Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 121 Issue 38

September 7, 2009

Volume 121, Issue 38

Pages 7057–7235

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Titelbild: Kinetics of Thiol/Disulfide Exchange Correlate Weakly with the Restoring Force in the Disulfide Moiety (Angew. Chem. 38/2009) (page 7057)

      Timothy J. Kucharski, Zhen Huang, Qing-Zheng Yang, Yancong Tian, Nicholas C. Rubin, Carlos D. Concepcion and Roman Boulatov

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990198

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch Erhöhung der Spannung in einer Reihe von makrocyclischen Disulfiden wurde gezeigt, dass die Kinetik des Thiol-Disulfid-Austauschs unabhängig von der Kraft ist. Dieser scheinbar der Intuition widersprechende Befund, dass das Ziehen an einem Molekül dessen Fragmentierung nicht beschleunigt, wird von R. Boulatov et al. auf S. 7174 ff. vorgestellt und ist in Einklang mit dem SN2-Mechanismus des Thiol-Disulfid-Austauschs und dem einfachsten chemomechanischen Kinetikmodell.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Innentitelbild: Writing Self-Erasing Images using Metastable Nanoparticle “Inks” (Angew. Chem. 38/2009) (page 7058)

      Rafal Klajn, Paul J. Wesson, Kyle J. M. Bishop and Bartosz A. Grzybowski

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990199

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lichtempfindliche Tinten für selbstradierende Bilder wurden erzeugt, indem mit photoresponsiven Liganden umhüllte Metallnanopartikel (NPs) in einem Polymerfilm dispergiert wurden. Wie B. A. Grzybowski und Mitarbeiter auf S. 7169 ff. schildern, bilden die NPs bei Bestrahlung mit UV-Licht metastabile Aggregate, deren Farbe vom Aggregationsgrad abhängt. Schaltet man das Licht aus, so zerfallen die Aggregate, und die Bilder radieren sich selbst aus. Mit nur einer NP-Tinte können sogar mehrfarbige Bilder erzeugt werden.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
  4. Berichtigungen

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Chiral Neutral Zirconium Amidate Complexes for the Asymmetric Hydroamination of Alkenes (page 7071)

      Mark C. Wood, David C. Leitch, Charles S. Yeung, Jennifer A. Kozak and Laurel L. Schafer

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990205

      This article corrects:

      Chiral Neutral Zirconium Amidate Complexes for the Asymmetric Hydroamination of Alkenes1

      Vol. 119, Issue 3, 358–362, Version of Record online: 9 OCT 2006

    2. You have free access to this content
      Highly Regio- and Enantioselective Copper-Catalyzed Hydroboration of Styrenes (page 7072)

      Dongwan Noh, Heesung Chea, Junghwan Ju and Jaesook Yun

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990201

      This article corrects:

      Highly Regio- and Enantioselective Copper-Catalyzed Hydroboration of Styrenes1

      Vol. 121, Issue 33, 6178–6180, Version of Record online: 9 JUL 2009

    3. You have free access to this content
      Iron-Catalyzed Dehydrogenative Coupling of Tertiary Silanes (page 7072)

      Masumi Itazaki, Kensuke Ueda and Hiroshi Nakazawa

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990202

      This article corrects:

      Iron-Catalyzed Dehydrogenative Coupling of Tertiary Silanes1

      Vol. 121, Issue 18, 3363–3366, Version of Record online: 31 MAR 2009

  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
  6. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Masakatsu Shibasaki (pages 7078–7080)

      Version of Record online: 31 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904210

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Die wichtigsten wissenschaftlichen Fortschritte der letzten 100 Jahre waren die Entdeckung des Penicillins und die Entwicklung zahlreicher Impfstoffe. Wenn ich für einen Tag jemand anderes sein könnte, wäre ich ein Schriftsteller. …“ Dies und mehr von und über Masakatsu Shibasaki finden Sie auf Seite 7078.

  7. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. The Mizoroki–Heck Reaction. Herausgegeben von Martin Oestreich. (page 7081)

      Christian Frech

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903122

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken 2009. 608 S., geb., 119.00 €.—ISBN 978-0470033944

  8. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Rotaxane

      Rotaxane mit anorganischen und organischen Baueinheiten (pages 7082–7083)

      Euan K. Brechin and Leroy Cronin

      Version of Record online: 15 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902228

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufgefädelte Ringe: Organisch-anorganische Hybridrotaxane lassen sich aus einem organischen Faden mit einer funktionellen Alkylammoniumgruppe als Templat für die Selbstorganisation eines anorganischen, radartigen Clusters herstellen. Dieser Ansatz wurde zur Organisation unterschiedlicher Systeme verwendet, einschließlich der Kombination von zwei Ringen und zwei Fäden (siehe Abbildung; C grau, H weiß, O rot, Cu orange, Cr blaugrau, N blau, F hellblau).

    2. Bicyclische Cyclopentene

      Eine palladiumkatalysierte formale (4+1)-Anellierung: ein neuer Ansatz zum Aufbau von Cyclopentenen (pages 7084–7086)

      Ross A. Widenhoefer

      Version of Record online: 7 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902404

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei in einem Rutsch: Mit einem neuartigen zweistufigen Verfahren gelingt die formale (4+1)-Anellierung eines konjugierten Diens mit einem β-Ketoester, die in guter Ausbeute und unter milden Bedingungen ein funktionalisiertes Cyclopenten liefert. Die Sequenz umfasst die palladiumkatalysierte intramolekulare oxidative Cyclopropanierung eines ε-Dienyl-β-ketoesters und die Magnesiumiodid-vermittelte Umlagerung des resultierenden Vinylcyclopropans.

  9. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Kupplungsreaktionen

      Katalytische C-C-, C-N- und C-O-Ullmann-Kupplungen (pages 7088–7105)

      Florian Monnier and Marc Taillefer

      Version of Record online: 13 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200804497

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zurück in die Zukunft: Das Gebiet der kupferkatalysierten Ullmann-Reaktionen ist vor rund zehn Jahren neu aufgeblüht. Seither konnten bedeutsame Errungenschaften bei intermolekularen Arylierungen und Vinylierungen von N-, O- und C-Nucleophilen durch Aryl- und Vinylhalogenide unter homogenen und heterogenen Bedingungen erzielt werden (siehe Schema).

  10. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Bioorthogonale Chemie

      Bioorthogonale Chemie – oder: in einem Meer aus Funktionalität nach Selektivität fischen (pages 7108–7133)

      Ellen M. Sletten and Carolyn R. Bertozzi

      Version of Record online: 27 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200900942

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles senkrecht: Selektive chemische Umwandlungen haben in Kombination mit Methoden zur Modifizierung biologischer Spezies neue Einblicke in zelluläre Prozesse geliefert. Der Schlüssel zu diesen neuen Techniken sind bioorthogonale chemische Reaktionen, deren Komponenten unter physiologischen Bedingungen in Gegenwart zahlreicher Funktionalitäten, wie sie in lebenden Systemen vorkommen, schnell und selektiv miteinander reagieren müssen.

  11. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Holographische Lithographie

      Holographic Fabrication of Microstructures with Internal Nanopatterns Using Microprism Arrays (pages 7134–7139)

      Seung-Kon Lee, Hyo Sung Park, Gi-Ra Yi, Jun Hyuk Moon and Seung-Man Yang

      Version of Record online: 27 MAY 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901166

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter der Lupe: Durch holographische Lithographie mit einem Mikroprismenarray können Mikromuster aus dreidimensionalen Nanostrukturen erhalten werden (siehe Bild). Eine Bestrahlung von 0.1 s Dauer erzeugt Tausende dieser Strukturen auf ca. 1 cm2 Fläche. Die Muster fluoreszieren 14-mal stärker als herkömmliche Mikroarrays.

    2. Molekulare Kapseln

      Induced-Fit Formation of a Tetrameric Organic Capsule Consisting of Hexagram-Shaped Amphiphile Molecules (pages 7140–7143)

      Shuichi Hiraoka, Koji Harano, Takashi Nakamura, Motoo Shiro and Mitsuhiko Shionoya

      Version of Record online: 22 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902652

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lieblingsgast: Nahezu sechseckige Amphiphile ordnen sich in einer wässrigen Methanol-Lösung um sphärische hydrophobe Gastmoleküle zu tetraedrischen organischen Kapseln an (siehe Bild). In Gegenwart von Adamantan wandelt sich eine hexamere Kapsel aus solchen sechseckigen Amphiphilen in eine 1.7 nm große tetramere Kapsel um, die das Adamantan-Templatmolekül einschließt.

    3. Anionenenerkennung

      Inclusion of Anionic Guests inside a Molecular Cage with Palladium(II) Centers as Electrostatic Anchors (pages 7144–7146)

      Guido H. Clever, Shohei Tashiro and Mitsuhiko Shionoya

      Version of Record online: 13 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902717

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vier bananenförmige Liganden und zwei PdII-Ionen bauen quantitativ eine ballförmige Struktur mit vier großen Öffnungen auf (siehe Bild). Die beiden PdII-Ionen bilden mit Pyridindonoren der Liganden stabile quadratisch-planare Komplexe, sie können aber zusätzlich mit Anionen wechselwirken. Weil sie in einem bestimmten Abstand positioniert sind, der durch die starren Liganden vorgegeben ist, wirken die PdII-Ionen als elektrostatische Anker für dianionische Gäste entsprechender Größe.

    4. Bildgebung lebender Zellen

      Fast and Sensitive Pretargeted Labeling of Cancer Cells through a Tetrazine/trans-Cyclooctene Cycloaddition (pages 7147–7150)

      Neal K. Devaraj, Rabi Upadhyay, Jered B. Haun, Scott A. Hilderbrand and Ralph Weissleder

      Version of Record online: 20 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903233

      Thumbnail image of graphical abstract

      Deutlich sichtbar: Ein fluoreszierendes Tetrazinderivat wurde verwendet, um mit trans-Cycloocten modifizierte Affinitätsliganden auf lebenden Krebszellen abzubilden. Die bioorthogonale Cycloaddition läuft bei 37 °C in Serum mit einer Reaktionsgeschwindigkeit von ungefähr (6000±200) M−1 s−1 ab (siehe Schema). Um das Fluoreszenzsignal zu maximieren, wurden bis zu sechs trans-Cycloocten-Gruppen an die zur ortsspezifischen Bindung an die Zelloberfläche eingesetzten Antikörper geknüpft.

    5. Oxygenierungen

      Transformation of Ethylzinc Species to Zinc Acetate Mediated by O2 Activation: Reactive Oxygen-Centered Radicals Under Control (pages 7151–7154)

      Janusz Lewiński, Marek Kościelski, Karolina Suwała and Iwona Justyniak

      Version of Record online: 18 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902716

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die kontrollierte Oxygenierung von Ethylzink-Komplexen mit einem dreizähnigen Pyrroloiminliganden führt zu einer ungewöhnlichen Umwandlung des entstehenden Ethylperoxids in ein Acetat. Die Bildung des Zinkacetats scheint ohne Beteiligung redoxaktiver Metallzentren abzulaufen; vielmehr finden eine O-O-Aktivierung und mehrfache Umlagerungen von ZnO.- und .OEt-Radikalspezies statt.

    6. Kartierung von Aktivatoren

      A High-Resolution Interaction Map of Three Transcriptional Activation Domains with a Key Coactivator from Photo-Cross-Linking and Multiplexed Mass Spectrometry (pages 7155–7158)

      Chinmay Y. Majmudar, Bo Wang, Jenifer K. Lum, Kristina Håkansson and Anna K. Mapp

      Version of Record online: 13 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902669

      Thumbnail image of graphical abstract

      Jeder auf seine Weise: Die Wechselwirkungszentren von drei prototypischen amphipathischen Transkriptionsaktivatoren (siehe die verschiedenfarbigen Helices im Bild) am Coaktivator Med15 wurden durch photoinduzierte Vernetzung mit anschließenden ESI- und MALDI-MS-Messungen aufgeklärt. Studien der funktionellen Relevanz dieser Zentren in Hefe ergaben überlappende, aber dennoch charakteristische Bindungsmuster der Aktivatoren.

    7. Synthesemethoden

      Direct, Chemoselective N-tert-Prenylation of Indoles by C[BOND]H Functionalization (pages 7159–7163)

      Michael R. Luzung, Chad A. Lewis and Phil S. Baran

      Version of Record online: 22 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902761

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vier Schritte in einem: Die direkte Prenylierung von Indolen an N1 gelingt unter C-H-Funktionalisierung in Gegenwart von PdII. Diese direkte intermolekulare Olefinaminierung ist mit vielerlei funktionellen Gruppen kompatibel und kann im Gramm-Maßstab ausgeführt werden, wie die formalen Synthesen einiger Naturstoffe und die Synthese eines natürlichen Fungizids belegen (siehe Schema).

    8. Fluoreszierende Organogele

      Dual-Mode Switching in Highly Fluorescent Organogels: Binary Logic Gates with Optical/Thermal Inputs (pages 7164–7168)

      Jong Won Chung, Seong-Jun Yoon, Seon-Jeong Lim, Byeong-Kwan An and Soo Young Park

      Version of Record online: 18 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902777

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine An/Aus-Beziehung: Ein supramolekulares binäres „OR“-Logikgatter, das eine hochverstärkte Fluoreszenzemission als Ausgabesignal erzeugt, wird vorgestellt (siehe Bild). Das System besteht aus einem Organogelbildner und einer photochromen Verbindung und verarbeitet zwei Eingabekanäle aus UV-Strahlung und thermischem Erwärmen.

    9. Selbstradierendes Papier

      Writing Self-Erasing Images using Metastable Nanoparticle “Inks” (pages 7169–7173)

      Rafal Klajn, Paul J. Wesson, Kyle J. M. Bishop and Bartosz A. Grzybowski

      Version of Record online: 16 JUN 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901119

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photoresponsive Liganden als Umhüllung machen Metallnanopartikel (NPs) zu „Tinten“ für selbstradierendes „Papier“, indem die lichtinduzierte Assoziation der NPs in lokale Farbwechsel übersetzt wird (siehe Bild). Je nach Ausmaß der Assoziation können vielfarbige Bilder mit nur einer Art von NP-Tinte geschrieben werden. Wie schnell das Bild ausradiert wird, hängt von der Oberflächenkonzentration der photoaktiven Gruppen ab; der Vorgang kann Sekunden bis Tage dauern.

    10. Kraftabhängige Reaktionskinetik

      Kinetics of Thiol/Disulfide Exchange Correlate Weakly with the Restoring Force in the Disulfide Moiety (pages 7174–7177)

      Timothy J. Kucharski, Zhen Huang, Qing-Zheng Yang, Yancong Tian, Nicholas C. Rubin, Carlos D. Concepcion and Roman Boulatov

      Version of Record online: 16 JUN 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901511

      Thumbnail image of graphical abstract

      Streckübungen: Nach Experimenten und DFT-Studien an zunehmend gespannten makrocyclischen Disulfiden ist die Kinetik des Thiol-Disulfid-Austauschs von der Rückstellkraft der Disulfideinheit unabhängig. Dies ist in Einklang mit dem SN2-Mechanismus des Thiol-Disulfid-Austauschs und erkärt die Beschleunigung der Disulfid-Reduktion bei der mechanischen Streckung bestimmter Proteine.

    11. Fluoreszenzsonden

      In-Stem Molecular Beacon Containing a Pseudo Base Pair of Threoninol Nucleotides for the Removal of Background Emission (pages 7178–7181)

      Hiromu Kashida, Tomohiko Takatsu, Taiga Fujii, Koji Sekiguchi, Xingguo Liang, Kosuke Niwa, Tomokazu Takase, Yasuko Yoshida and Hiroyuki Asanuma

      Version of Record online: 24 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902367

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus heißt auch aus: Ein neuartiger molekularer Beacon wurde entwickelt, der in der Stamm-Region Pseudobasenpaare aus dem Fluorophor (Perylen) und dem Fluoreszenzlöscher (Anthrachinon) enthält, wobei D-Threoninol-Einheiten als Verbindungsstück dienen (in-stem molecular beacon, ISMB). Der ISMB war in der Lage, eine Einzeldeletionsmutante von der Wildtypsequenz zu unterscheiden, ohne dass Hintergrundemission auftrat (siehe Bild).

    12. Poröse hohle Strukturen

      A General Single-Source Route for the Preparation of Hollow Nanoporous Metal Oxide Structures (pages 7182–7185)

      Lianzhou Wang, Fengqiu Tang, Kiyoshi Ozawa, Zhi-Gang Chen, Aniruddh Mukherj, Yingchun Zhu, Jin Zou, Hui-Ming Cheng and G. Q. (Max) Lu

      Version of Record online: 24 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200900539

      Thumbnail image of graphical abstract

      Löchrige Schale: Nanoporöse hohle Strukturen werden durch kontrollierte Zersetzung und Auflösung hergestellt. Die partielle thermische Zersetzung von Übergangsmetallsalzen erzeugt eine Metalloxidschale auf der Oberfläche der Metallsalzpartikel. Waschen mit Säure entfernt die Metallsalz-Kerne, und es entstehen hohle nanoporöse Metalloxidschalen (siehe Bild). Diese neue Strategie bietet eine templatfreie Route zu hohlen Strukturen ausgehend von einer einzigen Substanzquelle.

    13. Disiloxane

      The Photochemical Irradiation of R3SiH in the Presence of [(η5-C5H5)Fe(CO)2CH3] in DMF Leads to Disiloxanes not Disilanes (pages 7186–7188)

      Hemant K. Sharma and Keith H. Pannell

      Version of Record online: 22 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903021

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nicht Si[BOND]Si, vielmehr Si[BOND]O[BOND]Si: Dimethylformamid (DMF) dient als Sauerstoffquelle in der effizienten Umwandlung von tertiären Silanen (R3SiH; R3=Ph2Me, PhMe2, Et3) in Disiloxane R3Si[BOND]O[BOND]SiR3 in Gegenwart von [(η5-C5H5)Fe(CO)2CH3] (1) als Katalysator. Das Ergebnis widerspricht einer verwandten, kürzlich veröffentlichten Studie, in der über die Bildung von Disilanen berichtet wurde.

    14. Polyoxometallate

      Inorganic Cryptand: Size-Selective Strong Metallic Cation Encapsulation by a Disilicoicosatungstate (Si2W20) Polyoxometalate (pages 7189–7192)

      Akihiro Yoshida, Yoshinao Nakagawa, Kazuhiro Uehara, Shiro Hikichi and Noritaka Mizuno

      Version of Record online: 24 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903275

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wählerisch: Das Polyoxometallat [(γ-SiW10O32)2(μ-O)4]8− (18−) verfügt über einen Hohlraum, der größenselektiv die Ionen Pb2+, Sr2+, Na+, Ag+, K+ und Rb+ (hellblau im Bild; Si verdeckt, W grau, O rot) aufnimmt, während die größeren Ba2+- und Cs+-Ionen (rosa) ausgeschlossen bleiben. Die Molekülstrukturen von [Mn+1](8−n)− (Mn+=Pb2+, Sr2+, Ag+, Ba2+) wurden röntgenographisch charakterisiert.

    15. Mehrkernkomplexe

      Predesigned Hexanuclear CuII and CuII/NiII Metallacycles Featuring Six-Node Metallacoronand Structural Motifs (pages 7193–7197)

      Feng Li, Jack K. Clegg, Paul Jensen, Keith Fisher, Leonard F. Lindoy, George V. Meehan, Boujemaa Moubaraki and Keith S. Murray

      Version of Record online: 17 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903185

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dreimal Metall im Doppelpack: Mit einem 1,4-Aryl-verknüpften Bis(triketonato)-Liganden, der eine gebogene Konformation einnehmen kann, bilden CuII oder CuII und NiII ungewöhnliche sechskernige Cu6−nNinL3-Metallacoronandstrukturen (siehe Bild; n=0, 3). Innerhalb der sechskernigen CuII-Spezies treten zwischen benachbarten Paaren von Metallionen starke antiferromagnetische Wechselwirkungen auf.

    16. Tandemkatalyse

      Efficient Synthesis of Benzothiophenes by an Unusual Palladium-Catalyzed Vinylic C[BOND]S Coupling (pages 7198–7202)

      Christopher S. Bryan, Julia A. Braunger and Mark Lautens

      Version of Record online: 18 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902843

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der simultane Aufbau einer C-S- und einer C-C-Bindung unter katalytischen Bedingungen bildet die Grundlage einer effizienten Route zu vielfältig funktionalisierten Benzothiophenen aus gem-Dihalogenvinylthiophenolen. Die C-C-Bindung kann in diesem Tandemkatalyseprozess mit einem Organoborreagens (siehe Schema; R1=H, Me, F, Cl, Br, [BOND]OCH2O[BOND]; R2=H, Me; R3=Aryl, Heteroaryl, Alkenyl, Alkyl) oder durch Heck- oder Sonogashira-Kupplung mit einem Alken oder Alkin gebildet werden.

    17. Chiralität

      Trityl Ethers: Molecular Bevel Gears Reporting Chirality through Circular Dichroism Spectra (pages 7203–7206)

      Jacek Ściebura, Paweł Skowronek and Jacek Gawronski

      Version of Record online: 17 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902167

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr als nur eine Schutzgruppe: Die Tritylgruppe wird in Tritylethern von der Chiralität eines Alkylsubstituenten beeinflusst, wie aus den CD-Spektren solcher tritylgeschützten chiralen Alkohole hervorgeht. Das Trityl-CD-Verfahren gibt Einblicke in die Struktur und Funktion chiraler molekularer Getriebe und belegt den Zusammenhang zwischen der Absolutkonfiguration von Molekülen und dem Muster ihres Cotton-Effekts.

    18. Mulitschichtfilme

      Diffusional Self-Organization in Exponential Layer-By-Layer Films with Micro- and Nanoscale Periodicity (pages 7207–7211)

      Paul Podsiadlo, Marc Michel, Kevin Critchley, Sudhanshu Srivastava, Ming Qin, Jung Woo Lee, Eric Verploegen, A. John Hart, Ying Qi and Nicholas A. Kotov

      Version of Record online: 20 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901720

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die schichtweise Abscheidung von Poly(diallyldimethylammoniumchlorid) und Polyacrylsäure, bei der anorganische Schichten aus Natriummontmorillonit-Lehm eingebaut werden, liefert eine durchgängige Schichtstruktur im Filminnern aus mikrometerdicken Polymerkomplex- und dünnen Lehmschichten (siehe Bild; rechts: Querschnitt).

    19. Nanopartikelassoziate

      One-Dimensional Gold Nanoparticle Arrays by Electrostatically Directed Organization Using Polypeptide Self-Assembly (pages 7212–7216)

      Nikhil Sharma, Ayben Top, Kristi L. Kiick and Darrin J. Pochan

      Version of Record online: 18 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901621

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Reih und Glied: Die einzigartige molekulare Architektur eines selbstorganisierten Polypeptidtemplats ermöglicht das elektrostatische Abscheiden von Nanopartikeln mit einheitlichem Partikelabstand. Die hierarchisch ablaufende Selbstorganisation des Polypeptids führt zu einer periodischen Anordnung geladener Flecken entlang der Fibrillenarchitektur (siehe Bild).

    20. Fluorierung

      Electrophilic Fluorocyclization of Allyl Silanes (pages 7217–7220)

      Susan C. Wilkinson, Oscar Lozano, Marie Schuler, Maria C. Pacheco, Roger Salmon and Véronique Gouverneur

      Version of Record online: 20 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901795

      Thumbnail image of graphical abstract

      Frischen Wind in die Verwendung fluorierter Hetero- und Carbocyclen als Pharmaka und Agrochemikalien bringen allgemeine Fluorcyclisierungen. Bei Allylsilanen gelang nun die selektive Fluorierung-Cyclisierung mit N-F-Reagentien zu cis- und trans-substituierten fluorierten Heterocyclen (siehe Schema). Die Art der Silylgruppe entscheidet darüber, ob die konkurrierende Fluordesilylierung abläuft oder nicht.

    21. Metall-organische Gerüste

      The Effect of Pressure on ZIF-8: Increasing Pore Size with Pressure and the Formation of a High-Pressure Phase at 1.47 GPa (pages 7221–7223)

      Stephen A. Moggach, Thomas D. Bennett and Anthony K. Cheetham

      Version of Record online: 13 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902643

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter Druck: Bei einem Druck von 0.18 GPa dringt Lösungsmittel in die porösen Hohlräume von ZIF-8 ein, was die Porengröße und das Volumen der Elementarzelle vergrößert. Wird der Druck auf 1.47 GPa erhöht, läuft eine Phasenumwandlung ab (siehe Bild). Danach kann mehr Lösungsmittel in die ursprünglichen Nanoporen eindringen, und die engen Kanäle zwischen diesen Poren werden größer, was das Gesamtporenvolumen und den Lösungsmittelgehalt erhöht.

    22. Synthesemethoden

      Molybdenum(0)-Promoted Carbonylative Cyclization of o-Haloaryl- and β-Haloalkenylimine Derivatives by Oxidative Addition of a Carbon(sp2)[BOND]Halogen Bond: Preparation of Two Types of γ-Lactams (pages 7224–7227)

      Jun Takaya, Kenichiro Sangu and Nobuharu Iwasawa

      Version of Record online: 24 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902884

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reizende Lactame: Synthetisch nützliche γ-Lactamderivate wurden mit der einzigartigen Titelumsetzung zugänglich. Indem die charakteristische Eigenschaft des Molybdänkomplexes genutzt wurde, ließen sich durch Anpassen der Reaktionsbedingungen (siehe Schema) zwei Produktarten selektiv herstellen (beide sind kaum in Reaktionen erhältlich, die durch späte Übergangsmetalle katalysiert werden).

    23. Arylnitrile

      Direct Transformation of Methyl Arenes to Aryl Nitriles at Room Temperature (pages 7228–7231)

      Wang Zhou, Liangren Zhang and Ning Jiao

      Version of Record online: 24 AUG 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903838

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei C-H-Bindungen werden bei der direkten Umwandlung von Methylarenen in Arylnitrile unter milden neutralen Bedingungen gespalten (siehe Schema). Dieses Verfahren liefert synthetisch und medizinisch wichtige Arylnitrile unter C-H-Funktionalisierung. PIDA=Phenyliodoniumdiacetat.

  12. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Berichtigungen
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Kurzaufsatz
    11. Aufsatz
    12. Zuschriften
    13. Vorschau
    1. Vorschau: Angew. Chem. 39/2009 (page 7235)

      Version of Record online: 1 SEP 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990204

SEARCH

SEARCH BY CITATION