Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 119 Issue 46

November 26, 2007

Volume 119, Issue 46

Pages 8873–9073

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Titelbild: Tomographic Energy Dispersive Diffraction Imaging as a Tool To Profile in Three Dimensions the Distribution and Composition of Metal Oxide Species in Catalyst Bodies (Angew. Chem. 46/2007) (page 8873)

      Andrew M. Beale, Simon D. M. Jacques, Jaap A. Bergwerff, Paul Barnes and Bert M. Weckhuysen

      Article first published online: 16 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790233

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tomographische Bildgebung …… durch energiedispersive Beugung wurde als “inneres Auge” zur Bestimmung der Phasen- und Elementverteilung von Metalloxiden in Katalysatorextrudaten genutzt. B. M. Weckhuysen und Mitarbeiter erläutern auf S. 8988 ff. die Funktionsweise dieser Technik am Beispiel von CoMo/Al2O3-Hydrodesulfurierungskatalysatoren sowie ihre Anwendung zur Unterscheidung zwischen kristallinen und nichtkristallinen Phasen. Die Ergebnisse zeigen, dass 1D- und 2D-Analysen meist unzureichend sind, um Zusammenhänge zwischen der Katalysatorleistung und der Präparationsmethode aufzudecken.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Innentitelbild: Highly Birefringent Materials Designed Using Coordination Polymer Synthetic Methodology (Angew. Chem. 46/2007) (page 8874)

      Michael J. Katz, Harini Kaluarachchi, Raymond J. Batchelor, Alexei A. Bokov, Zuo-Guang Ye and Daniel B. Leznoff

      Article first published online: 16 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790234

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelbrechende Materialien zeichnen sich durch unterschiedliche Brechungsindizes in zwei Raumrichtungen aus und sind aus linear- und nichtlinear-optischen Anwendungen nicht mehr wegzudenken. In ihrer Zuschrift auf S. 8960 ff. stellen D. B. Leznoff und Mitarbeiter Koordinationspolymere als neuartige stark doppelbrechende Materialien vor (Δn>0.39). Die Ansicht der Polymerstruktur durch einen Kristall aus dem kommerziell eingesetzten Calcit (Δn=0.17) illustriert das Phänomen der Doppelbrechung.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 46/2007 (pages 8877–8889)

      Article first published online: 16 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790235

  4. Berichtigung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Total Synthesis of the Potent Antitumor Macrolides Pladienolide B and D (page 8889)

      Regina M. Kanada, Daisuke Itoh, Mitsuo Nagai, Jun Niijima, Naoki Asai, Yoshiharu Mizui, Shinya Abe and Yoshihiko Kotake

      Article first published online: 16 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790236

      This article corrects:

      Total Synthesis of the Potent Antitumor Macrolides Pladienolide B and D1

      Vol. 119, Issue 23, 4428–4433, Article first published online: 17 APR 2007

  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
  6. Autoren

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
  7. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
  8. Highlight

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Polymernanopartikel für die Bildgebung der Proteinkinaseaktivität in Zellen (pages 8898–8900)

      Bernhard Schuster

      Article first published online: 10 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702853

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zellgängige biokompatible Nanopartikel aus einem positiv geladenen Polymer, das mit NIR-Fluorochromen und Proteinkinase-spezifischen Peptiden funktionalisiert ist, und einem negativ geladenen Polymer sind innovative Sonden für die Messung der Proteinkinaseaktivität in lebenden Zellen. Durch die Phosphorylierung des Peptids werden die Nanopartikel gezielt aufgelöst, was einen starken Anstieg des NIR-Fluoreszenzsignals zur Folge hat (siehe Schema).

  9. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Natürliche Pyrrolidinylspirooxindole als Vorlagen für die Entwicklung medizinischer Wirkstoffe (pages 8902–8912)

      Chris V. Galliford and Karl A. Scheidt

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701342

      Thumbnail image of graphical abstract

      1 % Eingebung, 99 % harte Arbeit: Das Strukturmotiv des Pyrrolidinylspirooxindols kommt in zahlreichen bioaktiven Naturstoffen wie Spirotryprostatin A (1) vor. Die Fortschritte bei der Synthese dieser privilegierten Struktur haben die Entwicklung von Synthesenmethoden für Derivate und Analoga vorangetrieben und zu wichtigen Ergebnissen in der medizinischen Chemie geführt. Die biologische Evaluierung von Analoga wie 2 ergab vielversprechende Resultate für mögliche therapeutische Anwendungen.

  10. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Mikroelektrochemie an einzelnen Zellen (pages 8914–8933)

      Albert Schulte and Wolfgang Schuhmann

      Article first published online: 19 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200604851

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Untersuchung der chemischen Umgebung und der Aktivität – wie der vesikulären Transmitterfreisetzung im Bild – einzelner lebender Zellen mithilfe der kleinen Spitzen präzise positionierbarer voltammetrischer Ultramikroelektroden hat sich zu einer konkurrenzfähigen Methode entwickelt, um zelluläre Prozesse wie Entwicklung und Degeneration, Zellkommunikation und Synaptogenese zu erforschen.

  11. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Dinitrogen Cleavage by a Diniobium Tetrahydride Complex: Formation of a Nitride and Its Conversion into Imide Species (pages 8934–8937)

      Fumio Akagi, Tsukasa Matsuo and Hiroyuki Kawaguchi

      Article first published online: 8 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703336

      Thumbnail image of graphical abstract

      Glatte Trennung: Mit Distickstoff reagieren Lösungen des Hydridkomplexes [K(dme)]2[{Nb}2(μ-H)4] (siehe Schema) unter Bildung des Nitridkomplexes [K(thf)2]2[{Nb}2(μ-N)2] und H2. Bei diesem Prozess wird die Dreifachbindung von Distickstoff gespalten. Die Nitridliganden sind mit MeI stufenweise alkylierbar, wobei über einen Nitrid-Imid-Komplex schließlich ein Bis(imid)komplex entsteht.

    2. Fluoride-Selective Host Based on Anion–π Interactions, Ion Pairing, and Hydrogen Bonding: Synthesis and Fluoride-Ion Sandwich Complex (pages 8938–8940)

      Mark Mascal, Ilya Yakovlev, Edward B. Nikitin and James C. Fettinger

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200704005

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fluor-Sandwich: Als Folge einer Kombination von Anion-π-Wechselwirkungen und Wasserstoffbrücken schließt ein makrocyclisches Cylindrophan mit Cyanursäureringen selektiv ein Fluoridion ein. Die Wirtspezies ist die erste ihrer Art, in der eine Anion-π-Bindung gezielt eingesetzt wird.

    3. A Pure Bismuth A Site Polar Perovskite Synthesized at Ambient Pressure (pages 8941–8945)

      Craig A. Bridges, Mathieu Allix, Matthew R. Suchomel, Xiaojun Kuang, Iasmi Sterianou, Derek C. Sinclair and Matthew J. Rosseinsky

      Article first published online: 11 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703146

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bleifrei: Kleine Bi3+-Kationen besetzen als Folge des Bindungsverhaltens dreier Kationen in oktaedrischen Koordinationsumgebungen die zwölffach-koordinierten A-Plätze einer Perovskitstruktur in wenig symmetrischer Weise (siehe Bild); so entsteht ein Pb-freies ferroelektrisches Material. Das Diagramm zeigt die Temperaturabhängigkeiten der relativen dielektrischen Leitfähigkeit (○, linke Achse) und des Dielektrizitätsverlusts (▴, rechte Achse).

    4. Ni-Catalyzed Cascade Formation of C(sp3)[BOND]C(sp3) Bonds by Cyclization and Cross-Coupling Reactions of Iodoalkanes with Alkyl Zinc Halides (pages 8946–8951)

      Vilas B. Phapale, Elena Buñuel, Miguel García-Iglesias and Diego J. Cárdenas

      Article first published online: 5 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702528

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gekuppelt unter Cyclisierung: Zwei C(sp3)-C(sp3)-Verknüpfungen gelingen in einer Stufe durch eine Folge aus Cyclisierung und Kreuzkupplung von Alkylzinkbromiden und Iodalkanen mit Alkengruppe (siehe Schema). Die Reaktion wird durch [Ni(py)4Cl2] in Gegenwart dreizähniger Stickstoffliganden katalysiert, sie ist mit vielen funktionellen Gruppen kompatibel und scheint radikalisch zu verlaufen.

    5. Functional Assays of Membrane-Bound Proteins with SAMDI-TOF Mass Spectrometry (pages 8952–8954)

      Violeta L. Marin, Timothy H. Bayburt, Stephen G. Sligar and Milan Mrksich

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702694

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wenn scheibenförmige Nanoaggregate genutzt werden, um Membranproteine auf der Oberfläche eines Biochips zu präsentieren, können die Wechselwirkungen dieser Proteine massenspektrometrisch untersucht werden. Die Methode wird am Beispiel des Proteins Rhodopsin vorgestellt, das über ein His-markiertes Gerüstprotein auf einer selbstorganisierten Monoschicht befestigt ist. Nach der Aktivierung des Rhodopsins durch Licht bindet der Proteinkomplex Transducin, und eine Detektion mithilfe von SAMDI-Massenspektrometrie wird möglich.

    6. A Simple and Specific Assay for Real-Time Colorimetric Visualization of β-Lactamase Activity by Using Gold Nanoparticles (pages 8955–8959)

      Rongrong Liu, Roushen Liew, Jie Zhou and Bengang Xing

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702773

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gold hat viele Farben: Bakterielle β-Lactamasen (Blas) können spezifisch durch eine kolorimetrische Analyse mithilfe von Goldnanopartikeln (Au-NPs) identifiziert werden. Der Test gibt Auskunft über die Kinetik enzymatischer Reaktionen, zeigt Bla-Hemmer direkt an und bietet eine einfache, billige und schnelle Detektionsmethode für β-Lactam-resistente Bakterien in klinischen Studien.

      Corrected by:

      Berichtigung: A Simple and Specific Assay for Real-Time Colorimetric Visualization of β-Lactamase Activity by Using Gold Nanoparticles

      Vol. 120, Issue 17, 3125, Article first published online: 8 APR 2008

    7. Highly Birefringent Materials Designed Using Coordination Polymer Synthetic Methodology (pages 8960–8963)

      Michael J. Katz, Harini Kaluarachchi, Raymond J. Batchelor, Alexei A. Bokov, Zuo-Guang Ye and Daniel B. Leznoff

      Article first published online: 29 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702885

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sehen Sie doppelt?! Die Kombination des hoch anisotropen Terpyridinliganden mit dem anisotropen linearen Dicyanoaurat-Ion führt zu einer Reihe von Koordinationspolymeren, die zu den Festkörpern mit der stärksten Doppelbrechung überhaupt zählen (siehe Bild).

    8. Reverse Glycoblotting Allows Rapid-Enrichment Glycoproteomics of Biopharmaceuticals and Disease-Related Biomarkers (pages 8964–8969)

      Masaki Kurogochi, Maho Amano, Masataka Fumoto, Akio Takimoto, Hirosato Kondo and Shin-Ichiro Nishimura

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702919

      Thumbnail image of graphical abstract

      Identifizierung von Glycopeptiden: Eine Hochdurchsatz-Glycoproteomikstrategie wurde mithilfe eines neuartigen, reversen Glycoblottings realisiert. Die Methode umfasst die hoch selektive Oxidation der terminalen Sialinsäurereste von Glycopeptiden und deren nachfolgende Anreicherung durch chemische Ligation mit einem Polymerreagens (siehe Schema; Neu5Ac: N-Acetylneuraminsäure, Neu5Gc: N-Glycolylneuraminsäure, grün: N-Acetyl-D-glucosamin, gelb: D-Mannose, blau: D-Galactose).

    9. Planar [6]Radialenes: Structure, Synthesis, and Aromaticity of Benzotriselenophene and Benzotrithiophene (pages 8970–8974)

      Asit Patra, Yair H. Wijsboom, Linda J. W. Shimon and Michael Bendikov

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703123

      Thumbnail image of graphical abstract

      Planar, aber nicht aromatisch: [6]Radialene mit Thiophen- und Selenophen-Einheiten (siehe ORTEP-Strukturen) lassen sich auf einfache Weise herstellen. Röntgenkristallstrukturanalysen und die Ergebnisse theoretischer Studien zeigen, dass der zentrale Sechsring dieser Verbindungen – obwohl planar und ausschließlich aus sp2-hybridisierten Kohlenstoffatomen bestehend – völlig nichtaromatisch ist.

    10. A Universal Method for the Preparation of Covalent Protein–DNA Conjugates for Use in Creating Protein Nanostructures (pages 8975–8978)

      Benjamin P. Duckworth, Yan Chen, James W. Wollack, Yuk Sham, Joachim D. Mueller, T. Andrew Taton and Mark D. Distefano

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701942

      Thumbnail image of graphical abstract

      Musterbildung mit Proteinen: Ein Protein, das mit einer Azidmarkierung selektiv gekennzeichnet war, wurde mit alkinfunktionalisierter DNA umgesetzt. Die Protein-DNA-Konjugate wurden genutzt, um eine mit DNA (blau) aggregierte Proteinnanostruktur (weiß) herzustellen. Die Methode könnte die Erzeugung von Protein-DNA-Hybridstrukturen mit nützlichen strukturellen und funktionellen Eigenschaften vereinfachen.

    11. Facile Synthesis of Stable Subnanosized Silver Clusters in Microemulsions (pages 8979–8983)

      Ana Ledo-Suárez, José Rivas, Carlos F. Rodríguez-Abreu, María J. Rodríguez, Elena Pastor, Alberto Hernández-Creus, Saul B. Oseroff and M. Arturo López-Quintela

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702427

      Thumbnail image of graphical abstract

      Inselcluster: In einem kinetisch kontrollierten Prozess wurden stabile Agn-Cluster (n≤10) in Mikroemulsionen hergestellt. Inseln aus den subnanometergroßen Clustern können auf einem Substrat abgeschieden werden (siehe Bild). Die Cluster wurden mit Rastertunnelmikroskopie (STM), Massenspektrometrie, UV/Vis-Spektroskopie und Differenzpulsvoltammetrie untersucht.

    12. Two-Dimensional Nanosheet Crystals (pages 8984–8987)

      Jung-wook Seo, Young-wook Jun, Seung-won Park, Hyunsoo Nah, Taeho Moon, Byungwoo Park, Jin-Gyu Kim, Youn Joong Kim and Jinwoo Cheon

      Article first published online: 15 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703175

      Thumbnail image of graphical abstract

      Abgerollt: Bei einem neuen Konzept zur „Formwandlung“ (siehe Bild) werden 1D-Wolframoxid-Nanostäbe ausgerollt und in seitlich abgeschlossene 2D-WS2-Nanoschichtkristalle überführt. Die so erhaltenen Schichtkristalle zeichnen sich durch eine deutlich erhöhte Entladungskapazität aus und können dank ihrer Form und ihrer nanoskaligen Abmessungen in Lithiumionenbatterien Anwendung finden.

    13. Tomographic Energy Dispersive Diffraction Imaging as a Tool To Profile in Three Dimensions the Distribution and Composition of Metal Oxide Species in Catalyst Bodies (pages 8988–8991)

      Andrew M. Beale, Simon D. M. Jacques, Jaap A. Bergwerff, Paul Barnes and Bert M. Weckhuysen

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703673

      Thumbnail image of graphical abstract

      3D-Karten von Katalysatoren: Die tomographische Bildgebung durch energiedispersive Beugung liefert Informationen über die dreidimensionale Metalloxidverteilung im Inneren eines Katalysatorextrudats während dessen Präparation. Das Bild zeigt eine solche 3D-Karte sowie die Detektorsignale an zwei Stellen im Katalysator.

    14. Multifunctional Magneto-Polymeric Nanohybrids for Targeted Detection and Synergistic Therapeutic Effects on Breast Cancer (pages 8992–8995)

      Jaemoon Yang, Choong-Hwan Lee, Hyun-Ju Ko, Jin-Suck Suh, Ho-Geun Yoon, Kwangyeol Lee, Yong-Min Huh and Seungjoo Haam

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703554

      Thumbnail image of graphical abstract

      Diagnose und Behandlung in einem: Multifunktionelle magnetisch-polymere Nanohybride (MMPNs) für die spezifische MRI-Detektion und Behandlung von Brustkrebs wurden aus hoch empfindlichen MnFe2O4-Nanokristallen, chemotherapeutischen Wirkstoffen und amphiphilen Blockcopolymer-Kapseln hergestellt. Gezeigt sind das TEM-Bild (links) eines MMPN sowie T2-gewichtete MR-Bilder (obere Reihe) und die Farbkarte (untere Reihe) der Relaxivität R2 für NIH3T6.7- und MDA-MB-231-Zellen.

    15. Differentiation of Nonconventional “Carbanions”—The Total Synthesis of Nemorosone and Clusianone (pages 8996–9000)

      Chihiro Tsukano, Dionicio R. Siegel and Samuel J. Danishefsky

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703886

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unkonventionelles Vorgehen: Die direkten Totalsynthesen von Nemoroson (1) and Clusianon (2) gelangen durch die Erzeugung und Umwandlung ungewöhnlicher Anionen ausgehend von der gemeinsamen Zwischenstufe 3 (siehe Schema). Als Schlüsselschritte beim Gerüstaufbau wurden eine allylierende Desaromatisierung und eine iodierende Cyclisierung genutzt. Die Acylphloroglucin-Naturstoffe zeigen vielversprechende Zytotoxizität bzw. Anti-HIV-Aktivität.

    16. Two Manifolds for Metal-Catalyzed Intramolecular Diels–Alder Reactions of Unactivated Alkynes (pages 9001–9005)

      Alois Fürstner and Christopher C. Stimson

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703321

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unkonventionelle Mechanismen: Bekannte metallkatalysierte [4+2]-Cycloadditionen von inaktivierten Dieninen verlaufen über eine oxidative Cyclisierung mit nachfolgender Insertion. Zwei neue Reaktionswege werden beschrieben, die ebenfalls in einer formalen Diels-Alder-Reaktion resultieren (siehe Schema) und die neue Möglichkeiten für die Funktionalisierung der Produkte eröffnen, wie am Beispiel einer unerwarteten Cycloadditions-Alkylierungs-Kaskade gezeigt wird.

    17. Separable Magnetic Sensors for the Optical Determination of Oxygen (pages 9006–9009)

      Paweł Chojnacki, Günter Mistlberger and Ingo Klimant

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702068

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anziehend: Ein optischer Sensor mit magnetischen Eigenschaften kann nach dem Sol-Gel-Verfahren erhalten werden. Die Siliciumdioxidmatrix enthält einen Lumineszenzindikator für Sauerstoff sowie magnetische Nanopartikel für die Abtrennung. Solche Sensoren lassen sich in Probengefäßen wie Mikrotiterplatten oder Bioreaktoren bewegen (siehe Bild).

    18. Spirofungin A: Stereoselective Synthesis and Inhibition of Isoleucyl-tRNA Synthetase (pages 9010–9013)

      Jasmina Marjanovic and Sergey A. Kozmin

      Article first published online: 11 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702440

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch die vorübergehende Fixierung der Konfiguration mithilfe einer Silylverknüpfung (siehe Schema) gelingt der effiziente, vollständig diastereoselektive Aufbau der Spiroketal-Einheit von Spirofungin A. Die 20-stufige Synthese des komplexen Naturstoffs umfasste auch den schnellen Aufbau eines Polyketids durch Ringöffnungsmetathese eines Cyclopropenonacetals. Spirofungin A zeigt eine beachtliche Proliferationshemmung gegen einige humane Krebszelllinien und inhibiert in vitro selektiv die Isoleucyl-tRNA-Synthetase.

    19. Systems Chemistry: Pattern Formation in Random Dynamic Combinatorial Libraries (pages 9014–9017)

      Peter T. Corbett, Jeremy K. M. Sanders and Sijbren Otto

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702460

      Thumbnail image of graphical abstract

      Smalltalk: Molekulare Erkennungsereignisse innerhalb einer kleinen Untergruppe von Mitgliedern einer dynamischen kombinatorischen Bibliothek (DCL) können alle übrigen Spezies in der Bibliothek beeinflussen. So bilden sich in einer berechneten 322-Komponenten-DCL Reaktionsmuster heraus, die von der zufälligen Verteilung der Bindungskonstanten abhängen (siehe Bild). Die Erkennungsereignisse bieten eine faszinierende Möglichkeit, um Information zwischen Molekülen zu übertragen.

    20. Iron-Catalyzed N-Arylation of Nitrogen Nucleophiles (pages 9018–9021)

      Arkaitz Correa and Carsten Bolm

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703299

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein einfaches Verfahren für die N-Arylierung von Stickstoffheterocyclen und primären Amiden setzt auf einen Katalysator, der in situ aus kostengünstigem und umweltfreundlichem FeCl3 und einem Diaminliganden gebildet wird. Die Kreuzkupplung mit Halogenarenen liefert N-arylierte Produkte in hohen Ausbeuten (siehe Schema; R=H, Cl, Me, OMe, CO2Et, F, CF3).

    21. Tuning Catalytic Activity between Homogeneous and Heterogeneous Catalysis: Improved Activity and Selectivity of Free Nano-Fe2O3 in Selective Oxidations (pages 9022–9024)

      Feng Shi, Man Kin Tse, Marga-Matina Pohl, Angelika Brückner, Shengmao Zhang and Matthias Beller

      Article first published online: 10 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703418

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nützlicher Rost: Fe2O3-Nanopartikel sind aktive Katalysatoren für die selektive Oxidation von Alkoholen und Olefinen. Die Katalysatorpartikel können mit einem Magneten leicht vom Reaktionsgemisch abgetrennt und ohne Desaktivierung in mindestens fünf Zyklen direkt wiederverwendet werden (siehe Bild).

    22. Asymmetric Sommelet–Hauser Rearrangement of N-Benzylic Ammonium Salts (pages 9025–9027)

      Eiji Tayama and Hiroshi Kimura

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703832

      Thumbnail image of graphical abstract

      [2,3] statt [1,2]: Die asymmetrischen Sommelet-Hauser-Umlagerungen der Ammoniumsalze von N-Benzylprolin-Derivaten oder N-Benzylglycin-(−)-8-phenylmentholester verlaufen bemerkenswert stereoselektiv und führen effizient zu optisch aktiven α-arylierten Aminosäurederivaten.

    23. Nickel-Catalyzed Addition of Pyridine-N-oxides across Alkynes (pages 9028–9030)

      Kyalo Stephen Kanyiva, Yoshiaki Nakao and Tamejiro Hiyama

      Article first published online: 7 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703758

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alternative zu Pyridin: Pyridin-N-oxide gehen in Gegenwart eines Nickelkatalysators direkte C-H-Aktivierungen ein und addieren selektiv an Alkine unter Bildung von (E)-2-Alkenylpyridin-N-oxiden in mittleren bis guten Ausbeuten und. Die anschließende Desoxygenierung oder desoxygenierende Funktionalisierung bietet leichten Zugang zu einer Auswahl von 2-substituierten Pyridinen. PCyp3=Tricyclopentylphosphan, cod=Cyclooctadien.

    24. Chemical Synthesis of the GHIJK Ring System and Further Experimental Support for the Originally Assigned Structure of Maitotoxin (pages 9031–9035)

      K. C. Nicolaou, Kevin P. Cole, Michael O. Frederick, Robert J. Aversa and Ross M. Denton

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703742

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bestätigung für einen Vorschlag: Die ursprünglich vorgeschlagene Struktur von Maitotoxin wurde kürzlich durch Erwägungen zur Biosynthese und Rechnungen infrage gestellt. Ein Vergleich der experimentellen 13C-NMR-spektroskopischen Daten für eine neue synthetisierte Teilstruktur und die entsprechende GHIJK-Ring-Domäne der Verbindung (siehe Strukturbild) stützt den ursprünglichen Strukturvorschlag.

    25. Kohlenstoff-Extrusion/Cluster-Kontraktion: Synthese des fluorierten Cyano-closo-undecaborats K2[3-NC-closo-B11F10] (pages 9036–9039)

      Maik Finze

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703385

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus dem Käfig befreit: Die Deprotonierung der Aminogruppe im [1-H2N-closo-CB11F11]-Ion löst eine Clusterumwandlung des Carba-closo-dodecaborats in ein closo-Undecaborat aus. Die Umlagerung wird von einer Fluoridabspaltung begleitet, und das C-N-Fragment wandelt sich in einen Cyanoliganden um (siehe Schema).

    26. Bicyclische Peroxide und Perorthoester mit 1,2,4-Trioxanstruktur (pages 9040–9043)

      Axel G. Griesbeck, Dirk Blunk, Tamer T. El-Idreesy and Angela Raabe

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701397

      Thumbnail image of graphical abstract

      Resistenzeffekte beeinträchtigen zunehmend die Anwendung von Artemisinpräparaten gegen Malaria, sodass die Entwicklung von Derivaten oder verwandten cyclischen Peroxidstrukturen dringender wird. Eine Sequenz aus 1O2-En-Reaktion und nachfolgender Lewis-Säure-katalysierter Peroxacetalisierung bietet eine vielseitige Route zu neuen bicyclischen Peroxiden und Perorthoestern (siehe Schema).

    27. Denaturierung von Proteinen durch ionische Flüssigkeiten und Hofmeister-Reihe: eine Fallstudie wässriger Lösungen von Ribonuclease A (pages 9044–9046)

      Diana Constantinescu, Hermann Weingärtner and Christian Herrmann

      Article first published online: 15 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702295

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eingereiht: Mithilfe der dynamischen Differenzkalorimetrie (DSC) wurde anhand der Denaturierung von Ribonuclease A (RNase A) der Einfluss von Kationen und Anionen ionischer Flüssigkeiten (ILs) auf die Stabilität von Proteinen in wässrigen Lösungen untersucht (Bild: Beispiele für DSC-Thermogramme). Die salzinduzierten Verschiebungen der Übergangstemperatur der Denaturierung wurden verwendet, um die Kationen und Anionen von ILs in die Hofmeister-Reihe einzuordnen.

    28. Effiziente Alkinmetathese bei Raumtemperatur mit wohldefinierten Imidazolin-2-iminato-Alkylidinwolframkomplexen (pages 9047–9051)

      Stephan Beer, Cristian G. Hrib, Peter G. Jones, Kai Brandhorst, Jörg Grunenberg and Matthias Tamm

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703184

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Geben und Nehmen: In Anlehnung an die Alkenmetathesekatalysatoren des Schrock-Typs wurde einer der aktivsten Homogenkatalysatoren für die Metathese von Alkinen entwickelt. Entscheidend für die hohe Aktivität dieses Alkylidinwolframkomplexes (siehe Bild) ist auch hier die Kombination aus einem elektronenreichen Imidazolin-2-iminato-Liganden und elektronenziehenden fluorierten Alkoxiden.

    29. Schichtanordnung organischer Moleküle und Wirt-Gast-Wechselwirkungen in CAL-1, einer Vorstufe mit Chabasitstruktur des Katalysators H-SAPO-34 (pages 9052–9055)

      Christine Gieck, Chiara Bisio, Leonardo Marchese, Yaroslav Filinchuk, Christian E. da Silva and Heloise O. Pastore

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703141

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hohlräume füllen: Eine neue Chabasitstruktur als Ausgangsmaterial für den sauren Festkörperkatalysator H-SAPO-34 wurde kristallographisch und IR-spektroskopisch charakterisiert. Die Synthese geht von einem schichtförmigen Aluminiumphosphat aus und führt zu einem Produkt mit einer lamellaren Anordnung der organischen Template, n-Butylammonium (nBA, blau/grau) und Hexamethylimin (HMI, gelb).

    30. Verknüpfung von Mikrokristallen durch kooperative koordinative Wechselwirkungen (pages 9056–9060)

      Zoran Popović, Michael Busby, Stefan Huber, Gion Calzaferri and Luisa De Cola

      Article first published online: 7 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701948

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chemischer Kleber: Koordinative Wechselwirkungen zwischen Zinkionen und Terpyridinliganden wurden genutzt, um selbstorganisierte eindimensionale Anordnungen von Zeolith-L-Kristallen aufzubauen. Durch Verknüpfen von fluorophorhaltigen Zeolithkristallen, in deren Kanälen entweder Pyronin (grün) oder Oxonin (rot) eingelagert war, wurden mehrfarbige, heterochrome Emittersysteme erhalten (siehe Bild).

    31. Die Au(111)-Elektrolyt-Grenzschicht: eine Tunnelspektroskopie- und DFT-Untersuchung (pages 9061–9064)

      Felice C. Simeone, Dieter M. Kolb, Sudha Venkatachalam and Timo Jacob

      Article first published online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702868

      Thumbnail image of graphical abstract

      Theorie der Adsorption: Die Ergebnisse von Distanz-Tunnelspektroskopie (Au grau, H weiß, O rot, S grün) und dichtefunktionaltheoretischen Rechnungen wurden zu einem detaillierten Modell für die elektrische Doppelschicht an Au(111) in wässriger H2SO4 bei positiven Potentialen kombiniert. Durch die DFT-Rechnungen ließ sich auch die absolute Breite der Tunnelbarriere bestimmen.

    32. Druck- und Salzeffekte in simuliertem Wasser: zwei Seiten einer Medaille? (pages 9065–9069)

      Jörg Holzmann, Ralf Ludwig, Alfons Geiger and Dietmar Paschek

      Article first published online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702736

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die „freie Wasserphase“ in einer wässrigen Salzlösung verhält sich bezüglich thermischer Ausdehnung, Dynamik und lokaler Struktur ähnlich wie reines Wasser unter Druck. Moleküldynamiksimulationen geben das anomale Verhalten von Wasser und wässriger Salzlösungen nahezu quantitativ wieder. Im unterkühlten Bereich stabilisieren Ionen die „hochdichte“ Konfiguration des Wassers (siehe Bild; H weiß, O rot, blau: H-Brücken).

  12. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren
    8. Buchbesprechung
    9. Highlight
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 47/2007 (page 9073)

      Article first published online: 16 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790238

SEARCH

SEARCH BY CITATION