• Open Access

Die Auflösung von Platin – Grenzen für den Einsatz zur elektrochemischen Energieumwandlung?

Authors


  • Wir danken dem BMBF (Kz: 01RC1101A) für finanzielle Unterstützung. J.C.M. bedankt sich für die Unterstützung durch ein Kekulé-Stipendium des FCI. Unser Dank gilt A. Mingers für ihre Hilfestellung bei den Experimenten.

Abstract

original image

Einer der wichtigsten Degradationsmechanismen z. B. in Wasserstoff-Luft-Brennstoffzellen – die Auflösung von Pt – wurde unter potentiostatischen wie potentiodynamischen Bedingungen untersucht. Die hoch empfindliche und zeitaufgelöste Verfolgung der Pt-Auflösung ermöglicht die Unterscheidung zwischen anodischen und kathodischen Auflösungsprozessen im Zuge von Potentialtransienten wie auch chronoamperometrischen Experimenten sowie eine präzise Quantifizierung der Menge an aufgelöstem Pt.

Ancillary