Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 118 Issue 4

January 16, 2006

Volume 118, Issue 4

Pages 535–689

    1. Titelbild: Evidence from NMR and EXAFS Studies of a Dynamically Uniform Mononuclear Single-Site Zeolite-Supported Rhodium Catalyst (Angew. Chem. 4/2006) (page 535)

      Justin O. Ehresmann, Philip W. Kletnieks, Ann Liang, Vinesh A. Bhirud, Olesya P. Bagatchenko, Eric J. Lee, Meghan Klaric, Bruce C. Gates and James F. Haw

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690012

      Auf Zeolithträgern aufgebrachte Übergangsmetallkatalysatoren sind für die petrochemische Industrie wichtig. Die Herstellung und Charakterisierung gut definierter Systeme ist aber immer noch schwierig. B. C. Gates, J. F. Haw et al. stellen in ihrer Zuschrift auf S. 588 ff. rechnerische und experimentelle Belege dafür vor, dass der Rhodiumkomplex {Rh(C2H4)2} auf Zeolith Y in Form isolierter Zentren mit einheitlicher Struktur katalytisch wirkt. Im Titelbild ist die Rotation der Ethylenliganden um das Rh+-Zentrum (grüne Kugel) zu sehen.

    2. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 4/2006 (pages 538–547)

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690013

    3. You have free access to this content
      Ruthenium-Catalyzed Asymmetric Propargylic Substitution Reactions of Propargylic Alcohols with Acetone (page 547)

      Youichi Inada, Yoshiaki Nishibayashi and Sakae Uemura

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690014

      This article corrects:

      Ruthenium-Catalyzed Asymmetric Propargylic Substitution Reactions of Propargylic Alcohols with Acetone1

      Vol. 117, Issue 47, 7893–7895, Article first published online: 27 OCT 2005

    4. Nicht nur Antibiotika! (pages 550–553)

      Karsten Krohn

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200504256

    5. Enantioselektive α-Fluorierung von Carbonylverbindungen: Organo- oder Metallkatalyse? (pages 558–561)

      Petri M. Pihko

      Article first published online: 21 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502425

      Thumbnail image of graphical abstract

      Binnen dreier Monate erschienen Mitte des letzten Jahres fünf bahnbrechende Studien zur enantioselektiven α-Fluorierung von Carbonylverbindungen. Vier davon beschreiben die Verwendung von Amin-Organokatalysatoren in asymmetrischen Fluorierungen von Aldehyden, die fünfte berichtet über eine hoch enantioselektive Fluorierung von Carbonylverbindungen wie β-Ketoestern, die Zweipunktbindungen eingehen können. NFSI=N-Fluorbenzolsulfonimid.

    6. Hydrophob orientierte organische Synthesen (pages 562–565)

      Ulf M. Lindström and Fredrik Andersson

      Article first published online: 12 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502882

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wundermittel Wasser: Die Natur hat die Beteiligung hydrophober Wechselwirkungen an biochemischen Abläufen perfektioniert. Wie einige neuere Synthesearbeiten zeigen, können Reaktionen in Wasser Übergangszustände begünstigen, bei denen hydrophobe Wechselwirkungen optimiert sind (siehe Bild). Es sollte daher möglich sein, hydrophobe Wechselwirkungen zur Steuerung von Reaktionen in Wasser zu nutzen.

    7. Serinoctamere: Clusterbildung, Reaktionen und Auswirkungen auf die Homochiralität von Biomolekülen (pages 568–583)

      Sergio C. Nanita and R. Graham Cooks

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200501328

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein bemerkenswertes Beispiel für die enantioselektive Bildung von Clustern aus einer „magischen“ Zahl von Konstituenten liefern Serinoctamere, die an zwei entscheidenden Schritten der Entstehung von Homochiralität teilnehmen können: Enantiomerenanreicherung und Chiralitätsübertragung. Die vergangenen fünf Jahre haben bei der Erforschung der Struktur(en), Chemie und Bildungsmechanismen dieser Octamere große Fortschritte gebracht.

    8. Toward the Isolation of Functional Organic Nanotubes (pages 584–588)

      Scott J. Dalgarno, Gareth W. V. Cave and Jerry L. Atwood

      Article first published online: 27 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503035

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der ultimative Strohhalm: Das Beschallen von C-Hexylpyrogallol[4]aren in Gegenwart von Pyren, Acetonitril und Wasser liefert kristalline organische Nanoröhren. In den aus den Calixarenen gebildeten Röhren mit großem Durchmesser liegen abwechselnd Acetonitril- und Wassermolekülpäckchen vor (siehe Bild; die Röhren- und Solvensmoleküle sind in Stab- bzw. Kalottendarstellung gezeigt).

    9. Evidence from NMR and EXAFS Studies of a Dynamically Uniform Mononuclear Single-Site Zeolite-Supported Rhodium Catalyst (pages 588–590)

      Justin O. Ehresmann, Philip W. Kletnieks, Ann Liang, Vinesh A. Bhirud, Olesya P. Bagatchenko, Eric J. Lee, Meghan Klaric, Bruce C. Gates and James F. Haw

      Article first published online: 27 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502864

      Thumbnail image of graphical abstract

      Den Beweis liefert die Analyse! EXAFS-Studien belegen das Vorliegen einkerniger Metalleinheiten in einem Rh+-Katalysator mit zwei austauschbaren Ethylenliganden auf einem Zeolithträger (siehe Bild; Rh braun, C schwarz, Al grau, O rot, Si blau), und sein dynamisches Verhalten wurde in temperaturabhängigen NMR-spektroskopischen Studien untersucht.

    10. Carbon Nanotubes as Intracellular Transporters for Proteins and DNA: An Investigation of the Uptake Mechanism and Pathway (pages 591–595)

      Nadine Wong Shi Kam, Zhuang Liu and Hongjie Dai

      Article first published online: 13 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503389

      Thumbnail image of graphical abstract

      Endocytose oder keine Endocytose: Als Mechanismus der Internalisierung von Konjugaten einwandiger Nanoröhren in Säugerzellen wurde eine energieabhängige Endocytose über Clathrin-ausgekleidete Vertiefungen ermittelt.

    11. In Situ Deposition and Patterning of Single-Walled Carbon Nanotubes by Laminar Flow and Controlled Flocculation in Microfluidic Channels (pages 595–599)

      Jang-Ung Park, Matthew. A. Meitl, Seung-Hyun Hur, Monica L. Usrey, Michael S. Strano, Paul J. A. Kenis and John A. Rogers

      Article first published online: 8 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501799

      Thumbnail image of graphical abstract

      Saubere Muster aus einwandigen Kohlenstoffnanoröhren (SWNTs), in denen Dichte und Anordnung eingestellt werden können, wurden mithilfe kontrollierter Koagulation in laminaren Mehrstrom-Mikrofluidiknetzwerken erhalten (siehe Bild). Über die Fluss- und Substratparameter konnten genau definierte SWNT-Muster erzeugt werden.

    12. A Highly Active, Heterogeneous Catalyst for Alkyne Metathesis (pages 599–602)

      Haim Weissman, Kyle N. Plunkett and Jeffrey S. Moore

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502840

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einem Alkylidinmolybdänamid-Komplex und nichttoxischem, amorphem Kieselgel zu einem hoch aktiven, wiederverwendbaren heterogenen Katalysator für die Alkinmetathese: Der Katalysator geht keine Alkinpolymerisation ein, kann bei Raumtemperatur und einer Beladung von <1 Mol-% eingesetzt werden und katalysiert hoch effizient die Homodimerisierung von 2-Propinylthiophen, einem Substrat, das sich bisher bei der Alkinmetathese als problematisch erwiesen hatte.

    13. Synthesis and Conformational Study of Water-Soluble, Rigid, Rodlike Oligopiperidines (pages 602–605)

      Vincent Semetey, Demetri Moustakas and George M. Whitesides

      Article first published online: 12 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502991

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein oligomeres Rückgrat aus Piperidinringen kann sowohl in Lösung als auch durch Festphasensynthese erhalten werden. Diese Oligomere nehmen gut definierte, stäbchenförmige Strukturen an, in denen alle Piperidinreste in Lösung (D2O, CD3OD) wie im festen Zustand eine Sesselkonformation haben (siehe Bild).

    14. A Synthetic Small Molecule That Induces Neuronal Differentiation of Adult Hippocampal Neural Progenitor Cells (pages 605–607)

      Masaki Warashina, Kyung Hoon Min, Tomoko Kuwabara, Alexis Huynh, Fred H. Gage, Peter G. Schultz and Sheng Ding

      Article first published online: 2 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503089

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kraftquelle fürs Gehirn: Durch Screening von Bildern wurde in einer chemischen Bibliothek nach Verbindungen gesucht, die die Differenzierung adulter Nervenstammzellen des Rattenhippocampus regeln. Neuropathiazol (1) löst eine selektive neuronale Differenzierung aus und unterdrückt die Astrocytendifferenzierung vollständig und sollte für Untersuchungen der Prozesse, die das Schicksal von Stammzellen in vitro und in vivo beeinflussen, nützlich sein.

    15. Epitope Mapping of the Protective Antigen of B. Anthracis by Using Nanoclusters Presenting Conformational Peptide Epitopes (pages 608–612)

      Aren E. Gerdon, David W. Wright and David E. Cliffel

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503328

      Thumbnail image of graphical abstract

      Keineswegs sekundär: Konformative und lineare Peptidepitope des Schutzantigens von B. anthracis wurden auf der Oberfläche von Monoschicht-geschützten Clustern präsentiert, um immunreaktive Nanostrukturen zu erhalten. Quarzkristallmikrowaagen-Studien an diesen Antigenmimetika mit Antikörpern legten einen deutlichen Unterschied nahe zwischen zwei Epitopen mit gleicher Primärstruktur, jedoch unterschiedlicher Sekundärstruktur.

    16. Ungewöhnliche freie Elektronenpaare in Tellur und ihre Bedeutung für die Supraleitfähigkeit (pages 613–617)

      Shuiquan Deng, Jürgen Köhler and Arndt Simon

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502673

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch Ab-initio-Rechnungen wurde ein ungewöhnlicher Typ von freiem Elektronenpaar in Te hinsichtlich seiner Stabilität und Gestalt quantitativ beschrieben. Durch Vergleich der berechneten Bandstrukturen von Te unter normalem und hohem Druck lässt sich zeigen, dass eine für Supraleitung notwendige „Flach/Steil“-Bandbedingung in der Hochdruckmodifikation Te-II unter Delokalisierung und Aufbrechen der freien Elektronenpaare erzeugt wird.

    17. Reversible cis-trans-Isomerisierung eines einzelnen Azobenzol-Moleküls (pages 617–621)

      Jörg Henzl, Michael Mehlhorn, Heiko Gawronski, Karl-Heinz Rieder and Karina Morgenstern

      Article first published online: 13 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502229

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nanometer-Maßarbeit: Die kontrollierte cis-trans-Isomerisierung (siehe Bild; links cis-, rechts trans-Isomer) eines einzelnen Moleküls des Azobenzolderivats Disperse Orange 3 auf einer Au(111)-Metalloberfläche gelingt, indem Tunnelelektronen gezielt an einer bestimmten Position (Kreuz im linken Bildteil) in das Molekül injiziert werden.

    18. Synthese funktionalisierter Benzylmagnesiumreagentien unter Verwendung einer S/Mg-Austauschreaktion (pages 621–623)

      Armin H. Stoll, Arkady Krasovskiy and Paul Knochel

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200501882

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelte Auswechslung: Im Anschluss an einen I/Mg-Austausch von Iodbiphenylthioethern werden nach Zugabe von tBuOLi durch einen intramolekularen S/Mg-Austausch mit einhergehender Fragmentierung Benzylmagnesiumreagentien in exzellenten Ausbeuten erhalten (siehe Schema).

    19. Synthese von 2,4,6-Trimethylphenylcalciumiodid und Zersetzung in THF-Lösung (pages 624–627)

      Reinald Fischer, Martin Gärtner, Helmar Görls and Matthias Westerhausen

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503452

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein schweres Grignard-Reagens: Die Synthese von Mesitylcalciumiodid (siehe Molekülstruktur des THF-Addukts; C grau, O rot, Ca gelb, I violett) gelang bei tiefen Temperaturen trotz der niedrigen Reaktivität des Calciummetalls und der hohen Reaktivität der entstehenden Ca-C-Bindungen. Mesitylcalciumiodid zersetzt sich durch Etherspaltungsreaktionen und Umlagerung zu 3,5-Dimethylbenzylcalciumiodid.

    20. Biocatalytic Synthesis of Poly(L-Lactide) by Native and Recombinant Forms of the Silicatein Enzymes (pages 629–632)

      Paul Curnow, David Kisailus and Daniel E. Morse

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502738

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die enzymatische Polymersynthese ist wegen der vorteilhaften Eigenschaften biologischer Katalysatoren von erheblichem Interesse. Silicatein-Enzyme haben sich bei der Synthese anorganischer Materialien als sehr nützlich erwiesen, und rekombinante wie native Silicateine wurden bei der Erzeugung von Poly(L-lactid) (PLA) eingesetzt. Das Bild zeigt native Silicatein-Fasern, die mit PLA überzogen sind (Balkenlänge 4 μm).

    21. Separation of Hydrocarbons with a Microporous Metal–Organic Framework (pages 632–635)

      Long Pan, David H. Olson, Lauren R. Ciemnolonski, Ryan Heddy and Jing Li

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503503

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Spreu vom Weizen: Die mikroporöse metall-organische Gerüststruktur (MMOF) [Cu(hfipbb)(H2hfipbb)0.5] basiert auf einem schaufelradförmigen Dimetallbaustein und enthält Mikrokanäle, die durch Verzahnung zweier identischer 44-Netze entstehen. Die Kanäle sind hydrophob und haben ideale Abmessungen und Form für die selektive Adsorption von C2-, C3- und n-C4-Olefinen und -Alkanen (siehe Bild).

    22. Total Synthesis of (−)- and ent-(+)-Vindorosine: Tandem Intramolecular Diels–Alder/1,3-Dipolar Cycloaddition of 1,3,4-Oxadiazoles (pages 636–638)

      Gregory I. Elliott, Juraj Velcicky, Hayato Ishikawa, YongKai Li and Dale L. Boger

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503024

      Thumbnail image of graphical abstract

      Per Tandem zum Pentacyclus: Eine intramolekulare Tandem-Kaskade aus [4+2]- und [3+2]-Cycloaddition überführt das 1,3,4-Oxadiazol (Z)-1 in das pentacyclische Gerüst 2 von (−)- und ent-(+)-Vindorosin. Dabei werden alle erforderlichen Substituenten und Funktionalitäten in einem einzigen Schritt eingeführt, in dem drei neue Ringe und vier C-C-Bindungen gebildet und alle sechs Schlüssel-Stereozentren erzeugt werden.

    23. Mechanistic Studies on the Conversion of Arylamines into Arylnitro Compounds by Aminopyrrolnitrin Oxygenase: Identification of Intermediates and Kinetic Studies (pages 638–641)

      Jungkul Lee and Huimin Zhao

      Article first published online: 12 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502903

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ganz gefahrlos! Die Rieske-N-Oxygenase, Aminopyrrolnitrin-Oxygenase (PrnD), katalysiert die ungewöhnliche Oxidation von Arylaminen zu Arylnitroverbindungen. Nach kinetischen Studien katalysiert PrnD die Umwandlung des Substrats pABA (4-Aminobenzylamin) in wenigstens drei Folgereaktionen: zwei Monooxygenierungsschritten und einem Dehydrierungsschritt (siehe Schema).

    24. The Importance of Inter- and Intramolecular van der Waals Interactions in Organic Reactions: the Dimerization of Anthracene Revisited (pages 641–645)

      Stefan Grimme, Christian Diedrich and Martin Korth

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502440

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fein austariert: Inter- und intramolekulare Van-der-Waals-Effekte können die Thermodynamik organischer Reaktionen erheblich beeinflussen. Diese „schwachen Wechselwirkungen“ werden oft unterschätzt, addieren sich aber sogar beim einfachen Beispiel der Dimerisierung von Anthracen zu relativen Effekten von rund 10–15 kcal mol−1. Des Weiteren wird erklärt, warum gängige Dichtefunktionaltheorie aus dem falschen Grund die scheinbar richtige Antwort gibt.

    25. A Copper(II)-Catalyzed Aza-Friedel–Crafts Reaction of N-(2-Pyridyl)sulfonyl Aldimines: Synthesis of Unsymmetrical Diaryl Amines and Triaryl Methanes (pages 645–649)

      Jorge Esquivias, Ramón Gómez Arrayás and Juan C. Carretero

      Article first published online: 13 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503305

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch die Wahl einer (2-Pyridyl)sulfonyl-Einheit als Schutzgruppe am N-Atom und Cu(OTf)2/(±)-Binap als Katalysatorsystem gelingt die hoch effiziente Aza-Friedel-Crafts-Reaktion elektronenreicher Arene (Ar2-H) und Heteroarene mit N-Sulfonyliminen. Eine zweite elektrophile aromatische Substitution mit einem anderen elektronenreichen Aren (Ar3-H) führt zu unsymmetrischen Triarylmethanen.

    26. Formation of Cyclic Sulfinates and Sulfinamides through Homolytic Substitution at the Sulfur Atom (pages 649–653)

      Julien Coulomb, Victor Certal, Louis Fensterbank, Emmanuel Lacôte and Max Malacria

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503369

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ringstraße: Cyclische Sulfinate und Sulfinamide wurden durch homolytische Substitution synthetisiert, wobei alkylhaltige und benzanellierte Verbindungsfamilien entstehen. Das zusätzliche Heteroatom im Ring ermöglicht die Synthese präparativ nützlicher Schwefelheterocyclen (siehe Schema). Das stereogene Schwefelatom überträgt seine Chiralität auf prochirale Radikale. TTMSS=Tris(trimethylsilyl)silan, AIBN=Azobisisobutyronitril.

    27. Fluoromorphic Substrates for Fatty Acid Metabolism: Highly Sensitive Probes for Mammalian Medium-Chain Acyl-CoA Dehydrogenase (pages 653–658)

      Mary K. Froemming and Dalibor Sames

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502675

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nicht pingelig: Eine systematische Studie ergab eine beachtliche Substrattoleranz der mittelkettenspezifischen Acyl-CoA-Dehydrogenase (MCAD), eines Elements des β-Oxidationsweges beim Abbau von Fettsäuren. Mithilfe dreier fluorogener Reportersubstrate ist ein selektives, empfindliches und kontinuierliches Aufzeichnen der MCAD-Aktivität in Gewebe-Homogenaten möglich.

    28. Nonmechanical Protein Can Have Significant Mechanical Stability (pages 658–661)

      Yi Cao, Canaan Lam, Meijia Wang and Hongbin Li

      Article first published online: 13 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502623

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die einzigartige Topologie von Protein G aus Streptokokken (GB1) ist die Ursache für seine bemerkenswerte mechanische Stabilität. Dieses nichtmechanische Protein ist mechanisch stabil und entfaltet sich bei etwa 180 pN. Die gezeigten Kraft-Ausdehnungs-Kurven (rechts) belegen das mechanische Entwirren jeder GB1-Domäne eines Polyproteins mit GB1-Tandem-Wiederholung (links).

    29. Heteroditopic Rebek's Imide Directs the Reactivity of Homoditopic Olefins within Desolvated Quaternary Assemblies in the Solid State (pages 662–666)

      Dushyant B. Varshney, Xiuchun Gao, Tomislav Friščić and Leonard R. MacGillivray

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502294

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine seltene Einkristall-Einkristall-Transformation hat die [2+2]-Photodimerisierung homoditoper Olefine (trans-1,2-Bis(4-pyridyl)ethylen) zur Folge, die mithilfe von Rebeks Imid in H-Brücken-gebundenen Komplexen zusammengeführt und vororganisiert wurden. Dabei entsteht ein rctt-Tetrakis(4-pyridyl)cyclobutan (siehe Bild) stereospezifisch mit bis zu 100 % Ausbeute.

    30. Ordered Nanostructures from the Self-Assembly of Reactive Coil–Rod–Coil Molecules (pages 666–669)

      Long Yi Jin, Jinyoung Bae, Ja-Hyoung Ryu and Myongsoo Lee

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502911

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Form gehalten: Polymerisierbare Knäuel-Stab-Knäuel-Moleküle selbstorganisieren zu columnaren 2D- und bikontinuierlich-kubischen 3D-Flüssigkristallen, deren supramolekulare Architekturen und Gitterabmessungen bei Photopolymerisation erhalten bleiben (siehe Bild). Nanofasern, die durch Photopolymerisation der 2D-Strukturen entstehen, dienen als Nanoreaktoren für Suzuki-Kupplungen.

    31. Computational Design of a Human Butyrylcholinesterase Mutant for Accelerating Cocaine Hydrolysis Based on the Transition-State Simulation (pages 669–673)

      Daquan Gao, Hoon Cho, Wenchao Yang, Yongmei Pan, Guangfu Yang, Hsin-Hsiung Tai and Chang-Guo Zhan

      Article first published online: 15 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503025

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hydrolyse von Kokain: Eine Simulation sagt korrekt voraus, dass der Übergangszustand für den geschwindigkeitsbestimmenden ersten Reaktionsschritt (TS1) der (−)-Kokain-Hydrolyse bei der Katalyse durch eine Mutante der humanen Butyrylcholinesterase (BChE) eine deutlich stabilere Struktur hat (siehe Modell; grün C, rot O, grau H, blau N, gelb Kokainatome).

    32. Experimental and Theoretical Characterization of Superoxide Complexes [W2O6(O2)] and [W3O9(O2)]: Models for the Interaction of O2 with Reduced W Sites on Tungsten Oxide Surfaces (pages 673–676)

      Xin Huang, Hua-Jin Zhai, Tom Waters, Jun Li and Lai-Sheng Wang

      Article first published online: 13 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503652

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photoelektronenspektroskopie und DFT-Rechnungen ergaben, dass es sich bei den beiden O-reichen Wolframoxidclustern [W2O8] und [W3O11] um die Superoxidkomplexe [W2O6(O2)] bzw. [W3O9(O2)] handelt. Die Cluster [W2O6] und [W3O9] scheinen O2 über einen Einelektronentransfer unter Bildung von Superoxid aktivieren zu können, was sie zu Molekülmodellen für die Chemisorption von O2 an reduzierte Fehlstellen auf Wolframoxidoberflächen macht.

    33. Derivatives of Octaethynylphenazine and Hexaethynylquinoxaline (pages 677–681)

      Shaobin Miao, Carlito G. Bangcuyo, Mark D. Smith and Uwe H. F. Bunz

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200502067

      Thumbnail image of graphical abstract

      Metalle mit Alkinen verpacken: Die spektralen Antworten der peralkinylierten Heteroacene Hexaethinylchinoxalin und Octaethinylphenazin (siehe Struktur; N blau, C rot, H gelb) auf die Gegenwart von Metallkationen sind beim Phenazinderivat ausgeprägter. Demnach verbessern die seitlichen Alkinsubstituenten die Fähigkeit des Pyrazinmotivs zur Metallionen-Bindung.

    34. Label-Free, Real-Time Glycosyltransferase Assay Based on a Fluorescent Artificial Chemosensor (pages 681–684)

      Jirarut Wongkongkatep, Yoshifumi Miyahara, Akio Ojida and Itaru Hamachi

      Article first published online: 19 DEC 2005 | DOI: 10.1002/ange.200503107

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Fluoreszenzsonde (1) wurde in einem Echtzeit-Glycosyltransferase-Test eingesetzt. Die Fluoreszenz von 1 steigt mit fortschreitendem Glycosyltransfer. Die Methode eignet sich dank ihrer hohen Empfindlichkeit und ihrer Zuverlässigkeit unter den Bedingungen einer enzymatischen Reaktion in Gegenwart mehrerer Substrate für das Hochdurchsatz-Screening von Glycosyltransferase-Inhibitoren.

    35. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 4/2006 (page 689)

      Article first published online: 11 JAN 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690015

SEARCH

SEARCH BY CITATION