Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 117 Issue 42

October 28, 2005

Volume 117, Issue 42

Pages 6949–7125

    1. Titelbild: Two-Component Graded Deposition of Biomolecules with a Double-Barreled Nanopipette (Angew. Chem. 42/2005) (page 6949)

      Kit T. Rodolfa, Andreas Bruckbauer, Dejian Zhou, Yuri E. Korchev and David Klenerman

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590139

      Die Beharrlichkeit des Edgar Degas symbolisiert die Entstehung hoch komplexer, im Verlauf abgestufter “Zweifarbbilder” auf der Submikrometerskala. Hierbei werden zwei Biomolekülsorten unabhängig voneinander aus einer einzelnen Pipette mit ionenleitfähigkeitsmikroskopischer Abstandskontrolle abgeschieden. D. Klenerman et al. erklären in ihrer Zuschrift auf S. 7014 ff., wie die Biomoleküle durch einen Flüssigkeitsmeniskus an der Spitze einer doppelläufigen Nanopipette auf das Substrat gelangen. Das Titelbild zeigt Salvador Dali im Selbstporträt, wie er, nicht maßstabsgerecht, Degas' Tänzerin mithilfe einer Nanopipette malt.

    2. Die vielfältige Welt der Siliciumchemie (pages 6964–6966)

      Guido Kickelbick

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503350

    3. Die Ladungsdichteanalyse wird erwachsen (pages 6970–6972)

      Philip Coppens

      Version of Record online: 27 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501734

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bindung oder nicht? Entwicklungen in der Röntgen-Ladungsdichteanalyse ermöglichen eine zunehmend verlässlichere Charakterisierung ungewöhnlicher C-C-Wechselwirkungen. Ein eindrucksvolles Beispiel betrifft die Wechselwirkung zwischen den Brückenkopfatomen des [1.1.1]Propellans (siehe Struktur).

    4. Katalytische asymmetrische Veresterung von Ketenen (pages 6973–6975)

      Thomas T. Tidwell

      Version of Record online: 14 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501849

      Thumbnail image of graphical abstract

      100 Jahre Veresterung von Ketenen: Als jüngsten Fortschritt in der Veresterung von Ketenen beschrieben Schaefer und Fu die katalytische asymmetrische Umwandlung von 2-Tolyl(ethyl)keten (1) und Diphenylacetaldehyd zu dem Enolester 2 in 99 % Ausbeute und mit 98 % ee (siehe Schema).

    5. Supramolekulare Ansätze zur Erzeugung von Bibliotheken zweizähniger Chelatliganden für die homogene Katalyse (pages 6976–6986)

      Bernhard Breit

      Version of Record online: 11 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501798

      Thumbnail image of graphical abstract

      Liganden rücken zusammen: Anziehende nichtkovalente Wechselwirkungen zwischen einzähnigen Liganden erzeugen in der Koordinationssphäre eines Metallzentrums eine Situation, wie sie für Komplexe klassischer zweizähniger Liganden typisch ist (siehe Bild). Beim Test in katalytischen Reaktionen entpuppten sich die selbstorganisierten Systeme als ernsthafte Konkurrenten für Komplexe mit klassischen zweizähnigen Liganden.

    6. Der Einfluss bakterieller Genomik auf die Naturstoff-Forschung (pages 6988–7007)

      Helge B. Bode and Rolf Müller

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501080

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die rasche Zunahme von Genominformationen hat zusammen mit neuen Methoden der Molekularbiologie zu zahlreichen gezielten Anwendungen im Bereich der Naturstoff-Forschung geführt. Heute ermöglicht sie bereits die Produktion neuer oder modifizierter Sekundärmetabolite mit biologischer Aktivität.

    7. Nanosized [Pd52(CO)36(PEt3)14] and [Pd66(CO)45(PEt3)16] Clusters Based on a Hypothetical Pd38 Vertex-Truncated ν3 Octahedron (pages 7008–7014)

      Evgueni G. Mednikov, Sergei A. Ivanov, Irina V. Slovokhotova and Lawrence F. Dahl

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502307

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einer geht noch: Die Strukturen eines Pd52- und eines Pd66-Nanoclusters haben als Gemeinsamkeit eine abgestumpfte ν-oktaedrische Pd38-Anordnung. Einer der 45 CO-Liganden von [Pd66(CO)45(PEt3)16] (Pd66-Kern abgebildet) ist überzählig. Um Platz für diesen 45. CO-Liganden zu schaffen, gehen zwei der 44 normalen Liganden eine Umlagerung ein, bei der die Anordnung der Metallzentren nicht grundlegend verändert wird.

    8. Two-Component Graded Deposition of Biomolecules with a Double-Barreled Nanopipette (pages 7014–7019)

      Kit T. Rodolfa, Andreas Bruckbauer, Dejian Zhou, Yuri E. Korchev and David Klenerman

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502338

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie gemalt: Durch Verwendung doppelläufiger Pipetten und zweier unterschiedlicher Sorten Biomoleküle können hoch komplexe, im Verlauf abgestufte Miniaturbilder gemalt werden. Diese Methode der Partikelabscheidung im Submikrometerbereich umgeht Registraturprobleme, wie sie bei anderen Abscheidungstechniken normalerweise auftreten.

    9. Regio- and Chemoselective 6′-N-Derivatization of Aminoglycosides: Bisubstrate Inhibitors as Probes To Study Aminoglycoside 6′-N-Acetyltransferases (pages 7019–7022)

      Feng Gao, Xuxu Yan, Oliver M. Baettig, Albert M. Berghuis and Karine Auclair

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501399

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach zu komplexen nanomolaren Inhibitoren: Aminoglycosid-Coenzym-A-Derivate wurden durch eine effiziente regioselektive 6′-N-Modifizierung von Aminoglycosiden hergestellt (siehe Schema). Diese Bisubstrate sind fest bindende kompetitive Inhibitoren der Aminoglycosid-6′-N-Acetyltransferase, eines an der Antibiotikaresistenz beteiligten Enzyms.

    10. Sandwich Immunoassay as a High-Throughput Screening Method for Cross-Coupling Reactions (pages 7023–7026)

      Paola Vicennati, Nicolas Bensel, Alain Wagner, Christophe Créminon and Frédéric Taran

      Version of Record online: 7 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501641

      Thumbnail image of graphical abstract

      Katalysator-Sandwich: Ein effizientes und empfindliches Hochdurchsatz-Screeningverfahren auf der Grundlage von Sandwich-Immunassays wurde auf die Sonogashira-Reaktion angewendet (siehe Schema). Mit dieser neuen Methode können pro Tag über 1000 Katalysatorproben in Kupplungsreaktionen getestet werden.

    11. [Re12CS17(CN)6]n (n=6, 8): A Sulfido–Cyanide Rhenium Cluster with an Interstitial Carbon Atom (pages 7027–7031)

      Yuri V. Mironov, Nikolai G. Naumov, Svetlana G. Kozlova, Sung-Jin Kim and Vladimir E. Fedorov

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501911

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Cyanidcluster [Re12CS17(CN)6]n (n=8 oder 6) könnten als Bausteine für polymere Materialien dienen. Sie entstehen aus ReS2 in geschmolzenem KCN bei 750 °C. Die Clustereinheit umfasst zwei {Re6}-Oktaeder, die durch drei μ2-S-Brücken und ein interstitielles μ6-C-Atom verbunden sind (siehe Bild).

    12. Aqueous FeIV[DOUBLE BOND]O: Spectroscopic Identification and Oxo-Group Exchange (pages 7031–7034)

      Oleg Pestovsky, Sebastian Stoian, Emile L. Bominaar, Xiaopeng Shan, Eckard Münck, Lawrence Que Jr. and Andreja Bakac

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502686

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Kombination von Techniken (Mößbauer- und Röntgenabsorptionsspektroskopie, H218O-Austauschexperimente und DFT-Rechnungen) ergab, dass bei der Reaktion von [Fe(H2O)6]2+ mit Ozon [(H2O)5FeIV[DOUBLE BOND]O]2+ gebildet wird (siehe die berechnete Struktur). Die Oxidation ausgewählter Substrate mit [(H2O)5FeIV[DOUBLE BOND]O]2+ lieferte Produkte, die sich von denen unterscheiden, die bei der Fenton-Reaktion oder bei Umsetzungen mit HO.-Radikalen entstehen.

      Corrected by:

      Berichtigung: Aqueous FeIV[DOUBLE BOND]O: Spectroscopic Identification and Oxo-Group Exchange

      Vol. 118, Issue 3, 348, Version of Record online: 5 JAN 2006

    13. Holding onto Lots of Hydrogen: A 12-Hydride Rhodium Cluster That Reversibly Adds Two Molecules of H2 (pages 7035–7038)

      Simon K. Brayshaw, Michael J. Ingleson, Jennifer C. Green, Paul R. Raithby, Gabriele Kociok-Köhn, J. Scott McIndoe and Andrew S. Weller

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502221

      Thumbnail image of graphical abstract

      H wie Hülle: Die Cluster [Rh6(PR3)6H12][BArF4]2 (R=Cyclohexyl, iPr; siehe Bild: Rh rosa, P orange) nehmen unter Standardbedingungen (1 atm H2, 298 K) reversibel 2 H2-Moleküle auf. Dabei entstehen diskrete oktaedrische Cluster, die von 16 Hydridliganden umhüllt sind.

    14. Spiraling Steroids: Organic Crystals with Asymmetric Nanometer-Scale Channels (pages 7038–7041)

      Adam L. Sisson, Vicente del Amo Sanchez, Germinal Magro, Alex M. E. Griffin, Shilen Shah, Jonathan P. H. Charmant and Anthony P. Davis

      Version of Record online: 7 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502330

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kristalle mit weiten, robusten Kanälen sind selten, vor allem wenn sie durch Selbstorganisation ohne die Hilfe von Metallionen gebildet werden. Drei Kristalle, die auf einem gängigen Steroidmotiv beruhen, wurden hergestellt, deren Kanäle chiral und (aus)gerichtet sowie weit genug (>1 nm) sind, um eine Vielzahl an Gästen aufzunehmen (siehe Bild; rot: Sauerstoff, blau: Stickstoff, grün: Fluor).

    15. A Germanate Framework Containing 24-Ring Channels, Ni[BOND]Ge Bonds, and Chiral [Ni@Ge14O24(OH)3] Cluster Motifs Transferred from Chiral Metal Complexes (pages 7041–7044)

      Zhi-En Lin, Jie Zhang, Jing-Tai Zhao, Shou-Tian Zheng, Chun-Yang Pan, Guo-Ming Wang and Guo-Yu Yang

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502432

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mikroporös: Mithilfe chiraler Metallkomplexe als Template wurden unter Solvothermalbedingungen zwei Germanate Ni@Ge14O24(OH)3⋅2 Ni(L)3 (L=Ethylendiamin, 1,2-Diaminopropan) erhalten. Die chiralen Ni@Ge14O24(OH)3-Cluster haben einen bisher unbekannten trigonal-bipyramidalen Ni@Ge5-Kern mit Ni-Ge-Bindungen und sind untereinander zu einem dreidimensionalen Germanat-Netzwerk mit Kanälen aus 24-gliedrigen Ringen verknüpft (siehe Bild).

    16. Redox-Switchable Phase Tags for Recycling of Homogeneous Catalysts (pages 7045–7048)

      Marcus Süßner and Herbert Plenio

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502182

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Homogenkatalysator wurde mit zwei Ferrocenylgruppen markiert, die sein Löslichkeitsverhalten durch reversibles Schalten zwischen neutralem und dikationischem Zustand bestimmen (siehe Schema). Mithilfe dieses Ansatzes wird die katalytische Aktivität eines Olefinmetathese-Katalysators effektiv an- und ausgeschaltet. Darüber hinaus sind die effiziente Trennung von Katalysator und Produkten sowie eine Wiederverwendung des Katalysators möglich.

    17. Design of a Mechanism-Based Probe for Neuraminidase To Capture Influenza Viruses (pages 7048–7052)

      Chun-Ping Lu, Chien-Tai Ren, Yi-Ning Lai, Shih-Hsiung Wu, Wei-Man Wang, Jean-Yin Chen and Lee-Chiang Lo

      Version of Record online: 7 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501738

      Thumbnail image of graphical abstract

      Grippe im Griff: Die mechanismusbasierte Sonde 1 bildet ein biotinyliertes Addukt mit Neuraminidase (NA) aus Arthrobacter ureafaciens und inhibiert überdies eine Reihe weiterer NA-Aktivitäten. ELISA-Experimente bestätigen, dass Influenza-Viren von dieser Sonde selektiv gebunden werden.

    18. Reactions of Gold(III) Oxo Complexes with Cyclic Alkenes (pages 7052–7055)

      Maria A. Cinellu, Giovanni Minghetti, Fabio Cocco, Sergio Stoccoro, Antonio Zucca and Mario Manassero

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501754

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Auraoxetan wurde bei der Reaktion von Norbornen mit einem Gold(III)-Oxokomplex isoliert und vollständig charakterisiert (siehe Struktur). Die Einwirkung des Olefins resultiert in der Eliminierung des Epoxids aus dem Auraoxetan.

    19. Thiazole Synthesis by Cyclocondensation of 1-Alkynyl(phenyl)-λ3-iodanes with Thioureas and Thioamides (pages 7056–7059)

      Kazunori Miyamoto, Yoshio Nishi and Masahito Ochiai

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502438

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Isolierung und intramolekulare Cyclisierung von (S)-(1-Alkinyl)isothiouronium- und (S)-(1-Alkinyl)thiobenzimidoniumsalzen lassen Schlüsse auf den Mechanismus der Eintopfsynthese von 2,4-disubstituierten Thiazolen zu (siehe Schema; Ms=Methansulfonyl): Michael-Addition von Schwefelnucleophilen an hypervalente Iodane und anschließende 1,2-Umlagerung von Sulfenylgruppen in den gebildeten Alkylidencarbenen.

    20. The Importance of a β–β Bond for Long-Range Antiferromagnetic Coupling in Directly Linked Copper(II) and Silver(II) Diporphyrins (pages 7059–7061)

      Takahisa Ikeue, Ko Furukawa, Hiroshi Hata, Naoki Aratani, Hiroshi Shinokubo, Tatsuhisa Kato and Atsuhiro Osuka

      Version of Record online: 7 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501943

      Thumbnail image of graphical abstract

      Distanzierte Wechselwirkung: Antiferromagnetische Wechselwirkungen zwischen entfernten Kupfer(II)- und Silber(II)-Ionen treten nur bei dreifach und einfach verknüpften Diporphyrinen mit wenigstens einer β-β-Bindung auf, was die zentrale Bedeutung dieser direkten Bindung für eine antiferromagnetische Kopplung unterstreicht. Qualitativ erklären lassen sich die Befunde anhand der Spinverteilung in den Kupfer(II)- und Silber(II)-porphyrinen (siehe Bild).

    21. Molecular and Polymeric Hybrids Based on Covalently Linked Polyoxometalates and Transition-Metal Complexes (pages 7062–7065)

      Jeonghee Kang, Bubin Xu, Zhonghua Peng, Xiaodong Zhu, Yongge Wei and Douglas R. Powell

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501924

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein rationaler Ansatz wurde zum Aufbau von Hybridverbindungen aus metallorganischen Komplexen und Polyoxometallaten (POMs) entwickelt. Die POM-Cluster sind mit den Komplexeinheiten über π-konjugierte Brücken verknüpft. Die Synthesestrategie – Funktionalisierung der POMs mit iodierten Gruppen, Verankerung des Terpyridin-Liganden, Koordination des Metalls – ist im Schema gezeigt.

      Corrected by:

      Berichtigung: Molecular and Polymeric Hybrids Based on Covalently Linked Polyoxometalates and Transition-Metal Complexes

      Vol. 118, Issue 1, 16, Version of Record online: 14 DEC 2005

    22. Perovskite Hollow-Fiber Membranes for the Production of Oxygen-Enriched Air (pages 7066–7069)

      Haihui Wang, Steffen Werth, Thomas Schiestel and Jürgen Caro

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501914

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemischtionische und elektronenleitende Perowskitmembranen werden zur Erzeugung sauerstoffangereicherter Luft eingesetzt (siehe Bild). Diese Membranen sind bei hohen Temperaturen (>875 °C) über lange Zeit thermisch und mechanisch stabil, was sie für industrielle Prozesse geeignet macht. Die Sauerstoffkonzentrationen der angereicherten Luft erreichen typische Werte von 30 bis 50 Vol.-%.

    23. Allosteric-Controlled Metal Specificity of a Ditopic Ligand (pages 7069–7072)

      Christian J. Baylies, T. Riis-Johannessen, Lindsay P. Harding, John. C. Jeffery, Ryan Moon, Craig R. Rice and Martina Whitehead

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502571

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verdrillen ja oder nein? Ein ditoper Ligand L1 mit einer potenziell vierzähnigen Pyridyl-Thiazol-Ligandenkette und einer „externen“ Kronenethereinheit wird vorgestellt. Seine Reaktion mit Cu+- oder Zn2+-Ionen führt zur Bildung eines zweikernigen Doppelhelicats [Cu2(L1)2]2+ bzw. einer einkernigen [ZnL1]2+-Spezies. Dieses ditope System ändert seine Präferenz für Cu+ oder Zn2+ beim Einschluss von s-Block-Metallionen an der Kronenetherbindungsstelle (für Sr2+ im Schema gezeigt).

    24. Recyclable Palladium Catalyst for Highly Selective α Alkylation of Ketones with Alcohols (pages 7073–7075)

      Min Serk Kwon, Namdu Kim, Seong Hyeok Seo, In Soo Park, Ravi Kumar Cheedrala and Jaiwook Park

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502422

      Thumbnail image of graphical abstract

      Luftbeständig und wiederverwendbar ist ein Heterogenkatalysator aus Palladium-Nanopartikeln in einer Aluminiumhydroxidmatrix. Die hoch selektive α-Alkylierung von aliphatischen und aromatischen Ketonen mit primären Alkoholen führte in einer O2-Atmosphäre zu Enonen und in einer Argonatmosphäre zu Ketonen (siehe Schema).

    25. Water Oxidation Catalyzed by a Dinuclear Mn Complex: A Functional Model for the Oxygen-Evolving Center of Photosystem II (pages 7076–7080)

      Allan K. Poulsen, Annette Rompel and Christine J. McKenzie

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502114

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch spezifisch und katalytisch gelingt die Oxidation von Wasser mit dem zweikernigen Mangankomplex eines einfach negativ geladenen carboxylathaltigen fünfzähnigen Liganden (siehe Schema). Isotopenmarkierungsexperimente in Kombination mit der Membraneinlass-Massenspektrometrie ergaben, dass ein Sauerstoffatom im gebildeten O2-Molekül vom Wasser stammt und das andere vom Oxidationsmittel.

    26. Selective Sensing of Zinc Ions with a PARACEST Contrast Agent (pages 7080–7083)

      Robert Trokowski, Jimin Ren, Ferenc Krisztián Kálmán and A. Dean Sherry

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502173

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Europiumkomplex, der selektiv Zinkionen bindet (siehe Bild), wurde entwickelt und als neue paramagnetische chemische Austauschsättigungstransfer(PARACEST)-Imagingsubstanz in der Kernspintomographie (MRI) getestet. Ein Hydroxoligand am Zn-Ion beschleunigt den Wasseraustausch am Eu-Ion.

    27. Deracemization of Quaternary Stereocenters by Pd-Catalyzed Enantioconvergent Decarboxylative Allylation of Racemic β-Ketoesters (pages 7084–7087)

      Justin T. Mohr, Douglas C. Behenna, Andrew M. Harned and Brian M. Stoltz

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502018

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stereochemische Alchemie! Aus racemischen Allyl-β-ketoestern lassen sich regiokontrolliert Enolate erzeugen, wobei derselbe Katalysator sowohl den Abbau (C-C-Bindungsbruch) als auch den selektiven Aufbau eines Stereozentrums (C-C-Verknüpfung) vermittelt. Auf diese Art wurden mehrere quartäre Kohlenstoffstereozentren in einer einzigen Kaskadenreaktion gebildet (siehe Schema).

    28. Lattice Expansion of Clathrate Hydrates of Methane Mixtures and Natural Gas (pages 7088–7091)

      Satoshi Takeya, Tsutomu Uchida, Yasushi Kamata, Jiro Nagao, Masato Kida, Hirotsugu Minami, Hirotoshi Sakagami, Akihiro Hachikubo, Nobuo Takahashi, Hitoshi Shoji, Oleg Khlystov, Mikhail Grachev and Valery Soloviev

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501845

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der I[RIGHTWARDS ARROW]II-Strukturübergang von (CH4+C2H6)-Clathrathydraten geht mit einer starken Vergrößerung der Gitterkonstanten a einher (siehe Bild), wohingegen die Gitterkonstanten von (CH4+CO2)-Clathrathydraten von der Zusammensetzung unabhängig sind. Untersuchungen natürlicher Gashydrate aus Sedimenten des Baikal-Sees bestätigen dieses Verhalten.

    29. Ruthenium-Catalyzed Oxidative Cyanation of Tertiary Amines with Hydrogen Peroxide and Sodium Cyanide (pages 7091–7093)

      Shun-Ichi Murahashi, Naruyoshi Komiya and Hiroyuki Terai

      Version of Record online: 29 SEP 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501496

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielseitige Zwischenstufen zur Synthese von N-Aryl-α-aminosäuren und N,N-disubstituierten 1,2-Diaminen sind durch Ruthenium-katalysierte oxidative Cyanierung von tertiären Aminen zugänglich. Die Verwendung von Wasserstoffperoxid als Oxidationsmittel in Gegenwart von NaCN/AcOH oder HCN liefert die entsprechenden α-Aminonitrile (siehe Schema).

    30. Bulk Preparation of Si–SiOx Hierarchical Structures: High-Density Radially Oriented Amorphous Silica Nanowires on a Single-Crystal Silicon Nanocore (pages 7094–7097)

      Hui Wang, Xiaohong Zhang, Xiangmin Meng, Shaomin Zhou, Shikang Wu, Wensheng Shi and Shuittong Lee

      Version of Record online: 7 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501960

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielversprechende Bausteine: Radial ausgerichtete amorphe Silica-Nanodrähte wurden in hoher Dichte auf einem einkristallinen Si-Nanokern durch einfache thermische Verdampfung von Silicium in Gegenwart von Zinn als Katalysator synthetisiert. Wahrscheinlich umfasst der Wachstumsprozess (siehe Schema) sowohl Dampf-flüssig-fest(VLS)- als auch Oxid-unterstützte (OA) Mechanismen. Gezeigt sind Rasterelektronenaufnahmen der Spezies 1 und 2.

    31. Solution-Phase Mixture Synthesis with Double-Separation Tagging: Double Demixing of a Single Mixture Provides a Stereoisomer Library of 16 Individual Murisolins (pages 7098–7100)

      Craig S. Wilcox, Venugopal Gudipati, Hejun Lu, Serhan Turkyilmaz and Dennis P. Curran

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501989

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelt markiert hält besser: Sechzehn Stereoisomere von Murisolin (siehe Schema) wurden gemeinsam synthetisiert und rein isoliert; dabei half ein Verfahren mit doppelter Markierung und Trennung. Eine Strategie für die Synthese von Stereoisomeren in Lösung durch doppeltes Markieren und Entmischen setzt auf Fluoralkyl- und Oligo(ethylenglycol)-Marker ((OCH2CH2)nOCH3, OEG).

    32. Bindungs- und ortsselektive Abspaltung von H-Atomen aus Nucleobasen, induziert durch Elektronen sehr niedriger Energie (<3 eV) (pages 7101–7103)

      Sylwia Ptasinska, Stephan Denifl, Paul Scheier, Eugen Illenberger and Tilmann D. Märk

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502040

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bei Deponierung von Überschussladung auf Thymin und Uracil in der Gasphase durch resonante Anlagerung niederenergetischer Elektronen (0–3 eV) spalten sich H-Atome ausschließlich an den N-Positionen ab. Bei genauer Einstellung der Elektronenenergie geschieht dies sogar selektiv an der N1-H- oder N3-H-Position, was mithilfe von methyliertem Thymin und Uracil (siehe Bild) in einem Kreuzstrahlexperiment gezeigt wird.

    33. Multiples Schalten und photogesteuerte Elektrochemilumineszenz einer Dihydroazulen-Bordipyrromethen-Dyade (pages 7104–7107)

      Christian Trieflinger, Holger Röhr, Knut Rurack and Jörg Daub

      Version of Record online: 10 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501573

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die optische Kontrolle der Photo- und Elektrochemilumineszenz einer hell fluoreszierenden Reportereinheit ist durch Schalten zwischen den photochromen Einheiten der Dyaden 1 a und 1 b möglich. Bestrahlung mit UV-Licht, das Schreiben von Information, wandelt das stark lumineszierende Dihydroazulen 1 a in das schwach emittierende Vinylheptafulven 1 b um. Der Zustand des Systems kann sowohl elektrochemisch als auch über photoinduzierte Lumineszenz ausgelesen werden.

    34. Rhodiumvermittelte Bildung von Peroxiden aus Disauerstoff: Isolierung von Hydroperoxo-, Silylperoxo- und Methylperoxo-Intermediaten (pages 7107–7111)

      Marcel Ahijado, Thomas Braun, Daniel Noveski, Nikolaus Kocher, Beate Neumann, Dietmar Stalke and Hans-Georg Stammler

      Version of Record online: 6 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501615

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Aus der Luft gegriffen“ wird molekularer Sauerstoff bei rhodiumvermittelten Umwandlungen zu Wasserstoffperoxid, Bis(trimethylsilyl)peroxid und Methylhydroperoxid. Intermediäre η1-Hydroperoxo-, η1-Silylperoxo- und η1-Methylperoxo-Verbindungen konnten isoliert werden. Ein weiterer η1-Methylperoxo-Komplex (siehe Bild) und ein η1-Hydroperoxo-Komplex wurden durch Röntgenstrukturanalyse charakterisiert.

    35. Kurze Meridianin-Synthesen durch carbonylierende Alkinylierung; eine Vierkomponenten-Pyrimidin-Synthese (pages 7112–7117)

      Alexei S. Karpov, Eugen Merkul, Frank Rominger and Thomas J. J. Müller

      Version of Record online: 5 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501703

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf einen Streich: In einer konsekutiven Vierkomponentenreaktion werden (Hetero)aryliodide, Alkine, Kohlenmonoxid und Amidine durch eine Sequenz aus carbonylierender Alkinylierung und Cyclokondensation zu Pyrimidinen verknüpft (siehe Schema). Die carbonylierende Alkinylierung ist auch der Schlüsselschritt in den zweistufigen Synthesen von Meridianinen und Meridianin-Derivaten.

    36. Al20equation imageX10 (X=Cl, Br): Momentaufnahmen bei der Bildung metalloider Cluster aus polyedrischen AlnXm-Molekülen? (pages 7117–7121)

      Jean Vollet, Ralf Burgert and Hansgeorg Schnöckel

      Version of Record online: 10 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200500671

      Thumbnail image of graphical abstract

      Polyedrische Al-Halogenide: Vier direkt an einem Al12-Ikosaeder gebundene Halogenatome in zwei strukturell charakterisierten Al20-Clustern weisen den Weg für die Bildung von Al22X20-Subhalogeniden. In keiner dieser ikosaedrischen Verbindungen befindet sich ein Al-Atom im Ikosaeder-Zentrum (siehe Abbildung)!

    37. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 42/2005 (page 7125)

      Version of Record online: 25 OCT 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590141

SEARCH

SEARCH BY CITATION