NMR-spektroskopische Detektion der schwer zu fassenden hochgeladenen Zintl-Ionen Si44− und Sn44− in flüssigem Ammoniak

Authors

  • Dr. Maria Neumeier,

    1. Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Franziska Fendt,

    1. Institut für Anorganische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Stefanie Gärtner,

    1. Institut für Anorganische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Carina Koch,

    1. Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Tobias Gärtner,

    1. Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Nikolaus Korber,

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    • Nikolaus Korber, Institut für Anorganische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)===

      Ruth M. Gschwind, Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)===

    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Ruth M. Gschwind

    Corresponding author
    1. Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)
    • Nikolaus Korber, Institut für Anorganische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)===

      Ruth M. Gschwind, Institut für Organische Chemie, Universität Regensburg, 93040 Regensburg (Deutschland)===

    Search for more papers by this author

Abstract

original image

Gefunden! Die Existenz der prototypischen Zintl-Ionen Tt44− (Tt=Tetrel), die isoelektronisch zum P4-Molekül sind, war bisher auf die feste Phase begrenzt. Erst vor kurzem ergaben sich Indizienbeweise für eine Lösungschemie in flüssigem Ammoniak. Nun ist es erstmals gelungen, die gelösten Anionen direkt spektroskopisch zu beobachten. Im Fall von Si44− handelt es sich um die überhaupt erste Beobachtung eines homoatomaren Silicids in Lösung.

Ancillary