Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 121 Issue 51

December 14, 2009

Volume 121, Issue 51

Pages 9745–9939

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Titelbild: Two-Dimensional Triangular and Square Heterometallic Clusters: Influence of the Closed-Shell d10 Electronic Configuration (Angew. Chem. 51/2009) (page 9745)

      Sabrina Sculfort, Pierre Croizat, Abdelatif Messaoudi, Marc Bénard, Marie-Madeleine Rohmer, Richard Welter and Pierre Braunstein

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905603

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vergoldete “Flöße” können aus Heterometallclustern entstehen. In der Zuschrift auf S. 9843 ff. beschreiben P. Braunstein, M. Bénard et al. die Synthese, Struktur und theoretische Analyse einer einzigartigen Reihe zweidimensionaler Heterometall-Raft-Cluster der Art {M[m]}n (M=Cu, n=3; M=Ag, Au, n=4; der verbrückende Metalloligand [m] ist {MoCp(CO)3}). Intramolekulare, metallophile d10-d10-Wechselwirkungen treten sowohl in der ν2-dreieckigen (M=Cu) als auch in den ν2-quadratischen (M=Ag, Au) Strukturen der Metallkerne auf.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Innentitelbild: Festkörper-Nanodiagnostik mit optischer Fernfeldmikroskopie durch spektral aufgelöste Abbildung von Einzelmolekülen (Angew. Chem. 51/2009) (page 9746)

      Andrei V. Naumov, Alexey A. Gorshelev, Yury G. Vainer, Lothar Kador and Jürgen Köhler

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905919

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die räumliche Auflösung eines Mikroskops, das auf herkömmlicher Abbildungsoptik beruht, wird durch das Abbe-Limit begrenzt. In der Zuschrift auf S. 9930 ff. zeigen A. V. Naumov, J. Köhler et al., dass durch Fernfeldbildgebung und -spektroskopie eines riesigen Ensembles einzelner fluoreszierender Moleküle Strukturinformationen über die polykristalline Probe im Nanometerbereich, d. h. deutlich unter dem Abbe-Limit, zugänglich sind. Im Bild ist eine Korrelation zwischen den Aufenthaltsorten der Chromophore und ihren spektralen Eigenschaften zu erkennen.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  4. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  5. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Guy C. Lloyd-Jones (page 9766)

      Article first published online: 28 OCT 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905581

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Das Geheimnis, das einen erfolgreichen Wissenschaftler ausmacht, ist gesunder Menschenverstand, Neugier und seinen Instinkten zu folgen. Der Teil meines Berufs, den ich am meisten liebe, ist dieser gelegentliche “Heureka”-Moment …“ Dies und mehr von und über Guy C. Lloyd-Jones finden Sie auf Seite 9766.

  6. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  7. Buchbesprechungen

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Asymmetric Synthesis of Nitrogen Heterocycles. Herausgegeben von Jacques Royer. (page 9768)

      Antoni Riera

      Article first published online: 8 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904917

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wiley-VCH, Weinheim 2009. 409 S., geb., 139.00 €.—ISBN 978-3527320363

    2. Elements of Synthesis Planning. Von R. W. Hoffmann. (page 9769)

      Uwe Rinner and Johann Mulzer

      Article first published online: 8 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905457

      Thumbnail image of graphical abstract

      Springer Verlag, Heidelberg 2009. 227 S., Broschur, 32.05 €.—ISBN 978-3540792192

  8. Highlight

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Übergangsmetallkatalyse

      Stereoselektive Synthese von β-Chlorvinyl-substituierten Ketonen und Arenen durch katalytische Addition von Säurechloriden an Alkine (pages 9770–9772)

      Lukas J. Gooßen, Nuria Rodríguez and Käthe Gooßen

      Article first published online: 17 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904615

      Thumbnail image of graphical abstract

      Komplementäre Iridiumkatalysatoren ermöglichen die Z-selektive, katalytische Addition von Säurechloriden an Alkine. Je nach Ligand verläuft die Reaktion mit oder ohne Decarbonylierung, wobei β-Chlorvinyl-substituierte Arene oder Ketone gebildet werden, die nützliche Intermediate für die Heterocyclensynthese sind. cod=Cyclooctadien, IPr=1,3-Bis(2,6-diisopropylphenyl)imidazol-2-yliden), RuPhos=2-Dicyclohexylphosphanyl-2′,6′-diisopropoxy-1,1′-biphenyl.

  9. Korrespondenz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Chemische Datenbanken

      Polymer-Rückgrat-Konformation – eine schwierige Aufgabe für Datenbank-Suchaktionen (pages 9774–9776)

      Dieter Seebach, Engelbert Zass, W. Bernd Schweizer, Amber J. Thompson, Alister French, Benjamin G. Davis, Gwenda Kyd and Ian J. Bruno

      Article first published online: 4 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904422

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anders als vermeldet, war die Strukturbestimmung von Polyethylenglycol-Ketten (siehe Strukturüberlagerung), wie sie Anfang 2009 beschrieben wurde, nicht die erste ihrer Art. Die Tatsache, dass alte Arbeiten aus den 60er Jahren übersehen wurden, führt allgegenwärtige Fallstricke bei der Suche in chemischen und kristallographischen Datenbanken vor Augen.

  10. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Racematspaltung

      Von der Ostwald-Reifung zur Homochiralität (pages 9778–9784)

      Wim L. Noorduin, Elias Vlieg, Richard M. Kellogg and Bernard Kaptein

      Article first published online: 27 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905215

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer: Vor über hundert Jahren beobachtete Wilhelm Ostwald, wie große Kristalle auf Kosten kleiner Kristalle wachsen. Dieses Prinzip bildet die Grundlage für die kürzlich entdeckte Methode zur Umwandlung von racemischen Kristallgemischen in homochirale Kristalle durch zermahlungsinduzierten Abrieb.

  11. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Indolchemie

      Katalytische Funktionalisierung von Indolen in einer neuen Dimension (pages 9786–9824)

      Marco Bandini and Astrid Eichholzer

      Article first published online: 27 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901843

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Herr der Ringe“: Die direkte chemische Manipulation des Indolsystems kann als Abkürzung auf dem Weg zu anspruchsvollen Molekülstrukturen verstanden werden, die erst kürzlich – mit der Einführung neuartiger Katalysatoren und Techniken – in eine neue Dimension eingetreten ist. Dieser Aufsatz berücksichtigt jene Aspekte, die das Thema in den letzten Jahren nachhaltig beeinflusst haben: Effizienz, Selektivität und Umweltverträglichkeit.

  12. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Fulleren-Nanostrukturen

      Controlled Fabrication of Fullerene C60 into Microspheres of Nanoplates through Porphyrin-Polymer-Assisted Self-Assembly (pages 9826–9831)

      Xuan Zhang and Masayuki Takeuchi

      Article first published online: 28 OCT 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904985

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hohle Bälle! Neuartige Mikrokugeln aus Nanoplättchen entstanden bei der durch ein Porphyrinpolymer unterstützten supramolekularen Selbstorganisation von C60. Die einkristallinen C60-Mikrokugeln mit einer reinen fcc-Struktur zählen zu den wenigen hierarchischen supramolekularen Architekturen, die durch die Selbstorganisation von nichtmodifiziertem C60 entstehen.

    2. Asymmetrische Synthesen

      Chiral Phosphoric Acid Catalyzed Desymmetrization of meso-1,3-Diones: Asymmetric Synthesis of Chiral Cyclohexenones (pages 9832–9834)

      Keiji Mori, Takuya Katoh, Tohru Suzuki, Takuya Noji, Masahiro Yamanaka and Takahiko Akiyama

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905271

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chiral und effektiv: Die Titelreaktion überführt zahlreiche Substrate in hohen Ausbeuten und mit ausgezeichneten Enantioselektivitäten in chirale Cyclohexenone (siehe Schema). ONIOM-Rechnungen wurden ausgeführt, um die Ursache der Enantioselektivität aufzuklären.

    3. Nanopartikelübergitter

      Observation of a Ternary Nanocrystal Superlattice and Its Structural Characterization by Electron Tomography (pages 9835–9837)

      Wiel H. Evers, Heiner Friedrich, Laura Filion, Marjolein Dijkstra and Daniel Vanmaekelbergh

      Article first published online: 12 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904821

      Thumbnail image of graphical abstract

      Drei die zusammenpassen: PbSe-Nanokristalle mit zweierlei Durchmessern (blau und grün) und CdSe-Nanokristalle (rot) bauen einen ternären Kolloidkristall auf (siehe Bild). Einer elektronentomographischen Untersuchung zufolge ist das Übergitter isostrukturell mit dem Atomgitter von AlMgB4.

    4. Proteinmarkierung

      A Biocompatible Condensation Reaction for the Labeling of Terminal Cysteine Residues on Proteins (pages 9838–9842)

      Hongjun Ren, Fei Xiao, Ke Zhan, Young-Pil Kim, Hexin Xie, Zuyong Xia and Jianghong Rao

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903627

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lebendig markiert: Eine Proteinmarkierungsmethode, die einen einzelnen Aminosäurelinker in Form eines N-terminalen Cysteinrests sowie niedermolekulare Sonden mit einer Cyanbenzothiazol(CBT)-Einheit verwendet, wurde für die spezifische Fluoreszenzmarkierung von Proteinen in vitro und auf der Oberfläche lebender Zellen eingesetzt (siehe Schema). Diese einfache Ligationsreaktion verläuft hoch spezifisch unter physiologischen Bedingungen. Rd: ein Rhodamin-Farbstoff; TEV: Tabakmosaikvirus.

    5. Metall-Metall-Wechselwirkungen

      Two-Dimensional Triangular and Square Heterometallic Clusters: Influence of the Closed-Shell d10 Electronic Configuration (pages 9843–9847)

      Sabrina Sculfort, Pierre Croizat, Abdelatif Messaoudi, Marc Bénard, Marie-Madeleine Rohmer, Richard Welter and Pierre Braunstein

      Article first published online: 12 OCT 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903895

      Thumbnail image of graphical abstract

      Handwerk mit goldenem Boden: Die Cluster {M[m]}n mit zweidimensionalem Kern (M=Cu, n=3; M=Ag oder Au, n=4; siehe Bild) und demselben verbrückenden Metalloligand [m]={CpMo(CO)3} wurden strukturanalytisch charakterisiert. Die ν2-Dreiecks- (M=Cu) oder ν2-Quadratstrukturen (M=Ag, Au) ihrer Kerne ermöglichen einen Vergleich der d10⋅⋅⋅d10-Metall-Metall-Wechselwirkungen. Rechnungen deuten auf das Vorliegen diagonaler Au⋅⋅⋅Au- oder Ag⋅⋅⋅Ag-Wechselwirkungen hin.

    6. Arsennachweis

      Use of Gold Nanoparticles in a Simple Colorimetric and Ultrasensitive Dynamic Light Scattering Assay: Selective Detection of Arsenic in Groundwater (pages 9848–9851)

      Jhansi Rani Kalluri, Tahir Arbneshi, Sadia Afrin Khan, Adria Neely, Perry Candice, Birsen Varisli, Marla Washington, Shardae McAfee, Britinia Robinson, Santanu Banerjee, Anant Kumar Singh, Dulal Senapati and Paresh Chandra Ray

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903958

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ganz wenig genügt: Der Gehalt von Arsen in Brunnenwasser in Bangladesh sowie in käuflichem Trinkwasser und in Leitungswasser im US-Staat Mississippi kann mithilfe eines Assays auf der Basis dynamischer Lichtstreuung (DLS) angezeigt werden. Die hochempfindliche und selektive colorimetrische Analyse (siehe Bild) weist Arsen in Konzentrationen von nur 3 ppt nach.

    7. Photokatalytische Oxidation

      Homogeneous Photocatalytic Oxidation of Alcohols by a Chromophore–Catalyst Dyad of Ruthenium Complexes (pages 9852–9855)

      Weizhong Chen, Francisca N. Rein and Reginaldo C. Rocha

      Article first published online: 13 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904756

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Chromophor-Katalysator-Dyade aus Rutheniumpolypyridylkomplexen wurde synthetisiert und sowohl strukturell als auch elektronisch charakterisiert. Ihre Eignung für die protonengekoppelte Mehrelektronenphotooxidation wurde anhand der photokatalytischen Oxidation aliphatischer und benzylischer Alkohole unter Bestrahlung mit sichtbarem Licht gezeigt, die in Wasser unter Umgebungsbedingungen hohe Selektivitäten und Umsatzzyklen über 100 liefert.

    8. Membranbindende Peptide

      RE Coil: An Antimicrobial Peptide Regulator (pages 9856–9859)

      Maxim G. Ryadnov, Galina V. Mukamolova, Ayman S. Hawrani, James Spencer and Roscoe Platt

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904780

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mal aktiv, mal inaktiv: Ein Peptidsystem, das für die Regulierung antimikrobieller Wirkungen entwickelt wurde, schaltet zwischen antimikrobiellen und inaktiven Formen um. Der Regulator besteht aus zwei α-helicalen Sequenzen: Eine, das R-Knäuel, bindet an Mikroben-Membranen, fungiert als antimikrobielle Komponente und wird durch die andere, das E-Knäuel, ein membraninaktives Peptid, desaktiviert (siehe Bild).

    9. Photovoltaik

      Synthesis and Photoelectrochemical Study of Vertically Aligned Silicon Nanowire Arrays (pages 9860–9864)

      Guangbi Yuan, Huaizhou Zhao, Xiaohua Liu, Zainul S. Hasanali, Yan Zou, Andrew Levine and Dunwei Wang

      Article first published online: 13 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902861

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photoelektroden aus Drähtchen: Parallele Siliciumnanodrähte wurden chemisch synthetisiert und auf die Umwandlung von Sonnenenergie hin geprüft. Experimente belegen, dass solche Nanodrahtanordnungen durch langsames Wachstum aufgebaut werden können. In photoelektrochemischen Untersuchungen erwiesen sich die Nanodrähte als vielversprechende Kandidaten für effiziente Solarzellen.

    10. Protein-Protein-Wechselwirkungen

      Design and Synthesis of Highly Potent and Plasma-Stable Dimeric Inhibitors of the PSD-95–NMDA Receptor Interaction (pages 9865–9869)

      Anders Bach, Celestine N. Chi, Gar F. Pang, Lars Olsen, Anders S. Kristensen, Per Jemth and Kristian Strømgaard

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904741

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Doppel: Die Dimerisierung monomerer Peptidliganden für die PDZ-Domänen des Proteins PSD-95 (postsynaptische Dichte 95) liefert leistungsfähige Inhibitoren von Protein-Protein-Wechselwirkungen, die in Blutplasma stabil sind. Durch Optimierung der Länge des Polyethylenglycol-Linkers gelangt man zu Inhibitoren der PDZ1-2-Domäne (siehe Bild) mit bislang unerreichter Affinität.

    11. Kaskadenreaktionen

      Palladium-Catalyzed Intramolecular Carboesterification of Olefins (pages 9870–9872)

      Yang Li, Katherine J. Jardine, Runyu Tan, Datong Song and Vy M. Dong

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905478

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Katalysator, drei Bindungen: Die Titelreaktion zwischen Propiolsäuren und nichtaktivierten Olefinen (siehe Schema; O rot, Cl grün) führt unter Bildung neuer C-C- und C-O-Bindungen zur vicinalen Funktionalisierung des Olefins. Strukturell komplexe tricyclische 6,7,5-Ringsysteme entstehen bei dieser Kaskade aus Chloropalladierung und formaler [3+2]-Cycloaddition in einem Schritt.

    12. Tandemreaktionen

      Concise One-Pot Tandem Synthesis of Indoles and Isoquinolines from Amides (pages 9873–9876)

      Noriko Okamoto, Yoshihisa Miwa, Hideki Minami, Kei Takeda and Reiko Yanada

      Article first published online: 7 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904960

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach zu Heterocyclen: Platin(II)-katalysierte Synthesen von Indolen und Isochinonen aus Isocyanaten – hergestellt mithilfe eines hypervalenten Iodreagens durch eine Amidumlagerung vom Hofmann-Typ – werden vorgestellt. Auch C2-symmetrische makrocyclische Bis(indole) sind zugänglich, und zwar durch Transanellierung C2-symmetrischer makrocyclischer Bis(alkincarbamat)-Zwischenstufen.

    13. Clusterbildung

      Spectroscopic Elucidation of First Steps of Supported Bimetallic Cluster Formation (pages 9877–9880)

      Apoorva Kulkarni and Bruce C. Gates

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904877

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die ersten Stufen der Bildung von Ru-Os-Clustern auf einer MgO-Oberfläche in Gegenwart von H2 wurden anhand von EXAFS- und IR-Spektren analysiert. Der Bildung der Ru-Os-Bindungen geht die Decarbonylierung von Ru3- und dann, bei höheren Temperaturen, von Os3-Clustern voraus (siehe Schema).

    14. Hauptgruppenchemie

      N-Heterocyclic Carbene Stabilized Digermanium(0) (pages 9881–9884)

      Anastas Sidiropoulos, Cameron Jones, Andreas Stasch, Susanne Klein and Gernot Frenking

      Article first published online: 17 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905495

      Thumbnail image of graphical abstract

      Germanium und sonst nichts! Die Reduktion eines Addukts aus einem N-heterocyclischen Carben (NHC) und GeCl2 mit Magnesium(I)-Dimeren ergab eine dimere Verbindung (siehe Bild), die nach Strukturuntersuchungen und theoretischen Studien ein Singulett-Digermanium(0)-Fragment :Ge[DOUBLE BOND]Ge: enthält, das dativ durch zwei NHC-Liganden koordiniert ist.

    15. Synthesemethoden

      Strain Release in C[BOND]H Bond Activation? (pages 9885–9888)

      Ke Chen, Albert Eschenmoser and Phil S. Baran

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904474

      Thumbnail image of graphical abstract

      Welch Erleichterung! 1955 wurde Spannungsabbau als Erklärung für die abweichende Reaktivität von axialen und äquatorialen Alkoholen in Oxidationsreaktionen vorgeschlagen. Der gleiche Effekt könnte auch die abweichenden Geschwindigkeiten bei der Aktivierung axialer und äquatorialer C-H-Bindungen erklären (siehe Schema).

    16. Zink-Komplexe

      Bridging Binding Modes of Phosphine-Stabilized Nitrous Oxide to Zn(C6F5)2 (pages 9889–9892)

      Rebecca C. Neu, Edwin Otten and Douglas W. Stephan

      Article first published online: 17 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905650

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf der Jagd nach Dr. NNO: Die Reaktion von [tBu3PN2O(B(C6H4F)3)] mit 1, 1.5 oder 2 Äquivalenten Zn(C6F5)2 führt zu den Spezies [{tBu3PN2OZn(C6F5)2}2], [{tBu3PN2OZn(C6F5)2}2Zn(C6F5)2] bzw. [tBu3PN2O{Zn(C6F5)2}2] (siehe Struktur, rot Zn (große Kugel), O (kleine Kugel), grün N, gelb P), die einzigartige Bindungsweisen von Zn an das phosphanstabilisierte N2O-Fragment zeigen.

    17. Tandemreaktionen

      Tertiary Amine Mediated Tandem Cross-Rauhut–Currier/Acetalization Reactions: Access to Functionalized Spiro-3,4-Dihydropyrans (pages 9893–9896)

      Weijun Yao, Yihua Wu, Gang Wang, Yiping Zhang and Cheng Ma

      Article first published online: 24 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905091

      Thumbnail image of graphical abstract

      γ-Protonentransfer ermöglichte die hoch selektive Titelreaktion, bei der cyclische β-Halogenenale 1 mit β,γ-ungesättigten α-Ketoestern 2 zu funktionalisierten Spiro-3,4-dihydro-2H-pyranen 3 reagieren, in deren Gerüst ein α-quartäres Kohlenstoffzentrum und eine Vinylhalogenidgruppe benachbart sind. DBU=1,8-Diazabicyclo[5.4.0]undec-7-en, Tos=4-Toluolsulfonyl.

    18. Gesteuerte Ferrierung

      Synthese funktionalisierter Aryl-Eisen(II)-Verbindungen und eine Nickel-katalysierte Kreuzkupplung mit Alkylhalogeniden (pages 9897–9900)

      Stefan H. Wunderlich and Paul Knochel

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905196

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dieortho-Ferrierung von funktionalisierten Arenen mit tmp2Fe⋅2 MgCl2⋅4 LiCl ergibt bei 25 °C in hohen Ausbeuten die entsprechenden Diorgano-Eisen(II)-Reagentien, die in Gegenwart von 4-Fluorstyrol Kreuzkupplungen mit organischen Halogeniden zu alkylierten Arenen eingehen. Nickel(II)-Verunreinigungen in käuflichem FeCl2 (98 %) wurden als Katalysatoren dieser Aryl-Alkyl-Kreuzkupplungen identifiziert.

    19. Wirt-Gast-Chemie

      Eine leichte und effiziente Herstellung von Pillararenen und einem Pillarchinon (pages 9901–9903)

      Derong Cao, Yuhui Kou, Jianquan Liang, Zhizhao Chen, Lingyun Wang and Herbert Meier

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904765

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ringelreihen: Die ipso-Substitution an Benzolringen ermöglichte eine einfache und effiziente Synthese von Pillar[n]arenen (n=5, 6). Pillar[6]arene und Pillar[5]chinon als Produkt der Oxidation eines Pillar[5]arens sind vielversprechende neue Wirtsysteme für die Wirt-Gast-Chemie.

    20. Chitin in Biosilicat

      Chitin-basierte organische Netzwerke – ein integraler Bestandteil des Zellwandbiosilicates der Diatomee Thalassiosira pseudonana (pages 9904–9907)

      Eike Brunner, Patrick Richthammer, Hermann Ehrlich, Silvia Paasch, Paul Simon, Susanne Ueberlein and Karl-Heinz van Pée

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905028

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zeig mir dein Innerstes! Diatomeenzellwände sind herausragende Beispiele für natürliche Hybridmaterialien und zeichnen sich durch besondere mechanische und optische Eigenschaften aus. Durch Auflösung des Biosilicates der Zellwände in NH4F wurde nachgewiesen, dass die Zellwand der Diatomee T. pseudonana ein inneres organisches Netzwerk enthält, das aus miteinander vernetzten Chitinfasern nebst weiteren organischen Bestandteilen besteht (siehe Bild).

    21. DNA-Quadruplexe

      Untersuchung von Quadruplex-Konformationen der humanen Telomerensequenz mit Puls-EPR (pages 9908–9910)

      Vijay Singh, Mykhailo Azarkh, Thomas E. Exner, Jörg S. Hartig and Malte Drescher

      Article first published online: 12 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902146

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter physiologischen Bedingungen nehmen Telomersequenzen unterschiedliche Quadruplexkonformationen ein, deren genaue Strukturen jedoch noch nicht zweifelsfrei bekannt sind. Doppelt spinmarkierte Oligonucleotide, die aus G-reichen Telomerabschnitten bestehen, wurden synthetisiert und mithilfe von Puls-EPR charakterisiert. In K+-haltiger Lösung liegen die Propeller- und die Korbform als 1:1-Mischung nebeneinander vor.

    22. Metallaerogele

      Hydrogele und Aerogele aus Edelmetallnanopartikeln (pages 9911–9915)

      Nadja C. Bigall, Anne-Kristin Herrmann, Maria Vogel, Marcus Rose, Paul Simon, Wilder Carrillo-Cabrera, Dirk Dorfs, Stefan Kaskel, Nikolai Gaponik and Alexander Eychmüller

      Article first published online: 13 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200902543

      Thumbnail image of graphical abstract

      Trägerfreie makroskopische Aerogele wurden aus Platin-, Gold- und Silber- sowie aus gemischten Gold-Silber- und Platin-Silber-Nanoteilchenlösungen hergestellt. Die Hydro- und Aerogele sind voluminöse poröse Netzwerke, die sich aus Partikeln oder Drähten mit wenigen Nanometern Dicke zusammensetzen. Diese neuartigen Strukturen verfügen über ein enormes Anwendungspotenzial in der Katalyse und Nanophotonik.

    23. Gold-Bor-Wechselwirkungen

      Ein dreikerniger Boridkomplex mit einer fluktuierenden Gold-Bor-Bindung (pages 9916–9919)

      Holger Braunschweig, Peter Brenner, Rian D. Dewhurst, Martin Kaupp, Robert Müller and Sebastian Östreicher

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904774

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die goldene Mitte: Die Reaktion eines anionischen Metalloborylens mit einem Goldkomplex verläuft unter Angriff des Boratoms am Goldzentrum und Bildung eines Mn2AuB-Gerüsts. Röntgenstrukturdaten und Ergebnisse von Dichtefunktionalrechnungen zeigen, dass die Bindungsverhältnisse in der Titelverbindung weder „Boryl“- (reine Bordonoren) noch „Boran“-artig (reine Borakzeptoren) sind.

    24. RNA-Faltung

      Calcium induziert die Bildung zweier Subpopulationen von Gruppe-II-Intron-Molekülen (pages 9920–9924)

      Miriam Steiner, David Rueda and Roland K. O. Sigel

      Article first published online: 18 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200903809

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus eins mach zwei: Der partielle Austausch von Mg2+ gegen Ca2+ führt bei der Faltung des D135-Ribozyms, das auf dem Gruppe-II-Intron Sc.ai5γ basiert, zu einer Aufteilung der RNA-Moleküle in zwei deutlich verschiedene Subpopulationen, die sich nicht in einem dynamischen Gleichgewicht befinden. Im Bild ist die Trennung in die beiden Subpopulationen zusammen mit den Einzelmolekül-FRET-Werten gezeigt (smFRET: Einzelmolekül-Förster-Resonanzenergietransfer).

    25. Schwefeloxidation

      Schwefeloxidation auf Pt(355) – Es sind die Stufen! (pages 9925–9929)

      Regine Streber, Christian Papp, Michael P. A. Lorenz, Andreas Bayer, Reinhard Denecke and Hans-Peter Steinrück

      Article first published online: 12 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904488

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit Ecken und Kanten: Mithilfe von hochauflösender In-situ-Röntgenphotoelektronenspektroskopie wurde der wesentliche Einfluss von Oberflächenstufen bei der Entfernung von Schwefel von einem Platin-Modellkatalysator über metastabile SO3- und SO4-Intermediate nachgewiesen (siehe Bild). Unter isothermen Bedingungen wurde die Aktivierungsenergie des geschwindigkeitsbestimmenden Schrittes zu 34 kJ mol−1 ermittelt.

    26. Einzelmolekül-Imaging

      Festkörper-Nanodiagnostik mit optischer Fernfeldmikroskopie durch spektral aufgelöste Abbildung von Einzelmolekülen (pages 9930–9934)

      Andrei V. Naumov, Alexey A. Gorshelev, Yury G. Vainer, Lothar Kador and Jürgen Köhler

      Article first published online: 20 NOV 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905101

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufgebrochen: Die Genauigkeit, mit der die Breite eines Risses in einem Kristall mit konventioneller Mikroskopie bestimmt werden kann, ist durch die klassische Beugung begrenzt (linkes Bild). Verfahren zur Abbildung von einzelnen Molekülen ermöglichen die Bestimmung des Rissprofils mit einer Genauigkeit jenseits der Beugungsgrenze (rechtes Bild).

  13. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechungen
    9. Highlight
    10. Korrespondenz
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 52/2009 (page 9939)

      Article first published online: 8 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200990257

SEARCH

SEARCH BY CITATION