Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 117 Issue 38

September 26, 2005

Volume 117, Issue 38

Pages 6241–6406

    1. Titelbild: Real-Time Observation of Ionization-Induced Hydrophobic[RIGHTWARDS ARROW]Hydrophilic Switching (Angew. Chem. 38/2005) (page 6241)

      Shun-ichi Ishiuchi, Makoto Sakai, Yuji Tsuchida, Akihiro Takeda, Yasutake Kawashima, Masaaki Fujii, Otto Dopfer and Klaus Müller-Dethlefs

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590126

      Das intermolekulare Bindungsverhalten des Argonatoms in einem Phenol⋅⋅⋅Ar-Dimer wurde durch zeitaufgelöste UV-UV(Pump)-IR(Probe)-Ionisations-Depletions-Spektroskopie auf der 10-ps-Zeitskala untersucht. Das Titelbild zeigt den dynamischen Prozess, bei dem sich das anfänglich π-gebundene Ar-Atom an eine hydrophile Wasserstoffbrückenposition verschiebt. Eine detaillierte Beschreibung liefert die Zuschrift von M. Fujii, K. Müller-Dethlefs und Mitarbeitern auf S. 6305 ff.

    2. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 38/2005 (pages 6244–6253)

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590127

    3. You have free access to this content
    4. Geruch und Empfindung: eine molekulare Logik der olfaktorischen Wahrnehmung (Nobel-Vortrag) (pages 6264–6282)

      Richard Axel

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501726

      Den richtigen Riecher hatten die Autoren bei ihren Annahmen über Geruchsrezeptoren. Rund 20 Jahre nach dem Beginn ihrer bahnbrechenden Untersuchungen über die Abläufe in Nase und Gehirn bei der Geruchswahrnehmung wurde ihnen 2004 der Nobelpreis für Medizin oder Physiologie verliehen. Das Bild zeigt schematisch die Codierung unterschiedlicher Gerüche in Riechepithel (OE) und Riechhirn (OB).

    5. Die Aufklärung des Geruchssinns (Nobel-Vortrag) (pages 6283–6296)

      Linda B. Buck

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501120

      Thumbnail image of graphical abstract

      Den richtigen Riecher hatten die Autoren bei ihren Annahmen über Geruchsrezeptoren. Rund 20 Jahre nach dem Beginn ihrer bahnbrechenden Untersuchungen über die Abläufe in Nase und Gehirn bei der Geruchswahrnehmung wurde ihnen 2004 der Nobelpreis für Medizin oder Physiologie verliehen. Das Bild zeigt schematisch die Codierung unterschiedlicher Gerüche in Riechepithel (OE) und Riechhirn (OB).

    6. Templated Growth of Metal–Organic Coordination Chains at Surfaces (pages 6298–6301)

      Thomas Classen, Guido Fratesi, Giovanni Costantini, Stefano Fabris, Frank Louis Stadler, Cheolkyu Kim, Stefano de Gironcoli, Stefano Baroni and Klaus Kern

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502007

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bitte hinten anstellen: Metall-organische Ketten (siehe STM-Bild) wurden durch selbstorganisiertes Wachstum auf einer Metalloberfläche im Ultrahochvakuum in situ hergestellt. Diese 1D-Strukturen von Metallzentren (Fe, Cu), die von organischen Molekülen regelmäßig angeordnet werden, eröffnen neue Möglichkeiten für die Untersuchung des niedrigdimensionalen Magnetismus.

    7. Divergent Mechanisms for the Skeletal Rearrangement and [2+2] Cycloaddition of Enynes Catalyzed by Gold (pages 6302–6304)

      Cristina Nieto-Oberhuber, Salomé López, M. Paz Muñoz, Diego J. Cárdenas, Elena Buñuel, Cristina Nevado and Antonio M. Echavarren

      Article first published online: 7 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501937

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unterstützung für die direkte Route: DFT-Rechnungen und kinetische Studien deuten an, dass Cyclobutene nicht notwendigerweise als Intermediate der Gerüstumlagerungen von Eninen auftreten. Die Cyclobutene können aus den entsprechenden syn-Cyclopropylgold(I)-Carbenen entstehen (siehe Schema).

    8. Real-Time Observation of Ionization-Induced Hydrophobic[RIGHTWARDS ARROW]Hydrophilic Switching (pages 6305–6307)

      Shun-ichi Ishiuchi, Makoto Sakai, Yuji Tsuchida, Akihiro Takeda, Yasutake Kawashima, Masaaki Fujii, Otto Dopfer and Klaus Müller-Dethlefs

      Article first published online: 30 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501430

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein drastischer Wechsel! Der Ionisierungs-induzierte Wechsel im bevorzugten intermolekularen Bindungsmotiv der Phenol⋅⋅⋅Ar-Wechselwirkung von π-Bindung zu H-Brücke (siehe Bild) wurde in Echtzeit mit der zeitaufgelösten Pikosekunden-UV-UV-IR-Pump-Probe-Spektroskopie verfolgt. Dieser prototypische intermolekulare Isomerisierungsprozess hydrophob[RIGHTWARDS ARROW]hydrophil (π[RIGHTWARDS ARROW]H) verläuft, wie erstmals bestimmt wurde, auf einer Zeitskala von 10 ps.

    9. SOLARIA: A Protocol for Automated Cross-Peak Assignment and Structure Calculation for Solid-State Magic-Angle Spinning NMR Spectroscopy (pages 6307–6310)

      Michele Fossi, Federica Castellani, Michael Nilges, Hartmut Oschkinat and Barth-Jan van Rossum

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501884

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Flüssig-fest-Übergang: Automatische Zuordnung von Festkörper-NMR-spektroskopischen Daten sowie schnelle und genaue Berechnung der Struktur immobilisierter Proteine mit atomarer Auflösung gelingen mit dem Programm SOLARIA (einer modifizierten Version des ARIA-Protokolls). Im Bild sind die mit SOLARIA berechneten energetisch günstigsten Strukturen der SH3-Domäne von α-Spectrin (blau) mit dem Ergebnis einer Röntgenstrukturanalyse (rot) überlagert.

    10. AFM Snapshots of Synthetic Multifunctional Pores with Polyacetylene Blockers: Pseudorotaxanes and Template Effects (pages 6310–6313)

      Jiro Kumaki, Eiji Yashima, Guillaume Bollot, Jiri Mareda, Svetlana Litvinchuk and Stefan Matile

      Article first published online: 26 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501886

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Fass gefangen: AFM-Untersuchungen identifizieren Wirt-Gast-Komplexe aus β-Fass-Poren und Polymerblockern als Pseudorotaxane. Die nichtstatistische Anordnung der kontrahierten supramolekularen Fässer auf den Polymeren deutet an, dass die Polymertemplate schnell in die β-Fässer einfädeln (siehe Schema) und sich dann langsam hindurchbewegen.

    11. Rapid Two-Directional Synthesis of the F–J Fragment of the Gambieric Acids by Iterative Double Ring-Closing Metathesis (pages 6313–6318)

      J. Stephen Clark, Marc C. Kimber, Jerod Robertson, Christopher S. P. McErlean and Claire Wilson

      Article first published online: 31 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501925

      Thumbnail image of graphical abstract

      D-Glucal ist der Ausgangspunkt für die effiziente Synthese des Fragments F–J der Gambierinsäuren (siehe Schema). Das H-Diol wurde durch doppelte bidirektionale Alkinyletherbildung, carbocuprierende Ringschlussmetathese und Hydroborierung zum tricyclischen G,H,I-Diol umgesetzt, das in einer Sequenz, die eine ebenfalls bidirektionale Ringschlussmetathese umfasste, in das Fragment F–J umgewandelt wurde.

    12. Direct Synthesis of a Thiolato-S and Sulfinato-S CoIII Complex Related to the Active Site of Nitrile Hydratase: A Pathway to the Post-Translational Oxidation of the Protein (pages 6318–6321)

      Emilie Bourles, Rodolphe Alves de Sousa, Erwan Galardon, Michel Giorgi and Isabelle Artaud

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200500814

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cyclische pseudopeptidische Thiosulfinate folgen einem neuen Reaktionsmodus, der in biologischen Systemen bedeutsam sein könnte. Dabei wird die S(O)-S-Bindung von 1 hydrolytisch gespalten, und durch Metallierung entsteht der dissymmetrische CoIII-Komplex 2 mit Diamidato-N-, Thiolato-S- und Sulfinato-S-Donoren, der dem aktiven Zentrum von Nitrilhydratase ähnlich ist.

    13. Tetraarylphosphonium Halides as Arylating Reagents in Pd-Catalyzed Heck and Cross-Coupling Reactions (pages 6322–6325)

      Lee Kyoung Hwang, Youngim Na, Junseong Lee, Youngkyu Do and Sukbok Chang

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501582

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch effizient: Tetraarylphosphoniumhalogenide, Ar4P+X, als arylierende Reagentien übertragen hoch effizient eine Arylgruppe in Pd-katalysierten Reaktionen mit Olefinen, Organoborverbindungen und terminalen Alkinen (siehe Schema).

    14. Highly Diastereoselective Alkylation of Aziridine-2-carboxylate Esters: Enantioselective Synthesis of LFA-1 Antagonist BIRT-377 (pages 6325–6328)

      Aniruddha P. Patwardhan, V. Reddy Pulgam, Yu Zhang and William D. Wulff

      Article first published online: 24 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200500923

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Benzhydrylgruppe ist der Schlüssel: Die effiziente Alkylierung 3-substituierter Aziridin-2-carboxylate gelingt nur bei N-Benzhydryl-geschützten Aziridinen, und sie verläuft mit vollständiger Retention der Konfiguration an der 2-Position. Sequenzielle katalytische asymmetrische Aziridinierung und Aziridinalkylierung wurden für die Synthese von BIRT-377 (siehe Formel) eingesetzt.

      Corrected by:

      Berichtigung: Highly Diastereoselective Alkylation of Aziridine-2-carboxylate Esters: Enantioselective Synthesis of LFA-1 Antagonist BIRT-377

      Vol. 117, Issue 47, 7835, Article first published online: 28 NOV 2005

    15. General Catalysts for the Suzuki–Miyaura and Sonogashira Coupling Reactions of Aryl Chlorides and for the Coupling of Challenging Substrate Combinations in Water (pages 6329–6333)

      Kevin W. Anderson and Stephen L. Buchwald

      Article first published online: 12 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502017

      Thumbnail image of graphical abstract

      Amphiphile Phosphanliganden (siehe Strukturen) lieferten bei palladiumkatalysierten Suzuki-Miyaura- und Sonogashira-Kupplungen in Wasser oder Zweiphasensystemen aus Wasser und einem organischen Solvens ausgezeichnete Ausbeuten an funktionalisierten Biarylen bzw. Arylalkinen.

    16. Dynamic Kinetic Resolution of α,β-Unsaturated Lactones through Asymmetric Copper-Catalyzed Conjugate Reduction: Application to the Total Synthesis of Eupomatilone-3 (pages 6333–6336)

      Matthew P. Rainka, Jacqueline E. Milne and Stephen L. Buchwald

      Article first published online: 30 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501890

      Thumbnail image of graphical abstract

      In nur sechs Stufen gelang die Totalsynthese von Eupomatilon-3 in 48 % Gesamtausbeute dank der Entwicklung einer dynamischen kinetischen Racematspaltung, mit der ein racemisches α,β-ungesättigtes Butenolid in hoher Ausbeute und mit hohem Enantiomeren- und Diastereomerenüberschuss reduktiv umgewandelt werden kann. Diese kupferkatalysierte Racematspaltung wurde bei mehreren α,β-ungesättigten γ-Arylbutenoliden angewendet.

    17. High Thermal Stability Imparted by a Designed Tandem Arg–Trp Stretch in an α-Helical Coiled Coil (pages 6336–6339)

      Yuuki Sakurai, Toshihisa Mizuno, Hidekazu Hiroaki, Keigo Gohda, Jun-ichi Oku and Toshiki Tanaka

      Article first published online: 26 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200500806

      Thumbnail image of graphical abstract

      Let's twist again: Eine Kation-π-Wechselwirkung zwischen Trp und Arg wurde an der Grenzfläche zwischen zwei α-Helices einer Coiled-Coil-Struktur erzeugt; sie stabilisiert die Struktur stärker als Glu-Lys-Ionenpaar-Wechselwirkungen. Zwei oder drei Trp-Arg-Einheiten bilden ein ausgedehntes System von Wechselwirkungen (siehe Bild) und erhöhen die Schmelztemperatur des Peptids.

    18. Tin-Free Radical Carbonylation: Thiol Ester Synthesis Using Alkyl Allyl Sulfone Precursors, Phenyl Benzenethiosulfonate, and CO (pages 6339–6342)

      Sangmo Kim, Sunggak Kim, Noboru Otsuka and Ilhyong Ryu

      Article first published online: 31 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501606

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zinn, nein danke! Thiolester konnten mit der im Schema gezeigten zinnfreien Radikalcarbonylierung synthetisiert werden (V-40=Initiator). Dieser Ansatz lässt sich auf sequenzielle Radikalreaktionen ausdehnen, die Cyclisierung, Carbonylierung und das Abfangen von Acylradikalen durch Phenylbenzolthiosulfonat umfassen.

    19. Lewis Acid Catalyzed Asymmetric Cycloadditions of Nitrones: α′-Hydroxy Enones as Efficient Reaction Partners (pages 6343–6346)

      Claudio Palomo, Mikel Oiarbide, Elena Arceo, Jesús M. García, Rosa López, Alberto González and Anthony Linden

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502308

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei die zusammenpassen: Ausgezeichnete Regio-, endo/exo-, Diastereo-, und/oder Enantioselektivitäten sind das Markenzeichen einer Cu-katalysierten Cycloaddition von Nitronen an α′-Hydroxyenone (siehe Schema). Die Addukte können in die entsprechenden Isoxazolidin-Aldehyde, -Ketone und -Carbonsäuren umgewandelt werden.

    20. Tandem Radical-Addition–Aldol-Type Reaction of an α,β-Unsaturated Oxime Ether (pages 6346–6349)

      Masafumi Ueda, Hideto Miyabe, Hisako Sugino, Okiko Miyata and Takeaki Naito

      Article first published online: 26 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502263

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die direkte Erzeugung des Boryl-Enamins 2 durch Radikaladdition an den chiralen, α,β-ungesättigten Oximether 1 (X=(1R)-Camphersultam, Bn=Benzyl) und seine Reaktion mit Aldehyden lieferte in einer Tandem-C-C-Verknüpfung Lactone 3. Diese neuartige asymmetrische Synthese von γ-Butyrolactonen und γ-Aminosäuren schließt einen radikalischen und einen ionischen Prozess ein.

    21. Versatile Hypervalent-Iodine(III)-Catalyzed Oxidations with m-Chloroperbenzoic Acid as a Cooxidant (pages 6349–6352)

      Toshifumi Dohi, Akinobu Maruyama, Misaki Yoshimura, Koji Morimoto, Hirofumi Tohma and Yasuyuki Kita

      Article first published online: 25 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501688

      Thumbnail image of graphical abstract

      Teil eines neuen und effektiven Einsatzes hypervalenter Iod(III)-Reagentien als Katalysatoren ist die Überführung von Iodarenen 1 in hypervalente Iod(III)-Verbindungen 2 mit meta-Chlorperbenzoesäure (mCPBA) als Co-Oxidans. Mit Umsatzzahlen über 70 bereitet dieses Verfahren den Weg für eine breitere Anwendung dieser nützlichen Oxidantien in der organischen Synthese.

    22. Small Cyclopolyphosphinophosphonium Cations: Systematic Development of Fundamental catena-Phosphorus Frameworks (pages 6352–6355)

      Neil Burford, C. Adam Dyker, Mike Lumsden and Andreas Decken

      Article first published online: 31 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501850

      Thumbnail image of graphical abstract

      Methylierung oder Phospheniuminsertion der Cyclopolyphosphine (PtBu)3 oder (PCy)4 (Cy=Cyclohexyl) führen stereospezifisch und in hohen Ausbeuten zu Cyclopolyphosphinophosphonium-Kationen. [(PtBu)3Me]+, [(PCy)4Me]+ und [(PtBu)3PMe2]+ (siehe Bild; P orange, C grau) wurden in Form ihrer Trifluormethansulfonat-Salze erhalten; sie stellen Schlüsselgerüste in der catena-Phosphorchemie dar.

    23. Optical Absorption and Structure of a Highly Symmetrical Neptunium(V) Diamide Complex (pages 6356–6359)

      Guoxin Tian, Jide Xu and Linfeng Rao

      Article first published online: 30 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501281

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anregbar? Die Absorption von NpV um 980 nm geht auf einen elektrischen Dipolübergang (5f[RIGHTWARDS ARROW]5f) zurück, der dann erlaubt ist, wenn das NpV-Ion in einer Koordinationsumgebung ohne Inversionszentrum vorliegt – wie im freien NpV-Kation von [NpO2(H2O)5]+. Für den hoch symmetrischen NpV-Diamidkomplex [NpO2(L)2]+ (siehe Struktur; Np grün, O rot, N blau, C grau) ist dieser Übergang jedoch strikt Laporte-verboten.

    24. On the Mechanism of the Reaction of Organic Azides with Transition Metals: Evidence for Triplet Nitrene Capture (pages 6359–6363)

      Mahdi M. Abu-Omar, Catherine E. Shields, Nicola Y. Edwards and Rebecca A. Eikey

      Article first published online: 29 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200462647

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hochvalente Imidokomplexe entstehen bei der Reaktion des Mangan(III)-corrols [Mn(tpfc)] mit Arylaziden nach einem neuartigen Reaktionsmechanismus: Singulett-Nitren geht durch Intersystem-Crossing in den Triplettzustand über, und dieser wird durch das Metallcorrol abgefangen oder dimerisiert in einer Konkurrenzreaktion zur Azoverbindung (siehe Schema).

    25. Single-Molecule Studies of Electronic Energy Transfer in a Diblock Conjugated Polymer (pages 6363–6366)

      John K. Grey, Doo Young Kim, Young Jong Lee, Jose J. Gutierrez, Nam Luong, John P. Ferraris and Paul F. Barbara

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501388

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Energietransfer an der Grenzfläche zweier konjugierter Polymerketten aus verschiedenen p-Phenylenvinylenen (siehe Bild; DMOS=2-Dimethyloctylsilyl-p-phenylenvinylen; MEH=2-Methoxy-5-(2′-ethylhexyloxy)-p-phenylenvinylen) wurde durch Einzelmolekülspektroskopie untersucht. Morphologische Merkmale bestimmen die Energietransferprozesse zwischen den Blöcken und führen zu deutlichen Unterschieden in den Energietransferausbeuten.

    26. 2-Deoxyribonolactone Lesions in X-ray-Irradiated DNA: Quantitative Determination by Catalytic 5-Methylene-2-furanone Release (pages 6366–6369)

      Marina Roginskaya, Yuriy Razskazovskiy and William A. Bernhard

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501956

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gequälte Gene: DNA-Tetramere mit der 2-Desoxyribonolacton(dL)-Läsion wurden durch HPLC aus d(CGCG)- und d(pCGCG)-Filmen isoliert, die mit Röntgen-Strahlen bestrahlt worden waren. Behandlung der dL-haltigen Tetramere mit Spermin als Katalysator lieferte quantitativ 5-Methylen-2-furanon (5-MF) als für die dL-Zersetzung typisches Produkt (siehe Schema). Die Ausbeute an 5-MF kann deshalb zur Quantifizierung von dL-Läsionen in DNA verwendet werden.

    27. Ruthenium(II) Terdentate CNN Complexes: Superlative Catalysts for the Hydrogen-Transfer Reduction of Ketones by Reversible Insertion of a Carbonyl Group into the Ru[BOND]H Bond (pages 6370–6375)

      Walter Baratta, Giorgio Chelucci, Serafino Gladiali, Katia Siega, Micaela Toniutti, Matteo Zanette, Ennio Zangrando and Pierluigi Rigo

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502118

      Thumbnail image of graphical abstract

      Geringe Katalysatormengen und kurze Reaktionsdauer genügen zur quantitativen Reduktion von Ketonen durch 2-Propanol und den Komplex [RuX(CNN)(dppb)] (siehe Struktur; X=H, Cl), dessen dreizähniger Ligand sich von 6-(4′-Methylphenyl)-2-pyridylmethylamin ableitet. Die Reduktion scheint über eine reversible Insertion des Substrats in die Ru-H-Bindung zu verlaufen, bei der ein Ruthenium(II)-alkoxid entsteht. dppb=Ph2P(CH2)4PPh2.

    28. Organocatalytic Asymmetric α-Halogenation of 1,3-Dicarbonyl Compounds (pages 6375–6378)

      Giuseppe Bartoli, Marcella Bosco, Armando Carlone, Manuela Locatelli, Paolo Melchiorre and Letizia Sambri

      Article first published online: 1 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502134

      Thumbnail image of graphical abstract

      Metallfrei: Ein Verfahren für die enantioselektive organokatalytische Chlorierung cyclischer und acyclischer β-Ketoester sowie cyclischer β-Diketone wurde entwickelt, das außerdem die asymmetrische Bromierung von β-Ketoestern ermöglicht. Die Methode beruht auf einem billigen Organokatalysator (z. B. Benzoylchinidin) und polyhalogenierten Chinolinonen als Halogenquelle (siehe Schema).

      Corrected by:

      Berichtigung: Organocatalytic Asymmetric α-Halogenation of 1,3-Dicarbonyl Compounds

      Vol. 118, Issue 3, 348, Article first published online: 5 JAN 2006

    29. Structural Dualism in the Zwitterionic 7-RR′NH-nido-7,8,9-C3B8H10 Tricarbollide Series: An Example of Absolute Tautomerism (pages 6378–6382)

      Mario Bakardjiev, Josef Holub, Drahomír Hnyk, Ivana Císařová, Michael G. S. Londesborough, Dmitry S. Perekalin and Bohumil Štíbr

      Article first published online: 11 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501018

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein und dieselbe Verbindung kann vollständig als eine von zwei tautomeren Strukturen vorliegen. Diesen außergewöhnlichen Strukturdualismus zeigt die Isolierung der reinen Tautomere 7-RR′NH-7,8,9-C3B8H10 (zwitterionisch) und 7-RR′N-7,8,9-C3B8H11 (neutral) aus der Tricarbollid-Reihe (siehe Schema; R,R′=H oder Alkyl, PNT=nicht protonenübertragend, PT=protonenübertragend).

    30. Enantiomerenreine Kohlenhydratmimetika durch Lewis-Säure-induzierte Umlagerung von 1,3-dioxolanylsubstituierten 1,2-Oxazinen (pages 6383–6387)

      Ahmed Al-Harrasi and Hans-Ulrich Reißig

      Article first published online: 14 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501127

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter Kontrolle: 1,2-Oxazine mit 1,3-Dioxolanylsubstituenten lagern sich bei Versetzen mit Lewis-Säuren überraschenderweise in bicyclische Produkte um, aus denen sich stereokontrolliert verschiedenste enantiomerenreine Kohlenhydratmimetika mit 3-Aminotetrahydropyran- oder 4-Aminooxepangerüst herstellen lassen (siehe Schema; Bn=Benzyl).

    31. Eine generelle Sulton-Route zu den Pamamycin-Makrodioliden – Totalsynthese von Pamamycin-621A und Pamamycin-635B (pages 6387–6390)

      Petra Fischer, Ana Belén García Segovia, Margit Gruner and Peter Metz

      Article first published online: 7 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501511

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sultone erneut in Aktion: Die ersten Totalsynthesen der Titelantibiotika (siehe Schema) gelangen mithilfe von Sulton-Methodik. Da die abschließenden Lactonisierungen unter Bildung der Esterbrücke zwischen C1′ und dem Sauerstoffsubstituenten an C8 mit kompletter Epimerisierung an C2′ einhergingen, konnten die Synthesen durch den Einsatz der C2′-epimeren kleineren Fragmente verkürzt werden.

    32. Aktivierung einer an Zink gebundenen Ethylgruppe durch Bildung eines Zn-CEt-Ba-Fragments und Kristallstruktur von [((Me3Si)2N)Ba(thf)Zn2(μ-Et)(μ3-PSitBu3)2]2 mit verbrückenden Ethyl-Substituenten (pages 6391–6393)

      Matthias Westerhausen, Gerhard Sapelza and Peter Mayer

      Article first published online: 7 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501899

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne überschüssige Lewis-Basen wie THF führt die Umsetzung von Dialkylzink mit H2PSitBu3 und (thf)2Ba[N(SiMe3)2]2 unter Deprotonierung des Phosphans zur Titelverbindung (siehe Molekülstruktur) mit koordinativ ungesättigten Bariumzentren. Die am Zink gebundenen Alkylgruppen werden durch Bildung von Ba-CEt-Zn-Dreizentrenbindungen aktiviert.

    33. Metall@MOF: Beladung hoch poröser Koordinationspolymergitter durch Metallorganische Chemische Dampfabscheidung (pages 6394–6397)

      Stephan Hermes, Marie-Katrin Schröter, Rochus Schmid, Lamma Khodeir, Martin Muhler, Arno Tissler, Richard W. Fischer and Roland A. Fischer

      Article first published online: 30 AUG 2005 | DOI: 10.1002/ange.200462515

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vorstufe und Partikel im Netz gefangen: Poröse Koordinationspolymere wie MOF-5 nehmen MOCVD-Vorstufen bereitwillig auf (siehe Bild; rot: [(η5-C5H5)Pd(η3-C3H5)]). Aus den eingelagerten Molekülen lassen sich die Metallatome schonend freisetzen. Die resultierenden Pd- und Cu-Nanopartikel in neuartiger Umgebung wurden als Katalysatoren für die Cyclooctenhydrierung und die Methanolsynthese getestet.

    34. Synthese und Molekülstruktur der Cu4P8-Käfigverbindung [Cu4(P4Ph4)2(PCyp3)3] (pages 6398–6401)

      Robert Wolf and Evamarie Hey-Hawkins

      Article first published online: 7 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501607

      Thumbnail image of graphical abstract

      Phosphor-Vielfalt: Der erste Kupfer(I)-Oligophosphanidkomplex [Cu4(P4Ph4)2(PCyp3)3] (1; Cyp=cyclo-C5H9) wurde durch Umsetzung von [CuCl(PCyp3)2] mit [Na2(thf)4(P4Ph4)] erhalten. Im Festkörper nimmt 1 eine bemerkenswerte Cu4P8-Käfigstruktur ein (siehe Bild; die Phosphan-P-Atome sind ebenfalls gezeigt).

    35. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 38/2005 (page 6406)

      Article first published online: 20 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590129

SEARCH

SEARCH BY CITATION