Bilirubin in einem neuen Licht

Authors

  • Dipl.-Chem. Johannes Broichhagen,

    1. Department Chemie, Ludwig-Maximilians-Universität München und Center of Integrated Protein Science Munich, Butenandtstraße 5–13, 81377 München (Deutschland)
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Dirk Trauner

    Corresponding author
    1. Department Chemie, Ludwig-Maximilians-Universität München und Center of Integrated Protein Science Munich, Butenandtstraße 5–13, 81377 München (Deutschland)
    • Department Chemie, Ludwig-Maximilians-Universität München und Center of Integrated Protein Science Munich, Butenandtstraße 5–13, 81377 München (Deutschland)

    Search for more papers by this author

  • J.B. dankt der Studienstiftung des deutschen Volkes für ein Promotionsstipendium.

Abstract

original image

Grünes Licht für neue Tests: Das Protein UnaG fluoresziert hellgrün in Konjugation mit Bilirubin. Seine hohe Affinität und Spezifität zu Bilirubin ermöglichen dessen effiziente Messung in humanem Serum, was die Diagnose von Erkrankungen, die auf wasserunlösliches Bilirubin zurückgehen, verbessern könnte. UnaG erweitert das Repertoire fluoreszierender Proteine und hat günstige neue Eigenschaften, z. B. die schnelle Induzierbarkeit unabhängig von Sauerstoff.

Ancillary