Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 117 Issue 5

January 21, 2005

Volume 117, Issue 5

Pages 659–849

    1. Titelbild: Bifunktionale Organokatalysatoren auf Harnstoff-Basis für die effiziente dynamische kinetische Racemattrennung von Azlactonen (Angew. Chem. 5/2005) (page 659)

      Albrecht Berkessel, Felix Cleemann, Santanu Mukherjee, Thomas N. Müller and Johann Lex

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590014

      Es war ein langer Weg von Wöhlers Harnstoff-Synthese aus Ammoniumcyanat 1828 zu den heute in der asymmetrischen Organokatalyse eingesetzten chiralen Harnstoffderivaten. A. Berkessel et al. berichten in der Zuschrift auf S. 817 ff. über einen bifunktionalen Organokatalysator auf Harnstoffbasis für die hoch enantioselektive dynamische kinetische Racemattrennung von Azlactonen. Das Titelbild zeigt das wasserstoffverbrückte supramolekulare Aggregat aus dem Katalysator und dem Azlacton-Substrat (Graphik: K. Etzenbach-Effers).

    2. Bildung quasiperiodischer Strukturen bei der Selbstorganisation weicher Materie (pages 678–679)

      Georg H. Mehl

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461639

      Thumbnail image of graphical abstract

      Micellen aus dendritischen Molekülen können eine quasiflüssigkristalline Phase bilden. Deren Struktur (siehe Bild) ist durch eine zwölfzählige Symmetrie gekennzeichnet, sodass die Regeln der klassischen Kristallographie nicht anwendbar sind. Die Phase besteht aus einer einzigen Komponente und unterscheidet sich dadurch von quasikristallinen Metall-Legierungen, die stets zwei oder mehr Atomsorten enthalten.

    3. Katalysatoren machen's möglich: Selektive C-C-Kupplungen mit nichtaktivierten Alkylhalogeniden (pages 680–695)

      Anja C. Frisch and Matthias Beller

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200461432

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Plus an Substratbreite: Metallkatalysierte Kreuzkupplungen von Alkylhalogeniden sind ein hoch aktuelles Forschungsgebiet. Der vorliegende Kurzaufsatz zeigt Trends und neueste Entwicklungen in diesem Bereich der metallorganischen Chemie und homogenen Katalyse.

    4. Dithiolproteine als Hüter des intrazellulären Redoxmilieus bei Parasiten: alte und neue Wirkstoff-Targets bei Trypanosomiasis und Malaria (pages 698–724)

      R. Luise Krauth-Siegel, Holger Bauer and R. Heiner Schirmer

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200300639

      Thumbnail image of graphical abstract

      Parasitäre Erkrankungen wie Schlafkrankheit, Chagas-Krankheit oder Malaria gehören zu den Hauptursachen weltweiter Armut, sodass ein dringender Bedarf an bezahlbaren antiparasitären Medikamenten besteht. Ein Ansatz bei der Suche nach neuen Wirkstoffen basiert auf dem Einsatz von Enzyminhibitoren, die die antioxidativen Systeme in den Pathogenen blockieren. Die Glutathionreduktase aus dem Malariaerreger Plasmodium falciparum ist schematisch gezeigt.

    5. Single-Triggered Trimeric Prodrugs (pages 726–730)

      Keren Haba, Mikhail Popkov, Marina Shamis, Richard A. Lerner, Carlos F. Barbas III and Doron Shabat

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200461657

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Dominoeffekt einer einzigen enzymkatalysierten Reaktion an einer Prodrug-Plattform leitet den sequenziellen Kollaps des gesamten Systems ein und setzt so die aktiven Wirkstoffeinheiten frei (siehe Schema). Solche dendritischen Systeme könnten zur Verbesserung selektiver chemotherapeutischer Methoden in der Krebstherapie führen.

    6. Unusual Magnetic Properties of the Edge-Sharing Bioctahedral Dirhenium(IV) Complex of Pyridine-2-thiolate (pages 730–734)

      Keisuke Umakoshi, Noriko Misasa, Chikako Ohtsu, Takashi Kojima, Maxim Sokolov, Makoto Wakeshima, Yukio Hinatsu and Masayoshi Onishi

      Version of Record online: 13 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200460532

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein thermisch zugänglicher angeregter Triplettzustand: Der Dirhenium(IV)-Komplex [Re2Cl2O(pyt)4] (1; Hpyt=Pyridin-2-thiol) und seine Einelektronen-reduzierte Form wurden hergestellt und strukturell charakterisiert. Die ReIV2-Spezies ist durch ein einzigartiges temperaturabhängiges magnetisches Verhalten gekennzeichnet (siehe Bild).

    7. Generation of Monodisperse Particles by Using Microfluidics: Control over Size, Shape, and Composition (pages 734–738)

      Shengqing Xu, Zhihong Nie, Minseok Seo, Patrick Lewis, Eugenia Kumacheva, Howard A. Stone, Piotr Garstecki, Douglas B. Weibel, Irina Gitlin and George M. Whitesides

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200462226

      Thumbnail image of graphical abstract

      Miniaturisierte Technik: Eine neue Strategie für die größen-, form- und zusammensetzungsspezifische Herstellung monodisperser Kolloidpartikel wird vorgestellt. Hoch monodisperse Flüssigkeitstropfen werden mithilfe einer Mikrofluidikvorrichtung gebildet. Die Tropfen werden in einem Mikrokanal in Form gebracht (Kugeln, Scheiben und Stäbe; siehe Bilder) und in situ entweder durch Polymerisation oder durch Thermofixierung verfestigt.

    8. Gas-Phase Synthesis of [Ag4H]+ and Its Mediation of the C[BOND]C Coupling of Allyl Bromide (pages 738–741)

      George N. Khairallah and Richard A. J. O'Hair

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461328

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stoßinduzierte Dissoziation (CID) von Silber-Aminosäure-Clustern führt zur Bildung des Silberhydridclusters [Ag4H]+, der die C-C-Kupplung von Allylbromid vermittelt (siehe Schema). Nach energieaufgelösten CID-Experimenten ist das Produkt 1,5-Hexadien, und es sind Analogien zwischen der Chemie der Cluster und der von Silberoberflächen und -nanopartikeln erkennbar.

    9. The Effect of the f–f Interaction on the Dynamic Magnetism of a Coupled 4f8 System in a Dinuclear Terbium Complex with Phthalocyanines (pages 741–743)

      Naoto Ishikawa, Satoshi Otsuka and Youkoh Kaizu

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461546

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Tris(phthalocyaninato)diterbium-Sandwichkomplex mit gekoppeltem 4f8-System zeigt dynamische magnetische Eigenschaften, die mithilfe von Messungen der magnetischen Suszeptibilität im Wechselstrommodus für den Diterbium- und den isostrukturellen Tb-Y-Komplex aufgeklärt wurden (siehe Bild, R=C4H9).

    10. A Double Iodoetherification of σ-Symmetric Diene Acetals for Installing Four Stereogenic Centers in a Single Operation: Short Asymmetric Total Synthesis of Rubrenolide (pages 744–747)

      Hiromichi Fujioka, Yusuke Ohba, Hideki Hirose, Kenichi Murai and Yasuyuki Kita

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461584

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tetrahydrofuran-Einheiten mit mehreren Chiralitätszentren entstehen hoch diastereoselektiv bei der im Schema gezeigten Eintopfreaktion aus σ-symmetrischen Dienacetalen. Die Nüzlichkeit des Verfahrens belegt die ebenfalls beschriebene kurze asymmetrische Synthese von (+)-Rubrenolid.

    11. Preparation of Nitrogen-Rich Nanolayered, Nanoclustered, and Nanodendritic Carbon Nitrides (pages 747–749)

      My Hang V. Huynh, Michael A. Hiskey, Jose G. Archuleta and Edward L. Roemer

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461758

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus nichts als C- und N-Atomen besteht 4,4′,6,6′-Tetra(azido)azo-1,3,5-triazin. Die kontrollierte Pyrolyse dieser idealen Vorstufe ergibt neuartige stickstoffreiche Kohlenstoffnitride in der Form von Nanoschichten (C2N3), Nanoclustern (C3N5) oder Nanodendriten (C3N5, siehe SEM-Bild). Die Reaktionen laufen bei niedrigen Temperaturen und ohne Überdruck ab. Auf Vakuumtechnik, Extraktion, Carbonisierung oder Reinigungsschritte kann ebenso verzichtet werden.

    12. Nonsolvated, Aggregated 1,1-Dilithiosilane and the Derived Silyl Radicals (pages 749–753)

      Dmitry Bravo-Zhivotovskii, Ilya Ruderfer, Semyon Melamed, Mark Botoshansky, Boris Tumanskii and Yitzhak Apeloig

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461765

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Triplett-Silyldiradikal 2 und eine Familie von Silylradikalen, in denen das Silylradikalzentrum Teil eines Silyllithiumaggregats ist, entstehen photochemisch aus dem gem-Dilithiosilan [(R2SiLi2)(R2HSiLi)2] (1, siehe Schema; R′: unbekannt). Das EPR-Spektrum von 2 besteht aus vier Seitenbanden, die von ΔM=1-Übergängen herrühren, und einem Signal bei halbem Feld, das von den verbotenen ΔM=2-Übergängen stammt.

    13. Catalytic Nanomotors: Remote-Controlled Autonomous Movement of Striped Metallic Nanorods (pages 754–756)

      Timothy R. Kline, Walter F. Paxton, Thomas E. Mallouk and Ayusman Sen

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461890

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schritte in die richtige Richtung: Beim Anlegen eines Magnetfelds bewegen sich Mikrometerstäbchen mit Pt/Ni/Au/Ni/Au-Segmenten zielgerichtet in wässrigem Wasserstoffperoxid (siehe Bild). Die Antriebskraft hierfür ist ein Gradient der Grenzflächenspannung, der durch katalytische Zersetzung von H2O2 am Pt-Ende erzeugt wird; für die Ausrichtung sorgt eine Wechselwirkung des Magnetfelds mit den magnetisierten Ni-Segmenten.

    14. Efficient Two-Photon-Sensitized Luminescence of a Europium(III) Complex (pages 757–760)

      Li-Min Fu, Xiao-Fan Wen, Xi-Cheng Ai, Yang Sun, Yi-Shi Wu, Jian-Ping Zhang and Yuan Wang

      Version of Record online: 15 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200462382

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rote Emission mit λem=614 nm zeigt der Europium(III)-Komplex [Eu(tta)3dpbt] (1), wenn er durch Zweiphotonenanregung sensibilisiert wird. Der große Zweiphotonenabsorptionsquerschnitt und die hohe Lumineszenzeffizienz führen zu einem wirksamen Anregungsprozess.

    15. Self-Assembly and Electrical Conductivity Transitions in Conjugated Oligoaniline–Surfactant Complexes (pages 761–766)

      Zhixiang Wei, Teija Laitinen, Bernd Smarsly, Olli Ikkala and Charl F. J. Faul

      Version of Record online: 21 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200460928

      Thumbnail image of graphical abstract

      Funktionell und extern steuerbar sind elektroaktive Nanostrukturen, die durch Selbstorganisation von ionischen Bausteinen entstehen. Die kolumnaren Strukturen (siehe Bild) bestehen aus rechteckigen Oligoanilin-Baueinheiten und Phosphattensiden mit zwei Kohlenwasserstoffketten. Beim Erhitzen bricht die Ordnung der tetrameren Anilinkomplexe zusammen, und die 2D-Struktur geht reversibel in einen ungeordneten Zustand über. Dieser Prozess ist mit einer Änderung der elektrischen Leitfähigkeit verbunden.

    16. Biomimetic Total Synthesis of Gambogin and Rate Acceleration of Pericyclic Reactions in Aqueous Media (pages 766–771)

      K. C. Nicolaou, Hao Xu and Markus Wartmann

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200462211

      Thumbnail image of graphical abstract

      Erheblich beschleunigt wurden eine Claisen-Umlagerung und eine Claisen/Diels-Alder-Reaktionskaskade durch die Gegenwart von Wasser. Diese Reaktionsfolge wurde in einer Totalsynthese von Gambogin (1) aus dem tricyclischen Dialken 3 über 2 genutzt.

    17. A Novel Dinuclear Chiral Niobium Complex for Lewis Acid Catalyzed Enantioselective Reactions: Design of a Tridentate Ligand and Elucidation of the Catalyst Structure (pages 771–774)

      Shū Kobayashi, Kenzo Arai, Haruka Shimizu, Yoichi Ihori, Haruro Ishitani and Yasuhiro Yamashita

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200462204

      Thumbnail image of graphical abstract

      In guter Gesellschaft: Ein zweikerniger Niobkatalysator mit neuartigem chiralem Liganden katalysiert Reaktionen vom Mannich-Typ. Das dreizähnige Binol-Derivat sorgt für eine passende asymmetrische Umgebung um die Niobatome, sodass die Umsetzungen mit hohen Ausbeuten und Enantioselektivitäten verlaufen (siehe Schema; NMI=N-Methylimidazol).

    18. Spirocycloisomerization of Tethered Alkylidene Glycocyamidines: Synthesis of a Base Template Common to the Palau'amine Family of Alkaloids (pages 775–779)

      Hugo Garrido-Hernandez, Masakazu Nakadai, Marc Vimolratana, Qingyi Li, Thomas Doundoulakis and Patrick G. Harran

      Version of Record online: 28 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200462069

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die leichte Spirocyclisierung des verbrückten Bisalkylidens 1 lässt auf die Entwicklung einer allgemeine Strategie für die Synthese der Alkaloide der Palau'amin-Familie hoffen. Die Besonderheiten dieses Modellsystems für die zentrale Einheit werden beschrieben.

    19. Dibariumplatinide: (Ba2+)2Pt2−⋅2 e and Its Relation to the Alkaline-Earth-Metal Subnitrides (pages 780–783)

      Andrey Karpov, Ulrich Wedig, Robert E. Dinnebier and Martin Jansen

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200462055

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pt2−als Einzelkämpfer: Ba2Pt (siehe Strukturbild) mit isolierten Platinid-Ionen (Pt2−) entsteht, wenn man die Elemente in einer verschlossenen Tantalampulle unter Argon auf 1223 K erhitzt. Anders als Cs2Pt zeigt die Ba-Verbindung wegen ihres Elektronenüberschusses metallisches Verhalten. Hochauflösende Röntgenpulverdiffraktometrie und quantenchemische Rechnungen bestätigen das Vorliegen isolierter Pt2−-Ionen.

    20. Field-Induced Switching of Chirality in Undulated Ferroelectric and Antiferroelectric SmCP Phases Formed by Bent-Core Mesogens (pages 784–788)

      Ramaiahgari Amaranatha Reddy, Martin W. Schröder, Michael Bodyagin, Horst Kresse, Siegmar Diele, Gerhard Pelzl and Wolfgang Weissflog

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461490

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vorzeichenwechsel: Die polare Struktur einer smektischen C-Phase mit geneigter Molekülanordnung, die von einer homologen Reihe von Mesogenen mit gebogener Molekülgestalt gebildet wird, ändert sich mit zunehmender Kettenlänge von antiferroelektrisch zu ferroelektrisch. Das polare Schalten erfolgt durch kollektive Rotation der bananenförmigen Moleküle um ihre Längsachsen (a) oder durch die Rotation des Direktors um den Kegel des Neigungswinkels (b); rot und blau kennzeichnen Schichten entgegengesetzter Chiralität.

    21. Preferential Oxidation of CO in H2 by Aqueous Polyoxometalates over Metal Catalysts (pages 788–792)

      Won Bae Kim, Tobias Voitl, Gabriel J. Rodriguez-Rivera, Steven T. Evans and James. A. Dumesic

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461601

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gasreinigung: Die wässrige Lösung eines Polyoxometallats (POM) über einem Goldkatalysator oxidiert in CO/H2-Gemischen bei Raumtemperatur bevorzugt CO (siehe Bild), während die langsamere H2-Oxidation durch CO inhibiert wird. Dieser Prozess entfernt CO bereits bei Raumtemperatur effizient aus H2-Gasströmen. Die Lösung mit Protonen und reduziertem POM liefert bei der Reoxidation an einer Brennstoffzellenanode elektrische Energie.

    22. Hydrophobic and Ultrahydrophobic Multilayer Thin Films from Perfluorinated Polyelectrolytes (pages 792–795)

      Rana M. Jisr, Hassan H. Rmaile and Joseph B. Schlenoff

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461645

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kontakte knüpfen: Die Hydrophobie der obersten Schicht eines vielschichtigen dünnen Films aus Polyelektrolyten und Ton-Nanostäbchen bestimmt den Kontaktwinkel eines Wassertropfens mit der Oberfläche (siehe Bild). Der Film wird schichtweise auf einer Siliciumoberfläche abgeschieden, sodass die Oberflächeneigenschaften leicht durch einen Wechsel des Polyelektrolyten variiert werden können.

    23. The First Trimetallic Pd/Tl/Co Carbonyl Cluster, Trigonal [Pd93-TlCo(CO)3L}(μ2-CO)63-CO)3L6]: Ligand-Stabilization of the Trigonal-Bipyramidal [TlCo(CO)3L] Entity (pages 796–800)

      Evgueni G. Mednikov, Charles G. Fry and Lawrence F. Dahl

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461124

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach hin, einfach weg: Die Reaktion von [Pd4(CO)5L4] und/oder [Pd10(CO)12L6] (L=PEt3) mit [TlCo(CO)4] lieferte die Titelverbindung (siehe Struktur, CO- und Ethylgruppen entfernt), in der der [TlCo(CO)4]-Reaktant (in seiner monosubstituierten [TlCo(CO)3L]-Form) als Ligand fungiert. Temperaturabhängige NMR-Spektroskopie weist auf ein dynamisches Verhalten hin, bei dem der gesamte [TlCo(CO)3L]-Ligand reversibel vom Pd9-Kern abdissoziiert.

    24. Polymer-Induced Self-Assembly of Alkynylplatinum(II) Terpyridyl Complexes by Metal⋅⋅⋅Metal/π⋅⋅⋅π Interactions (pages 801–804)

      Cong Yu, Keith Man-Chung Wong, Kenneth Hoi-Yiu Chan and Vivian Wing-Wah Yam

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461261

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Deprotonierung von Polycarbonsäuren löst die Selbstorganisation von Terpyridylplatin(II)-Komplexen aus (siehe Bild), die mit bemerkenswerten Änderungen in den UV/Vis-Spektren und Emissionsintensitäten einhergeht. Ursache für die Änderungen in den Spektren sind aus der Aggregation der Komplexe folgende Charge-Transfer-Übergänge zwischen Metall-Metall-Bindung und Ligand.

    25. Enantioselective Organocatalyzed α Sulfenylation of Aldehydes (pages 804–807)

      Mauro Marigo, Tobias C. Wabnitz, Doris Fielenbach and Karl Anker Jørgensen

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200462101

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leicht erhältlich sind chirale α-sulfanylsubstituierte Aldehyde durch direkte Synthese aus unmodifizierten Aldehyden und 1-Benzylsulfanyl-1,2,4-triazol. Die Aldehyde werden in Gegenwart von sterisch anspruchsvollen chiralen Pyrrolidinderivaten als Organokatalysatoren mit hervorragenden Enantioselektivitäten erhalten (siehe Schema). R, R′=H, Alkyl, Allyl, Benzyl, Ph.

    26. A Self-Ordered, Crystalline–Glass, Mesoporous Nanocomposite for Use as a Lithium-Based Storage Device with Both High Power and High Energy Densities (pages 807–812)

      Haoshen Zhou, Donglin Li, Mitsuhiro Hibino and Itaru Honma

      Version of Record online: 20 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200460937

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles fließt: Ein Speicherelement auf Lithiumbasis mit hoher Leistungs- und Energiedichte besteht aus einem Nanokomposit mit dreidimensionaler Glasstruktur, dessen einheitliche Kanäle mit einer Elektrolytlösung gefüllt sind und als Leitungsbahnen für Lithiumionen dienen. Das Material des Netzwerks, ein elektronenleitendes Oxid, vermittelt den Transport der Elektronen (siehe Bild).

    27. Abscheidung von Metallopeptid-Koordinationspolymeren auf Graphitsubstraten: Einflüsse funktioneller Gruppen in den Seitenketten und der lokalen Oberflächenstruktur (pages 813–817)

      Slobodan Novokmet, Mohammad S. Alam, Viatcheslav Dremov, Frank W. Heinemann, Paul Müller and Ralf Alsfasser

      Version of Record online: 28 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461274

      Thumbnail image of graphical abstract

      Keine alten Zöpfe: Das Metallodipeptid-Komplexkation [{Zn(Dpg-Tyr-O)}n]n+ (Dpg=Dipicolylglycyl, Tyr=Tyrosin) bildet ein rechtshändiges helicales Koordinationspolymer. Abhängig von der lokalen Struktur einer pyrolytischen Graphitoberfläche bildet es doppelhelicale Zöpfe (links) oder zweidimensionale Aggregate von linear gestreckten Strängen (rechts). Die Stränge sind die erste Stufe zur Bildung eines dreidimensionalen Kristalls.

    28. Bifunktionale Organokatalysatoren auf Harnstoff-Basis für die effiziente dynamische kinetische Racemattrennung von Azlactonen (pages 817–821)

      Albrecht Berkessel, Felix Cleemann, Santanu Mukherjee, Thomas N. Müller and Johann Lex

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200461442

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Aufgaben für ehrwürdige Moleküle: Bifunktionale Organokatalysatoren mit einer quasi-Lewis-sauren Harnstoff- oder Thioharnstoff-Einheit und einer Brønsted-basischen Aminofunktion bewirken die dynamische kinetische Racemattrennung von Azlactonen mit hoher Enantioselektivität: N-Benzoylaminosäureester mit bis zu 91 % ee konnten in hohen Ausbeuten aus racemischen Azlactonen gewonnen werden.

    29. Berechnung clathratähnlicher Wassercluster einschließlich eines Wasser-Buckminsterfullerens (pages 821–826)

      Ralf Ludwig and Andreas Appelhagen

      Version of Record online: 23 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200460899

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine echte Minimumstruktur ist das Buckminsterfulleren des Wassers, (H2O)60, nach quantenmechanischen Berechnungen, die für insgesamt sieben Wassercluster durchgeführt wurden. Das Wasser-Buckminsterfulleren kann durch große hydrophobe Moleküle wie das berühmte C60 weiter stabilisiert werden (siehe Bild).

    30. Langzeitstabile und hoch regioselektive “Supported-Ionic-Liquid-Phase(SILP)”-Katalysatoren: Kontinuierliche Hydroformylierung von Propen im Festbettreaktor (pages 826–830)

      Anders Riisager, Rasmus Fehrmann, Stephan Flicker, Roy van Hal, Marco Haumann and Peter Wasserscheid

      Version of Record online: 21 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461534

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Vorteile der klassischen Heterogenkatalyse und der Übergangsmetallkatalyse in ionischen Flüssigkeiten vereinen aktive und hoch selektive Rhodium-Bisphosphan-Katalysatoren in ionischen Flüssigkeiten, die auf Siliciumoxidträgern immobilisiert vorliegen. Diese langzeitstabilen und hoch regioselektiven Katalysatoren wurden in der kontinuierlichen Gasphasenhydroformylierung von Propen eingesetzt.

    31. Enantioselektive Totalsynthese von Cylindramid (pages 831–833)

      Nicolai Cramer, Sabine Laschat, Angelika Baro, Harald Schwalbe and Christian Richter

      Version of Record online: 28 DEC 2004 | DOI: 10.1002/ange.200461823

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schlüsselreaktionen beim konvergenten enantioselektiven Aufbau des cytotoxischen Naturstoffes Cylindramid (siehe Strukturformel) sind ein Tandemprozess aus einer Michael-Addition und einer elektrophilen Abfangreaktion, Sonogashira-Kupplung, Julia-Kocienski-Olefinierung und Macrolactamisierung. Den Schlusspunkt bildet der Aufbau der Tetramsäure.

    32. Modellierung der Lebensdauer und Abbaubarkeit organischer Verbindungen in Luft, Boden und Wasser (pages 834–845)

      Gerrit Schüürmann

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200462504

      Das Umweltschicksal chemischer Stoffe und ihre mögliche Schadenswirkung auf Mensch und Umwelt korrekt zu beurteilen ist von großer Bedeutung für die Erhaltung einer lebenswerten Welt. Daher sind zuverlässige Kriterien für die Vorhersage der Bioabbaubarkeit in Boden und Wasser sowie der Abbaubarkeit in der Troposphäre dringend notwendig. Hier werden in den letzten Jahren entwickelte Modelle für solche Vorhersagen vorgestellt und bewertet. Für beide Abbauarten gibt es gute, aber keineswegs schon perfekte Modelle.

    33. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 5/2005 (page 849)

      Version of Record online: 18 JAN 2005 | DOI: 10.1002/ange.200590016

SEARCH

SEARCH BY CITATION