SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Elektrophile Additionen;
  • Fluor;
  • Hypervalente Iodverbindungen;
  • Trifluormethylthiolierungen
Thumbnail image of graphical abstract

Tausendsassa: Das elektrophile hypervalente Iodreagens 1 wurde für direkte Trifluormethylthiolierungen entwickelt. β-Ketoester, Aldehyde, Amide, Aryl- oder Vinylboronsäuren und Alkine reagierten als Nukleophile mit 1 unter milden Bedingungen, wobei die Produkte in guten bis hervorragenden Ausbeuten erhalten wurden.