SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Fluid Catalytic Cracking;
  • Heterogene Katalyse;
  • Katalysatordesaktivierung;
  • Röntgen-Mikroskopie;
  • Zeolithe
Thumbnail image of graphical abstract

Das wichtigste Umwandlungsverfahren in Ölraffinerien ist der FCC-Prozess („fluid catalytic cracking“). Eine Röntgen-Mikroskopiemethode belegt nun, dass die Vergiftung durch Metalle und verwandte Strukturveränderungen an aktiven Zeolith-Katalysatorpartikeln eine uneinheitliche Kern-Schale-Desaktivierung hervorrufen. Die Studie setzt die schädliche Wirkung der V- und Ni-Vergiftung mit der Zeolithzersetzung und Entaluminierung für ein einzelnes FCC-Katalysatorpartikel in einen räumlichen Zusammenhang.