H2-Aktivierung, Hydridbildung und katalytische Hydrierung von Iminen mit Zinkkomplexen von C5Me5 und N-heterocyclischen Carbenen

Authors


  • P.J. dankt der Alexander von Humboldt-Stiftung für ein Feodor-Lynen-Forschungsstipendium. D.W.S. dankt dem NSERC für die finanzielle Unterstützung und für die Verleihung des Canada Research Chair.

Abstract

original image

Decamethylzinkocen, [ZnCp*2], reagiert mit H2 zu der ZnI-Verbindung [Zn2Cp*2]. In Gegenwart von koordinierenden und – noch effizienter – nichtkoordinierenden N-heterocyclischen Carbenen (NHCs) wird die katalytische Hydrierung von Iminen mit H2 erzielt. Das monomere Zinkhydrid [Zn(Cp*)(H)(SIMes)] wird vorgestellt und dessen mechanistische Bedeutung diskutiert.

Ancillary