Verbesserte hochauflösende Mikroskopie mit Oxazinfarbstoffen in schwerem Wasser

Authors

  • Dr. Steven F. Lee,

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry, University of Cambridge, Lensfield Road, Cambridge, CB2 1EW (Großbritannien)
    • Steven F. Lee, Department of Chemistry, University of Cambridge, Lensfield Road, Cambridge, CB2 1EW (Großbritannien)===

      Alexandre Fürstenberg, Department of Human Protein Sciences, University of Geneva, CMU, Rue Michel-Servet 1, 1211 Genève 4 (Schweiz)===

    Search for more papers by this author
  • Quentin Vérolet,

    1. Department of Human Protein Sciences, University of Geneva, CMU, Rue Michel-Servet 1, 1211 Genève 4 (Schweiz)
    Search for more papers by this author
  • Dr. Alexandre Fürstenberg

    Corresponding author
    1. Department of Human Protein Sciences, University of Geneva, CMU, Rue Michel-Servet 1, 1211 Genève 4 (Schweiz)
    • Steven F. Lee, Department of Chemistry, University of Cambridge, Lensfield Road, Cambridge, CB2 1EW (Großbritannien)===

      Alexandre Fürstenberg, Department of Human Protein Sciences, University of Geneva, CMU, Rue Michel-Servet 1, 1211 Genève 4 (Schweiz)===

    Search for more papers by this author

  • Dieses Projekt wurde von dem Schweizerischen Nationalfonds durch das Ambizione Stipendium PZ00P3_131935 und von Dormeur Investment Service Ltd. finanziell unterstützt. Wir danken Oliver Hartley für Räumlichkeiten, Unterstützung und Zelllinien, Thomas Huber für hilfreiche Kommentare und Eric Vauthey für nützliche Diskussionen und für das Ausleihen von Apparaturen, inklusive des TCSPC-Detektionssystems.

Abstract

original image

Hellere Farbstoffe in schwerem Wasser: Eine einfache und günstige Methode wird eingeführt, um die Helligkeit einer gesamten Klasse von geläufigen, im roten Bereich emittierenden Farbstoffen zu erhöhen, inklusive ATTO655, ATTO680 und ATTO700. Das Ersetzen von H2O durch D2O im experimentellen Puffer führt zu einer Verdoppelung der Quantenausbeute dieser Farbstoffe und verbessert dementsprechend die Genauigkeit der Lokalisierungen in hochauflösender Fluoreszenzmikroskopie.

Ancillary