Die Reaktionen eines P/Al-basierten frustrierten Lewis-Paars mit Ammoniak, Boran und Aminboranen: Adduktbildung und katalytische Wasserstoffeliminierung

Authors

  • Dr. Christian Appelt,

    1. Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Corrensstraße 30, 48149 Münster (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. J. Chris Slootweg,

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande)
    • Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Koop Lammertsma,

    1. Department of Chemistry and Pharmaceutical Sciences, VU University Amsterdam, De Boelelaan 1083, 1081 HV Amsterdam (Niederlande)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Werner Uhl

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Corrensstraße 30, 48149 Münster (Deutschland)
    • Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Corrensstraße 30, 48149 Münster (Deutschland)
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt.

Abstract

original image

Weiiit aufmachen …: Das geminale P/Al-basierte frustrierte Lewis-Paar (Mes2P)(tBu2Al)C[DOUBLE BOND]C(H)Ph (Mes=Mesityl) bildet beständige Addukte mit BH3 und NH3, begünstigt die Dehydrokupplung eines Ammoniak-Boran-Addukts über eine ungewöhnliche N-H-Bindungsaktivierung und zeigt sich als sehr aktiver Hauptgruppenelement-Katalysator bei der Dehydrierung des Dialkylaminborans H3B⋅NMe2H.

Ancillary