Get access
Advertisement

Ein elektronenpräziser μ3-Boridkomplex mit tetraedrischer Struktur

Authors


  • Wir danken der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für finanzielle Unterstützung.

Abstract

original image

Bor oben auf: Umsetzung von IMes⋅BBr3 (IMes=1,3-Bis(2,4,6-trimethylphenyl)imidazol-2-yliden) mit Na[Co(CO)4] liefert hoch selektiv das Trimetalloborid [(CO)9Co33-B⋅IMes)]. Diese Spezies weist eine für μ3-Boridkomplexe ungewöhnliche tetraedrische Geometrie mit einer elektronenpräzisen Bindungssituation auf und kann folglich als „fehlendes Bindeglied“ zwischen tetraedrischen μ3-Borylen- (nichtklassisch) und planaren μ3-Boridkomplexen (elektronenpräzise) betrachtet werden.

Get access to the full text of this article

Ancillary