Get access

Paul Crutzen über Ozonloch, Stickoxide und den Nobelpreis

Authors


  • Dieses Interview erschien zuerst in Horst Kant, Carsten Reinhardt, Hrsg.: 100 Jahre Kaiser-Wilhelm-/Max-Planck-Institut für Chemie (Otto-Hahn-Institut). Facetten seiner Geschichte. Berlin: Archiv der Max-Planck-Gesellschaft 2012. (Veröffentlichungen aus dem Archiv der Max-Planck-Gesellschaft, Bd. 22.)

Abstract

Ein Interview mit dem Nobelpreisträger Prof. Paul Crutzen führten Gregor Lax und Carsten Reinhardt von der Universität Bielefeld zum Anlass des 100jährigen Bestehens des MPI für Chemie in Mainz. Paul Crutzen liefert einen hochinteressanten Abriss seiner wissenschaftlichen Laufbahn und der Entwicklung seines Fachgebiets, der Meteorologie.

Get access to the full text of this article

Ancillary