Angewandte Chemie

Cover image for Angewandte Chemie

November 1989

Volume 101, Issue 11

Pages 409–1632, fmi–fmi, A385–A394

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Titelbild (page 409)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011101

  2. Impressum

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Impressum (page fmi)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011102

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis (pages A385–A394)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011103

  4. Aufsätze

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Materialien für die optische Datenspeicherung (pages 1475–1502)

      Dr. Michael Emmelius, Dr. Georg Pawlowski and Prof. Dr. Hansjörg W. Vollmann

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011104

      Datenmarkierung mit Laserlicht – das ist optische Datenspeicherung, deren offensichtlichster Vorteil gegenüber magnetischer Speicherung das berührungsfreie Arbeiten ist. In diesem Beitrag werden folgende Fragen behandelt: Wie funktionieren optische Speicher? Welche Vorteile bieten sie? Sind für die Zukunft optische Speicher vorstellbar, die mit den heutigen Datenspeicherverfahren konkurrieren können? Welche Struktur-Eigenschafts-Beziehungen kennzeichnen Substanzen, die sich als optische Speichermedien eignen? Dies sind vor allem IR-absorbierende Farbstoffe und Lanthanoid-Übergangsmetall-Legierungen.

    2. Zur Kristallchemie der oxidischen Hochtemperatur-Supraleiter und deren kristallchemischen Verwandten (pages 1503–1524)

      Prof. Dr. Hanskarl Müller-Buschbaum

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011105

      La2-xSrxCuO4 kann als Prototyp der oxidischen Hochtemperatur-Supraleiter angesehen werden. Ihre Eigenschaft, oberhalb des Siedepunktes von Stickstoff supraleitend zu werden, hängt sicher eng mit der Kristallchemie der einzelnen Phasen und Verbindungen zusammen. Allen oxidischen Supraleitern gemeinsam ist die Beteiligung des Elements Kupfer am Aufbau der Kristallstrukturen und–bis auf die Ausnahme Nd2-xCexCuO4 – die gestreckt tetragonal-pyramidale oder gestreckt-oktaedrische Koordination von O2⊕ um Cu2⊕/Cu3⊕. Die unten abgebildeten Strukturen geben einen ersten Eindruck.

  5. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. [{Cp′(CO)2Mn}2PbStBu]; Komplettierung einer isoelektronischen Reihe von zweikernigen Komplexen mit trigonal-planar koordinierten Hauptgruppenelementen (pages 1525–1527)

      Frank Ettel, Prof. Gottfried Huttner and Dr. Laszlo Zsolnai

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011106

      Auch mit einem Element der vierten Hauptgruppe als Zentralatom kann der Strukturtyp 1, der bisher nur für Elemente der fünften und sechsten Hauptgruppe bekannt war, verwirklicht werden. Dies zeigt die Umsetzung des Heterocumulens 2 mit ListBu, bei der 1, X = PbStBu, erhalten wurde. Daß 2 mit mehr als einem Molekül Lewis-Base reagieren kann, belegt die Bildung von 3 bei der Umsetzung mit Bipyridin.

    2. Reaktion von Decamethylsilicocen mit Schwefel, Selen und Tellur: Vom pπ-pπ-System zu neuen Heterocyclen (pages 1527–1528)

      Prof. Dr. Peter Jutzi, Andreas Möhrke, Dr. Achim Müller and Dr. Hartmut Bögge

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011107

      Unter η51-haptotroper Umlagerung entsteht aus (η5-Cp*)2Si und nBu3P = Se intermediär (η1-Cp*)2Si=Se, das mit Dimethylbutadien abgefangen werden kann. Endprodukte der Reaktion von Cp*2Si mit Schwefel-, Selen- und Tellurquellen sind jedoch Heterocyclen: Beispielsweise bildet sich mit nBu3P=Te das Tritelluradisilol 1 als erster neutraler Tellur-Silicium-Heterocyclus.

    3. Die Struktur von BrFmath image und verwandten Verbindungen (pages 1528–1529)

      Ali Reza Mahjoub, Dr. Andrzey Hoser, Prof. Dr. Joachim Fuchs and Prof. Dr. Konrad Seppelt

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011108

      Nahezu perfekt oktaedrisch liegt das Anion BrF61 in kristallinem CsBrF6 vor. Dieser Befund steht im Widerspruch zu der gängigen Vorstellung, daß nichtbindende Elektronenpaare sterisch wirksam sind. Der Grund für die Struktur von 1 könnte sein, daß die freien Elektronen s-Charakter haben und daher zentrosymmetrisch angeordnet sind. Das Assoziat aus IF5 und F ist dagegen wie das isoelektronische XeF6 verzerrt oktaedrisch.

    4. Stapelförmige Redoxsysteme – Synthese durch wiederholte Carbanionalkylierung sowie Elektronentransfer-Studien (pages 1530–1532)

      Jürgen Alexander, Marianne Ehrenfreund, Dr. Jürgen Fiedler, Priv.-Doz. Dr. Walter Huber, Hans-Joachim Räder and Prof. Dr. Klaus Müllen

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011109

      Stapel von [14] Annulenen mit bis zu fünf Schichten (vgl. z. B. 1) sind in einer Eintopfreaktion durch repetitive, reduktive Alkylierung von Dicyclopentaheptalen zugänglich. Durch die starke magnetische Anisotropie der Untereinheiten können die Oligomere NMR-spektroskopisch unterschieden werden. ESR-Spektren zeigen, daß die ungepaarten Elektronen der Radikalmonoanionen einiger Verbindungen über alle Schichten delokalisiert sind.

    5. Indigo-Metallkomplexe: Synthese und Struktur von Palladium(II)- und Platin(II)-Verbindungen mit den Anionen von Indigo und Octahydroindigo als Mono- und Bischelat-Liganden (pages 1532–1534)

      Prof. Dr. Wolfgang Beck, Christoph Schmidt, Rolf Wienold, Manfred Steimann and Barbara Wagner

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011110

      Als Energieüberträger oder als Katalysatoren könnten Indigo-Metallkomplexe nützlich sein, die jetzt erstmals in löslicher, kristalliner Form erhalten wurden: Zwei Palladium(II)-Komplexe mit Indigo als Monochelat- (vgl. 1) oder Octahydroindigo als Bischelat-Ligand wurden durch Röntgenstrukturanalysen charakterisiert. Intra- und intermolekulare N-H…O-Brücken des freien Indigos sind im Komplex 1 aufgehoben.

    6. Das Acetonitril(pentafluorphenyl)xenon(II)-Kation,[MeCN-Xe-C6F5]; erster kristallstrukturanalytischer Nachweis einer Xenon-Kohlenstoff-Bindung (pages 1534–1536)

      Priv.-Doz. Dr. Hermann Josef Frohn, Stephanus Jakobs and Prof. Dr. Gerald Henkel

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011111

      Durch Fluor-Aryl-Substitution an XeF2 und Kristallisation aus Acetonitril-Lösung läßt sich die Titelverbindung mit einer Xenon-Kohlenstoff-Bindung herstellen. Erstmals konnte die Xe–C-Bindung strukturanalytisch charakterisiert werden: Sie ist 2.092(8) Å lang. Nicht gezeigt im Bild rechts ist das an Xenon koordinierte MeCN-Molekül.

    7. Erstes Beispiel eines ethylenselektiven löslichen Ziegler-Katalysators der Zirconocen-Klasse (pages 1536–1538)

      Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Dr. Jürgen Rohrmann, Dr. Eberhardt Herdtweck, Dr. Walter Spaleck and Dr. Andreas Winter

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011112

      Eindeutige Struktur-Aktivitäts-Beziehungen ergab die Polymerisation von Ethylen und Propylen mit den neuen, einfach herstellbaren Katalysatoren 1 und 2. In Gegenwart von Methylaluminoxan polymerisiert 1 mit hoher Aktivität Propylen zu Polypropylen hoher mittlerer Molmasse und enger Molmassenverteilung; 2 ist bei dieser Reaktion inaktiv, polymerisiert dafür aber Ethylen. Entscheidend scheint der Öffnungswinkel des Indenyl-Ligandensystems zu sein.

    8. Anwendung der Dimethyl(phenyl)silyl-Gruppe als Äquivalent einer Hydroxyfunktion bei der Synthese eines L-glycero-α-D-manno-Heptopyranosid-haltigen Trisaccharids aus der dephosphorylierten „inner core”-Region von Neisseria meningitidis (pages 1538–1539)

      Dr. Geert J. P. H. Boons, Mark Overhand, Dr. Gijs A. van der Marel and Prof. Dr. Jacques H. van Boom

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011113

      Ein günstiger Weg zu immunologisch relevanten Oligosacchariden vom Typ 1 macht von der Dimethyl(phenyl)silyl-Gruppe (PhMe2Si) Gebrauch. Addition des Grignard-Reagens PhMe2Si-CH2MgCl an eine geeignet geschützte D-Mannodialdopyranose bewirkt Kettenverlängerung an C-6, d. h. Bildung eines Heptopyranosid-(Hepp-)Bausteins. Die Dimethyl(phenyl)silyl-Gruppe fungiert dabei als Äquivalent einer geschützten Hydroxyfunktion. Als Vorstufe von 1 wird ein vollständig geschütztes Trisaccharid synthetisiert, das zusätzlich einen Spacer – zur Verknüpfung mit einem polymeren Träger – enthält. Abspaltung der Schutzgruppen liefert das natürlich vorkommende Oligosaccharid 1 (mit Spacer).

      • equation image
    9. Bestimmung der Konfiguration der beiden diastereomeren C-Glucosylanthrone Aloin A und B (pages 1539–1540)

      Prof. Dr. Hans W. Rauwald, Karsten Lohse and Dr. Jan W. Bats

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011114

      Fast 140 Jahre nach der erstmaligen Isolierung des Hauptinhaltsstoffes Aloin aus der weltweit als Arzneimittel verwendeten Droge Aloe barbadensis wurde jetzt durch eine Röntgenstrukturanalyse die absolute Konfiguration von Aloin B 1 an C10 als R und damit die von Aloin A als S bestimmt. Die Instabilität der beiden Diastereomere in Lösung hatte bisher die Züchtung von Einkristallen verhindert.

    10. Lichtsensitive und elektronentransferaktive molekulare Bausteine: Synthese und Eigenschaften eines photochemisch schaltbaren, dicyanvinylsubstituierten Furans (pages 1541–1542)

      Prof. Dr. Jörg Daub, Dr. Josef Salbeck, Dr. Thomas Knöchel, Christian Fischer, Dr. Horst Kunkely and Dr. Knut M. Rapp

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011115

      Wie funktioniert ein Licht/Strom-Schalter auf molekularer Ebene? Zum tieferen Verständnis könnten die Titelverbindungen beitragen. Sichtbares Licht lagert 1 in 2 um. Sowohl 1 als auch 2 sind elektronentransferaktiv. Weil 2 elektrochemisch leichter reduziert wird als 1, treten photochemisch modulierte Stromimpulse auf (R = 5-(2,2-Dicyanvinyl)-2-furyl).

    11. Seitenkettenhomologe des 20-Hydroxyecdysons: Synthese, Konfigurationsbestimmung und biochemische Charakterisierung (pages 1543–1546)

      Dr. Udo Hedtmann, Kurt Hobert, Ralf Klintz, Prof. Dr. Peter Welzel, Dr. Jadwiga Frelek, Magdalena Strangmann-Diekmann, Antje Klöne and Prof. Dr. Olaf Pongs

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011116

      Die postembryonale Entwicklung von Insekten und Crustaceen wird von 20-Hydroxyecdyson 1 hormonell gesteuert. Der Ecdysteroid-Rezeptor in den Invertebraten ist jedoch kaum charakterisiert. Es wurde nun eine Verbindung 2 synthetisiert, die zur Identifizierung des Rezeptors (durch Affinitätsmarkierung) und zur Isolierung (durch Affinitätschromatographie) geeignet ist.

    12. 2,4,4-Trimethylthiet durch Photodecarbonylierung von 3,3,5-Trimethyl-2(3H)-thiophenon (page 1546)

      Heiko Hinrichs and Prof. Dr. Paul Margaretha

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011117

      Eine sehr attraktive Alternative zum bisher einzigen Zugang (Hofmann-Eliminierung von Aminen) zu Thiet-Derivaten wie 1 bietet die Titelreaktion. Sie ist wesentlich schonender – die thermisch nicht sehr beständigen Thiete können auch bei tiefen Temperaturen hergestellt werden – und ermöglicht ein recht breites Substitutionsmuster. Mit Wasser reagiert 1 zu 4-Mercapto-4-methylpentan-2-on 2.

    13. Vielfältige Arten der Koordination von Allen in den Komplexen [W2(OtBu)6(C3H4)], [W2(OtBu)6(C3H4)(CO)2] und [W2(OtBu)6(C3H4)2] (pages 1547–1548)

      Dr. Roger H. Cayton, Stephanie T. Chacon, Prof. Dr. Malcolm H. Chisholm, Mark J. Hampden-Smith, Dr. John C. Huffman, Dr. Kirsten Folting, Prof. Dr. Paul D. Ellis and Beth A. Huggins

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011118

      Parallel angeordnet sind Alleneinheit und W2-Zentrum im Komplex 1 – diese Koordination ist ein Novum. Zusatz von CO oder Allen zu 1 ergibt die beiden anderen Titelverbindungen, in denen ein Allen η13-gebunden ist und zwei CO-Gruppen bzw. ein zusätzlicher η2-C3H4-Ligand (siehe rechte Formel) vorliegt.

    14. [P4Aryl6][Me3SnF2]2 (Aryl = 2,6-(MeO)2C6H3), ein ungewöhnliches Ionenpaar mit einem planaren 2,4-Diphospha-1,3-diphosphoniacyclobutan-Dikation und dem Difluortrimethylstannat-Anion (pages 1549–1550)

      Dr. Lutz Heuer, Prof. Dr. Ludger Ernst, Reinhard Schmutzler and Prof. Dr. Dietmar Schomburg

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011119

      Formal ein Abbauprodukt von P4 (P4[RIGHTWARDS ARROW]1[RIGHTWARDS ARROW]2[RIGHTWARDS ARROW]3) ist das Dikation 3, R = 2,6-(CH3O)2C6H3, das jedoch auf einem ganz anderen Weg erhalten wurde. Die Umsetzung von 2,6-(CH3O)2C6H3SnMe3 mit PClF2 ergab das Salz 3-Me3SnF2. Im Dikation 3 liegt ein planarer P4-Ring vor, und die Substituenten an den dreibindigen P-Atomen sind trans-ständig. Auch das Anion ist neuartig.

    15. Wasserlösliche, photosensibilisierend wirkende Porphyrindiglycoside (pages 1550–1552)

      Dr. Gerd Fülling, Doris Schröder and Prof. Dr. Burchard Franck

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011120

      In Gegenwart von Sauerstoff können Tumoren und Viren durch photosensibilisierend wirkende Porphyrine zerstört werden. Unabdingbar für klinische Anwendungen ist unter anderem eine gute Wasserlöslichkeit. Es gelang nun, zwei Porphyrindiglycoside herzustellen, die wasserlöslich und stabil sowie ähnlich stark photosensibilisierend wie Bengalrosa sind. Mit diesen Eigenschaften erfüllen sie in idealer Weise die Forderungen für vielfältige photomedizinische Anwendungen.

    16. Eine nichtplanare Amidgruppe im Liganden des ersten makrocyclischen, quadratisch-planaren Cobalt(III)-Komplexes (pages 1552–1554)

      Prof. Terrence J. Collins and Erich S. Uffelman

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011121

      Wenn Metallzentrum und Ligand nicht perfekt zusammenpassen, kann trotzdem ein Komplex entstehen – wenn auch unter „Opfern”. In kristallinem [Co(η4-1)] ist Cobalt(III) quadratisch-planar koordiniert; der Ligand muß eine CO-Gruppe aus der CoN4-Ebene drehen, um die Ringspannung herabzusetzen. [Me4N][Co(η4-1)] bildet leuchtend rote Kristalle.

    17. Totalsynthese von Allonojirimycin (5-Amino-5-desoxy-D-allopyranose) (pages 1554–1555)

      Yves Auberson and Prof. Pierre Vogel

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011122

      Hoch stereoselektiv und effektiv gelingt ausgehend vom Diels-Alder-Addukt 1 die Synthese der Titelverbindung 2, die als Glycosidase-Inhibitor von Interesse ist. Das chirale Hilfsreagens wird in einem frühen Synthesestadium als (–)-Camphansäure zurückgewonnen. R* = (1S)-Camphanoyl.

    18. Gegenion-abhängige Strukturunterschiede bei Silberpolyseleniden; Struktur der neuen Komplexanionen [Ag(Se4)]math image, [Ag(Se5)]math image und [Ag4(Se4)3]2⊖ (pages 1556–1557)

      Prof. Mercouri G. Kanatzidis and Song-Ping Huang

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011123

      Große Kationen wie Ph4P und Pr4N bewirken eine trigonal-planare, kleine wie Me4N eine tetraedrische Koordination an Ag in Silberpolyseleniden. Im neuartigen {[Me4N][Ag(Se5))]}n liegen eindimensional unendliche [Ag(Se5)]math image-Makroanionen vor, in denen die Se2⊖5-Liganden drei Ag-Atome verbrücken (siehe 1).

    19. Thermische und elektrokatalytische Epimerisierung an Eisen als Chiralitätszentrum (pages 1558–1559)

      Prof. Dr. Henri Brunner, Konrad Fisch, Prof. Dr. Peter G. Jones and Dr. Josef Salbeck

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011124

      Durch elektronentransfer induzierte Konfigurationsänderungen am Fe-Atom von Komplexen wurden erstmals am Beispiel von 1 und 2 nachgewiesen. Beim reduktiven Start mit Natriumamalgam epimerisiert nur die Indenylverbindung 2; beim oxidativen Start mit Cp2FePF6 epimerisieren beide Komplexe. Diese elektrokatalytischen Reaktionen sind gegenüber der thermischen Epimerisierung enorm beschleunigt.

    20. Der Einfluß von Substituenten einer Acetyleneinheit auf eine PdII-katalysierte Cycloisomerisierung; Totalsynthese von (-)-Sterepolid und Bestimmung der absoluten Konfiguration (pages 1559–1561)

      Prof. Dr. Barry M. Trost, Philip A. Hipskind, John Y. L. Chung and Chuen Chan

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011125

      Cyclopentaneinheiten in Naturstoffen wie (–)-Sterepolid 3 sind nicht leicht zu synthetisieren. Ein neuer Weg get vom nicht-terminalen Alkin 1 aus. Seine Cycloisomerisierung zu 2 gelingt in Gegenwart von Palladium(II)-acetat und dem Liganden N,N′-Bis(benzyliden)ethylendiamin. Dieses Katalysatorsystem cyclisiert auch andere Enine vom Typ 1 mit z. B. CH2OCH3 oder CH3 anstelle von OSiMe2tBu – was Pd(OAc)2 allein nicht schafft (R = p-H3COC6H4CH2).

    21. 4,6-Dimethylentricyclo[3.3.0.03,7]octan-2-on und 2,4,6-Trimethylentricyclo[3.3.0.03,7]octan (pages 1561–1563)

      Prof. Dr. Rolf Gleiter, Christoph Sigwart and Dr. Bernd Kissler

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011126

      Nach der Synthese der „Stelladiene” 1 und 2 gelang jetzt die des Triens 3 in fünf Stufen aus gut zugänglichen Startverbindungen. Das stark gespannte Trien 3 hat zwei 1,5-Hexadien-Einheiten und lagert sich leicht in das Tricyclo[5.2.1.04,10]decadien-Derivat 4 um.

    22. Triorganoblei-Kationen, stabilisiert durch side-on-Koordination an die C[TRIPLE BOND]C-Bindung in Alkinylboraten (pages 1563–1565)

      Prof. Dr. Bernd Wrackmeyer, Klaus Horchler and Dr. Roland Boese

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011127

      Die ersten Komplexe mit einem Alkinid-Ligand, der zwei verschiedene Hauptgruppenelemente in einer η2(σ,π)-Bindung verbrückt, konnten durch Multikern-NMR-Spektroskopie und Röntgenstrukturanalyse nachgewiesen werden. Die Verbindungen 2, in denen das Triorganoblei-Kation über side-on-Koordination an die C [TRIPLE BOND] C-Bindung stabilisiert wird, entstehen unter Spaltung der Blei-Alkinyl-Bindung bei der Organoborierung von Dialkinylplumbanen 1 [Gl. (1)].

  6. Buchbesprechungen

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
  7. Aufsätze

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. How to tailor molecular electronics or why is nature taking the “soft” approach? (pages 1576–1579)

      Prof. Dietrich Haarer

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011140

      Editorial Essay: Nature performs „molecular electronics” with astounding efficiency. Now, researchers attempt to duplicate these processes in order to produce, for example, molecular switches. The recent direction of molecular electronics work has been towards ever increasing miniaturization but this is in fact not how nature approaches the problem. The current status of human „molecular electronics” is assessed and compared with nature's highly successful version.

    2. Polymer Optical Fibers and Nonlinear Optical Device Principles (pages 1580–1591)

      Dr. W. Groh, Dr. D. Lupo and Prof. H. Sixl

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011141

      Review: Optoelectronics is a field where polymer systems play a crucial role. In this article, new types of polymer optic fibers are examined and nonlinear optical device design is discussed. The figure shows a star bus network, one of the systems into which Langmuir–Blodgett films and electrically poled polymers are incorporated.

    3. High-performance Silicon nitride materials (pages 1592–1601)

      Dr. Cornelia Boberski, Dr. Rainer Hamminger, Dr. Marcell Peuckert, Dr. Fritz Aldinger, Dr. Reinhard Dillinger, Dr. Jürgen Heinrich and Dr. Jürgen Huber

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011142

      Review: Silicon Nitride (Si3N4) is a ceramic which shows high performance at high temperatures and therefore has potential for incorporation into car engines. For this application, however, the material must be produced to consistently high standards and exhibit uniform properties. This has, in the past, presented problems to development and process engineers. Progress in this field from the point of view of workers from Hoechst is summarized, and future directions of research are discussed.

  8. Communications

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Spatially selective conducting patterns in transparent films derived from ladder type polymers (pages 1601–1603)

      Igal Belaish, Prof. Dan Davidov, Prof. Heny Selig, Dr. Malcolm R. McLean and Prof. Larry Dalton

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011143

      Communication: Conducting patterns embedded in a completely transparent polymer film can be produced using selective heating by laser annealing of cross-linked, stable, ladder-like polymers followed by fluorination. The figure shows a transparent film treated in this way containing the permanent, conducting pattern.

    2. Highly conjugated, substituted polyacetylenes via the ring-opening metathesis polymerization of substituted cyclooctatetraenes (pages 1603–1606)

      Christopher B. Gorman, Eric J. Ginsburg, Dr. Seth R. Marder and Prof. Robert H. Grubbs

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011144

      Communication: Soluble polyacetylenes with high conjugation length and high molecular weight are a goal of polymer scientists. The ring-opening metathesis polymerization of substituted cyclooctatetraenes (COT) to form soluble substituted polyacetylenes which display iodine doped conductivities in the range 0.1 to 50 S/cm are reported. The solubility is imparted by the alkyl groups which occupy, on average, every eighth carbon atom of the polymer backbone.

  9. Research News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Monolayers and Langmuir–Blodgett Multilayers of Discotic Liquid Crystals? (pages 1606–1609)

      Dr. André Laschewsky

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011145

      Research News: Discotic liquid crystals were discovered in 1977. Since then these systems, composed of large planar aromatic moieties or inflexible macrocyclic units surrounded by „wing” groups (see figure, R = C8H17) have attracted much attention especially in thin film technology. The development and future of these compounds are discussed.

    2. Surface Analysis I. Imaging Surfaces, Electric Charges and Magnetic Domains with the Atomic Force Microscope (pages 1610–1613)

      Dr. Jürgen P. Rabe

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011146

      Research News: Surface Analysis I: Atomic Force Microscopy (AFM) provides a method of imaging surfaces on an atomic scale. Closely related to STM, AFM can however image insulating materials such as organic molecules. The technique is described and some recent application discussed in the first article of a regular series from Jürgen Rabe on surface analysis techniques.

    3. Low Temperature Deposition of a CaF2 Insulator Layer on GaAs (pages 1613–1614)

      Dr. A. W. Vere, Dr. K. J. Mackey, Dr. D. C. Rodway, Dr. P. C. Smith, Dr. D. M. Frigo and Prof. D. C. Bradley

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011147

      Research News: Multilayer semiconductor–insulator structures composed of epitaxially grown layers of, for example, GaAs and CaF2 have been the subject of widespread interest in recent years. The methods used to overcome lattice mismatch problems in order to obtain high quality insulator thin films are discussed along with photochemical decomposition methods for their production at low temperatures.

  10. Conference Reports

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Conference Reports. Ceramics in Maastricht (pages 1615–1616)

      Prof. Richard J. Brook

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011148

    2. Large Area Chromogenics in Gothenburg (pages 1616–1617)

      Dr. Tord Eriksson

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011149

    3. Storage and Transfer of Molecular Information in Strasbourg (pages 1617–1618)

      Dr. Jean-Paul Behr

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011150

    4. Materials Science and Technology in Karlsruhe (pages 1619–1620)

      Bernd Eigenmann

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011151

    5. Materials Forum (pages 1621–1623)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011152

  11. Book Reviews

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
  12. Books Received

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Books Received (page 1627)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011158

  13. Conference Calendar

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Impressum
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Aufsätze
    6. Zuschriften
    7. Buchbesprechungen
    8. Aufsätze
    9. Communications
    10. Research News
    11. Conference Reports
    12. Book Reviews
    13. Books Received
    14. Conference Calendar
    1. Conference Calendar (pages 1628–1632)

      Article first published online: 13 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.19891011159

SEARCH

SEARCH BY CITATION