SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Alkenliganden;
  • Allene;
  • Gold;
  • Ligandeneffekte;
  • Strukturaufklärung

Abstract

Kationische zweifach koordinierte Gold-π-Komplexe, die einen Phosphan- oder N-heterocyclischen Hilfsliganden enthalten, fanden kürzlich große Beachtung angesichts der möglichen Bedeutung dieser Spezies als Intermediate in der goldkatalysierten Funktionalisierung von C-C-Mehrfachbindungen. Obwohl neutrale zweifach koordinierte Gold-π-Komplexe seit mehr als 40 Jahren bekannt sind, war bis 2006 kein katalytisch bedeutsames Beispiel kationischer zweifach koordinierter Gold(I)-π-Komplexe bekannt. Diese Situation änderte sich in den letzten Jahren dramatisch, und inzwischen sind zahlreiche wohldefinierte Gold-Komplexe mit zweifach koordinierten, kationischen Alken-, Alkin-, Dien-, Allen- und Enoletherliganden beschrieben. Dieser Kurzaufsatz fasst diese neuesten Arbeiten zusammen, mit einem Hauptaugenmerk auf der Struktur, den Bindungsverhältnissen und dem Ligandenaustauschverhalten der Komplexe.