Get access

Steuerung größeninduzierter Phasenumwandlungen durch chemisch konzipierte Nanolaminate

Authors


  • Diese Arbeit wurde unterstützt durch die NSF (CCI grant CHE-1102637 und grant MRI 0923577; verwendete Ausrüstung). M.B. dankt der NSF (grant DMR 0907049). S.R. und W.N. bedanken sich für Unterstützung durch ONR (Award No. N000141110193). Zugang zu der Advanced Photon Source, an Office of Science User Facility operated for the U.S. Department of Energy (DOE) Office of Science by Argonne National Laboratory, wurde unterstützt durch das U.S. DOE (Contract No. DE-AC02-06CH11357). Wir danken J. Karapatrova und D. Robinson für ihre Hilfe bei der Aufnahme der Synchrotron-Röntgenbeugungsdaten sowie C. Heideman und D. Moore für aufschlussreiche Diskussionen.

Abstract

original image

Durch dimensionales Einschränken von kristallinen Schichten während eines nichtepitaxialen Verwachsungsprozesses werden Nanokristall-Ensembles mit genau einstellbarer Größe erhalten. Synchrotron-Röntgenbeugung, Elektronenmikroskopie und Dichtefunktionalrechnungen zufolge ermöglicht es ein größeninduzierter struktureller Phasenübergang zweiter Ordnung, die Kristallstruktur eines schichtförmigen Halbleiters (SnSe) über die Dicke der einzelnen Schichten kontinuierlich zu verändern.

Ancillary