Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 119 Issue 47

December 3, 2007

Volume 119, Issue 47

Pages 9075–9277

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Titelbild: Interaction between Platinum Complexes and a Methionine Motif Found in Copper Transport Proteins (Angew. Chem. 47/2007) (page 9075)

      Fabio Arnesano, Simone Scintilla and Giovanni Natile

      Version of Record online: 23 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790239

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Insektenfang …. ‥ durch den fleischfressenden Sonnentau kann als Modell für die durch das Kupfertransportprotein Ctr1 vermittelte Aufnahme von Cisplatin in Tumorzellen betrachtet werden. G. Natile und Mitarbeiter beschreiben in ihrer Zuschrift auf S. 9220 ff., wie extrazelluläre methioninreiche Strukturmotive von Ctr1 ähnlich wie die klebrigen Fangarme der Sonnentaublätter die Platingruppierung umklammern und eine endocytische Vesikel bilden – genau so, wie die Pflanze ihre Tentakel um die Beute schlingt. Das Photo im Hintergrund stammt von Pavel Kraśenský

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Innentitelbild: A Route to Three-Dimensional Structures in a Microfluidic Device: Stop-Flow Interference Lithography (Angew. Chem. 47/2007) (page 9076)

      Ji-Hyun Jang, Dhananjay Dendukuri, T. Alan Hatton, Edwin L. Thomas and Patrick S. Doyle

      Version of Record online: 23 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790240

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stop-Flow-Interferenzlithographie in einem Poly(dimethylsiloxan)-Mikrofluidiksystem wenden E. L. Thomas, P. S. Doyle und Mitarbeiter in ihrer Zuschrift auf S. 9185 ff. an. Dieser neuartige Ansatz ermöglicht die Herstellung von großen Mengen dreidimensional gemusterter Polymerpartikel mit submikrometergroßen Strukturmerkmalen. Eine Bandbreite von Monomeren kann eingesetzt werden, um beliebige Partikel mit komplexer Form sowie gezielt einstellbarer Struktur und Porosität zu erzeugen.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  4. Berichtigung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Hydrogen-Gas Migration through Clathrate Hydrate Cages (page 9091)

      Saman Alavi and John A. Ripmeester

      Version of Record online: 23 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790242

      This article corrects:

      Hydrogen-Gas Migration through Clathrate Hydrate Cages1

      Vol. 119, Issue 32, 6214–6217, Version of Record online: 10 JUL 2007

  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  6. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  7. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Hydrogenase-Modelle – Wasserstoff im Blickpunkt (pages 9100–9102)

      Carlo Mealli and Thomas B. Rauchfuss

      Version of Record online: 26 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703413

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr als nur eine schöne Struktur: Ein neues Strukturmodell von [NiFe]-Hydrogenasen (siehe Struktur; hellgrün Ni, dunkelgrün Ru, rosa S, rot H) ist auch funktional: Es aktiviert H2 zu einem Dimetall-Hydrid und H+. Dieser Fortschritt dürfte neue Untersuchungen zur Heterolyse des H2-Addukts anregen. Zudem ergeben sich Fragen bezüglich der gegenseitigen Umwandlung von NiII-Low-Spin und NiII-High-Spin sowie einer Neuklassifizierung von [FeFe]- gegenüber [NiFe]-Hydrogenase-Modellen.

    2. Molekülkristalle in Bewegung: von topotaktischen Photoreaktionen zu molekularen Maschinen (pages 9103–9105)

      Miguel A. Garcia-Garibay

      Version of Record online: 15 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702443

      Thumbnail image of graphical abstract

      Molekulare Muskelmänner: Lokale mechanische Spannung, die durch Festkörperphotoreaktionen verursacht wird, kann katastrophisch freigesetzt werden und so die Fragmentierung von Einkristallen verursachen (Bild unten). Eine andere Möglichkeit ist, dass die Kristalle topotaktische Reaktionen eingehen, um die Spannung durch Änderung der Größe und Form abzubauen (oben). Diese mechanischen Vorgänge könnten zur Entwicklung von Photoaktuatoren genutzt werden, die auf der Nano- bis Mikrometerskala Arbeit verrichten.

  8. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Chiralitätsverstärkung in dynamischen supramolekularen Aggregaten (pages 9106–9126)

      Anja R. A. Palmans and E. W. Meijer

      Version of Record online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701285

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zum Ursprung der Chiralität: Genau ausbalancierte nichtkovalente Wechselwirkungen sind die Grundlage der Chiralitätsverstärkung in dynamischen Systemen. Eine Erklärung dafür, warum dieses Phänomen in manchen Systemen auftritt, könnte letztlich eine Antwort auf die Frage nach der Entstehung des Lebens mit homochiralen Molekülen geben. Das Bild zeigt Abläufe beim Fixieren von Chiralität in einem supramolekularen Aggregat.

  9. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Controllable Monodisperse Multiple Emulsions (pages 9128–9132)

      Liang-Yin Chu, Andrew S. Utada, Rhutesh K. Shah, Jin-Woong Kim and David A. Weitz

      Version of Record online: 11 SEP 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701358

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tropfen in Tropfen in Tropfen: Mit einer Mikrofluidtechnik werden hochkontrollierte Mehrfachemulsionen erzeugt (siehe Bild). Das hohe Maß an Kontrolle und Skalierbarkeit ermöglicht einen flexiblen Zugang zu Designeremulsionen und Mikrokapseln mit Multiphasenstrukturen. Die breite Anwendbarkeit der Methode sollte zur Erzeugung neuartiger Materialien mit komplexen inneren Strukturen führen.

    2. A Nanotube of Cyclic Porphyrin Dimers Connected by Nonclassical Hydrogen Bonds and Its Inclusion of C60 in a Linear Arrangement (pages 9133–9136)

      Hirofumi Nobukuni, Yuichi Shimazaki, Fumito Tani and Yoshinori Naruta

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200704058

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie Erbsen in einer Schote sind einer Röntgenstrukturanalyse zufolge die C60-Moleküle in einem supramolekularen Einschlusskomplex mit cyclischen Porphyrindimeren aufgereiht (siehe Bild; N blau, Ni grün). Die cyclischen Moleküle stapeln sich durch nichtklassische C-H⋅⋅⋅N-Wasserstoffbrücken und π-π-Wechselwirkungen zwischen Pyridylgruppen zu einer Röhrenstruktur, die C60-Moleküle in linearer Anordnung aufnehmen kann.

    3. Air- and Microwave-Stable (C5H5)Ru Catalysts for Improved Regio- and Enantioselective Carroll Rearrangements (pages 9137–9140)

      Samuel Constant, Simone Tortoioli, Jessica Müller, David Linder, Frédéric Buron and Jérôme Lacour

      Version of Record online: 30 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200704019

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vermeiden, Verwerten, Entsorgen: Zwitterionische Komplexe aus (C5H5)Ru-Fragmenten und über Pyridyleinheiten gebundenen sechsfach koordinierten Phosphationen (siehe Bild) sind beständig gegen Luft, Feuchtigkeit und Mikrowellen. Diese Katalysatoren vermitteln Carroll-Umlagerungen allylischer β-Ketoester mit verbesserter Regio- und Enantioselektivität und können leicht gereinigt und gelegentlich sogar wiederverwendet werden.

    4. Chemical Sharpening of Gold Nanorods: The Rod-to-Octahedron Transition (pages 9141–9145)

      Enrique Carbó-Argibay, Benito Rodríguez-González, Jessica Pacifico, Isabel Pastoriza-Santos, Jorge Pérez-Juste and Luis M. Liz-Marzán

      Version of Record online: 25 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703259

      Thumbnail image of graphical abstract

      In die Breite gegangen: Die Form von Goldnanostäben kann durch ein Wachstum in DMF unter Ultraschallbestrahlung in Gegenwart von Poly(vinylpyrrolidon) fein abgestimmt werden. Zunächst entwickeln die Stäbe Spitzen und facettenreiche Flächen, bevor schließlich perfekt oktaedrische Einkristalle erhalten werden (siehe Bildfolge). Vermutlich steuert das Polymer die Formbildung, indem es unterschiedlich mit den verschiedenartigen Flächen wechselwirkt.

    5. Efficient Oxygen Reduction Fuel Cell Electrocatalysis on Voltammetrically Dealloyed Pt–Cu–Co Nanoparticles (pages 9146–9149)

      Ratndeep Srivastava, Prasanna Mani, Nathan Hahn and Peter Strasser

      Version of Record online: 24 SEP 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703331

      Thumbnail image of graphical abstract

      Raus mit dem Kupfer: Eine Klasse von ternären Pt-Cu-Co-Elektrokatalysatoren für die Reduktion von Sauerstoff in Polymerelektrolytmembran-Brennstoffzellen zeigt deutlich bessere Aktivitäten als derzeit gängige Pt-Katalysatoren. Die aktive Phase der Katalysators wird durch elektrochemisches Auflösen (Ablegieren; siehe Bild) von Cu-reichen Partikelvorstufen synthetisiert, wodurch Pt-angereicherte Kern-Schale-Partikel entstehen.

    6. Peculiar Nonmonotonic Water Incorporation in Oxides Detected by Local In Situ Optical Absorption Spectroscopy (pages 9150–9152)

      Ji Haeng Yu, Jong-Sook Lee and Joachim Maier

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200701765

      Thumbnail image of graphical abstract

      Erst Sauerstoff, dann Wasserstoff: Die Kinetik der Wasseraufnahme in Oxiden wurde durch räumlich aufgelöste lokale optische Absorptionsspektroskopie sowie durch Messung der integralen Leitfähigkeit an SrTiO3 untersucht. Die überraschende nichtmonotone Redoxkinetik kann mit einer Entkopplung der H2O-Diffusion in eine schnelle Diffusion von Wasserstoff und eine langsamere Diffusion von Sauerstoff erklärt werden (siehe Bild).

    7. Calcium Amidotrihydroborate: A Hydrogen Storage Material (pages 9153–9155)

      Himashinie V. K. Diyabalanage, Roshan P. Shrestha, Troy A. Semelsberger, Brian L. Scott, Mark E. Bowden, Benjamin L. Davis and Anthony K. Burrell

      Version of Record online: 26 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702240

      Thumbnail image of graphical abstract

      Keine Schaumschlägerei: Das CaII-Derivat Ca(NH2BH3)2 (siehe Bild; Ca grün, O rot, N blau, B gelb, C grau, H grüne Kreise) hat grundlegend andere thermische Eigenschaften als der Ammoniak-Boran-Komplex: Im Temperaturbeeich zwischen 100 und 170 °C setzt Ca(NH2BH3)2 Wasserstoff frei, ohne dass es zur Schaumentwicklung kommt.

    8. Synthesis and Testing of Beta-Cell-Specific Streptozotocin-Derived Near-Infrared Imaging Probes (pages 9156–9159)

      Chongzhao Ran, Pamela Pantazopoulos, Zdravka Medarova and Anna Moore

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702183

      Thumbnail image of graphical abstract

      Markierung für Diabetes: Von Streptozotocin abgeleitete Bildgebungssonden mit Cyanin-5.5-Markierung wurden synthetisiert und anhand der Betazellen imitierenden INS-1E-Zell-Linie auf Zellgängigkeit getestet sowie flusszytometrisch und mit konfokaler Mikroskopie untersucht. Beide Sonden markieren INS-1E-Zellen und humane Pankreas-Inselzellen ausgezeichnet (siehe Diagramm), ohne toxisch zu wirken.

    9. Efficient Chirality Switching in the Addition of Diethylzinc to Aldehydes in the Presence of Simple Chiral α-Amino Amides (pages 9160–9163)

      M. Isabel Burguete, Manuel Collado, Jorge Escorihuela and Santiago V. Luis

      Version of Record online: 24 SEP 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702259

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ganz nach Belieben: Überaus einfach und effizient kann die Enantioselektivität bei der Addition von Diethylzink an Benzaldehyd mithilfe der Nickelkomplexe chiraler α-Aminoamide gesteuert werden. Die 1:1-Komplexe liefern hauptsächlich den S-Alkohol, Komplexe mit einem Metall-Ligand-Verhältnis von 1:2 ergeben vorrangig das R-Enantiomer (siehe Schema).

    10. Site-Specific Control of Distances between Gold Nanoparticles Using Phosphorothioate Anchors on DNA and a Short Bifunctional Molecular Fastener (pages 9164–9168)

      Jung Heon Lee, Daryl P. Wernette, Mehmet V. Yigit, Juewen Liu, Zidong Wang and Yi Lu

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702569

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Paarung: Positionen und Abstände zwischen Goldnanopartikeln (AuNPs; siehe Bild) können durch Konjugieren der AuNPs an Phosphorthioat-modifizierte DNA (grüne und rote Helices) über ein bifunktionelles Verbindungselement präzise gesteuert werden. Der Abstand zwischen den AuNPs wird einfach durch den Ort der Modifizierung in der DNA-Matrize festgelegt.

    11. Controlled Bioactive Nanostructures from Self-Assembly of Peptide Building Blocks (pages 9169–9172)

      Yong-beom Lim, Eunji Lee and Myongsoo Lee

      Version of Record online: 19 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702732

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dendrimere im funktionellen Mantel: Die Dendrimerisierung hydrophober Lipidsegmente in supramolekularen Baueinheiten, die aus Lipid-Dendrimeren und zellgängigen Tat-Peptiden (Tat-CPP; siehe Bild) aufgebaut sind, ermöglicht die Steuerung der Morphologie, Größe und Aggregationsstärke peptidbeschichteter funktioneller Nanostrukturen.

    12. Synthetic Virus-Like Particles from Self-Assembling Coiled-Coil Lipopeptides and Their Use in Antigen Display to the Immune System (pages 9173–9176)

      Francesca Boato, Richard M. Thomas, Arin Ghasparian, Annabelle Freund-Renard, Kerstin Moehle and John A. Robinson

      Version of Record online: 12 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702805

      Thumbnail image of graphical abstract

      Virenabwehr: Synthetische Lipopeptide organisieren sich in wässriger Lösung zu virusähnlichen Nanopartikeln, die mit synthetischen Antigenen versehen werden können, um so in vivo eine antigenspezifische humorale Immunantwort hervorzurufen.

    13. The Enamine Intermediate May Not Be Universal to Thiamine Catalysis (pages 9177–9180)

      Patricia Amara, Ignacio Fdez. Galván, Juan C. Fontecilla-Camps and Martin J. Field

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702993

      Thumbnail image of graphical abstract

      Abbaubedingungen: Molecular Modeling des Abbaus von Pyruvat im aktiven Zentrum der Pyruvat-Ferredoxin-Oxidoreduktase (PFOR) und ein Vergleich des Energieaufwands für eine Enaminbildung in PFOR und einem verwandten Enzym ergaben, dass hier die für solche Enzyme allgemein postulierte Enaminbildung unwahrscheinlich ist. Das Bild zeigt energieminimierte Strukturen möglicher Intermediate, die einer Molekülstruktur des aktiven Zentrums von PFOR überlagert sind.

      Corrected by:

      Berichtigung: The Enamine Intermediate May Not Be Universal to Thiamine Catalysis

      Vol. 120, Issue 4, 638, Version of Record online: 8 JAN 2008

    14. Mimicking Biosilicification: Programmed Coassembly of Peptide–Polymer Nanotapes and Silica (pages 9181–9184)

      Stefanie Kessel, Arne Thomas and Hans G. Börner

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703752

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kompositgarne: Ein biomimetischer Ansatz zur Synthese von hierarchisch strukturierten Siliciumoxidkompositfasern ist dem Prozess der Bioglasbildung nachempfunden. Die Fasern, die zur Bündelbildung neigen (siehe Bild), entstehen innerhalb von Sekunden durch Selbstorganisation von Peptid-Polymer-Nanobändern in Kombination mit peptidgeleiteter Siliciumoxidildung. Die Struktur der verstärkten Siliciumoxidfasern weist sechs Hierarchieebenen auf.

    15. A Route to Three-Dimensional Structures in a Microfluidic Device: Stop-Flow Interference Lithography (pages 9185–9189)

      Ji-Hyun Jang, Dhananjay Dendukuri, T. Alan Hatton, Edwin L. Thomas and Patrick S. Doyle

      Version of Record online: 8 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703525

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Strömungen: Die Kombination von Phasenmasken-Interferenzlithographie und Mikrofluidiklithographie führt zur Stop-Flow-Interferenzlithographie. Mit dieser neuen Herstellungsmethode für dreidimensional gemusterte Polymerpartikel mit morphologischen Merkmalen im Submikrometerbereich erhält man beispielsweise Janus-Partikel, wenn Ströme verschiedener photopolymerisierbarer Flüssigkeiten vereinigt werden (siehe Bild).

    16. The Large Nd3N@C2n (40≤n≤49) Cluster Fullerene Family: Preferential Templating of a C88 Cage by a Trimetallic Nitride Cluster (pages 9190–9193)

      Frederic Melin, Manuel N. Chaur, Sarah Engmann, Bevan Elliott, Amar Kumbhar, Andreas J. Athans and Luis Echegoyen

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703489

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr Platz: Im Unterschied zu allen anderen trimetallischen Nitridclustern (Sc3N, Y3N, Dy3N, Gd3N, …), die einen C80-Käfig bevorzugen, verkapselt sich der Nd3N-Cluster bevorzugt in einem größeren C88-Käfig (siehe die HPLC-Spur). UV/Vis/NIR-Spektroskopie und elektrochemische Studien an der isolierten Nd3N@C88-Fraktion weisen auf eine sehr kleine Bandlücke dieser Verbindung hin.

    17. Spin Relaxation Enhancement Confirms Dominance of Extended Conformations in Short Alanine Peptides (pages 9194–9197)

      Kang Chen, Zhigang Liu, Chunhui Zhou, W. Clay Bracken and Neville R. Kallenbach

      Version of Record online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703376

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lokale Ordnung und Zufallsknäuel: Ein Ensemble von Peptidstrukturen mit über 90 % gestreckter Konformation für Ala und Pro wurde erzeugt. Der mittlere Abstand einer N-terminalen Spinmarkierung (roter Punkt im Bild) zu den C-terminalen Amidprotonen von Ala (blaue Punkte) bestätigte die Ergebnisse von NMR-Spinrelaxationsmessungen.

    18. Plasmonic Nanoshell Arrays Combine Surface-Enhanced Vibrational Spectroscopies on a Single Substrate (pages 9198–9202)

      Hui Wang, Janardan Kundu and Naomi J. Halas

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702072

      Thumbnail image of graphical abstract

      Empfindliche Unterlagen: Die Anordnung von sphärischen plasmonischen Nanoschalen zu periodischen Mustern mit nanoskaligen Partikellücken ergab ein Substrat, das simultane, hoch empfindliche Experimente mit oberflächenverstärkter (SE) Raman-Spektroskopie (RS) und Infrarotabsorptions(IRA)-Spektroskopie ermöglicht. Gezeigt ist ein SEM-Bild der Au-Nanoschalen sowie SERS- und SEIRA-Spektren einer Monoschicht von p-Mercaptoanilin auf dem Substrat.

    19. Chirality, Agostic Interactions, and Pyramidality in Actinide Methylidene Complexes (pages 9203–9207)

      Jun Li, Han-Shi Hu, Jonathan T. Lyon and Lester Andrews

      Version of Record online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702771

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pyramidenkräfte: Theoretische und experimentelle Studien belegen, dass Actinoid-Methylidinkomplexe agostische Strukturen mit merklich pyramidalisiertem Actinoidzentrum bilden und somit chiral sind. Eine Reihe von chiralen Actinoid-Methylidinkomplexen [H2C[DOUBLE BOND]AnXY] (An=Th, U; X, Y=F, Cl, Br, I, H) wurde synthetisiert und charakterisiert.

    20. Organocatalytic Enantioselective Cascade Michael–Aldol Condensation Reactions: Efficient Assembly of Densely Functionalized Chiral Cyclopentenes (pages 9208–9211)

      Jian Wang, Hao Li, Hexin Xie, Liansuo Zu, Xu Shen and Wei Wang

      Version of Record online: 19 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703163

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine hoch enantioselektive Kaskade aus Michael-Reaktion und Aldolkondensation führt ausgehend von α,β-ungesättigten Aldehyden und Dimethylmalonat-substituierten Aldehyden mit einem chiralen Diphenylprolinol-TES-Ether als Katalysator effizient zu funktionalisierten chiralen Cyclopentenen. Im Reaktionsverlauf werden zwei neue C-C-Bindungen geknüpft. TES=Triethylsilyl.

    21. Ultrasensitive Label-Free Aptamer-Based Electronic Detection (pages 9212–9214)

      Yun Xiang, Mingyi Xie, Ralph Bash, Julian J. L. Chen and Joseph Wang

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703242

      Thumbnail image of graphical abstract

      Femtomolare Thrombinkonzentrationen werden durch ein extrem verstärktes bioelektronisches Aptamer-Assay hochempfindlich erfasst. Die markierungsfreie elektronische Thrombindetektion nutzt die elektrochemische Aktivität eines zweiten Aptamers mit Guaninbasen sowie die Verstärkungswirkung der Polymerasekettenreaktion (PCR, siehe Bild).

    22. On the Biradicaloid Nature of Long Quinoidal Oligothiophenes: Experimental Evidence Guided by Theoretical Studies (pages 9215–9219)

      Rocío Ponce Ortiz, Juan Casado, Víctor Hernández, Juan T. López Navarrete, Pedro M. Viruela, Enrique Ortí, Kazuo Takimiya and Tetsuo Otsubo

      Version of Record online: 25 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703244

      Thumbnail image of graphical abstract

      Raman-Spektroskopie und quantenchemische Studien geben ein klares Bild der elektronischen Eigenschaften und Strukturen von Diradikalen. Die Analyse einer Reihe chinoider Oligothiophene ergab, dass beim längsten untersuchten System das Singulett- und Triplett-Diradikal in einem thermischen Gleichgewicht vorliegt (siehe Bild).

    23. Interaction between Platinum Complexes and a Methionine Motif Found in Copper Transport Proteins (pages 9220–9222)

      Fabio Arnesano, Simone Scintilla and Giovanni Natile

      Version of Record online: 20 SEP 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703271

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fremde Hilfe: Der Cu-Transporter Ctr1, der in der Plasmamembran lokalisiert ist und methioninreiche Strukturmotive enthält, ist auch an der zellulären Aufnahme von Pt-Tumortherapeutika beteiligt. Das methioninreiche Peptid Mets7 reagiert bereitwillig mit PtII-Spezies, wobei sich cis- und trans-[PtCl2(NH3)2] darin unterscheiden, dass letzteres bei der Reaktion mit Mets7 seine N-Donorliganden behält. Die Pt-Wirkstoffe gelangen möglicherweise durch vesikulären Transport in intakter Form zu den intrazellulären Organellen.

    24. A Metallanaphthalyne Complex from Zinc Reduction of a Vinylcarbyne Complex (pages 9223–9226)

      Guomei He, Jun Zhu, Wai Yiu Hung, Ting Bin Wen, Herman Ho-Yung Sung, Ian Duncan Williams, Zhenyang Lin and Guochen Jia

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703289

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cl verhindert Insertion: Das erste Metalladehydronaphthalin, 2, wurde durch zinkvermittelte Reduktion des Osmium-Carbinkomplexes 1 erhalten. Entscheidend war die Verwendung von o-Chlorphenyl- anstelle von Phenylsubstituenten, da so die nach DFT-Rechnungen erwartete Bildung eines Hydrido-Metalladehydronaphthalins vermieden wurde. Ein solches Intermediat würde durch migratorische Insertion des Carbins in die Os-H-Bindung und anschließende Umlagerung einen Indenylliganden als Endprodukt liefern.

    25. Organometallic Macrocycles and Cyclic Polymers by the Bipyridine-Initiated Photolytic Ring Opening of a Silicon-Bridged [1]Ferrocenophane (pages 9227–9230)

      Wing Yan Chan, Alan J. Lough and Ian Manners

      Version of Record online: 19 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703430

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Kreis herum: Cyclische Ferrocenylsilan-Oligomere (siehe Strukturbild) und -Polymere wurden durch die photolytische Ringöffnung eines siliciumverbrückten [1]Ferrocenophans in Gegenwart eines Bipyridin-Initiators erhalten. Der Anteil von cyclischen Oligomeren und cyclischem Polymer kann über die Reaktionstemperatur gesteuert werden, gleiches gilt auch für das Molekulargewicht des cyclischen Polymers.

    26. Highly Efficient Asymmetric Direct Stoichiometric Aldol Reactions on/in Water (pages 9231–9235)

      Junmin Huang, Xiaotong Zhang and Daniel W. Armstrong

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703606

      Thumbnail image of graphical abstract

      In die (hydrophobe) Tasche gesteckt: In einem neuartigen Katalysesystem für asymmetrische Umwandlungen in Wasser (siehe Bild) bindet ein sulfatiertes β-Cyclodextrin den Organokatalysator tert-Butylphenoxyprolin und die hydrophoben Reaktanten. Stöchiometrische direkte Aldolreaktionen von Cyclohexanon mit Arylaldehyden ergaben Enantio- und Diastereoselektivitäten über 99 % und nahezu quantitative Ausbeuten.

    27. Synthesis of a Mixed Phosphonium–Sulfonium Bisylide R3P[DOUBLE BOND]C[DOUBLE BOND]SR2 (pages 9236–9238)

      Sergio Pascual, Matthew Asay, Ona Illa, Tsuyoshi Kato, Guy Bertrand, Nathalie Saffon-Merceron, Vicenç Branchadell and Antoine Baceiredo

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200704071

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bunt gemischt: Die ersten beständigen Phosphor-Schwefel-Bisylide (siehe Schema) wurden synthetisiert und anhand chemischer Reaktionen wie Methylierung und Komplexierung an CuI identifiziert. DFT-Rechnungen an einer Modellverbindung weisen auf stark polarisierte Spezies hin, in denen die freien Elektronenpaare des zentralen Kohlenstoffatoms ausschließlich mit der Phosphoniumfunktion wechselwirken.

    28. Synthesis and Characterization of Expanded Radialenes, Bisradialenes, and Radiaannulenes (pages 9239–9243)

      Mojtaba Gholami, Frederic Melin, Robert McDonald, Michael J. Ferguson, Luis Echegoyen and Rik R. Tykwinski

      Version of Record online: 26 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703978

      Thumbnail image of graphical abstract

      Raum zum Wachsen: Ein vielseitiges Syntheseprotokoll für neuartige gespannte Makrocyclen mit Kreuzkonjugation ermöglicht den Aufbau von erweiterten Radialenen, Bisradialenen und Radiaannulenen durch eine Sonogashira-Kreuzkupplung. Erste Ergebnisse zu den elektronischen und Redoxeigenschaften sowie zur Struktur der Makrocyclen werden vorgestellt.

    29. Star-Burst Prisms with Cyclotriveratrylene-Type Ligands: A [Pd6L8]12+ Stella Octangular Structure (pages 9244–9246)

      Tanya K. Ronson, Julie Fisher, Lindsay P. Harding and Michaele J. Hardie

      Version of Record online: 24 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703903

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fast sternförmig: Tris(isonicotinoyl)cyclotriguaiacylen bildet mit Pd(NO3)2 metallosupramolekulare [Pd6L8]12+-Käfigverbindungen mit einem Durchmesser über 3 nm (siehe Bild). ESMS- und DOSY-NMR-Studien belegen, dass die achteckige Struktur mit einem hydrodynamischen Radius um 19 Å auch in Lösung vorliegt.

    30. Reassignment of the Structure of the Antibiotic A53868 Reveals an Unusual Amino Dehydrophosphonic Acid (pages 9247–9250)

      John T. Whitteck, Weijuan Ni, Benjamin M. Griffin, Andrew C. Eliot, Paul M. Thomas, Neil L. Kelleher, William W. Metcalf and Wilfred A. van der Donk

      Version of Record online: 7 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703810

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im dritten Anlauf: Die Struktur des antibiotischen Phosphonats A53868, das erstmals 1983 aus Streptomyces luridus isoliert wurde, konnte lange nicht aufgeklärt werden. Zunächst wurde 1 postuliert, später dann 2, und nun zeigte sich, dass es sich bei der Verbindung um die ungewöhnliche Dehydroaminophosphonsäure 3 handelt.

    31. Kupfer(I)-vermittelte oxidative Kreuzkupplung funktionalisierter Alkinyllithiumverbindungen mit Arylmagnesiumreagentien (pages 9251–9255)

      Srinivas Reddy Dubbaka, Marcel Kienle, Herbert Mayr and Paul Knochel

      Version of Record online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703097

      Thumbnail image of graphical abstract

      Über Kreuz: Die Reaktion ungesättigter organischer Kupferreagentien mit Alkinyllithiumverbindungen lieferte gemischte Lithiumcuprate, die in Gegenwart von Chloranil eine oxidative Kreuzkupplung zu funktionalisierten Alkinen und Eninen eingehen. So hergestellte Bromenine konnten in einer neuartigen Ringschlussreaktion bei niedrigen Temperaturen leicht in Pyridinderivate überführt werden (siehe Schema; Tol=Tolyl).

    32. Bildung kantenverknüpfter BO4-Tetraeder im Hochdruckborat HP-NiB2O4 (pages 9256–9259)

      Johanna S. Knyrim, Felix Roeßner, Stefanie Jakob, Dirk Johrendt, Isabel Kinski, Robert Glaum and Hubert Huppertz

      Version of Record online: 17 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703399

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter extremen Bedingungen konnte ein Hochdruckborat synthetisiert werden, in dem alle BO4-Tetraeder eine gemeinsame Kante zu einem zweiten BO4-Tetraeder aufweisen (siehe Strukturausschnitt).

    33. Design von β-Haarnadel-Peptidmimetika zur Hemmung der Bindung des α-helicalen HIV-1-Rev-Proteins an das Rev-RNA-Erkennungselement (pages 9260–9264)

      Kerstin Moehle, Zafiria Athanassiou, Krystyna Patora, Amy Davidson, Gabriele Varani and John A. Robinson

      Version of Record online: 24 SEP 2007 | DOI: 10.1002/ange.200702801

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Bindung des Rev-Proteins an das Rev-Erkennungselement des humanen Immundefizienzvirus Typ 1 (HIV-1) ist entscheidend für die Virusreplikation. Eine neue Strategie zum Auffinden von Inhibitoren des Rev-RRE-Komplexes, die auf der Verwendung von Mimetika des Proteinepitops beruht, führte zum Entwurf von templatgebundenen β-Hairpins (im Bild orange), die das helicale Rev-Epitop (grün) nachahmen. Die Mimetika binden mit hoher Affinität und Selektivität an das RNA-Zielmolekül und haben ein großes Potenzial für die Entwicklung neuer antiviraler Wirkstoffe.

    34. KNOBLE: Ein wissensbasierter Ansatz zu Design und Synthese einfach herstellbarer Liganden als Ausgangspunkt für eine strukturbasierte Leitstrukturoptimierung (pages 9265–9269)

      Christof Gerlach, Martin Münzel, Bernhard Baum, Hans-Dieter Gerber, Tobias Craan, Wibke E. Diederich and Gerhard Klebe

      Version of Record online: 23 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703323

      Thumbnail image of graphical abstract

      Teile und Verknüpfe: KNOwledge Based Ligand Enumeration (KNOBLE), eine Strategie zum strukturbasierten Aufbau einer fokussierten kombinatorischen Bibliothek wird vorgestellt. Nach der Identifizierung von Ligandbausteinen mithilfe von Cavbase-Subtaschensuchen werden auf der Grundlage von Strukturinformation Leitstrukturen ermittelt.

    35. Synthese und strukturelle Charakterisierung eines stabilen dimeren Bor(II)-Dikations (pages 9270–9273)

      Rupam Dinda, Oxana Ciobanu, Hubert Wadepohl, Olaf Hübner, Rama Acharyya and Hans-Jörg Himmel

      Version of Record online: 25 OCT 2007 | DOI: 10.1002/ange.200703616

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein erster Vertreter einer neuen Klasse von Bor(II)-Kationen wurde als Produkt der Reaktion zwischen B2Cl2(NMe2)2 und dem Guanidinderivat hppH (siehe Schema) erhalten. Der B-B-Abstand liegt in einem für B-B-Einfachbindungen typischen Bereich, und die beiden B-Atome und die vier direkt an B gebundenen N-Atome der hpp-Liganden bilden die Ecken eines trigonalen Prismas.

  10. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 48/2007 (page 9277)

      Version of Record online: 23 NOV 2007 | DOI: 10.1002/ange.200790244

SEARCH

SEARCH BY CITATION