SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Carborat-Anion;
  • Flüssige Ionenkristalle;
  • Kupfervermittelte Kreuzkupplung;
  • Multivalente Anionen;
  • Pharmakophore
Thumbnail image of graphical abstract

Kreuzkupplungen am Kohlenstoff-Eckzentrum eines Monocarba-closo-dodecaborats ermöglichen die effiziente Einführung verschiedener Arylgruppen und anderer über sp2/sp-hybridisierte Kohlenstoffzentren gebundener Substituenten. Ein Kupfer(I)-Komplex erleichtert die Umsetzung mit zahlreichen Elektrophilen bei Raumtemperatur. Die Reaktion lieferte eine Reihe C-arylierter Carboran-Anionen (siehe Bild; B grün, C blau), darunter auch an Androgen-Rezeptoren bindende Substanzen und solche mit mesogenen Eigenschaften.