Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 119 Issue 1‐2

December 18, 2006

Volume 119, Issue 1-2

Pages 1–311

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Titelbild: Inclusion of Cavitands and Calix[4]arenes into a Metallobridged para-(1H-Imidazo[4,5-f][3,8]phenanthrolin-2-yl)-Expanded Calix[4]arene (Angew. Chem. 1-2/2007) (page 1)

      Enrique Botana, Eric Da Silva, Jordi Benet-Buchholz, Pablo Ballester and Javier de Mendoza

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690172

      Fressen und gefressen werden ist ein Prinzip, das nicht nur in der Natur, sondern auch in dem Wirt-Gast-System zu finden ist, das J. de Mendoza et al. in der Zuschrift auf S. 202 ff. beschreiben und in dem ein Wirt (kleinere Calix[4]arene und Cavitanden) selbst zur “Beute” eines noch größeren Wirtes wird (eines Metallocavitanden aus einem Calix[4]aren mit durch Re-Atome verbundenen [3,8]Phenanthrolin-Untereinheiten). Das Titelbild zeigt die Komplexierung eines Cavitanden (von P. Ballester) vor einer Unterwasseraufnahme am Cap Andritxol auf Mallorca (von E. Botana).

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Innentitelbild: A Molecular Solomon Link (Angew. Chem. 1-2/2007) (page 2)

      Cari D. Pentecost, Kelly S. Chichak, Andrea J. Peters, Gareth W. V. Cave, Stuart J. Cantrill and J. Fraser Stoddart

      Article first published online: 11 JAN 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790005

      Ein molekularer Solomon-Knoten wurde aus einer dynamischen Bibliothek molekularer Knoten durch kinetisch kontrollierte Kristallisation isoliert. Der Einführung gemischtmetallischer Template in das übliche Protokoll für die Synthese Borromäischer Ringe ermöglichte es J. F. Stoddart et al., eine molekulare Solomon-Verknüpfung als einziges kristallines Produkt unter den beschriebenen Reaktionsbedingungen zu erhalten; sie konnten dessen Struktur röntgenographisch ermitteln, wie sie in ihrer Zuschrift auf S. 222 ff. schildern.

  3. Editorial

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. You have free access to this content
      1807: Goethe dichtete, (pages 4–5)

      Peter Gölitz

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200604745

  4. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 1-2/2007 (pages 10–18)

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690173

  5. Autoren

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  6. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  7. Essays

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. 1807 – Betrachtungen zur Chemie im angelsächsischen Kulturkreis zur Zeit Napoleons I. (pages 24–51)

      Otto Krätz and Elisabeth Vaupel

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200602455

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie beeinflusste das kulturelle Umfeld im angelsächsischen Raum die Naturwissenschaften und im Besonderen die Chemie im beginnenden 19. Jahrhundert? Wer waren die wichtigsten Protagonisten, und welche Rolle spielten sie im akademischen, aber auch öffentlichen Leben? Eindrücke hierzu bietet dieser historische Essay.

    2. Die Zukunft der Energieversorgung – Herausforderungen und Chancen (pages 52–67)

      Nicola Armaroli and Vincenzo Balzani

      Article first published online: 14 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200602373

      Thumbnail image of graphical abstract

      Energie für jedermann? Der ständig steigende Energiebedarf kann nicht mehr lange mit fossilen Brennstoffen gedeckt werden. Daher müssen Alternativen gefunden werden, um einer Klimakatastrophe und der Ausbreitung von Kriegen um Rohstoffe vorzubeugen. Das 21. Jahrhundert wird geprägt sein von dieser Energiekrise – werden wir sie meistern und dadurch eine friedlichere Welt schaffen? Der Chemie kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.

  8. Editorial

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. You have free access to this content
      40 Jahre supramolekulare Chemie (pages 68–70)

      François Diederich

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200602704

  9. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Synthetische molekulare Motoren und mechanische Maschinen (pages 72–196)

      Euan R. Kay, David A. Leigh and Francesco Zerbetto

      Article first published online: 29 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200504313

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nützliche Dämonen: Seit den ersten Überlegungen zu molekularen Motoren und Maschinen sind 150 Jahre vergangen. Anlässlich dieses Jubiläums beleuchten die Autoren die theoretischen Grundlagen (z. B. den Maxwell'schen Dämon; siehe Bild). Sie stellen molekulare Strukturen vor, die durch äußere Stimuli geschaltet, rotiert, beschleunigt, gebremst und in eine Richtung bewegt werden können.

  10. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Hydrogen-Bonded Helical Organic Nanotubes (pages 198–201)

      G. Dan Pantoş, Paolo Pengo and Jeremy K. M. Sanders

      Article first published online: 7 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603348

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verdrillte Röhren: Die Selbstorganisation kleiner organischer Moleküle ist ein neuer Syntheseansatz für Nanoröhren mit helicaler Chiralität. Aminosäurederivate von Naphthalindiimid bilden in Lösung wie im festen Zustand solche Assoziate. Die Chiralität der Nanoröhren wird durch die Aminosäure festgelegt, hängt aber nicht von der Art der Seitenketten ab.

      Corrected by:

      Berichtigung: Hydrogen-Bonded Helical Organic Nanotubes

      Vol. 119, Issue 13, 2185, Article first published online: 9 MAR 2007

    2. Inclusion of Cavitands and Calix[4]arenes into a Metallobridged para-(1H-Imidazo[4,5-f][3,8]phenanthrolin-2-yl)-Expanded Calix[4]arene (pages 202–205)

      Enrique Botana, Eric Da Silva, Jordi Benet-Buchholz, Pablo Ballester and Javier de Mendoza

      Article first published online: 18 OCT 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603180

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vom Jäger zum Gejagten: Ein präorganisierter tiefer Metallocavitand mit Rheniumatomen an seinen vier Ecken wurde aus einem formylierten Calix[4]aren und 3,8-Phenanthrochinon synthetisiert. Unsubstituierte Calix[4]arene und Cavitanden ohne Substituenten am unteren Rand sind ideale Gastspezies für dieses expandierte Calixaren (siehe Bild), das sie mit Bindungskonstanten von 103–105M−1 einschließt.

    3. Selective Binding and Easy Separation of C70 by Nanoscale Self-Assembled Capsules (pages 206–209)

      Elisa Huerta, Gerald A. Metselaar, Alex Fragoso, Eva Santos, Carles Bo and Javier de Mendoza

      Article first published online: 10 OCT 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603223

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fein säuberlich verpackt: Die hoch selektive Abtrennung von C70 und höheren Fullerenen gelingt glatt durch Fest-flüssig-Extraktion mit einem 2-Ureido-4-[1H]-pyrimidinon-Derivat, das eine dimere Kapsel um die Gastspezies aufbaut (siehe Bild), sodass diese in THF löslich wird. Beim Ansäuern bricht das Wasserstoffbrücken-Netzwerk auf, die Gastspezies wird isoliert, und der Rezeptor ist ohne aufwändige (z. B. chromatographische) Trennung erneut einsatzbereit.

    4. Electrostatic Self-Assembly of Polystyrene Microspheres by Using Chemically Directed Contact Electrification (pages 210–213)

      Logan S. McCarty, Adam Winkleman and George M. Whitesides

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200602914

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bleib bei mir: Elektrostatisch unterschiedlich geladene funktionalisierte Polystyrolkügelchen aggregieren zu Überstrukturen. Eine Hülle aus kleinen Kügelchen kann sich um ein großes Kügelchen anlagern (siehe Mikroskopaufnahme). Nach dem Tempern kann eine weitere Schicht Kügelchen angefügt werden. Diese Technik, die auf einer Kontaktelektrifizierung beruht, benötigt keine teuren Geräte und ermöglicht das Arbeiten mit großen Mengen Material.

    5. Cucurbit[7]uril: A Simple Macrocyclic, pH-Triggered Hydrogelator Exhibiting Guest-Induced Stimuli-Responsive Behavior (pages 214–217)

      Ilha Hwang, Woo Sung Jeon, Hee-Joon Kim, Dongwoo Kim, Hyunuk Kim, Narayanan Selvapalam, Norifumi Fujita, Seiji Shinkai and Kimoon Kim

      Article first published online: 9 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603149

      Thumbnail image of graphical abstract

      An der Peripherie nicht modifiziertes Cucurbit[7]uril, ein makrocyclischer Cavitand aus sieben Glycoluril-Einheiten, bildet ein Hydrogel. Diese Gelierung ist thermisch reversibel und pH-empfindlich und wird durch Alkalimetallionen verhindert. Die Zugabe einer geringen Gastmenge resultiert in einem stimulierbaren Gel-Sol-Übergang, der durch abwechselndes UV-Bestrahlen und Erwärmen reversibel ist (siehe Bild).

    6. Proteomorphous Objects from Abiotic Backbones (pages 218–221)

      Nicolas Delsuc, Jean-Michel Léger, Stéphane Massip and Ivan Huc

      Article first published online: 19 OCT 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603390

      Thumbnail image of graphical abstract

      Groß und gut: Ein gefaltetes synthetisches Molekül, dessen Konformation in ihren Abmessungen der Tertiärstruktur eines kleinen Proteins entspricht, enthält dennoch ausschließlich nichtnatürliche Baueinheiten. Nimmt man keinen Einfluss auf die Helix-Gangrichtung, so führen tertiäre Wechselwirkungen zur seitlichen Zusammenlagerung von Helices.

    7. A Molecular Solomon Link (pages 222–226)

      Cari D. Pentecost, Kelly S. Chichak, Andrea J. Peters, Gareth W. V. Cave, Stuart J. Cantrill and J. Fraser Stoddart

      Article first published online: 17 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603521

      Thumbnail image of graphical abstract

      Knoten in Hülle und Fülle: Durch wohlüberlegte Wahl der Ionen und Lösungsmittel gelingt es, eine molekulare Solomon-Verknüpfung durch kinetisch kontrollierte Kristallisation aus einer dynamischen kombinatorischen Bibliothek molekularer Knoten anzureichern (siehe Schema).

    8. Protein Recognition and Denaturation by Self-Assembling Fragments on a DNA Quadruplex Scaffold (pages 227–229)

      Debarati M. Tagore, K. Ingrid Sprinz, Steven Fletcher, Janarthanan Jayawickramarajah and Andrew D. Hamilton

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603479

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gesichtserkennung: Quadruplex-DNA wurde als nichtkovalentes Gerüst genutzt, um für die Proteinerkennung und -denaturierung verantwortliche bindende Gruppen zu projizieren. Der beste Quadruplex senkt die Schmelztemperatur von Cytochrom c um etwa 45 K.

    9. Functional Architecture of HCV IRES Domain II Stabilized by Divalent Metal Ions in the Crystal and in Solution (pages 230–233)

      Sergey M. Dibrov, Hillary Johnston-Cox, Yi-Hsin Weng and Thomas Hermann

      Article first published online: 28 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603807

      Thumbnail image of graphical abstract

      Um die Kurve: Eine rechtwinklige Krümmung in der RNA des Hepatitis-C-Virus wird durch einen Kern von zweiwertigen Metallionen stabilisiert. Mithilfe einer Kristallstrukturanalyse und einer Fluoreszenzmarkierung wurden die Struktur und die metallionenabhängige Stabilisierung der RNA-Domäne untersucht, die eine zentrale Rolle bei der viralen Proteinsynthese spielt.

    10. Self-Assembly of Tripodal Squaraines: Cation-Assisted Expression of Molecular Chirality and Change from Spherical to Helical Morphology (pages 234–237)

      Ayyappanpillai Ajayaghosh, Parayalil Chithra and Reji Varghese

      Article first published online: 14 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603611

      Thumbnail image of graphical abstract

      Von Kugeln zu Spiralen: Tripodale Squaraine aggregieren aus Acetonitril zu hohlen Kugeln, die bei Komplexierung mit Ca2+ oder Mg2+ ausgedehnte Netzwerke bilden. Ein analoger chiraler Farbstoff zeigt bei der Bindung von Ca2+ ein bisignates CD-Couplet und eine helicale Morphologie (siehe Bild). Die molekulare Chiralität eines funktionalen Farbstoffs kommt also durch spezifische Kationenbindung zum Ausdruck und äußert sich in Form supramolekularer Helicität.

    11. Comparison of Thermosensitive Properties of Poly(amidoamine) Dendrimers with Peripheral N-Isopropylamide Groups and Linear Polymers with the Same Groups (pages 238–241)

      Yasuhiro Haba, Chie Kojima, Atsushi Harada and Kenji Kono

      Article first published online: 24 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603346

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vermischtes: Eine untere kritische Mischungstemperatur (LCST) wird bei Dendrimeren mit N-Isopropylamid(NIPAM)-Gruppen an allen Kettenenden sowie bei Poly(N-isopropylacrylamid) (PNIPAAm) beobachtet (siehe Bild). Ein viel kleinerer endothermer Peak tritt bei NIPAM-terminierten Dendrimeren um die LCST auf. Die kugelförmige Struktur der Dendrimere könnte eine ineffiziente Hydratisierung und Dehydratisierung um die NIPAM-Gruppen herum unter bzw. über der LCST bewirken.

    12. Supramolecular Conducting Nanowires from Organogels (pages 242–245)

      Josep Puigmartí-Luis, Vladimir Laukhin, Ángel Pérez del Pino, José Vidal-Gancedo, Concepció Rovira, Elena Laukhina and David B. Amabilino

      Article first published online: 17 OCT 2006 | DOI: 10.1002/ange.200602483

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dotierte Drähte: Die Organisation der π-Einheiten von amidfunktionalisiertem Tetrathiafulvalen in einem Gel durch Wasserstoffbrücken führt zur Bildung von Nanofasern. Dotieren mit Iod erzeugt ein leitfähiges Material, das durch Tempern in Nanodrähte mit metallartiger Leitfähigkeit übergeht (siehe Rasterkraftmikroskopiebild).

    13. Assembly of Hybrid Synthetic Capsules (pages 246–248)

      Dariush Ajami, Michael P. Schramm, Alessandro Volonterio and Julius Rebek Jr.

      Article first published online: 5 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603421

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verschieden und dennoch kompatibel: Die Bildung von Wasserstoffbrücken zwischen zwei verschiedenen Einheiten, die sich jeweils zu homodimeren Kapseln zusammenfinden können, bewirkt die Selbstorganisation zu einer Hybridkapsel, wenn ein zum entstehenden Innenraum passender Gast vorliegt. Die Bildung der molekularen Kapsel (siehe Bild) wird durch 1H-NMR-spektroskopische Experimente gestützt.

    14. Molecular Tectonics on Surfaces: Bottom-Up Fabrication of 1D Coordination Networks That Form 1D and 2D Arrays on Graphite (pages 249–253)

      Mathieu Surin, Paolo Samorì, Abdelaziz Jouaiti, Nathalie Kyritsakas and Mir Wais Hosseini

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603558

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Bildung von Nanomustern multifunktioneller Gerüste, d. h. von ein- oder zweidimensionalen Anordnungen auf Oberflächen, gelingt durch einen Bottom-up-Aufbau eindimensionaler Koordinationsnetzwerke durch Selbstorganisation. Ein koordinierendes Tekton mit ein- und dreizähnigen Koordinationspolen wird dabei mit geeigneten Metallzentren kombiniert (siehe Rastertunnelmikroskopie-Aufnahme).

    15. Kontrolliertes Stapeln von zehn Übergangsmetallionen im Innern eines DNA-Doppelstrangs (pages 254–257)

      Guido H. Clever and Thomas Carell

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603099

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine komplette DNA-Helixwindung voller Metalle! Das Metall-Salen-Basenpaar-Konzept ermöglicht den Einbau von Übergangsmetallionen in DNA-Doppelstränge. Die kovalente Verbrückung des Metall-Salen-Komplexes macht das selbstorganisierende System sehr stabil. Die Stapelung von zehn Metallionen (siehe Bild; blau N, rot O, orange P, graue Kugeln Mn) wurde durch Schmelzkurvenexperimente, CD- und UV-Spektroskopie sowie hochauflösende Massenspektrometrie nachgewiesen.

    16. Spontane Verknotung – von fadenförmigen Oligoamiden zu Kleeblattknoten (pages 258–263)

      Jens Brüggemann, Stephan Bitter, Sonja Müller, Walter M. Müller, Ute Müller, Norbert M. Maier, Wolfgang Lindner and Fritz Vögtle

      Article first published online: 10 OCT 2006 | DOI: 10.1002/ange.200601938

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hübsch verknotet: Oligoamid-Fadenmoleküle können sich spontan in offene Knoten umwandeln, deren terminale funktionelle Gruppen anschließend unter Bildung geschlossener, cyclischer Knoten miteinander verknüpft werden können (siehe Schema; links: Faden, Mitte: offener Knoten, rechts: molekularer Knoten; X=N, C).

    17. Containermoleküle mit Portalen: reversibel schaltbare Cycloalkan-Komplexierung (pages 264–268)

      Thomas Gottschalk, Bernhard Jaun and François Diederich

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603366

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein molekularer Korb (siehe Bild) und eine molekulare Röhre können reversibel zwischen einer geschlossenen und einer offenen Konformation geschaltet werden. In ihren geschlossenen Formen bilden diese beiden neuartigen Containermoleküle Einschlussverbindungen mit Cycloalkanen. Durch die Zugabe von Säure kann die Komplexierung vollständig abgeschaltet werden, Neutralisieren mit Base führt wieder zu den ursprünglichen Komplexen.

    18. Auffädelung von Caesiumionen: Metall-, Gast- und Ligandenkontrolle in der supramolekularen Koordinationschemie (pages 269–272)

      Rolf W. Saalfrank, Andreas Scheurer, Ralph Puchta, Frank Hampel, Harald Maid and Frank W. Heinemann

      Article first published online: 28 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603203

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fäden aus Caesiumionen von atomarem Durchmesser können durch supramolekulare Koordinationschemie in einer Eintopfsynthese hergestellt werden. Die Caesiumionen sind in geringen Abständen wie bei einer Perlenkette aufgefädelt. Abgebildet sind das Kalottenmodell der dikationischen Wiederholungseinheit eines eindimensionalen Koordinationspolymers (links) und die unkoordinierten Caesiumstränge in der Elementarzelle (rechts; C schwarz, Cs grün, Cu gelb, O rot, N blau).

    19. Ursprung der spektralen Verschiebung von Rhodopsin – es ist nicht die Bindungstasche (pages 273–275)

      Sivakumar Sekharan, Minoru Sugihara and Volker Buss

      Article first published online: 22 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603306

      Thumbnail image of graphical abstract

      Es ist das Gegenion, nicht die Bindungstasche, das die Absorption des Sehchromophors, der protonierten Schiff-Base des 11-cis-Retinals, in den sichtbaren Bereich verschiebt. Dies ist das Ergebnis hochwertiger CASPT2-Rechnungen am Sehpigment Rhodopsin (siehe optimierte Struktur der Bindungstasche).

    20. Porous Cobalt(II)–Organic Frameworks with Corrugated Walls: Structurally Robust Gas-Sorption Materials (pages 276–279)

      Simon M. Humphrey, Jong-San Chang, Sung Hwa Jhung, Ji Woong Yoon and Paul T. Wood

      Article first published online: 28 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200601627

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unverwüstliche Wirte: Die porösen Koordinationsfestkörper CUK-1 (siehe Struktur; Co violett, C grau, N blau, O rot/rosa) und CUK-2 wurden aus unsymmetrischen Liganden und CoII-Ionen hergestellt. Auch ohne die mitkristallisierten Gäste sind die Wirtgerüste außergewöhnlich stabil. CUK-1 hat eine hohe H2-Adsorptionskapazität und ist eines der wenigen Materialien, die N2 von O2 trennen können.

    21. A Computational Method To Characterize Framework Aluminum in Aluminosilicates (pages 280–282)

      Elena García-Pérez, David Dubbeldam, Bei Liu, Berend Smit and Sofía Calero

      Article first published online: 10 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603136

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aluminiumzentren in Zeolithen lassen sich experimentell schwierig lokalisieren; deshalb wird ein indirekter theoretischer Ansatz vorgeschlagen, der die wahrscheinlichsten Positionen der Aluminiumatome ermittelt, indem er die Ergebnisse von Simulationen mit verfügbaren experimentellen Daten abgleicht. Im Bild ist eine Modellelementarzelle des Zeoliths vom FER-Typ mit den vier verschiedenen T-Stellen für Aluminium in Grün zu sehen.

    22. Gold(I)-Catalyzed Bis-Spiroketalization: Synthesis of the Trioxadispiroketal-Containing A–D Rings of Azaspiracid (pages 283–286)

      Yongfeng Li, Feng Zhou and Craig J. Forsyth

      Article first published online: 4 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200601963

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Ringschlüsse: Eine cobaltkatalysierte Oxaveretherung zum anellierten 2,5-trans-konfigurierten trisubstituierten Tetrahydrofuran-D-Ring und eine neuartige goldkatalysierte Bis-Spiroketalbildung, bei der ein verbrückendes Alkin als Ersatz für das C10-Ketal fungiert (siehe Schema; PMB=para-Methoxybenzyl, TBDPS=tert-Butyldiphenylsilyl), ermöglichte die effiziente Synthese der Ringe A–D von Azaspiracid.

    23. Gold(I)-Catalyzed Intramolecular Enantioselective Hydroalkoxylation of Allenes (pages 287–289)

      Zhibin Zhang and Ross A. Widenhoefer

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603260

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Hilfe: Die Gold(I)-katalysierte enantioselektive Hydroalkoxylierung von Allenen liefert rasch, in hohen Ausbeuten und mit hoher Stereoselektivität nützliche Sauerstoffheterocyclen. Das Verfahren eignet sich auch für die Cyclisierung von γ-Hydroxyallenen mit einer axial chiralen Allenyleinheit und für die Cyclisierung von δ-Hydroxyallenen.

    24. Computer-Aided Rational Design of Catalytic Antibodies: The 1F7 Case (pages 290–294)

      S. Martí, J. Andrés, E. Silla, V. Moliner, I. Tuñón and J. Bertrán

      Article first published online: 24 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603293

      Thumbnail image of graphical abstract

      Genau analysiert: Details der Übergangszustandsstrukturen der Chorismat-Prephenat-Umlagerung im aktiven Zentrum der 1F7(N33S)-Mutante wurden durch computergestütztes rationales Design erhalten. Mithilfe dieser Methode sollte sich feststellen lassen, ob Antikörpergerüste evolutionäre Sackgassen sind oder noch verbessert werden können.

    25. Local Atomic Order and Infrared Spectra of Biogenic Calcite (pages 295–298)

      Rachel Gueta, Amir Natan, Lia Addadi, Steve Weiner, Keith Refson and Leeor Kronik

      Article first published online: 24 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603327

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lokale Ordnung bei Licht betrachtet: Die Beziehungen zwischen lokaler kristalliner Ordnung und Signalintensitäten in den IR-Spektren von Calcit werden über unterschiedliche Empfindlichkeiten für Ca-O- und O⋅⋅⋅O-Abstände erklärt (siehe Bild). Dabei werden Ab-initio-Phononenspektren für ideale und verzerrte Calcitelementarzellen mit experimentellen Spektren verschiedener biogener und geologischer Calcite verglichen.

    26. An Aqueous Rechargeable Lithium Battery with Good Cycling Performance (pages 299–301)

      Gaojun Wang, Lijun Fu, Nahong Zhao, Lichun Yang, Yuping Wu and Haoqing Wu

      Article first published online: 28 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200603699

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Grüne Batterien“: Die Zahl der Auf- und Entladungen einer wässrigen, wiederaufladbaren Lithiumbatterie (ARLB) mit einer Sekundärspannung von 1.05 V wird durch geeignete Intercalationsverbindungen als Elektrodenmaterialien merklich erhöht (siehe Diagramm). Dieses System ist prinzipiell sehr stabil und bietet eine Möglichkeit zur Erforschung von Systemen zur Energiespeicherung und -umwandlung, besonders solcher für künftige Elektrofahrzeuge.

    27. A General Method for the Preparation of Ethers Using Water-Resistant Solid Lewis Acids (pages 302–304)

      Avelino Corma and Michael Renz

      Article first published online: 30 NOV 2006 | DOI: 10.1002/ange.200604018

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine umweltfreundliche Kaskade: Wasserbeständige isolierte Lewis-Säure-Zentren im Gerüst von Molekularsieben sind ausgezeichnete allgemeine Katalysatoren für die Ethersynthese (siehe Schema). Auf dieser Grundlage wurde ein umweltfreundlicher Prozess für die Synthese von Feinchemikalien entwickelt, der eine Eintopfkaskade aus Meerwein-Ponndorf-Verley-Reduktion und Veretherung umfasst.

  11. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Autoren
    7. Buchbesprechung
    8. Essays
    9. Editorial
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Vorschau: Angew. Chem. 3/2007 (page 311)

      Article first published online: 12 DEC 2006 | DOI: 10.1002/ange.200690174

SEARCH

SEARCH BY CITATION