Der Zugang zu gemischten PnAsm-Ligandkomplexen

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. C. Schwarzmaier bedankt sich beim Fonds der Chemischen Industrie für ein Promotionsstipendium.

Abstract

Die Reaktion eines P4-Butterfly-Komplexes mit gelbem Arsen ergibt die größten bisher synthetisierten gemischten PnAsm-Ligandkomplexe. [{Cp′′′Fe(CO)2}2(μ,η1:1-P4)] reagiert mit As4 zu [{Cp′′′Fe}2(μ,η4:4-PnAs4−n)] und [Cp′′′Fe(η5-PnAs5−n)]. Massenspektrometrie liefert zusammen mit NMR-Spektroskopie und Röntgenstrukturanalyse eindeutige Belege für die Anordnung der E-Positionen in den cyclo-E5- und E4-Einheiten der Produkte. Weiterhin stimmen die Ergebnisse der DFT-Rechnungen gut mit den experimentellen Befunden überein. Bei der Koordination des E4-Komplexes [{Cp′′′Fe}2(μ,η4:4-PnAs4−n)] mit CuCl erfolgt eine Umlagerung der E-Positionen zugunsten einer bevorzugten Phosphorkoordination zu den Kupferatomen in der resultierenden 1D-polymeren Kette.

Ancillary