SEARCH

SEARCH BY CITATION

  • thumbnail image

Die Angewandte Chemie ist eine in aller Welt bekannte und geschätzte Zeitschrift; sie gehört der Gesellschaft Deutscher Chemiker und wird vom Verlag Wiley-VCH publiziert. Seit 125 Jahren berichtet sie aus der chemischen Spitzenforschung. Schon ihr Titel sagt, dass chemische Resultate, die in dieser Zeitschrift mitgeteilt werden, Anwendungsbedeutung erlangen – nicht notwendigerweise indem sie zu einem kommerziellen Produkt führen, sondern auch dadurch, dass ihre Vermittlung an die Wissenschaftlergemeinschaft unsere und die sie umgebenden Fachdisziplinen signifikant fortentwickelt. Das Nachdenken über die Ideen und die aus ihnen ableitbaren Konzepte und Visionen, die in Artikeln in der Angewandten Chemie publiziert werden, macht Chemie auf höchstem Niveau erfahrbar. Hierzu setzen Redaktion und Kuratorium Schwerpunkte und stellen Weichen in einer Art, die die Chemie als Wissenschaftsdisziplin in die Zukunft führt. Das ist eine große Verantwortung. Eine wissenschaftliche Zeitschrift wie die Angewandte Chemie, die weltweit den Punkt definiert, dem die Elite der Chemikerinnen und Chemiker zustrebt, muss identitätsstiftend sein, ohne auszugrenzen. Sie steht für die Chemie, ohne deren Ideen kein Fortschritt möglich ist. Sie demonstriert den Wert der Forschung. Sie schafft Raum für wissenschaftliche, wissenschaftspolitische und wissenschaftshistorische Diskussionen. Sie zeigt Vorbilder und Ziele für junge Chemikerinnen und Chemiker.

Verbindungen, Substanzen, Materialien – es ist unerheblich, wie wir die Stoffe nennen, die von Chemikerinnen und Chemikern hergestellt werden. Nicht unerheblich ist, dass neue Stoffe immer aus der Chemie kommen werden. Die Expertise, Substanzen zu synthetisieren, ist Kernstück und Alleinstellungsmerkmal unserer Wissenschaft. Mit dieser Qualität, ergänzt um die nicht minder wichtige chemische Analytik und Theorie, ist unsere Wissenschaft Vorreiter und Quelle von Innovationen in der Welt der Wirk- und Werkstoffe.

Die Qualität der Angewandten Chemie ist an zahlreichen Parametern abzulesen. Eine Arbeit in ihr zu publizieren bedeutet, dass die Autoren höchsten Standards gerecht wurden. Heute, 125 Jahre nach der Gründung der Angewandten Chemie, muss betont werden, dass diese Standards keine einfach ableitbaren Zahlen sind, mit denen sich manche Entscheidungsgremien die Bewertung wissenschaftlicher Forschung leicht machen. Ergebnisse, die in der Angewandten Chemie erscheinen, wurden von intelligenten Köpfen geschrieben, ausgewählt und begutachtet; sie machen kreative und originelle Denkansätze sichtbar. Der anhaltende, unstrittige Erfolg der Angewandten Chemie zeigt, dass ein sorgfältiges, multidimensionales und aufwendiges Veröffentlichungskonzept der Fachdisziplin Chemie nicht nur gerecht wird, sondern sie adelt. Die nachhaltige Entwicklung unserer Wissenschaft und ihr Leuchtturmcharakter sind ohne die Angewandte Chemie nicht denkbar. Die Gesellschaft Deutscher Chemiker ist stolz auf ihr Flaggschiff!

  • thumbnail image