Durch rotes Licht kontrollierte Protein-RNA-Vernetzung mit einem genetisch kodierten Furan

Authors


  • Wir bedanken uns für die Förderung des Zukunftskollegs der Universität Konstanz und der Konstanz Research School Chemical Biology. Wir danken Peter G. Schultz für Plasmid pREP-CM3+RBS. Wir danken Lei Wang für E.-coli-Stamm JX33. Wir danken Edward Lemke für Plasmid pEVOL_PylRS_wt, _AF und pBAD_GFP-39TAG. Diese Arbeit wurde unterstützt durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (SPP1623).

Abstract

original image

Ein Komplex ist Voraussetzung: Eine Protein-RNA-Vernetzungsgruppe wurde genetisch kodiert, die durch Bestrahlung mit rotem Licht, das hohe Eindringtiefen in biologischen Proben aufweist, aktiviert werden kann. Dieser Ansatz ermöglicht die Kartierung von transienten Protein-RNA-Wechselwirkungen in komplexen Proben mit räumlicher und zeitlicher Auflösung sowie das Design von Peptid- und Protein-basierten Therapeutika mit chemischen Gefechtsköpfen für die RNA-gerichtete photodynamische Therapie.

Ancillary