Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 122 Issue 4

January 18, 2010

Volume 122, Issue 4

Pages 653–831

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Titelbild: A Crystal-Engineered Hydrogen-Bonded Octachloroperylene Diimide with a Twisted Core: An n-Channel Organic Semiconductor (Angew. Chem. 4/2010) (page 653)

      Marcel Gsänger, Joon Hak Oh, Martin Könemann, Hans Wolfgang Höffken, Ana-Maria Krause, Zhenan Bao and Frank Würthner

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906384

      Thumbnail image of graphical abstract

      Molekül- und Kristall-Engineering lieferten leistungsstarke organische Dünnfilm-Transistoren (TFTs) auf der Grundlage eines sehr elektronenarmen Octachlorperylendiimids (Cl8-PTCDI). F. Würthner, Z. Bao et al. beschreiben in der Zuschrift auf S. 752 ff. ein faszinierendes Kristall-Engineering-Konzept, das zweidimensionale Perkolationswege für den Elektronentransport erschließt und TFTs mit ausgezeichneten Mobilitäten und An-Aus-Stromverhältnissen unter Normalbedingungen liefert.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Innentitelbild: Synthesis of [8]Cycloparaphenylene from a Square-Shaped Tetranuclear Platinum Complex (Angew. Chem. 4/2010) (page 654)

      Shigeru Yamago, Yoshiki Watanabe and Takahiro Iwamoto

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906851

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vom Quadrat zur Schlaufe:In ihrer Zuschrift auf S. 769 ff. beschreiben S. Yamago et al. die erste Synthese von [8]Cycloparaphenylen, das in drei Stufen und mit einer Gesamtausbeute von 25 % aus 4,4′-Bis(trimethylstannyl)biphenyl und [PtCl2(cod)] (cod=1,5-Cyclooctadien) über ein quadratisches Platin-Biphenyl-Intermediat entstand. [8]Cycloparaphenylen zeigt eine intensive gelbgrüne Fluoreszenz bei etwa 540 nm.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 4/2010 (pages 657–667)

      Article first published online: 13 JAN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090003

  4. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  5. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Dawei Ma (page 676)

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906674

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Das Aufregendste an meiner Forschung ist, unerwartete Ergebnisse zu erhalten, die umso bedeutsamer sind. Mein Lieblingsfach in der Schule war Mathe …“ Dies und mehr von und über Dawei Ma finden Sie auf Seite 676.

  6. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
  7. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Nanoscience and Nanotechnology. Environmental and Health Impacts. Herausgegeben von Vicki H. Grassian. (page 678)

      Harald F. Krug

      Article first published online: 13 JAN 2010 | DOI: 10.1002/ange.200905555

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken 2008. 470 S., geb., 89.90 €.—ISBN 978-0470081037

  8. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Oxyallyl-Diradikal

      Das Oxyallyl-Diradikal: Beobachtung des Singulett- und Triplettzustands mit Negativionen-Photoelektronenspektroskopie (pages 680–682)

      Holger F. Bettinger

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905482

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Molekül auf abschüssiger Bahn: Mithilfe von Negativionen-Photoelektronenspektroskopie ist es Lineberger et al. endlich gelungen, das Oxyallyl-Diradikal 1 zu beobachten. Der Singulettzustand liegt energetisch tiefer als der Triplettzustand und entspricht dem Übergangszustand für den Ringschluss zum Cyclopropanon 2.

    2. Chirale Tetraphenylene

      Asymmetrische Synthese chiraler Tetraphenylene (pages 683–685)

      Andrzej Rajca and Suchada Rajca

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905421

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verblüffende Gerüste: Tetraphenylene mit Substituenten, welche die Symmetrie aufheben, bestehen aus chiralen π-Systemen und weisen außerordentlich hohe Racemisierungsbarrieren auf. Ihre Anwendung als Bausteine für chirale Materialien und als Liganden in der asymmetrischen Synthese wird durch die Schwierigkeit eingeschränkt, das chirale Phenylengerüst aufzubauen. Hier bieten Rhodium-katalysierte [2+2+2]-Cycloadditionen von Triinen eine Alternative.

  9. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. α-Arylierungen

      Metallkatalysierte α-Arylierungen von Carbonylen und verwandten Molekülen: aktuelle Trends bei der C-C-Kupplung über C-H-Funktionalisierung (pages 686–718)

      Carin C. C. Johansson and Thomas J. Colacot

      Article first published online: 7 JAN 2010 | DOI: 10.1002/ange.200903424

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das C-Atom von nebenan: In diesem Aufsatz werden die Entwicklungen auf dem Gebiet der metallkatalysierten α-Arylierungen von Carbonylverbindungen wie Ketonen, Estern, Amiden, Dicarbonylverbindungen und Nitrilen zusammengefasst und diskutiert (siehe Schema). Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Frage, wie sich die Substratbreite durch Variation der Synthesebedingungen (Liganden, Präkatalysatoren, Basen, Reaktionsbedingungen) erweitern lässt.

  10. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. Gele

      Multiresponsive Reversible Gels Based on Charge-Driven Assembly (pages 720–723)

      Marc Lemmers, Joris Sprakel, Ilja K. Voets, Jasper van der Gucht and Martien A. Cohen Stuart

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905515

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vernetzt: Ein ABA-Triblock-Copolymer mit geladenen Endgruppen und ein entgegengesetzt geladener Polyelektrolyt bilden Gele, die auf Änderungen in Konzentration, Temperatur, Ionenstärke, pH-Wert und Ladungszusammensetzung reagieren. Oberhalb der kritischen Gelbildungskonzentration verbrücken die Triblock-Copolymere Micellen zu einem probendurchspannenden transienten Netzwerk aus verknüpften Micellen.

    2. Mechanochemie

      Ion- and Liquid-Assisted Grinding: Improved Mechanochemical Synthesis of Metal–Organic Frameworks Reveals Salt Inclusion and Anion Templating (pages 724–727)

      Tomislav Friščić, David G. Reid, Ivan Halasz, Robin S. Stein, Robert E. Dinnebier and Melinda J. Duer

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906583

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Prise Salz: Kleine Salzmengen beschleunigen und steuern den mechanochemischen Aufbau Metall-organischer Gerüste (MOFs) aus einem Metalloxid (siehe Schema; ILAG= ionen- und flüssigkeitsunterstütztes Mahlen). Dieses Raumtemperaturverfahren belegt, dass die Mechanosynthese von Metall-organischen Verbindungen mit Templaten gesteuert werden kann und dass es durch Mechanochemie möglich ist, ionische Gäste in neutrale MOFs einzuschließen.

    3. Selbstorganisation

      Highly Stable Pleated-Sheet Secondary Structure in Assemblies of Amphiphilic α/β-Peptides at the Air–Water Interface (pages 728–731)

      Shlomit Segman, Myung-ryul Lee, Vladimir Vaiser, Samuel H. Gellman and Hanna Rapaport

      Article first published online: 17 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904566

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nettes Treffen an der Grenzfläche: Das De-novo-Design und die Charakterisierung amphiphiler α/β-Peptide wird beschrieben. An der Luft-Wasser-Grenzfläche bilden diese Peptide geordnete zweidimensionale Assoziate aus Oligomeren in gefalteter Konformation ähnlich den β-Faltblättern von α-Peptiden. Die Stellung ionischer Seitenketten am Rückgrat kann einen ausgeprägten Einfluss auf die Neigung zur Selbstorganisation haben.

    4. Hämproteine

      Determinants of Ligand Affinity and Heme Reactivity in H-NOX Domains (pages 732–735)

      Emily E. Weinert, Lars Plate, Charlotte A. Whited, Charles Olea Jr. and Michael A. Marletta

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904799

      Thumbnail image of graphical abstract

      Scheuer Sauerstoff: Das Einführen von sterischer Belastung in der entfernten Tasche der Thermoanaerobacter-tengcongensis-H-NOX-Domäne (H-NOX: Häm-Stickstoffmonoxid/Sauerstoff) verändert die Proteinstruktur erheblich, was drastische Unterschiede in der O2-Bindekinetik und der Häm-Reaktivität zur Folge hat (siehe Bild).

    5. Molekulare Transportsysteme

      A Polysaccharide-Based Container Transportation System Powered by Molecular Motors (pages 736–739)

      Youichi Tsuchiya, Tomotaka Komori, Minako Hirano, Tomohiro Shiraki, Akira Kakugo, Toru Ide, Jian-Ping Gong, Sunao Yamada, Toshio Yanagida and Seiji Shinkai

      Article first published online: 18 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904909

      Thumbnail image of graphical abstract

      Molekularer Güterzug: Polysaccharide (β-1,3-Glucane) können verschiedene Nanomaterialien einschließen (z. B. einwandige Kohlenstoffnanoröhren) und entlang einer Schiene (F-Actin) transportieren, wobei anhängende Myosin-Einheiten als Räder und molekulare Motoren wirken (siehe Bild). Dieses künstliche System hat ein Transportsystem zum Vorbild, das auf der Bewegung von Vesikeln in biologischen Zellen beruht.

    6. Chirale Organosilane

      Asymmetric Synthesis of Chiral Silacarboxylic Acids and Their Ester Derivatives (pages 740–743)

      Kazunobu Igawa, Naoto Kokan and Katsuhiko Tomooka

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904922

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sila-Analoga: Die asymmetrische Synthese von Silacarbonsäuren mit einem stereogenen Zentrum am Siliciumatom ausgehend von chiralen nichtracemischen Silanolen gelang ohne Verlust an optischer Reinheit. Die Silacarbonsäuren können durch Mitsunobu-Reaktion in die entsprechenden Ester überführt werden.

    7. Festkörperfluoreszenz

      Strong Two-Photon Excited Fluorescence and Stimulated Emission from an Organic Single Crystal of an Oligo(Phenylene Vinylene) (pages 744–747)

      Fei Gao, Qing Liao, Zhen-Zhen Xu, Yong-Hao Yue, Qiang Wang, Hao-Li Zhang and Hong-Bing Fu

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905428

      Thumbnail image of graphical abstract

      Niedrig rein, hoch raus: Einkristalle eines Thiomethyl-terminierten Oligo(phenylenvinylens) zeigen einzigartige photonische Eigenschaften – einschließlich einer starken anisotropen Fluoreszenz (siehe optische und Fluoreszenzaufnahmen; Pfeil: Polarisationsrichtung), hoher Quantenausbeuten, großer Zweiphotonenabsorptionsquerschnitte und einer stimulierten Emission –, die sie zu Kandidaten für optoelektronische Anwendungen wie Hochkonversionslaser machen.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Strong Two-Photon Excited Fluorescence and Stimulated Emission from an Organic Single Crystal of an Oligo(Phenylene Vinylene)

      Vol. 122, Issue 36, 6381, Article first published online: 19 AUG 2010

    8. Proteomimetika

      Synthetic α-Helix Mimetics as Agonists and Antagonists of Islet Amyloid Polypeptide Aggregation (pages 748–751)

      Ishu Saraogi, James A. Hebda, Jorge Becerril, Lara A. Estroff, Andrew D. Miranker and Andrew D. Hamilton

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200901694

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gespaltene Persönlichkeit: Verschiedene oligoamidbasierte Helixmimetika binden an komplementäre Helixmotive in Insel-Amyloidpolypeptid (IAPP), einem Protein, das mit Typ-II-Diabetes in Zusammenhang gebracht wird. Ohne Lipid beschleunigen sie die IAPP-Amyloidbildung, lipidkatalysiert dagegen inhibieren sie sie. hIAPP=humanes IAPP.

    9. Organische Halbleiter

      A Crystal-Engineered Hydrogen-Bonded Octachloroperylene Diimide with a Twisted Core: An n-Channel Organic Semiconductor (pages 752–755)

      Marcel Gsänger, Joon Hak Oh, Martin Könemann, Hans Wolfgang Höffken, Ana-Maria Krause, Zhenan Bao and Frank Würthner

      Article first published online: 30 OCT 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904215

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verdreht: Perchlorierung von Perylendiimid führt zu einem außergewöhnlich elektronenarmen organischen Halbleitermolekül (siehe Bild; C schwarz, Cl grün, O rot, N blau, H weiß), das in einer idealen Backsteinanordnung mit engen π-π- und Chlor-Chlor-Kontakten kristallisiert. Aus der Gasphase abgeschiedene dünne Filme aus dieser Verbindung sind ausgezeichnete Transistoren, sogar an Luft (μ≈0.8 cm2 V−1 s−1, Ian/Iaus≈108).

    10. Synthesemethoden

      Catalytic Asymmetric Synthesis of Substituted 3-Hydroxy-2-Oxindoles (pages 756–759)

      Nadine V. Hanhan, Aziza H. Sahin, Toby W. Chang, James C. Fettinger and Annaliese K. Franz

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904393

      Thumbnail image of graphical abstract

      Keinen Ärger mehr mit der konkurrierenden doppelten Addition gibt es, wenn chirale Scandium(III)- und Indium(III)-Komplexe zur Katalyse der Addition von Indolen und anderen π-Nucleophilen an N-alkylierte und ungeschützte Isatine eingesetzt werden (siehe Bild). Die biologisch wichtigen substituierten 3-Hydroxy-2-oxindole entstehen dabei in hoher Ausbeute und mit hoher Enantioselektivität. Tf=Trifluormethansulfonyl.

    11. DNA-Nanostrukturen

      On the Chirality of Self-Assembled DNA Octahedra (pages 760–763)

      Yu He, Min Su, Ping-an Fang, Chuan Zhang, Alexander E. Ribbe, Wen Jiang and Chengde Mao

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904513

      Thumbnail image of graphical abstract

      Was spricht gegen windschief? Ein rationaler Ansatz ermöglichte es, die Selbstorganisation eines DNA-Oktaeders zu programmieren (siehe Struktur; der Farbgradient deutet den Abstand vom Oktaederzentrum an). Eine genaue Strukturuntersuchung ergab, dass die Assoziation der Nanoobjekte stereoselektiv war (die Ansicht einer Ecke zeigt den schiefen Hohlraum, der die Bestimmung der Chiralität der Oktaeder ermöglichte).

    12. Naturstoffe

      Substrate-Controlled Asymmetric Total Synthesis and Structure Revision of (+)-Itomanallene A (pages 764–768)

      Wonjang Jeong, Mi Jung Kim, Hyoungsu Kim, Sanghee Kim, Deukjoon Kim and Kye Jung Shin

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905826

      Thumbnail image of graphical abstract

      Substrat am Steuer: Die erste asymmetrische Totalsynthese von (+)-Itomanallen A (revidierte Struktur) gelang ausgehend von kommerziell erhältlichem (S)-Glycidol in substratgesteuerter Weise. Je nachdem, ob bei der intramolekularen Alkylierung ein Amidenolat oder ein Nitrilanion verwendet wird, erhält man das α,α′-cis- bzw. das α,α′-trans-Tetrahydrofuran-Isomer.

    13. Cyclophane

      Synthesis of [8]Cycloparaphenylene from a Square-Shaped Tetranuclear Platinum Complex (pages 769–771)

      Shigeru Yamago, Yoshiki Watanabe and Takahiro Iwamoto

      Article first published online: 14 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905659

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vom Quadrat zum Kreis: Die selektive Synthese von [8]Cycloparaphenylen unter milden und neutralen Reaktionsbedingungen gelang in wenigen Stufen und hoher Ausbeute über das quadratförmige Biphenylplatin-Intermediat 1 (siehe Schema). 1 ist das kleinste bisher hergestellte Cycloparaphenylen.

    14. Quantenpunkte

      Mechanistic Insights into the Formation of InP Quantum Dots (pages 772–774)

      Peter M. Allen, Brian J. Walker and Moungi G. Bawendi

      Article first published online: 18 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905632

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf Molekülebene wurde der Bildungsmechanismus kolloidaler InP-Quantenpunkte (QDs) mithilfe von NMR-Spektroskopie untersucht. Anders als bei der Bildung von monodispersem PbSe und CdSe werden bei InP-Synthesen üblicherweise die molekularen Phosphorspezies nach der Keimbildung vollständig verbraucht, sodass die QDs ausschließlich durch Reifungsprozesse wachsen. Amine verhindern den Verbrauch der Vorstufen durch Solvatisierung (siehe Bild).

    15. MOF-Kristallwachstum

      Time-Resolved In Situ Diffraction Study of the Solvothermal Crystallization of Some Prototypical Metal–Organic Frameworks (pages 775–778)

      Franck Millange, Manuela I. Medina, Nathalie Guillou, Gérard Férey, Kathryn M. Golden and Richard I. Walton

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905627

      Thumbnail image of graphical abstract

      Innenansicht: In-situ-Beugungsstudien der Kristallisation von Metall-organischen Gerüsten (MOFs) aus Übergangsmetallionen und Carboxylatliganden ergaben, dass einige Gerüste klassische Keimwachstumskinetiken zeigen, während andere über metastabile transiente Phasen entstehen (siehe Bild).

    16. Dynamische Materialien

      Autonomic Self-Healing of Hydrogel Thin Films (pages 779–783)

      Antoinette B. South and L. Andrew Lyon

      Article first published online: 22 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906040

      Thumbnail image of graphical abstract

      Weich und doch stark: Kolloidale Hydrogelfilme, die mithilfe von Polyelektrolyten Schicht für Schicht aufgebaut wurden, lassen sich leicht mechanisch schädigen, können aber von selbst ausheilen (siehe Bild). Das Ausheilen läuft innerhalb von Sekunden ab, sobald der Film wieder solvatisiert ist. Die Labilität der Coulomb-Wechselwirkungen zwischen Hydrogelpartikel und linearem Polymer ist direkt für die Fähigkeit zur Selbstheilung ursächlich.

    17. Palladiumkatalyse

      DHTP Ligands for the Highly Ortho-Selective, Palladium-Catalyzed Cross-Coupling of Dihaloarenes with Grignard Reagents: A Conformational Approach for Catalyst Improvement (pages 784–787)

      Shunpei Ishikawa and Kei Manabe

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905544

      Thumbnail image of graphical abstract

      Palladiumkatalysatoren mit Dihydroxyterphenylphosphan-Liganden (wie 1) eignen sich für die ortho-selektive Kreuzkupplung von Grignard-Reagentien mit Dihalogenarenen. Die zweite Hydroxygruppe des Terphenylphosphan-Liganden erhöhte die katalytische Effizienz drastisch und erweiterte den Anwendungsbereich der Reaktion.

    18. Lewis-Supersäure-Katalyse

      N-Acyliminium Ion Chemistry: Highly Efficient and Versatile Carbon–Carbon Bond Formation by Nucleophilic Substitution of Hydroxy Groups Catalyzed by Sn(NTf2)4 (pages 788–792)

      Raja Ben Othman, Radouane Affani, Marie-José Tranchant, Sylvain Antoniotti, Vincent Dalla and Elisabet Duñach

      Article first published online: 17 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200906036

      Thumbnail image of graphical abstract

      Atomökonomisch: Nichtmodifizierte N,O-Halbacetale wurden in einer katalytischen, hocheffizienten α-Amidoalkylierung kohlenstoffzentrierter Nucleophile eingesetzt, darunter Siliciumverbindungen, aktive Methylenderivate, elektronenreiche Arene und selbst einfache Ketone (siehe Schema). In der Regel genügt 1 Mol-% des supersauren Lewis-Reagens Sn(NTf2)4 als Katalysator.

    19. C-H-Aktivierung

      Room Temperature C[BOND]H Activation and Cross-Coupling of Aryl Ureas in Water (pages 793–796)

      Takashi Nishikata, Alexander R. Abela and Bruce H. Lipshutz

      Article first published online: 17 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905967

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nur mischen und umrühren: Pd-katalysierte C-H-Aktivierungen/Kreuzkupplungen können bei Raumtemperatur in Wasser/Tensid-Mischungen ausgeführt werden. Unter micellarer Katalyse vermittelt ein System aus Pd(OAc)2 und HBF4 die Reaktion von Arylharnstoffen mit Aryliodiden unter sehr milden Bedingungen (siehe Schema). Die katalytisch aktive Spezies ist ein in situ gebildeter, kationischer Palladiumkatalysator.

    20. Heterogene Katalyse

      Platinum Sintering on H-ZSM-5 Followed by Chemometrics of CO Adsorption and 2D Pressure-Jump IR Spectroscopy of Adsorbed Species (pages 797–801)

      Mickaël Rivallan, Etienne Seguin, Sébastien Thomas, Muriel Lepage, Nobuyuki Takagi, Hirohito Hirata and Frédéric Thibault-Starzyk

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905181

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Welten: 2D-IR-Drucksprung-Spektroskopie von adsorbiertem CO lieferte Informationen über die Umgebung und Lage von Platin-Nanopartikeln auf Zeolith-Trägern und das Verhalten der Pt-Atome nach thermischer Behandlung (Aktivierung, katalytische Reaktion, Sinterung). In den Mesoporen und auf der äußeren Oberfläche des Trägers werden unterschiedliche Arten von Sintermechanismen beobachtet (siehe Bild; HF/LF=Hoch- bzw. Tieffrequenz).

    21. Wasserdesinfektion

      A Toxic Disinfection By-product, 2,6-Dichloro-1,4-benzoquinone, Identified in Drinking Water (pages 802–804)

      Feng Qin, Yuan-Yuan Zhao, Yuli Zhao, Jessica M. Boyd, Wenjun Zhou and Xing-Fang Li

      Article first published online: 18 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904934

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die „chemische Keule“ schlägt zurück: Durch die Kombination von Flüssigchromatographie und ESI-Tandemmassenspektrometrie konnte 2,6-Dichlor-1,4-benzochinon in Trinkwasser, das mit Chlor oder Chloramin behandelt worden war, nachgewiesen werden (siehe Bild).

    22. Palladium-Amido-Komplexe

      C(sp3)–N Bond-Forming Reductive Elimination of Amines: Reactions of Bisphosphine-Ligated Benzylpalladium(II) Diarylamido Complexes (pages 805–808)

      Seth L. Marquard, Devon C. Rosenfeld and John F. Hartwig

      Article first published online: 18 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200904032

      Thumbnail image of graphical abstract

      Seltenes Ereignis: Die bei der mechanistischen Untersuchung einer ungewöhnlichen reduktiven Eliminierung von Aminen am Benzylpalladium-Amido-Komplex 1 (Ar=Naphthyl) beobachtete Konfigurationsumkehr (siehe Schema) lässt sich mit einer Dissoziation des Amidoliganden und anschließendem nucleophilem Angriff am Benzylkohlenstoffatom erklären. Binap=2,2′-Bis(diphenylphosphanyl)-1,1′-binaphthyl, dppf=1,1′-Bis(diphenylphosphanyl)ferrocen.

    23. Asymmetrische Katalyse

      Highly Enantioselective Hydrophosphonylation of Aldehydes: Base-Enhanced Aluminum–salalen Catalysis (pages 809–811)

      Keitaro Suyama, Yoshifumi Sakai, Kazuhiro Matsumoto, Bunnai Saito and Tsutomu Katsuki

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905158

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit Dimethylphosphonat ließen sich zahlreiche konjugierte und nichtkonjugierte Aldehyde in Gegenwart des chiralen Aluminium-Salalen-Komplexes 1 zu α-Hydroxyphosphonaten mit 93–98 % ee hydrophosphonylieren (siehe Schema).

    24. Röntgenspektroskopie

      Direct Detection of Oxygen Ligation to the Mn4Ca Cluster of Photosystem II by X-ray Emission Spectroscopy (pages 812–815)

      Yulia Pushkar, Xi Long, Pieter Glatzel, Gary W. Brudvig, G. Charles Dismukes, Terrence J. Collins, Vittal K. Yachandra, Junko Yano and Uwe Bergmann

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905366

      Thumbnail image of graphical abstract

      O im Blick: Mn-Kβ2,5- und -Kβ′′-Emissionsspektren entstehen durch Übergänge von den Ligand-2s- und -2p-Schalen der Metallkomplexe in die 1s-Metallniveaus. Auf diese Weise konnten die O-Liganden des Mn4Ca-Clusters untersucht werden, der die photosynthetische Wasserspaltung katalysiert, was erstmals den direkten Nachweis der verbrückenden Oxogruppen an Mn ermöglichte.

    25. Synthesemethoden

      Regioselective Oxidative Cleavage of Benzylidene Acetals: Synthesis of α- and β-Benzoyloxy Carboxylic Acids (pages 816–819)

      Ponminor Senthil Kumar, Amit Banerjee and Sundarababu Baskaran

      Article first published online: 28 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905952

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ruthenium hat doppelt Spaß: Das Synthesepotential der hoch regio- und stereoselektiven Titelreaktion, die zwei durch RuCl3 in Kombination mit NaIO4 ermöglichte oxidative Spaltungsschritte nutzt (siehe Beispiel; Bz=Benzoyl), wurde mit der Synthese der biologisch aktiven cis-(2R,3S)-3-Hydroxypipecolsäure aus D-Glucose nachgewiesen.

    26. Heterogene Katalyse

      Effects of Partial Confinement on the Specificity of Monomolecular Alkane Reactions for Acid Sites in Side Pockets of Mordenite (pages 820–823)

      Rajamani Gounder and Enrique Iglesia

      Article first published online: 16 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905869

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Dehydrierung linearer Alkane (Butan: blau) und das Cracken verzweigter Alkane (Isobutan: grün) – monomolekulare Reaktionen mit höheren Aktivierungsenergien – zeigen eine stärkere Präferenz für Säurezentren in den Achtring(8-MR)-Seitentaschen von Mordenit, wo Reaktanten und Übergangszustände nur teilweise fixiert werden können. Diese nur partielle Fixierung führt zu höheren Entropien und niedrigeren freien Energien für Ionenpaare in späten Übergangszuständen.

    27. Fullerene

      Saturnene Revealed: X-ray Crystal Structure of D5d-C60F20 Formed in Reactions of C60 with AxMFy Fluorinating Agents (A=Alkali Metal; M=3d Metal) (pages 824–827)

      Natalia B. Shustova, Zoran Mazej, Yu-Sheng Chen, Alexey A. Popov, Steven H. Strauss and Olga V. Boltalina

      Article first published online: 29 DEC 2009 | DOI: 10.1002/ange.200905832

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die vier Monde von Saturnen: C60 reagiert mit ternären Metallfluoriden zu Fluorfullerenen von C60F2 bis C60F48, darunter auch dem röntgenographisch charakterisierten Saturnen (C60F20). Vier Benzolmoleküle sind um dieses D5d-Molekül an den Ecken eines gedachten Quadrats angeordnet, das in die idealisierte kubisch raumzentrierte Elementarzelle eingetragen ist (siehe Struktur; gelb F). Die dichte Packung der Zelle erklärt die geringe Löslichkeit von Saturnen.

  11. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. News
    6. Autoren-Profil
    7. Nachrichten
    8. Buchbesprechung
    9. Highlights
    10. Aufsatz
    11. Zuschriften
    12. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 5/2010 (page 831)

      Article first published online: 13 JAN 2010 | DOI: 10.1002/ange.201090005

SEARCH

SEARCH BY CITATION