SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Asymmetrische Katalyse;
  • Cycloadditionen;
  • Heterocyclen;
  • Palladium;
  • Phosphoramidit-Liganden
Thumbnail image of graphical abstract

O-Ringe: Die Cycloaddition von Trimethylenmethan an Arylketone liefert die Titelverbindungen in bis zu 96 % Ausbeute und 95 % ee. Der palladiumkatalysierte Prozess nutzt den Liganden L1 mit einem stereogenen Phosphorzentrum, wobei nur eines der Epimere bezüglich dieses Phosphorzentrums den aktiven Katalysator ergibt. Cp=Cyclopentadien, TMS=Trimethylsilyl.