Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 122 Issue 36

August 23, 2010

Volume 122, Issue 36

Pages 6367–6603

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Titelbild: [An(H2O)9](CF3SO3)3 (An=U–Cm, Cf): Exploring Their Stability, Structural Chemistry, and Magnetic Behavior by Experiment and Theory (Angew. Chem. 36/2010) (page 6367)

      Christos Apostolidis, Bernd Schimmelpfennig, Nicola Magnani, Patric Lindqvist-Reis, Olaf Walter, Richard Sykora, Alfred Morgenstern, Eric Colineau, Roberto Caciuffo, Reinhardt Klenze, Richard G. Haire, Jean Rebizant, Frank Bruchertseifer and Thomas Fanghänel

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003226

      Thumbnail image of graphical abstract

      Empfindlich und doch stabil: Einfach hergestellte und sehr gut lösliche Actinoid(III)-Salze sind als Vorstufen für eine Actinoidkomplexchemie von großem Interesse. P. Lindqvist-Reis et al. schildern in der Zuschrift auf S. 6487 ff., wie [An(H2O)9]3+(CF3SO3)3-Salze (An=U–Cm, Cf) direkt aus wässriger Lösung erhalten werden können – ein bemerkenswertes Ergebnis angesichts der extremen Oxidationsempfindlichkeit von UIII- und NpIII-Salzen. Sie diskutieren außerdem den Einsatz dieser Salze als Modelle für hydratisierte An3+-Ionen in Lösung.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Innentitelbild: Innovative anorganisch-organische Nanohybridmaterialien: Ankopplung von Quantenpunkten an Kohlenstoffnanoröhren (Angew. Chem. 36/2010) (page 6368)

      Christian Schulz-Drost, Vito Sgobba, Christina Gerhards, Susanne Leubner, Rafael M. Krick Calderon, Andrés Ruland and Dirk M. Guldi

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003293

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photoaktive anorganisch-organische Nanohybride bestehend aus CdTe-Quantenpunkten (QDs) und einwandigen Kohlenstoffnanoröhren (SWNTs) stellen D. M. Guldi et al. in der Zuschrift auf S. 6569 ff. vor. Durch Oberflächenstabilisatoren an den QDs wird das kovalente Anbinden einer Pyrengruppe und das Verankern an den SWNTs erleichtert. Die komplementäre Analyse der Lumineszenz und der Absorption ultraschneller Transienten spricht für die Bildung eines ladungsgetrennten Zustands. Damit ist der Weg bereitet für die erfolgreiche Integration in Photovoltaikanlagen.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  5. Berichtigung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Berichtigung: Strong Two-Photon Excited Fluorescence and Stimulated Emission from an Organic Single Crystal of an Oligo(Phenylene Vinylene) (page 6381)

      Fei Gao, Qing Liao, Zhen-Zhen Xu, Yong-Hao Yue, Qiang Wang, Hao-Li Zhang and Hong-Bing Fu

      Version of Record online: 19 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090113

      This article corrects:
  6. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  7. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. José Barluenga (pages 6388–6390)

      Version of Record online: 27 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002717

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Könnte ich für einen Tag ein anderer sein, wäre ich Christoph Columbus bei der Entdeckung Amerikas. Wenn ich kein Wissenschaftler wäre, wäre ich Tierarzt …“ Dies und mehr von und über José Barluenga finden Sie auf Seite 6388.

  8. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. High Energy Materials. Propellants, Explosives and Pyrotechnics. Von Jai Prakash Agrawal. (page 6391)

      Joerg Stierstorfer and Thomas M. Klapötke

      Version of Record online: 4 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003666

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wiley-VCH, Weinheim 2010. 498 S., geb. 159.00 €.—ISBN 978-3527326105

  9. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Homogene Katalyse

      Moderne Katalysatoren zur Hydrierung von Kohlendioxid (pages 6392–6395)

      Christopher Federsel, Ralf Jackstell and Matthias Beller

      Version of Record online: 27 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000533

      Thumbnail image of graphical abstract

      Effizienz entscheidet: Nozaki und Mitarbeiter erzielten mithilfe des aktiven Iridium(III)-Pinzettenkomplexes 1 sehr hohe Umsatzzahlen bei der Reduktion von Kohlendioxid zu Ameisensäure. Dieses Highlight vergleicht Nozakis Arbeit mit den zuvor veröffentlichten Katalysatoren.

    2. RNA-Interferenz

      Nachweis von RNA-Interferenz im Menschen nach systemischer Gabe von siRNAs (pages 6396–6398)

      Jens Kurreck

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002867

      Thumbnail image of graphical abstract

      In die Entwicklung neuer Therapeutika unter Einsatz der RNA-Interferenz werden große Hoffnungen gesetzt. Kürzlich gelang es, kurze interferierende RNAs (siRNAs) mithilfe zielgerichteter Nanopartikel, die aus einem Cyclodextrin- Polymer, Adamantan-gekuppeltem Polyethylenglycol und Transferrin bestanden (siehe Bild), in Tumorzellen von Melanom-Patienten zu transportieren und nachzuweisen, dass die Ziel-mRNA spezifisch über den RNA-Interferenz-Mechanismus abgebaut wird.

  10. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Bio-MOFs

      Bio-MOFs: Metall-organische Gerüste für biologische und medizinische Anwendungen (pages 6400–6406)

      Alistair C. McKinlay, Russell E. Morris, Patricia Horcajada, Gérard Férey, Ruxandra Gref, Patrick Couvreur and Christian Serre

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000048

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Verpackung: Die Anwendung zahlreicher erfolgversprechender Wirkstoffe in der Therapie scheitert an ihrer mangelnden Bioverfügbarkeit. Um dieses Problem zu lösen, wurden stabile, ungiftige Metall-organische Gerüste (MOFs) entwickelt, die als Wirkstofftransporter dienen oder sogar eigenständig eine biologische Wirkung entfalten können.

  11. Aufsätze

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Mikrofluidik

      Mikrofluidik in der anorganischen Chemie (pages 6408–6428)

      Ali Abou-Hassan, Olivier Sandre and Valérie Cabuil

      Version of Record online: 2 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.200904285

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fließende Bewegungen: Mikroreaktoren sind ein neues, praktisches Hilfsmittel für Flüssig-flüssig-Extraktionen und die Optimierung anorganischer Reaktionen. Die Mikrofluidik ermöglichte grundlegende Forschungsarbeiten im Bereich der anorganischen Chemie zum Verständnis von Keimbildung und Wachstum während chemischer Prozesse. Dieser Aufsatz stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor und diskutiert die Rolle der Mikrofluidik in der anorganischen Chemie.

    2. Wirkstoff-Transport

      Anwendung von Poly(ethylenglycol) beim Wirkstoff-Transport: Vorteile, Nachteile und Alternativen (pages 6430–6452)

      Katrin Knop, Richard Hoogenboom, Dagmar Fischer and Ulrich S. Schubert

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.200902672

      Thumbnail image of graphical abstract

      Allroundtalent PEG? Poly(ethylenglycol) (PEG) umgibt uns in unserem alltäglichen Leben und gilt besonders im Feld der Stealth-Wirkstoff-Transportanwendungen als „Goldstandard“. Das omnipräsente Polymer wird in diesem Aufsatz aus verschiedenen Gesichtspunkten beleuchtet. Vor- und Nachteile werden angesichts möglicher alternativer Polymere diskutiert.

  12. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. DNA-Strukturen

      DNA and RNA in Anhydrous Media: Duplex, Triplex, and G-Quadruplex Secondary Structures in a Deep Eutectic Solvent (pages 6454–6458)

      Irena Mamajanov, Aaron E. Engelhart, Heather D. Bean and Nicholas V. Hud

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001561

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verlockende Aussichten! Tiefeutektische Solventien (DESs) sind nichtflüchtige Medien, die sich für viele chemische Reaktionen eignen. In einem wasserfreien DES bilden Nucleinsäuren Duplex-, Triplex- und G-Quadruplex-Strukturen (die sich teilweise von denen in wässrigen Medien unterscheiden), sodass katalytische Nucleinsäuren und Enzym-Nucleinsäure-Komplexe vielleicht auch in diesen Solventien genutzt werden können.

    2. N-heterocyclische Carbenkomplexe

      Reduction of a Chelating Bis(NHC) Palladium(II) Complex to [{μ-bis(NHC)}2Pd2H]+: A Terminal Hydride in a Binuclear Palladium(I) Species Formed under Catalytically Relevant Conditions (pages 6459–6462)

      Peter D. W. Boyd, Alison J. Edwards, Michael G. Gardiner, Curtis C. Ho, Marie-Hélène Lemée-Cailleau, David S. McGuinness, Anung Riapanitra, Jonathan W. Steed, Damien N. Stringer and Brian F. Yates

      Version of Record online: 19 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003177

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch basenunterstützte Reduktion einer Palladium(II)-Vorstufe wurde der erste Palladium(I)-NHC-Komplex (NHC=N-heterocyclisches Carben) in hoher Ausbeute hergestellt und isoliert. Die Position des einzigartigen terminalen Hydridliganden (siehe Bild; PdI cyan, H weiß, N blau) wurde durch Neutronenbeugung am Einkristall bestimmt, und das fluktuierende Verhalten des Komplexes in Lösung wurde untersucht.

    3. Feldeffekttransistoren

      High-Performance Langmuir–Blodgett Monolayer Transistors with High Responsivity (pages 6463–6467)

      Yang Cao, Zhongming Wei, Song Liu, Lin Gan, Xuefeng Guo, Wei Xu, Michael L. Steigerwald, Zhongfan Liu and Daoben Zhu

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001683

      Thumbnail image of graphical abstract

      Molekulare Feldeffekttransistoren mit Ladungsträgermobilitäten wie Standardtransistoren (bis 0.04 cm2 V−1 s−1), hohen An/Aus-Stromverhältnissen (>106) und hoher Ansprechempfindlichkeit entstehen durch Kombination von Langmuir-Blodgett-Techniken mit Mikro/Nanofertigung aus einheitlichen selbstorganisierten Kupferphthalocyanin(CuPc)-Halbleiter-Monoschichten und einzelnen Graphenschichten als planare Kontakte.

    4. Isomerisierungen

      Tuning the cis/trans Conformer Ratio of Xaa–Pro Amide Bonds by Intramolecular Hydrogen Bonds: The Effect on PPII Helix Stability (pages 6468–6471)

      Michael Kuemin, Yvonne A. Nagel, Sabine Schweizer, Fabien W. Monnard, Christian Ochsenfeld and Helma Wennemers

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001851

      Thumbnail image of graphical abstract

      Attraktive H-Brücken: Prolinderivate mit einem C4-endo-Ringpucker und einer Präferenz für trans-Amidbindungen werden als Bausteine eingesetzt, um das cis/trans-Verhältnis der Amidbindung in Xaa-Pro-Einheiten von Peptiden einzustellen. Nichtkovalente Wechselwirkungen wie H-Brücken zwischen dem Substituenten am Prolinring-C4 und dem Amidrückgrat sind ausschlaggebend für die Begünstigung oder Benachteiligung des trans-Konformers (siehe Bild).

    5. Nanopartikel

      Low-Symmetry Iron Oxide Nanocrystals Bound by High-Index Facets (pages 6472–6476)

      Jingzhou Yin, Zhinan Yu, Feng Gao, Jianjun Wang, Huan Pang and Qingyi Lu

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002557

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gut in Form: α-Fe2O3-Tetrakaidekaeder (siehe Bild, links) und abgeschrägte α-Fe2O3-Parallelepipede (rechts) mit exponierten hochindizierten Flächen wurden in hohen Ausbeuten erhalten. Die magnetischen Eigenschaften beider Proben unterscheiden sich, offenbar aufgrund ihrer unterschiedlichen Formen und hochindizierten Flächen.

    6. Schüsselförmige Radikale

      A Bowl-Shaped ortho-Semiquinone Radical Anion: Quantitative Evaluation of the Dynamic Behavior of Structural and Electronic Features (pages 6477–6481)

      Akira Ueda, Kanako Ogasawara, Shinsuke Nishida, Tomoaki Ise, Tomohiro Yoshino, Shigeaki Nakazawa, Kazunobu Sato, Takeji Takui, Kazuhiro Nakasuji and Yasushi Morita

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002626

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elegant aufgetischt: Das erste „schüsselförmige“ o-Semichinonradikal (siehe Bild; mit einem Na+-Ion) wurde synthetisiert und bezüglich seiner elektronischen Eigenschaften charakterisiert. Das dynamische Verhalten (konkav–konvex) wurde mit EPR- und ENDOR/TRIPLE-Messungen sowie DFT-Rechnungen ebenfalls quantitativ untersucht.

    7. Selbstorganisation

      Regulation of a Real-Time Self-Healing Process in Organogel Tissues by Molecular Adhesives (pages 6482–6486)

      Pritam Mukhopadhyay, Norifumi Fujita, Akihiko Takada, Takanori Kishida, Michihiro Shirakawa and Seiji Shinkai

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001382

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bitte recht freundlich! Thixotrope Prozesse in einem Organogel auf Naphthalendiimid-Basis können mit Rasterkraft- und Transmissionselektronenmikroskopie in Echtzeit verfolgt werden (siehe Bild). Selbstorganisierte 1D-Fasern werden unter mechanischer Belastung abgebaut und während einer Ruhephase durch einen Selbstheilungsprozess wieder zurückgebildet.

    8. Actinoidchemie

      [An(H2O)9](CF3SO3)3 (An=U–Cm, Cf): Exploring Their Stability, Structural Chemistry, and Magnetic Behavior by Experiment and Theory (pages 6487–6491)

      Christos Apostolidis, Bernd Schimmelpfennig, Nicola Magnani, Patric Lindqvist-Reis, Olaf Walter, Richard Sykora, Alfred Morgenstern, Eric Colineau, Roberto Caciuffo, Reinhardt Klenze, Richard G. Haire, Jean Rebizant, Frank Bruchertseifer and Thomas Fanghänel

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001077

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lanthanoid-artig: Röntgenbeugung und DFT-Studien ergaben, dass die Ionen [An(H2O)9]3+ der Actinoide U3+–Cf3+ in Kristallen ihrer Triflatsalze dieselbe Struktur und elektrostatische Bindung wie ihre Lanthanoid-Gegenstücke La3+–Eu3+ aufweisen. Zudem zeigte sich, dass die Neunfachkoordination in Lösung bei den leichteren Elementen weitgehend erhalten ist (siehe Bild).

    9. CO2-Adsorption

      A Shape-Persistent Organic Molecular Cage with High Selectivity for the Adsorption of CO2 over N2 (pages 6492–6495)

      Yinghua Jin, Bret A. Voss, Richard D. Noble and Wei Zhang

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001517

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein organischer Käfig für Kohlenstoff: Ein formpersistenter, organischer prismatischer molekularer Käfig (siehe Struktur) wurde in einem Schritt und in hoher Ausbeute aus einfach zugänglichen Ausgangsmaterialien mithilfe dynamischer kovalenter Verknüpfungsreaktionen hergestellt. Dieses Käfigmolekül adsorbiert hoch selektiv CO2 gegenüber N2 und könnte deshalb für den Kohlenstoffeinfang geeignet sein.

    10. Einzelmolekülmagnete

      Coupling Dy3 Triangles Enhances Their Slow Magnetic Relaxation (pages 6496–6500)

      Ian J. Hewitt, Jinkui Tang, N. T. Madhu, Christopher E. Anson, Yanhua Lan, Javier Luzon, Mael Etienne, Roberta Sessoli and Annie K. Powell

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002691

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei mal drei: Die Kupplung zweier Dy3-Dreiecke zu einem Dy6-Komplex (siehe Bild; Dy blau, Cl grün, O rot) erhöht die Barriere für die Magnetisierungsumkehr erheblich. Dieser Effekt wurde auf der Grundlage von Einkristallmagnetometrie-Messungen und Ab-initio-Rechnungen erklärt.

    11. Metall-Metall-Wechselwirkungen

      A Mercury[RIGHTWARDS ARROW]Antimony Interaction (pages 6501–6504)

      Tzu-Pin Lin, Casey R. Wade, Lisa M. Pérez and François P. Gabbaï

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002995

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spürbare Nähe: Ein Push-pull-Effekt durch Iodid- und Stibonium-Substitution führt im abgebildeten Zweikernkomplex zu einer beispiellosen Hg[RIGHTWARDS ARROW]Sb-Wechselwirkung, die experimentell und theoretisch untersucht wurde.

    12. Submikrometerkügelchen

      Selective Pulsed Heating for the Synthesis of Semiconductor and Metal Submicrometer Spheres (pages 6505–6508)

      Hongqiang Wang, Alexander Pyatenko, Kenji Kawaguchi, Xiangyou Li, Zaneta Swiatkowska-Warkocka and Naoto Koshizaki

      Version of Record online: 2 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002963

      Thumbnail image of graphical abstract

      Heiße Sache: Zur Synthese von Halbleiter- und Metallkügelchen muss das anisotrope Kristallwachstum eingedämmt werden, dies ist bei Anwendung herkömmlicher Heizmethoden aber schwer zu erreichen. Selektives Heizen von Nanopartikel-Kolloiden durch Laserpulse führt dagegen zu Halbleiter- und Metallkügelchen mit Submikrometergröße.

    13. Kupferkatalyse

      Copper-Promoted and Copper-Catalyzed Intermolecular Alkene Diamination (pages 6509–6512)

      Fatima C. Sequeira, Benjamin W. Turnpenny and Sherry R. Chemler

      Version of Record online: 29 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003499

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach Kupfer: In vicinaler Stellung befinden sich zwei unterschiedlich funktionalisierte Amine nach einer Kupfer(II)-vermittelten intra- und intermolekularen Olefindiaminierung, bei der noch zusätzlich ein Kohlenstoffstereozentrum eingeführt wird. Ausgehend von chiralen Alkenen wurden hohe Diastereoselektivitäten erzielt.

    14. Synthesemethoden

      A Direct Entry to Substituted N-Methoxyamines from N-Methoxyamides via N-Oxyiminium Ions (pages 6513–6516)

      Kenji Shirokane, Yusuke Kurosaki, Takaaki Sato and Noritaka Chida

      Version of Record online: 29 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001127

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf direktem Weg: Sequenzielle nucleophile Additionen an N-Methoxyamide durch DIBAL und Organometallreagentien ergeben substituierte N-Methoxyamine (siehe Schema, DIBAL=Diisobutylaluminiumhydrid). Die über Fünfringchelate verlaufenden Eintopfprozesse eröffnen einen Zugang zu funktionalisierten acyclischen Amiden und Makrolactamen ohne den für reationsträge Amid-Carbonylgruppen sonst nötigen zusätzlichen Aktivierungsschritt.

    15. Stereoselektivität

      Enamine versus Oxazolidinone: What Controls Stereoselectivity in Proline-Catalyzed Asymmetric Aldol Reactions? (pages 6517–6521)

      Akhilesh K. Sharma and Raghavan B. Sunoj

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001588

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf dem rechten Wege: Ein Vergleich der Oxazolidinon- und Enamin-Pfade enantioselektiver Aldolreaktionen mithilfe von Dichtefunktional- und Übergangszustandsrechnungen offenbart, dass der Oxazolidinon-Pfad nicht das richtige stereochemische Ergebnis liefert (siehe Bild), der Enamin-Pfad hingegen schon.

    16. Asymmetrische Verstärkung

      Asymmetric Amplification in Phosphoric Acid Catalyzed Reactions (pages 6522–6525)

      Nan Li, Xiao-Hua Chen, Shi-Ming Zhou, Shi-Wei Luo, Jin Song, Lei Ren and Liu-Zhu Gong

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001723

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehree! Die asymmetrische Verstärkung in Phosphorsäure-Katalysen folgt aus der Bildung schlechter löslicher, supramolekularer Strukturen (siehe Schema; O rot, P gelb, C grau, H weiß) aus den racemischen Phosphorsäuren, die darin Wasserstoffbrücken mit Kristallwasser-Molekülen bilden. Dieses Ergebnis erklärt, warum auch bei Einsatz nicht enantiomerenreiner Phosphorsäuren hoch enantioselektive Reaktionen gelingen können.

    17. Zwischenstufen bei Katalysen

      Isolation of Catalytic Intermediates in Hydroamination Reactions: Insertion of Internal Alkynes into a Zirconium–Amido Bond (pages 6526–6530)

      David C. Leitch, Courtney S. Turner and Laurel L. Schafer

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001927

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alkin dazu, und weiter geht′s: Eine Insertion ungesättigter C-C-Bindungen in M-N-Bindungen wurde als Schlüsselschritt in Reaktionen an Lanthanoidzentren und kürzlich auch in Hydroaminierungen unter Katalyse durch Gruppe-4-Metalle vorgeschlagen. Mit der im Schema gezeigten Reaktion konnten erstmals solche Zwischenstufen an einem katalytisch aktiven d0-Metallzentrum isoliert und charakterisiert werden.

    18. Kreuzkupplungen

      Zinc Chloride Enhanced Arylations of Secondary Benzyl Trifluoroacetates in the Presence of β-Hydrogen Atoms (pages 6531–6534)

      Hui Duan, Lingkui Meng, Denghui Bao, Heng Zhang, Yao Li and Aiwen Lei

      Version of Record online: 16 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002116

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zweimal Zink: Mit der Titelreaktion unter Anwendung von Arylzinkreagentien konnten elektronenreiche und elektronenarme Arensubstrate under milden Bedingungen aryliert werden. Dieses Verfahren bietet einen potenziellen Syntheseweg für diverse Diarylalkanmotive. TFA = Trifluoracetyl.

    19. Cyclische Imide

      Synthesis of Cyclic Imides from Simple Diols (pages 6535–6539)

      Jian Zhang, Muthaiah Senthilkumar, Subhash Chandra Ghosh and Soon Hyeok Hong

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002136

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein in situ erzeugter Rutheniumkatalysator überführt einfache Diole mit primären Aminen in einer Stufe in cyclische Imide. Atomökonomische und leicht ausführbare Synthesen von Succinimiden, Phthalimiden und Glutarimiden, wichtige Bausteine für Naturalstoffe und Wirkstoffe, werden vorgestellt.

    20. cine-Substitution

      Selective cine Substitution of 1-Arylethenyl Acetates with Arylboron Reagents and a Diene/Rhodium Catalyst (pages 6540–6543)

      Jung-Yi Yu, Ryosuke Shimizu and Ryoichi Kuwano

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002745

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein unerwarteter Angriffsort: Bei der Reaktion zwischen einem 1-Arylethenylacetat und einer Arylboronsäure in Gegenwart eines Cycloocta-1,5-dien-Rhodium-Katalysators entsteht selektiv eine C-C-Bindung an der β-Position des Substrats. Die Ligandenwahl ist entscheidend für die ungewöhnliche cine-Substitution.

    21. Mesoporöse Materialien

      A Room-Temperature Reactive-Template Route to Mesoporous ZnGa2O4 with Improved Photocatalytic Activity in Reduction of CO2 (pages 6544–6548)

      Shi Cheng Yan, Shu Xin Ouyang, Jun Gao, Ming Yang, Jian Yong Feng, Xiao Xing Fan, Li Juan Wan, Zhao Sheng Li, Jin Hua Ye, Yong Zhou and Zhi Gang Zou

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003270

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr als ein Metall enthalten die mesoporösen Materialien MGa2O4 (M=Zn, Ni, Co), die durch Ionenaustausch aus kolloidalem mesoporösem NaGaO2 zugänglich sind (siehe Schema mit TEM-Bildern). Weil diese Vorstufe zugleich als Templat wirkt, spart man einen Templatentfernungsschritt ein.

    22. Wasserspaltung

      Light-Induced Water Splitting with Hematite: Improved Nanostructure and Iridium Oxide Catalysis (pages 6549–6552)

      S. David Tilley, Maurin Cornuz, Kevin Sivula and Michael Grätzel

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201003110

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rost trumpft auf! Die Titelreaktion gelang mithilfe einer partikelgestützten Abscheidungstechnik und einer IrO2-Oberflächenkatalyse. Der Photostrom betrug bei +1.23 V gegen die reversible Wasserstoffelektrode bei simuliertem Sonnenlicht (AM 1.5 G 100 mW cm−2) mehr als 3 mA cm−2. Dieser Wert wird von keiner anderen oxidischen Photoanode erreicht. FTO=fluordotiertes Zinnoxid.

    23. Heterocyclische Carbene

      From Bis(N-Alkylimidazole) to Bis(NH–NHC) in Rhenium Carbonyl Complexes (pages 6553–6556)

      Miguel A. Huertos, Julio Pérez, Lucía Riera, Jesús Díaz and Ramón López

      Version of Record online: 29 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002879

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Fliegen mit einer Klappe: Eine Abfolge aus Deprotonierung und Protonierung, bei der nur je ein Moläquivalent an Base und Säure zur Anwendung kommt, überführt zwei N-Alkylimidazol-Moleküle in einen N-heterocyclischen Carben-Liganden (siehe Schema; schwarz C, grau H, grün F, blau N, rot O, cyan Re, gelb S).

    24. Goldkatalyse

      Gold(I)-Catalyzed Cycloisomerization of Enynes Containing Cyclopropenes (pages 6557–6561)

      Changkun Li, Yi Zeng, Hang Zhang, Jiajie Feng, Yan Zhang and Jianbo Wang

      Version of Record online: 29 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002673

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Möglichkeiten: Goldkatalysierte Cycloisomerisierungen von Propargylcyclopropenen führen hoch effizient zu Benzolderivaten. In Abhängigkeit von den Substituenten kann es bei der Reaktion zu einem Bruch der Doppel- und der Dreifachbindung kommen (siehe Schema).

    25. Asymmetrische Synthesen

      Organocatalytic Asymmetric Inverse-Electron-Demand Diels–Alder Reaction of Electron-Deficient Dienes and Crotonaldehyde (pages 6562–6564)

      Jun-Long Li, Tai-Ran Kang, Si-Li Zhou, Rui Li, Li Wu and Ying-Chun Chen

      Version of Record online: 29 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002912

      Thumbnail image of graphical abstract

      Entscheidendes Enal: Die ausgezeichnet β,γ-regioselektive Titelreaktion unter Dienamin-Katalyse führte effizient zu hoch diastereo- und enantiomerenangereicherten Cyclohexenderivaten mit unterschiedlichen Substituenten (siehe Schema; EWG=elektronenziehende Gruppe, TMS=Trimethylsilyl).

    26. Ligandenentwicklung

      Electron-Donating and Rigid P-Stereogenic Bisphospholane Ligands for Highly Enantioselective Rhodium-Catalyzed Asymmetric Hydrogenations (pages 6565–6568)

      Xiaowei Zhang, Kexuan Huang, Guohua Hou, Bonan Cao and Xumu Zhang

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002990

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elektronenreich und starr: Der ausgesprochen elektronenschiebende P-stereogene Bisphospholan-Ligand ZhangPhos wurde hoch enantioselektiv aus einer käuflichen chiralen Vorstufe synthetisiert. In der rhodiumkatalysierten Hydrierung funktionalisierter Olefine ergab dieser Ligand bessere oder vergleichbare Enantioselektivitäten und Reaktivitäten wie TangPhos (nbd=3,5-Norbornadien).

    27. Photoaktive Module

      Innovative anorganisch-organische Nanohybridmaterialien: Ankopplung von Quantenpunkten an Kohlenstoffnanoröhren (pages 6569–6574)

      Christian Schulz-Drost, Vito Sgobba, Christina Gerhards, Susanne Leubner, Rafael M. Krick Calderon, Andrés Ruland and Dirk M. Guldi

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.200906891

      Thumbnail image of graphical abstract

      Anorganik trifft Organik: Kovalente (Peptid-Kondensation) und nichtkovalente Wechselwirkungen (π-π) wurden zur Herstellung von vielseitigen anorganisch-organischen Donor-Akzeptor-Nanohybriden, sprich QD-Pyren/SWNT, kombiniert. Ein Ladungstransfer innerhalb des Hybrids generiert aus dem excitonischen Quantenpunktzustand einen ladungsgetrennten Zustand, der für mehrere Nanosekunden stabil ist.

    28. Selbstorganisation

      Subkomponenten-Selbstorganisation und Transmetallierung zweikerniger Helikate (pages 6575–6578)

      Johannes Dömer, J. Chris Slootweg, Florian Hupka, Koop Lammertsma and F. Ekkehardt Hahn

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201002776

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nur als Helikate erhältlich: Zweikernige Zink- und Nickelkomplexe mit bisher präparativ nicht zugänglichen N,S-N,S-Liganden wurden in Subkomponenten-Selbstorganisationsreaktionen ausgehend von Komplexen mit zwei o-Thiolatobenzaldehyd-Liganden und 4,4′-Diaminodiphenylmethan erhalten. Beide Komplexe bilden mit Pd(OAc)2 unter Transmetallierung den entsprechenden zweikernigen Palladiumkomplex (siehe Schema).

    29. Reaktionen in überkritischem Wasser

      Zum Verständnis der katalytischen Reformierung von Biomasse in überkritischem Wasser (pages 6579–6582)

      Stefan Rabe, Maarten Nachtegaal, Thomas Ulrich and Frédéric Vogel

      Version of Record online: 26 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001160

      Thumbnail image of graphical abstract

      Arbeitskontrolle: Die Funktion eines arbeitenden Rutheniumkatalysators wurde während der Reformierung von Ethanol in überkritischem Wasser mithilfe von In-situ-Röntgenabsorptionsspektroskopie untersucht (siehe Aufbau). Die Reformierung von Ethanol über einem trägerfixierten Rutheniumkatalysator in unter- und überkritischem Wasser verläuft wahrscheinlich nach dem gleichen allgemeinen Mechanismus wie die Dampfreformierung bei tiefen Drücken.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Zum Verständnis der katalytischen Reformierung von Biomasse in überkritischem Wasser

      Vol. 124, Issue 11, 2584, Version of Record online: 7 MAR 2012

    30. Kupfer-Monooxygenasen

      Das erste katalytische Tyrosinasemodell basierend auf einem einkernigen Kupfer(I)-Komplex: Kinetik und Mechanismus (pages 6583–6587)

      Malte Rolff, Julia Schottenheim, Gerhard Peters and Felix Tuczek

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000973

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf die Plätze, fertig, los! Der Kupfer(I)-Komplex 1 katalysiert nicht nur die Oxygenierung von 2,4-Di-tert-butylphenol 2 zum o-Chinon 3 analog zur Tyrosinase, sondern ermöglicht auch, den Katalysezyklus schrittweise zu durchlaufen. Dies gibt neue Einblicke in die zwei Teile der Tyrosinasereaktion, Phenolhydroxylierung und Freisetzung des Produkts als Chinon. Die Bedeutung für die enzymatische Reaktion wird diskutiert.

    31. Spinmarkierte RNA

      Sekundärstrukturanalyse von spinmarkierter RNA mit Puls-EPR-Spektroskopie (pages 6588–6592)

      Giuseppe Sicoli, Falk Wachowius, Marina Bennati and Claudia Höbartner

      Version of Record online: 17 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201000713

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tempo, TEMPO! Spinmarkierte RNAs können rasch und effizient durch einen Modifikationschritt nach der Festphasensynthese hergestellt werden. Diese Strategie öffnet einen Zugang zu paramagnetischen Oligonucleotiden mit positionsspezifischen Spinsonden an den Nucleobasen von Cytidin, Adenosin und Guanosin (CT, AT bzw. GT). Alternative RNA-Sekundärstrukturen können somit durch Abstandsmessungen mit Puls-EPR-Spektroskopie unterschieden werden (siehe Abbildung).

    32. Perlmuttpapier

      Supramolekulare Kontrolle der mechanischen Eigenschaften feuerabschirmender biomimetischer Perlmuttanaloga (pages 6593–6599)

      Andreas Walther, Ingela Bjurhager, Jani-Markus Malho, Janne Ruokolainen, Lars Berglund and Olli Ikkala

      Version of Record online: 27 JUL 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001577

      Thumbnail image of graphical abstract

      Keine Probleme mit Hitze: Kolloidale Bausteine aus einem harten Kern und einer weichen Schale ermöglichen die Selbstorganisation zu permuttartigem Papier in großem Maßstab. Stärke und Steifheit des Materials lassen sich mithilfe supramolekularer ionischer Bindungen steuern. Diese leichten biomimetischen Materialien zeigen ausgezeichnete und einstellbare mechanische Eigenschaften und bieten Schutz vor Hitze und Feuer.

  13. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. Berichtigung
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 37/2010 (page 6603)

      Version of Record online: 19 AUG 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090115

SEARCH

SEARCH BY CITATION