SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Bindungsverzerrungen;
  • cis/trans-Isomerie;
  • Konformationsanalyse;
  • Peptidmimetika;
  • Sterische Wechselwirkungen
Thumbnail image of graphical abstract

Konfliktfrei: Das cis-Piv-Pro-Peptidkonformer (Piv=Pivaloyl) ist nicht länger unzugänglich. Alle cis-X-Pro-Konformere mit tertiärer Amidbindung können sich in Peptidkristallen stabilisieren, indem die unvermeidliche Verzerrung des Diederwinkels der Peptidbindung bezüglich der Pro-Carbonylgruppe kompensiert wird (siehe Bild) – in diesem Fall über ni−1[RIGHTWARDS ARROW]πi*-Wechselwirkungen. Sterische Konflikte traten in den untersuchten cis-Piv-Pro-Rotameren nicht auf.