Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 122 Issue 27

June 21, 2010

Volume 122, Issue 27

Pages 4617–4791

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Titelbild: Elektronen als “unsichtbare Tinte”: Herstellung von Nanostrukturen durch lokale elektronenstrahlinduzierte Aktivierung von SiOx (Angew. Chem. 27/2010) (page 4617)

      Marie-Madeleine Walz, Michael Schirmer, Florian Vollnhals, Thomas Lukasczyk, Hans-Peter Steinrück and Hubertus Marbach

      Version of Record online: 8 JUN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002482

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elektronen als “Geheimtinte”: Eine SiOx-Oberfläche kann durch einen fokussierten Elektronenstrahl lokal aktiviert werden (1). Zudosiertes [Fe(CO)5] zersetzt sich dann an den vorherbestimmten Stellen (2), sodass in einem autokatalytischen Prozess reine Fe-Nanokristalle wachsen (3). In ihrer Zuschrift auf S. 4774 ff. beschreiben H. Marbach et al. diesen Zweistufenprozess als möglichen Ausgangspunkt für die Herstellung von Nanostrukturen am Beispiel einer Eisenlinie (siehe 3D-Darstellung von SEM-Daten im Bildhintergrund).

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Innentitelbild: Colloidal Synthesis of Non-Equilibrium Wurtzite-Type MnSe (Angew. Chem. 27/2010) (page 4618)

      Ian T. Sines, Rajiv Misra, Peter Schiffer and Raymond E. Schaak

      Version of Record online: 10 JUN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003242

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das schwer zu fassende Wurtzitpolymorph von MnSe, dem Schlussglied der magnetischen festen Halbleiterlösung Zn1-xMnxSe, wurde erstmals in Form kolloidaler Nanopartikel synthetisiert. In der Zuschrift auf S. 4742 ff. beschreiben R. E. Schaak et al. die chemische Niedertemperatursynthese dieser bislang nicht zugänglichen Verbindung in hoher Ausbeute. Das Material hat eine optische Bandlücke von 3.5–3.8 eV und liefert Hinweise auf eine antiferromagnetische Ordnung bei 64 K.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
  6. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Gerhard Erker (pages 4638–4640)

      Version of Record online: 21 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000969

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Mit achtzehn wollte ich Chemiker oder Paläontologe werden. Ein Forschungsgebiet, das ich sehr schätze, ist die Entwicklung der Stereochemie …“ Dies und mehr von und über Gerhard Erker finden Sie auf Seite 4638–4640.

  7. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Raman-Mikroskopie

      Ein spektrales Fenster in die Zelle (pages 4642–4644)

      Peter Hildebrandt

      Version of Record online: 27 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001616

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blick durchs Fenster: Eine neue Anwendung der Raman-Mikroskopie nutzt ein spektrales Fenster, um die Verteilung von pharmakologisch wirksamen Metallcarbonylkomplexen in Zellen zu untersuchen. Der Ansatz, der gleichzeitig molekulare und mikroskopische Strukturinformationen liefert, kann erhebliche Bedeutung für die Wirkstoff-Forschung und die Analyse zellulärer Prozesse haben.

    2. Strukturhierarchie

      Von fluidischer Selbstorganisation zu hierarchischen Strukturen – superhydrophobe, flexible Grenzflächen (pages 4645–4647)

      Ulrich Jonas and Maria Vamvakaki

      Version of Record online: 27 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001494

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nicht hinten wie vorne: Durch die Kombination von komplexer Strukturhierarchie mit chemischer Diversität konnten amphiphile Janus-Partikel mit einer superhydrophoben und einer hydrophilen Hemisphäre an der Luft/Wasser-Grenzfläche zu flexiblen, imprägnierbaren, wasserabstoßenden Schichten organisiert werden. Die erstaunlichen Eigenschaften dieser Janus-Partikelschichten zeigen sich z. B. in Wassertropfen, die auf diesen schwimmenden Schichten ruhen (siehe Bild).

  8. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. Poröse Materialien

      Nanoporöse Metallschäume (pages 4648–4669)

      Bryce C. Tappan, Stephen A. Steiner III and Erik P. Luther

      Version of Record online: 31 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.200902994

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles unter Kontrolle: Neuartige Synthesewege zur Herstellung nanoporöser Schäume aus Metallen haben einen Zugang zu vielfältigen Materialien eröffnet, z. B. heterogenen Katalysatoren und leitfähigen Materialien mit großen Oberflächen. Das Potenzial dieser Synthesemethoden wird analysiert, mit einem Schwerpunkt auf der kontrollierten Verbrennungssynthese mit Metall-Bistetrazolamin-Komplexen.

  9. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. C-O-Aktivierung

      Direct Application of Phenolic Salts to Nickel-Catalyzed Cross-Coupling Reactions with Aryl Grignard Reagents (pages 4670–4674)

      Da-Gang Yu, Bi-Jie Li, Shu-Fang Zheng, Bing-Tao Guan, Bi-Qing Wang and Zhang-Jie Shi

      Version of Record online: 14 APR 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907359

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nickel und Naphtholate: Der erfolgreiche Einsatz von Naphtholaten als Elektrophile (siehe Schema, X=Halogenid) in Kreuzkupplungen verbessert die Stufen- und Atomökonomie und senkt dadurch die Kosten, die entstehen, wenn komplizierte Gerüste aus leicht erhältlichen Phenolderivaten aufgebaut werden.

    2. Infochemie

      Long-Duration Transmission of Information with Infofuses (pages 4675–4679)

      Choongik Kim, Samuel W. Thomas III and George M. Whitesides

      Version of Record online: 18 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001582

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lange Lunte: „Infozündschnüre“ – chemische Systeme für die nichtelektronische Kommunikation, die als Lichtpulse codierte alphanumerische Information übertragen (siehe Bild) – können nun ohne Verlöschen über Stunden arbeiten. Damit rückt die praktische Anwendung solcher Systeme in der „Infochemie“, der Kombination aus Chemie und Informationsverarbeitung, näher.

    3. Kationensensoren

      Selective Detection of Iron(III) by Rhodamine-Modified Fe3O4 Nanoparticles (pages 4680–4683)

      Baodui Wang, Jun Hai, Zengchen Liu, Qin Wang, Zhengyin Yang and Shouheng Sun

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001373

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rh-odins Meisterstück: Das Anknüpfen von N-(Rhodamin-6G)lactam-ethylendiamin an Fe3O4-Nanopartikel über eine Polyethylenglycolkette macht die Rhodamineinheit besser wasserlöslich und geeignet für den empfindlichen und selektiven Nachweis von FeIII in Wasser im 2-ppb-Bereich. Diese Empfindlichkeit gilt auch in HeLa-Zellen, was auf mögliche Anwendungen dieser Nachweismethode in biologischen Systemen hinweist.

    4. Struktur-Aktivitäts-Beziehungen

      Molecular Modeling, Total Synthesis, and Biological Evaluations of C9-Deoxy Bryostatin 1 (pages 4684–4688)

      Gary E. Keck, Yam B. Poudel, Arnab Rudra, Jeffrey C. Stephens, Noemi Kedei, Nancy E. Lewin, Megan L. Peach and Peter M. Blumberg

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001200

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne OH: Die Titelverbindung 1 wurde hergestellt und auf ihre biologische Funktion geprüft. Rechnungen zufolge geht Bryostatin 1 über seine C9-OH-Gruppe eine H-Brücke mit der C1-Domäne der Proteinkinase C δ ein. Trotz Fehlens dieser H-Brücke im Fall von 1 zeigte dieses eine Bryostatin-ähnliche biologische Wirkung in vier Assays unter Verwendung von U937-Leukämiezellen oder LNCaP-Prostatazellen.

    5. Zeolithe

      A Rational Approach to the Ionothermal Synthesis of an AlPO4 Molecular Sieve with an LTA-Type Framework (pages 4689–4692)

      Elie J. Fayad, Nicolas Bats, Christine E. A. Kirschhock, Bernadette Rebours, Anne-Agathe Quoineaud and Johan A. Martens

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000304

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gesunde Struktur: Bei der Synthese eines AlPO4-LTA-Zeoliths in ionischen Flüssigkeiten fungieren 1-Benzyl-3-methylimidazolium-, Tetramethylammonium- und Fluoridionen als Strukturbildner für die α-Käfige, Sodalith-Käfige und würfelförmigen Baueinheiten (siehe Bild; C grau, N blau, O rot, Al und P pink, F grün). Selektives Entfernen der 1-Benzyl-3-methylimidazolium-Ionen ergab ein stabiles AlPO4-LTA-Molekularsieb.

    6. DNA-programmierte Assoziatbildung

      Establishing the Design Rules for DNA-Mediated Programmable Colloidal Crystallization (pages 4693–4696)

      Robert J. Macfarlane, Matthew R. Jones, Andrew J. Senesi, Kaylie L. Young, Byeongdu Lee, Jinsong Wu and Chad A. Mirkin

      Version of Record online: 18 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000633

      Thumbnail image of graphical abstract

      DNA-programmierbare Kolloidkristalle werden aus 5–80 nm großen Nanopartikeln aufgebaut, und ihre Gitterparameter liegen zwischen 25 und 225 nm. Eine vorhersagbare und mathematisch definierbare Beziehung zwischen Partikelgröße und DNA-Länge bestimmt die Organisations- und Kristallisationsprozesse, was einen Satz von Regeln für die nanoskalige DNA-basierte Assoziatbildung liefert.

    7. Germacyclen

      Synthesis and Characterization of Two of the Three Isomers of a Germanium-Substituted Bicyclo[2.2.0]hexane Diradicaloid: Stretching the Ge[BOND]Ge Bond (pages 4697–4701)

      Xinping Wang, Yang Peng, Zhongliang Zhu, James C. Fettinger, Philip P. Power, Jingdong Guo and Shigeru Nagase

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001086

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ge-streckte Isomere: Die anorganischen Bi- und Tricyclohexanderivate AC weisen neuartige Koordinationsweisen von Nitrosoarenen an Metalle auf. DFT-Rechnungen zeigen, dass die Stukturen A und B zwei von drei möglichen stabilen Isomeren der diradikalischen Stammverbindung mit unterschiedlichen Ge-Ge-Bindungslängen entsprechen.

    8. Metall-organische Gerüste

      Thermolabile Groups in Metal–Organic Frameworks: Suppression of Network Interpenetration, Post-Synthetic Cavity Expansion, and Protection of Reactive Functional Groups (pages 4702–4706)

      Rajesh K. Deshpande, Jozeph L. Minnaar and Shane G. Telfer

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.200905960

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus Etwas Nichts gemacht: Eine sperrige tert-Butoxycarbonyl-Gruppe an einem Biphenyl-4,4′-dicarboxylat-Liganden unterdrückt die Durchdringung, sodass ein offenes würfelförmiges Metall-organisches Gerüst entsteht. Anschließende Abspaltung dieser Gruppe durch Thermolyse (siehe Bild) setzt eine potenziell reaktive Aminogruppe frei, vergrößert den Hohlraum (gelbe Kugel) und weitet die Porenöffnungen.

    9. Nanostrukturen

      Noble-Metal-Promoted Three-Dimensional Macroassembly of Single-Layered Graphene Oxide (pages 4707–4711)

      Zhihong Tang, Shuling Shen, Jing Zhuang and Xun Wang

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000270

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rabenschwarzes Leichtgewicht: Dreidimensionale Makrostrukturen (siehe Bild) entstehen aus Graphenoxid-Schichten und Edelmetallnanokristallen (Au, Ag, Pd, Ir, Rh, Pt usw.). Ungeachtet seiner überaus geringen Dichte (ca. 0.03 g cm−3) verfügen Zylinder wie der abgebildete über hervorragende mechanische Eigenschaften. Als Festbettkatalysator vermittelten sie eine Heck-Reaktion mit annähernd vollständiger Selektivität und Umwandlung.

    10. Biosensoren

      Multiplexed Detection and Label-Free Quantitation of MicroRNAs Using Arrays of Silicon Photonic Microring Resonators (pages 4712–4715)

      Abraham J. Qavi and Ryan C. Bailey

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001712

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mikroringe für MikroRNAs! Eine markierungsfreie Methode für den empfindlichen Nachweis von MikroRNAs nutzt Anordnungen aus photonischen Silicium-Mikroringresonatoren. Diese einfache und modular zu vervielfachende Methode zum direkten Charakterisieren von MikroRNA binnen 10 min löst einige der Probleme von derzeit üblichen Verfahren.

    11. Organokatalyse

      Catalytic Asymmetric Reductive Amination of α-Branched Ketones (pages 4716–4718)

      Vijay N. Wakchaure, Jian Zhou, Sebastian Hoffmann and Benjamin List

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001715

      Thumbnail image of graphical abstract

      Maßgebliche Substituenten: Die Titelreaktion nutzt die dynamische kinetische Racematspaltung und liefert so cis-2-substituierte Cyclohexylamine mit hohen Diastereo- und Enantioselektivitäten.

    12. Metall-organische Gerüststrukturen

      Open Metal Sites within Isostructural Metal–Organic Frameworks for Differential Recognition of Acetylene and Extraordinarily High Acetylene Storage Capacity at Room Temperature (pages 4719–4722)

      Shengchang Xiang, Wei Zhou, Zhangjing Zhang, Mark A. Green, Yun Liu and Banglin Chen

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000094

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ungesättigte Metallzentren in isostrukturellen Metall-organischen Gerüsten vom Typ [M2(DHTP)] (M=Co2+, Mn2+, Mg2+ und Zn2+; DHTP=2,5-Dihydroxyterephthalat) zeigen eine abgestufte molekulare Erkennung von Acetylen. Die extrem starke Wechselwirkung von Co2+ mit Acetylen (siehe Struktur) macht [Co2(DHTP)] zum bislang besten Acetylenspeichermaterial mit einer Kapazität von 230 cm3 cm−3 bei 295 K und 1 atm.

    13. Homogene Katalyse

      Gold-Catalyzed Cycloisomerization Reactions of 2-Tosylaminophenylprop-1-yn-3-ols as a Versatile Approach for Indole Synthesis (pages 4723–4727)

      Prasath Kothandaraman, Weidong Rao, Shi Jia Foo and Philip Wai Hong Chan

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000341

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gold und Indole: Die Titelreaktion verläuft vermutlich über ein Vinyl-Gold-Intermediat, das in situ durch Einwirkung von AuCl/AgOTf entsteht. Unter den Reaktionsbedingungen werden Inden-anellierte und 2,3-disubstituierte Indolderivate in Ausbeuten bis 94 % erhalten (siehe Schema).

    14. Carbocyclisierungen

      Palladium(II)-Catalyzed Oxidative Carbocyclization of Aza-Enallenes (pages 4728–4731)

      Andreas K. Å. Persson and Jan-E. Bäckvall

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000726

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielseitige Doppelbindungen: Die Palladium(II)-katalysierte oxidative Carbocyclisierung von Aza-Enallenen öffnet einen Zugang zu potenziell wertvollen heterocyclischen Dienen. In Gegenwart eines Dieneophils können durch eine Eintopfsequenz aus Cyclisierung und Diels-Alder-Reaktion polycyclische Produkte entstehen. BQ=para-Benzochinon.

    15. Schaltbare Architekturen

      Interconverting Two Classes of Architectures by Reduction of a Self-Sorting Mixture (pages 4732–4736)

      Kumar Parimal, Edward H. Witlicki and Amar H. Flood

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001003

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei zum Preis von einem: Ein CuI-basiertes [2]Pseudorotaxan ([2]PR+) ändert bei einer Zweielektronenreduktion seine Form komplett hin zu einer „Gitterecke“ (G) und wieder zurück (siehe Bild; ReB: neutraler (rot) oder reduzierter Ligand (blau); Re: grün, Cu: orange, MC: Makrocyclus).

    16. Chirale Indene

      Gold(I)-Catalyzed Enantioselective Synthesis of Functionalized Indenes (pages 4737–4741)

      Alberto Martínez, Patricia García-García, Manuel A. Fernández-Rodríguez, Félix Rodríguez and Roberto Sanz

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001089

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ringschluss: Eine asymmetrische Synthese liefert funktionalisierte 1H-Indene ausgehend von gut zugänglichen ortho-(Alkinyl)styrol-Derivaten unter milden Bedingungen. Die Reaktionen verlaufen über neuartige, selektive Gold(I)-katalysierte 5-endo-dig-Cycloisomerisierungen oder -Alkoxycyclisierungen in Gegenwart von Wasser oder Alkohol (siehe Schema).

    17. Nanopartikel

      Colloidal Synthesis of Non-Equilibrium Wurtzite-Type MnSe (pages 4742–4744)

      Ian T. Sines, Rajiv Misra, Peter Schiffer and Raymond E. Schaak

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001213

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die neue Nr. 1: Die polymorphe Wurtzit-Form des magnetischen Halbleiters MnSe, des „Endglieds“ der gut untersuchten Mischkristallreihe Zn1−xMnxSe (x=1), wurde durch einen lösungschemischen Ansatz bei niedriger Temperatur erstmals in Form kolloidaler Nanopartikel in hoher Ausbeute hergestellt (siehe Bild). Nanopartikel von Wurtzit-MnSe haben eine optische Bandlücke von 3.5–3.8 eV mit Anzeichen einer antiferromagnetischen Ordnung bei 64 K.

    18. Nucleotid-Stereochemie

      Phosphate-Mediated Interconversion of Ribo- and Arabino-Configured Prebiotic Nucleotide Intermediates (pages 4745–4747)

      Matthew W. Powner and John D. Sutherland

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001662

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hin und zurück: Anorganisches Phosphat katalysiert die gegenseitige Umwandlung von Ribose- und Arabinose-Aminooxazolinen. Dies lässt den Schluss zu, dass die präbiotische Synthese enantiomerenreiner Pyrimidin-Ribonucleotide über eine einfache Stereoinversion an der C1′-Position und eine doppelte an der C2′-Position verlaufen sein könnte.

    19. Metall-organische Gerüste

      Generating Reactive MILs: Isocyanate- and Isothiocyanate-Bearing MILs through Postsynthetic Modification (pages 4748–4752)

      Christophe Volkringer and Seth M. Cohen

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001527

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reaktive MOFs: Robuste Metall-organische Al-basierte Gerüststrukturen (MIL-53(Al)-NH2) können mit Phosgenreagentien nach der Synthese modifiziert werden. Dabei entstehen hoch reaktive poröse Materialien mit Isocyanat- oder Isothiocyanatgruppen (siehe Schema).

    20. Cycloadditionen

      Nickel-Catalyzed Regioselective [2+2+2] Cycloaddition of Carboryne with Alkynes (pages 4753–4756)

      Zaozao Qiu, Sunewang R. Wang and Zuowei Xie

      Version of Record online: 12 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001249

      Thumbnail image of graphical abstract

      [2+2+2] am Carboran: Nickelkatalysierte [2+2+2]-Cycloadditionen von Alkinen oder Diinen mit Carborin gelingen auch mit 1-Iod-2-lithiocarboran als Vorstufe. Der Vorschlag für den Mechanismus dieser Umsetzung beruht auf der Strukturaufklärung des Nickelacyclopenten-Schlüsselintermediats.

    21. RNA-Technologie

      Posttranscriptional Signal Integration of Engineered Riboswitches Yields Band-Pass Output (pages 4757–4759)

      Norihito Muranaka and Yohei Yokobayashi

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001482

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Weg zum Licht: Ein einfacher Bandpass wurde ausschließlich aus posttranskriptionalen Komponenten von Escherichia coli konstruiert (siehe Bild). Zwei RNA-Schalter übernehmen die Aufgaben eines Chemosensors sowie von Hoch- und Tiefpass. Die beiden Signale werden durch Proteinkomplementierung von GFP-Fragmenten verknüpft, sodass ein Bandpass-Verhalten resultiert.

    22. Organokatalyse

      Organocatalytic Michael Addition of Aldehydes to Protected 2-Amino-1-Nitroethenes: The Practical Syntheses of Oseltamivir (Tamiflu) and Substituted 3-Aminopyrrolidines (pages 4760–4764)

      Shaolin Zhu, Shouyun Yu, You Wang and Dawei Ma

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001644

      Thumbnail image of graphical abstract

      Über drei verschiedene Übergangszustände können organokatalytische Michael-Additionen von Aldehyden mit geschütztem 2-Amino-1-nitroethen verlaufen und so Addukte mit gewöhnlichen wie auch ungewöhnlichen Konfigurationen ergeben. Diese Methode eröffnet einen einfachen Zugang zu Tamiflu (siehe Schema) und substituierten 3-Aminopyrrolidinen. TMS=Trimethylsilyl, Ac=Acetyl.

    23. Carbocyclisierungen

      Elektrophile Cyclisierung von 1,5-Eninen (pages 4765–4768)

      Benedikt Crone, Stefan F. Kirsch and Klaus-Daniel Umland

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001113

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wertvolle sechsgliedrige Carbocyclen wie hochsubstituierte Benzole, 1,4-Cyclohexadiene und 4-Fluorcyclohexene können aus einfachen 1,5-Eninen durch Iodonium-induzierte Cyclisierung gebildet werden. Diese Ringschluss-Strategie fand eine erste Anwendung in der Totalsynthese von Cybrodol, einem Sesquiterpenoid-Naturstoff mit pentasubstituiertem aromatischem Kern (siehe Schema).

    24. MgCl2-vermittelte Additionen

      MgCl2-beschleunigte Additionen von funktionalisierten Organozinkreagentien an Aldehyde, Ketone und Kohlendioxid (pages 4769–4773)

      Albrecht Metzger, Sebastian Bernhardt, Georg Manolikakes and Paul Knochel

      Version of Record online: 17 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000634

      Thumbnail image of graphical abstract

      Magnesium wirkt leistungssteigernd: Die geringe Reaktivität von Organozinkreagentien gegenüber Aldehyden, Ketonen und CO2 kann durch MgCl2 erhöht werden, das normalerweise während der Erzeugung der Zinkreagentien gebildet wird. Speziell die direkte Reaktion mit CO2 eröffnet einen einfachen Weg zu Phenylessigsäurederivaten, wie die kurze Synthese von Ibuprofen veranschaulicht.

    25. Schreiben mit Elektronenstrahlen

      Elektronen als “unsichtbare Tinte”: Herstellung von Nanostrukturen durch lokale elektronenstrahlinduzierte Aktivierung von SiOx (pages 4774–4778)

      Marie-Madeleine Walz, Michael Schirmer, Florian Vollnhals, Thomas Lukasczyk, Hans-Peter Steinrück and Hubertus Marbach

      Version of Record online: 8 JUN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001308

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein neuer zweistufiger Prozess ermöglicht die gezielte Herstellung von Fe- Nanostrukturen auf SiOx/Si bei 300 K. Zunächst wird die Oberfläche lokal mit einem Elektronenstrahl aktiviert. Dann wird auf die aktivierten Strukturen [Fe(CO)5] dosiert, das sich zu Fe zersetzt und autokatalytisch zu Fe-Nanokristalliten weiterwächst.

    26. MikroRNA

      Modulation der pri-miRNA-Reifung durch ein die apikale Schleife bindendes Aptamer (pages 4779–4782)

      Christina E. Lünse, Gracjan Michlewski, Christine S. Hopp, Andrea Rentmeister, Javier F. Cáceres, Michael Famulok and Günter Mayer

      Version of Record online: 8 JUN 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906919

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reife Leistung: RNA-Aptamere können als spezifische Moleküle die pri-miRNA-Reifung modulieren. Dieser Ansatz, mit dessen Hilfe die MikroRNA-Regulation gezielt beeinflusst werden kann, zeigt neue Wege bei der Entwicklung von Therapien auf.

    27. Carbeniumionen

      Das tert-Butylkation in H-Zeolithen: Deprotonierung zu Isobuten und Umwandlung in Oberflächenalkoxide (pages 4783–4786)

      Christian Tuma, Torsten Kerber and Joachim Sauer

      Version of Record online: 20 MAY 2010 | DOI: 10.1002/ange.200907015

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alle experimentellen Versuche, das tert-Butylcarbeniumion in Zeolithen nachzuweisen, verliefen bisher erfolglos. Rechnungen prognostizieren nun, dass dieses Ion weniger stabil ist als die isomeren Oberflächenspezies Isobuten, Isobutoxid und tert-Butoxid. Einmal als Zwischenprodukt gebildet, sollte es jedoch lang genug leben (59 μs), um mit Laser-Spektroskopie nachgewiesen werden zu können (siehe Bild; O rot, Si gelb, Al magenta, C grün).

  10. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Highlights
    9. Aufsatz
    10. Zuschriften
    11. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 28/2010 (page 4791)

      Version of Record online: 16 JUN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090085

SEARCH

SEARCH BY CITATION