Angewandte Chemie

Cover image for Angewandte Chemie

April 1, 2010

Volume 122, Issue 15

Pages 2697–2863

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Titelbild: 1H-DOSY-Spektren von Liganden für hochenantioselektive Reaktionen – eine schnelle und einfache Methode zur Optimierung katalytischer Reaktionsbedingungen (Angew. Chem. 15/2010) (page 2697)

      Katrin Schober, Evelyn Hartmann, Hongxia Zhang and Ruth M. Gschwind

      Version of Record online: 23 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000866

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schnell und einfach geht das DOSY-Screening von Liganden, die hohe Enantioselektivitäten in der Katalyse ergeben, und es ermöglicht die Vorhersage der Aggregationstrends ihrer Übergangsmetallkomplexe. In der Zuschrift auf S. 2855 ff. stellen R. Gschwind et al. die erste Aggregationsstudie für ausgewählte Phosphoramidite und ihre Komplexe vor. Die Methode ist nützlich für die Katalysatoroptimierung, da sie keine Vorkenntnisse über die Komplexstruktur erfordert und eine schnelle Bestimmung des für eine gewünschte Katalysereaktion geeigneten Temperaturbereichs ermöglicht.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Innentitelbild: Imaging MoS2 Nanocatalysts with Single-Atom Sensitivity (Angew. Chem. 15/2010) (page 2698)

      Christian Kisielowski, Quentin M. Ramasse, Lars P. Hansen, Michael Brorson, Anna Carlsson, Alfons M. Molenbroek, Henrik Topsøe and Stig Helveg

      Version of Record online: 16 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000960

      Thumbnail image of graphical abstract

      Atome bei der Arbeit:Nanokatalysatoren auf MoS2-Basis werden für Hydrodesulfurierungen in Ölraffinerien eingesetzt. In ihrer Zuschrift auf S. 2768 ff. machen S. Helveg und Mitarbeiter die Anordnung der einzelnen Atome in solchen Nanokatalysatoren mithilfe von hochauflösender Transmissionselektronenmikroskopie sichtbar. (Bild: P. Møller und S. Nygaard, Haldor Topsøe A/S.)

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  4. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  5. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  6. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Comprehensive Organic Name Reactions and Reagents. 3 Bände. Von Zerong Wang. (pages 2717–2718)

      Lukas Hintermann

      Version of Record online: 26 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000292

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken 2009. 3824 S., geb., 489.00 €.—ISBN 978-0471704508

  7. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Polymerisationskatalyse

      Synthese alternierender Copolymere mithilfe eines Kettenenden-gesteuerten Mechanismus (pages 2720–2722)

      Jean-François Carpentier

      Version of Record online: 4 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906974

      Thumbnail image of graphical abstract

      Smarter Katalysator: Ein syndiospezifischer Yttriumkatalysator, der nach einem Kettenenden-gesteuerten Mechanismus operiert, ermöglicht die hochalternierende Ringöffnungspolymerisation einer Mischung zweier enantiomerenreiner 4-substituierter β-Propiolactone mit entgegengesetzter absoluter Konfiguration (siehe Schema). Diese Vorgehensweise eröffnet den Zugang zu neuartigen Poly(β-hydroxyalkanoaten) mit vorgegebener Monomerabfolge.

    2. Polymere Trägersysteme

      Gesteuerte Freisetzung von verkapselten Materialien (pages 2723–2725)

      Angus P. R. Johnston, Georgina K. Such and Frank Caruso

      Version of Record online: 4 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906840

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vom Wirkstofftransport bis zur Katalyse – um die Freisetzung von eingeschlossener Fracht aus Polymerträgern für derartige Anwendungen auszulösen, können bestimmte Stimuli genutzt werden. Die aktuellen Ansätze lassen sich in zwei Klassen einteilen: die Anwendung von externen Reizen wie Licht und das Nutzen von Umweltveränderungen, z. B. von chemischem und enzymatischem Abbau (siehe Bild).

  8. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Asymmetrische Katalyse

      Asymmetrische Organokatalyse mit Sulfonen (pages 2726–2738)

      Martin Nielsen, Christian Borch Jacobsen, Nicole Holub, Marcio Weber Paixão and Karl Anker Jørgensen

      Version of Record online: 5 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906340

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kleine Gruppe, große Vielfalt: Sulfongruppen spielen eine bedeutende Rolle in der asymmetrischen Organokatalyse, die sich zu einer effektiven Methode für die Synthese optisch aktiver Verbindungen entwickelt hat. Die Bedeutung von Sulfonen als Substraten in der Organokatalyse ist darauf zurückzuführen, dass sie nicht nur als nucleophile und elektrophile Reaktionspartner, sondern auch als Vorstufen für vielfältige funktionalisierte Verbindungen verwendet werden können (siehe Schema; E=Elektrophil).

  9. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Proteomik/Metabolomik

      Naturstoffe und ihre biologischen Angriffsziele: proteomische und metabolomische Markierungsstrategien (pages 2740–2759)

      Thomas Böttcher, Maximilian Pitscheider and Stephan A. Sieber

      Version of Record online: 23 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200905352

      Thumbnail image of graphical abstract

      Markantes Profil: Mit dem Ziel, die Aktivität und Funktionsweise von Proteinen und kleinen Metaboliten in einem Organismus verstehen zu können, wurden auf den Gebieten der Proteomik und der Metabolomik in den letzten Jahren verschiedene Methoden entwickelt. Diese ermöglichen es, Angriffsziele von Naturstoffen im komplexen Proteom zu identifizieren, Proteinaktivitäten zu charakterisieren und Metaboliten eine bestimmte Funktion zuzuweisen.

  10. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. DNA-Template

      DNA-Origami-Directed Self-Assembly of Discrete Silver-Nanoparticle Architectures (pages 2760–2764)

      Suchetan Pal, Zhengtao Deng, Baoquan Ding, Hao Yan and Yan Liu

      Version of Record online: 16 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000330

      Thumbnail image of graphical abstract

      DNA für Nanogoldschmiede: DNA-Origami-Nanostrukturen (magenta) wurden als räumlich adressierbare Template zur Anordnung von Silber- und Goldnanopartikeln (gelbe bzw. rote Kugeln) in definierte diskrete Strukturen verwendet (siehe Beispiele mit entsprechenden TEM-Bildern).

    2. Molekulare Erkennung

      Supramolecular Interactions at the Inorganic–Organic Interface in Hybrid Nanomaterials (pages 2765–2767)

      Huibiao Liu, Zicheng Zuo, Yanbing Guo, Yongjun Li and Yuliang Li

      Version of Record online: 9 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906614

      Thumbnail image of graphical abstract

      Taschendieb: Perylen kann mithilfe anorganisch-organischer Nanomaterialien aus ZnO-Nanostäben (grauer Zylinder) und Perylendiimiden (rotes Rechteck) nachgewiesen werden. Die Interkalation von Perylen (gelbes Rechteck) in eine Molekültasche an der anorganisch-organischen Grenzfläche führt bei allen drei Komponenten zur Fluoreszenzlöschung, wobei die Nachweisgrenze 10−12M ist.

    3. Hochauflösende Mikroskopie

      Imaging MoS2 Nanocatalysts with Single-Atom Sensitivity (pages 2768–2770)

      Christian Kisielowski, Quentin M. Ramasse, Lars P. Hansen, Michael Brorson, Anna Carlsson, Alfons M. Molenbroek, Henrik Topsøe and Stig Helveg

      Version of Record online: 15 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906752

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nahaufnahme: Die Anordnung der Atome in industriell genutzten MoS2-Nanokatalysatoren kann elektronenmikroskopisch analysiert werden (siehe Bild). Die vorgestellte Technik erreicht eine Auflösung einzelner Atome und liefert Ergebnisse, die hervorragend mit den Resultaten aus Simulationen übereinstimmen. Ferner lassen sich Elemente in Verbindungen detektieren und Konzentrationen von Kantenplätzen abschätzen, die für Katalysen von Bedeutung sind.

    4. Nanotechnologie

      Gold Nanorods in Photodynamic Therapy, as Hyperthermia Agents, and in Near-Infrared Optical Imaging (pages 2771–2775)

      Wen-Shuo Kuo, Chich-Neng Chang, Yi-Ting Chang, Meng-Heng Yang, Yi-Hsin Chien, Shean-Jen Chen and Chen-Sheng Yeh

      Version of Record online: 16 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906927

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Beste aus drei Welten: Ein System bestehend aus Goldnanostäbchen mit Poly(styrol-alt-maleinsäure)-Hülle (siehe Bild; pink), dem Photosensibilisator Indocyaningrün (schwarz) und Antikörpern (grüne „Y“) lässt sich nicht nur für die photodynamische Therapie und als hyperthermisches Reagens zur Zerstörung maligner Zellen einsetzen, sondern wirkt simultan auch als Kontrastfarbstoff zur Bildgebung von Zellen im Nah-Infrarot.

    5. Vinylboran-Komplexe

      η3-Vinylborane Complexes of Platinum and Nickel: Borataallyl- and Alkyl/Borataalkene-Like Coordination Modes (pages 2776–2779)

      Kristopher B. Kolpin and David J. H. Emslie

      Version of Record online: 15 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906931

      Thumbnail image of graphical abstract

      Feiner Unterschied: Das Vinylboran PhHC[DOUBLE BOND]CH-B(C6F5)2 reagiert mit nullwertigen Übergangsmetallspezies der Gruppe 10 zu η3-Vinylboran-Komplexen. Der Platin-PtBu3-Komplex zeigt eine η3-Borataallyl-artige Koordination, während der Nickel-(Ph3P)2-Komplex eine Alkyl-/Borataalken-Koordination bevorzugt.

    6. Nanobiotechnologie

      Isothermal Detection of DNA by Beacon-Assisted Detection Amplification (pages 2780–2783)

      Ashley R Connolly and Matt Trau

      Version of Record online: 15 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906992

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein einfacher Biochip aus zwei integrierten molekularen Schaltern ermöglicht den Nachweis und die Vervielfältigung spezifischer Nucleinsäuren in biologischen Extrakten. Die Nucleinsäure wird mithilfe eines Beacons detektiert, anschließend werden eine DNA-Polymerase und Nicking-Endonuclease zur schnellen Signalverstärkung für den empfindlichen Nucleinsäurenachweis verwendet.

    7. Wirkstofftransport

      Synthetic Skin-Permeable Proteins Enabling Needleless Immunization (pages 2784–2787)

      Yongzhuo Huang, Yoon Shin Park, Cheol Moon, Allan E. David, Hee Sun Chung and Victor C. Yang

      Version of Record online: 15 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906153

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das geht unter die Haut: Durch die Haut resorbierbare synthetische Antigene wurden erhalten, indem das zellgängige niedermolekulare Protamin (LMWP) über spaltbare Disulfidbrücken an Proteinantigene gebunden wurde. Solche künstlichen Antigene durchdringen das Stratum corneum (siehe Bild) und lösen dadurch eine Antwort des Haut-Immunsystems aus.

    8. Tandemreaktionen

      Diastereo- and Enantioselective Catalytic Tandem Michael Addition/Mannich Reaction: Access to Chiral Isoindolinones and Azetidines with Multiple Stereocenters (pages 2788–2791)

      Shengmei Guo, Yinjun Xie, Xinquan Hu, Chungu Xia and Hanmin Huang

      Version of Record online: 9 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907320

      Thumbnail image of graphical abstract

      Michael und Mannich arbeiten zusammen: Ein schneller und verlässlicher Zugang zu hochfunktionalisierten chiralen Isoindolindon- und Azetidinderivaten mit mehreren benachbarten Stereozentren wird vorgestellt (siehe Schema).

    9. Bioorganische Chemie

      Amide-to-Ester Substitution Allows Fine-Tuning of the Cyclopeptide Conformational Ensemble (pages 2792–2797)

      Tommaso Cupido, Jan Spengler, Javier Ruiz-Rodriguez, Jaume Adan, Francesc Mitjans, Jaume Piulats and Fernando Albericio

      Version of Record online: 8 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907274

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne die dreidimensionale Gesamtstruktur zu beeinflussen, hat eine Substitution von Amid- gegen Esterfunktionen im Molekülgerüst deutliche Auswirkungen auf das Konformationsgleichgewicht des RGD-Cyclopeptids Cilengitid und seiner Derivate (siehe Bild; RGD=Arg-Gly-Asp). Die geeignete Substitution stabilisiert die Rezeptor-komplementären Konformationen und verbessert die biologische Aktivität dieses Integrin-Antagonisten.

    10. Quadruplexsensoren

      DNA-Templated Synthesis of Trimethine Cyanine Dyes: A Versatile Fluorogenic Reaction for Sensing G-Quadruplex Formation (pages 2798–2802)

      Kamel Meguellati, Girish Koripelly and Sylvain Ladame

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000291

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vier gewinnt: Mit Indolinderivaten funktionalisierte, fluorogene Peptidnucleinsäuren (PNAs) wurden zur spezifischen Erkennung der G-Quadruplexbildung eingesetzt. Bei der Hybridisierung zweier solcher PNAs an die flankierenden Einzelstränge einer Quadruplex-DNA (siehe Schema) wird ein Trimethincyanin-Farbstoff gebildet, der anhand eines charakteristischen Fluoreszenzsignals detektiert werden kann.

    11. Mehrkomponenten-Reaktionen

      General and Efficient Copper-Catalyzed Three-Component Coupling Reaction towards Imidazoheterocycles: One-Pot Synthesis of Alpidem and Zolpidem (pages 2803–2806)

      Natalia Chernyak and Vladimir Gevorgyan

      Version of Record online: 8 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907291

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus drei mach eins: Ein Verfahren, um Imidazopyridin-, Imidazochinolin- und Imidazoisochinolin-Gerüste herzustellen, wurde entwickelt, und sein präparativer Nutzen wurde mit einer hoch effizienten Eintopfsynthese der Wirkstoffe Alpidem und Zolpidem gezeigt (siehe Schema).

    12. Reaktionskaskaden

      A Triple-Aldol Cascade Reaction for the Rapid Assembly of Polyketides (pages 2807–2809)

      Brian J. Albert and Hisashi Yamamoto

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907076

      Thumbnail image of graphical abstract

      Äußerst wenig Katalysator wird für die Titelreaktion benötigt, bei der 1 mit einfachen Aldehyden zu 3,5,7-Trisilyloxyaldehyden reagiert (siehe Schema). Iodbenzol erleichtert die dritte Aldolreaktion, offenbar indem es als Lewis-Base gegenüber dem Silylkatalysator wirkt. Tf=Trifluormethansulfonyl.

    13. Asymmetrische Katalyse

      Chemoenzymatic Synthesis and Application of Bicyclo[2.2.2]octadiene Ligands: Increased Efficiency in Rhodium-Catalyzed Asymmetric Conjugate Additions by Electronic Tuning (pages 2810–2814)

      Yunfei Luo and Andrew J. Carnell

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907033

      Thumbnail image of graphical abstract

      Liganden nach Wunsch: Eine Serie von bicyclischen 1,4-Dimethyl[2.2.2]dien-Liganden mit flexibler Substitution in der Brücke ist durch Lipase-katalysierte Racematspaltung mit anschließender sechsstufiger Reaktionssequenz zugänglich. Die Methylgruppen am Brückenkopf führen zu einer erhöhten Reaktionseffizienz, wodurch in der Titelreaktion weniger Arylboronsäure nötig ist.

    14. Lipidartige ionische Flüssigkeiten

      The Fluid-Mosaic Model, Homeoviscous Adaptation, and Ionic Liquids: Dramatic Lowering of the Melting Point by Side-Chain Unsaturation (pages 2815–2818)

      Samuel M. Murray, Richard A. O'Brien, Kaila M. Mattson, Christopher Ceccarelli, Richard E. Sykora, Kevin N. West and James H. Davis Jr.

      Version of Record online: 8 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906169

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unerwartet: Ionische Flüssigkeiten mit langen ungesättigten Alkylresten (obere Struktur) trotzen den gängigen Trends, nach denen lange ionengebundene Alkylgruppen höhere Schmelzpunkte bedeuten, und sind weniger viskos als ein gesättigter Standard (untere Struktur) bei derselben Temperatur. Diese Merkmale ähneln denjenigen bei der Viskositätsanpassung der Zellmembran in manchen Organismen und sprechen für einen Flüssig-Mosaik-Charakter im Nanomaßstab.

    15. Metallacyclen

      Synthesis and Characterization of Rhenabenzenes (pages 2819–2822)

      Ka Chun Poon, Liangxian Liu, Tongxun Guo, Juan Li, Herman H. Y. Sung, Ian D. Williams, Zhenyang Lin and Guochen Jia

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907014

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die ersten sind manchmal die letzten: Während bisher nur stabile Metallabenzole später Übergangsmetalle bekannt waren, wurden nun auch Metallabenzole mit einem frühen Übergangsmetall erhalten: Die luftstabilen Rhenabenzole 1 und 2 (siehe Schema) konnten isoliert und strukturell charakterisiert werden.

    16. Dendrimere

      High-Generation Second-Order Nonlinear Optical (NLO) Dendrimers: Convenient Synthesis by Click Chemistry and the Increasing Trend of NLO Effects (pages 2823–2827)

      Zhong'an Li, Wenbo Wu, Qianqian Li, Gui Yu, Li Xiao, Yunqi Liu, Cheng Ye, Jingui Qin and Zhen Li

      Version of Record online: 9 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906946

      Thumbnail image of graphical abstract

      Klick und passt: Dendrimere der vierten und fünften Generation (siehe Struktur) mit 30 bzw. 62 Azobenzol-Chromophoreinheiten sind in befriedigenden Ausbeuten durch eine Kombination aus divergenter und konvergenter Synthese zugänglich. Die Sharpless-Klickreaktion spielt dabei eine zentrale Rolle.

    17. Decarboxylierende C-H-Aktivierung

      Decarboxylative C[BOND]H Cross-Coupling of Azoles (pages 2828–2831)

      Fengzhi Zhang and Michael F. Greaney

      Version of Record online: 16 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906921

      Thumbnail image of graphical abstract

      Von Bis bis Poly: Die Titelreaktion demonstriert die Verwendung von Oxazolen 2 als Substrate in Kreuzkupplungen mit Azol-5-carbonsäuren 1 unter Palladium-Katalyse in Gegenwart von Kupfercarbonat. Die Reaktion wurde zur Synthese mehrerer Bisazole und für die konvergente Synthese anspruchsvoller Polyazole genutzt (dcpe=Bis(dicyclohexylphosphanyl)ethan, DMSO=Dimethylsulfoxid, MS=Molekularsieb).

    18. Phasentransferkatalyse

      Reversal of Enantioselectivity by Tuning the Conformational Flexibility of Phase-Transfer Catalysts (pages 2832–2836)

      Ming-Qing Hua, Han-Feng Cui, Lian Wang, Jing Nie and Jun-An Ma

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906814

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Umkehrung der Enantioselektivität wurde bei der konjugierten Addition von Nitroalkanen an Chalkone beobachtet, wenn spirocyclische quartäre Ammoniumsalze auf Binol-Basis als Phasentransferkatalysatoren eingesetzt wurden. Neuartige chirale Katalysatoren wurden entworfen und synthetisiert (siehe Struktur).

    19. Dotierte Nanostrukturen

      Diluted Magnetic Semiconductor Nanowires Prepared by the Solution–Liquid–Solid Method (pages 2837–2841)

      Zhen Li, Lina Cheng, Qiao Sun, Zhonghua Zhu, Mark J. Riley, Muhsen Aljada, Zhenxiang Cheng, Xiaolin Wang, Graeme R. Hanson, Shizhang Qiao, Sean C. Smith and Gao Qing (Max) Lu

      Version of Record online: 5 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907021

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mangandotierung von Cadmiumselenid(Mn-CdSe)-Kolloidnanodrähten (siehe Bild) macht diese ferromagnetisch und gut leitfähig, ohne ihre optischen Eigenschaften zu verändern. Die Nanodrähte werden mithilfe eines neuartigen Lösung-Flüssigkeit-Feststoff-Ansatzes synthetisiert, der eine kostengünstige Route zu magnetisch aktiven Quantendrähten mit großem Anwendungspotenzial in Elektronik, Photonik und Spintronik eröffnet.

    20. Homogene Katalyse

      Ruthenium(IV) Complexes Featuring P,O-Chelating Ligands: Regioselective Substitution Directly from Allylic Alcohols (pages 2842–2845)

      Basker Sundararaju, Mathieu Achard, Bernard Demerseman, Loic Toupet, Gangavaram V. M. Sharma and Christian Bruneau

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907034

      Thumbnail image of graphical abstract

      Immer für eine Verzweigung gut: Der neue Ruthenium(IV)-Komplex 1 mit einem P,O-Chelatliganden ist ein effizienter Präkatalysator für regioselektive Allylierungen mit verschiedenen Allylalkoholderivaten.

    21. Hypervalente Iodverbindungen

      Eine praktische und hochreaktive polyfluorierte hypervalente Iod(III)-Verbindung (pages 2846–2850)

      Sascha Schäfer and Thomas Wirth

      Version of Record online: 16 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907134

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hyper-reaktiv: Eine hoch reaktive, vollständig fluorierte hypervalente Iodverbindung (siehe Strukturformel) ermöglicht neue Reaktionen (z. B. eine Eintopf-Synthese von Sulfoximinen ausgehend von Sulfiden) und wurde auch als stöchiometrisches Oxidationsmittel bei etablierten Reaktionen (z. B. bei C-C-Bindungsspaltungen und der Umwandlung von Alkoholen in Aldehyde) eingesetzt.

    22. N-Heterocyclische Carbene

      Funktionalisierte 4-Aminochinoline durch Umlagerung von N-heterocyclischen Carbenen des Pyrazols (pages 2851–2854)

      Andreas Schmidt, Niels Münster and Andrij Dreger

      Version of Record online: 12 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200905436

      Thumbnail image of graphical abstract

      Thermische Decarboxylierungen von 1-Phenylpyrazolium-3-carboxylaten aus der Substanzklasse der mesomeren Betaine führen zu den N-heterocylischen Carbenen des Pyrazols, die sogleich zu vielfältig substituierten und für die Heterocyclen- und Wirkstoffsynthese interessanten 4-Aminochinolinen umlagern (siehe Schema).

    23. Katalysatoroptimierung

      1H-DOSY-Spektren von Liganden für hochenantioselektive Reaktionen – eine schnelle und einfache Methode zur Optimierung katalytischer Reaktionsbedingungen (pages 2855–2859)

      Katrin Schober, Evelyn Hartmann, Hongxia Zhang and Ruth M. Gschwind

      Version of Record online: 23 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907247

      Thumbnail image of graphical abstract

      DOSY für die Katalyse: Bei ausgewählten Phosphoramiditen und ihren Übergangsmetallkomplexen gilt, dass für Liganden, deren Komplexe hochenantioselektive Reaktionen katalysieren, ein DOSY-NMR-spektroskopisches Screening der freien Liganden die Vorhersage des Verlaufs der Aggregation ihrer Komplexe ermöglicht (siehe Bild). Da diese Methode keine Kenntnis der Komplexstruktur erfordert, ist sie sehr nützlich für Optimierungsprozesse.

  11. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Nachrichten
    7. Buchbesprechung
    8. Highlights
    9. Kurzaufsatz
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 16/2010 (page 2863)

      Version of Record online: 26 MAR 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090045

SEARCH

SEARCH BY CITATION