Innenrücktitelbild: Laponite-Blau: eine Lösung für Unlösliches (Angew. Chem. 42/2012)

Authors

  • Dr. Marina M. Lezhnina,

    1. Institut für Optische Technologien, Fachhochschule Münster, Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt (Deutschland)
    2. Permanente Adresse: Mari Technical State University Yoshkar-Ola, Institut für Physik, Lenin-pl. 3, 424000 Yoshkar-Ola (Russland)
    Search for more papers by this author
  • Tobias Grewe,

    1. Institut für Optische Technologien, Fachhochschule Münster, Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Hardo Stoehr,

    1. Institut für Optische Technologien, Fachhochschule Münster, Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Ulrich Kynast

    Corresponding author
    1. Institut für Optische Technologien, Fachhochschule Münster, Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt (Deutschland)
    • Institut für Optische Technologien, Fachhochschule Münster, Stegerwaldstraße 39, 48565 Steinfurt (Deutschland)
    Search for more papers by this author

Abstract

original image

Nanoskalige Silicatplättchen können als Träger für den Transfer unpolarer Moleküle in wässrige Lösungen dienen. In ihrer Zuschrift auf S. 10805 ff. stellen M. M. Lezhnina, U. Kynast et al. ein “farbenfrohes” Beispiel vor: ein wasserlösliches Hybridmaterial aus einem synthetischen Nanosilicat und dem Farbstoff Indigo, der in seinem ursprünglichen Zustand bekanntermaßen unlöslich ist. Die aus den Lösungen erhaltenen Pulver erinnern an das antike Maya-Blau.

Ancillary