Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 123 Issue 13

March 21, 2011

Volume 123, Issue 13

Pages 2909–3146

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Titelbild: Highly Efficient Capture of Circulating Tumor Cells by Using Nanostructured Silicon Substrates with Integrated Chaotic Micromixers (Angew. Chem. 13/2011) (page 2909)

      Dr. Shutao Wang, Dr. Kan Liu, Dr. Jian Liu, Dr. Zeta T.-F. Yu, Xiaowen Xu, Libo Zhao, Tom Lee, Dr. Eun Kyung Lee, Jean Reiss, Prof. Yi-Kuen Lee, Prof. Leland W. K. Chung, Prof. Jiaoti Huang, Prof. Matthew Rettig, Prof. David Seligson, Dr. Kumaran N. Duraiswamy, Prof. Clifton K.-F. Shen and Prof. Hsian-Rong Tseng

      Article first published online: 4 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100624

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einem Zellfänger bedeckt ist ein nanostrukturiertes Substrat, mit dessen Hilfe – in Kombination mit einer chaotisch durchmischenden Mikrofluidikeinheit – sich zirkulierende Tumorzellen hocheffizient aus Vollblut isolieren lassen. H.-R. Tseng et al. demonstrieren in ihrer Zuschrift auf S. 3140 ff., dass diese Technik eine neue Möglichkeit für die Früherkennung einer Krebsmetastasierung eröffnet, die mit herkömmlichen Verfahren nicht detektierbar ist.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Innentitelbild: Empty Helical Nanochannels with Adjustable Order from Low-Symmetry Macrocycles (Angew. Chem. 13/2011) (page 2910)

      Dr. Martin Fritzsche, Dr. Anne Bohle, Dr. Dmytro Dudenko, Dr. Ute Baumeister, Dr. Daniel Sebastiani, Dr. Gabriele Richardt, Prof. Dr. Hans Wolfgang Spiess, Dr. Michael Ryan Hansen and Prof. Dr. Sigurd Höger

      Article first published online: 1 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101115

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die supramolekulare Anordnung geeigneter Bausteine ist ein etabliertes Verfahren für den Aufbau von röhrenförmigen molekularen Strukturen. In ihrer Zuschrift auf S. 3086 ff. beschreiben M. R. Hansen, S. Höger und Mitarbeiter, wie dissipative Kräfte zur Selbstorganisation eines kanalbildenden Systems auf der Basis formbeständiger Makrocyclen mit Innendurchmessern über 1 nm in der flüssigkristallinen Phase genutzt werden können.

  3. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 13/2011 (pages 2913–2925)

      Article first published online: 15 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201190024

  4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
  6. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Alois Fürstner (pages 2932–2934)

      Article first published online: 7 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007191

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Mein Lieblingsfach in der Schule war auf keinen Fall Sport. Die drei Dinge, die einen guten Wissenschaftler ausmachen, sind Neugier, Kreativität und Engagement …“ Dies und mehr von und über Alois Fürstner finden Sie auf Seite 2932.

  7. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
  8. Nachruf

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
  9. Buchbesprechungen

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Enantioselective Chemical Synthesis. Methods, Logic and Practice. Von Elias J. Corey und László Kürti. (pages 2939–2940)

      Hans-Günther Schmalz

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100655

      Thumbnail image of graphical abstract

      Direct Book Publishing, 2010. 334 S., geb., 75.00 $.—ISBN 978-0615395159

    2. 4D Electron Microscopy. Imaging in Space and Time. Von Ahmed H. Zewail und John M. Thomas. (page 2940)

      Gustaaf Van Tendeloo

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101049

      Thumbnail image of graphical abstract

      Imperial College Press, 2010. 360 S., Broschur, 36.00 £.—ISBN 978-1848164000

  10. Highlight

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Brønsted-Säure-Katalyse

      Ein chirales N-Phosphinylphosphoramid: ein weiterer Abkömmling der Phosphorsäure (pages 2942–2943)

      Prof. Dr. Jeffrey N. Johnston

      Article first published online: 15 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006951

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bereichernder Stickstoff: Die anwährende Suche nach Brønsted-Säure-Katalysatoren für selektive organische Synthesen führte zu einem neuen chiralen Phosphorsäurederivat (siehe Struktur), dessen Herzstück ein Wasserstoffbrückendonor (N-H) ist, der die enantioselektive intramolekulare Addition von Sauerstoff (OH) an Azomethin (C[DOUBLE BOND]N) vermittelt. Diversität innerhalb einer privilegierten chiralen Architektur führt auf geradem Wege zu neuen katalytischen und enantioselektiven chemischen Reaktionen.

  11. Korrespondenz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Strukturaufklärung

      Pseudosymmetry in Trinitropyrazole: The Cost of Error in Space-Group Determination (pages 2944–2946)

      Dr. Yulia V. Nelyubina, Dr. Igor L. Dalinger and Prof. Konstantin A. Lyssenko

      Article first published online: 10 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006000

      Thumbnail image of graphical abstract

      Versuch und Irrtum: Die topologische Analyse der experimentellen Elektronendichteverteilung von Trinitropyrazol ermöglichte es erstmalig, die energetischen Folgen einer übersehenen Pseudosymmetrie zu quantifizieren. So ließ sich messen, wie sich ein scheinbar kleiner Fehler bei der Zuordnung einer Raumgruppe auf die Energie einer Kristallstruktur auswirken kann; im Fall des Trinitropyrazols waren dies 8.9 kcal mol−1.

  12. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Erweiterung des genetischen Codes

      Paralleler In-vivo-Einbau von mehreren nichtkanonischen Aminosäuren in Proteine (pages 2948–2955)

      Michael G. Hoesl and Prof. Dr. Nediljko Budisa

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005680

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehrere Neuzugänge: Ein Pyrrolysyl-tRNA-Synthetase:tRNA-Paar kann mit einem orthogonalen Paar aus M. jannaschii kombiniert werden, um zwei chemisch unterschiedliche nichtkanonische Aminosäuren in ein einzelnes rekombinantes Protein einzubauen. Dies gelang durch das parallele Überlesen von Triplett-Stoppcodons und Quadruplett-Codons an natürlichen und orthogonalen Ribosomen.

  13. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Nanowissenschaften

      TiO2-Nanoröhren: Synthese und Anwendungen (pages 2956–2995)

      Poulomi Roy, Steffen Berger and Patrik Schmuki

      Article first published online: 10 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201001374

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein ganz besonderer Stoff: Titandioxid ist eines der am besten untersuchten Materialien mit vielfältigen Anwendungen, etwa in der Photokatalyse, in farbstoffsensibilisierten Solarzellen und für biomedizinische Funktionseinheiten. Eine besondere Rolle nehmen TiO2-Nanoröhren ein, die über herausragende Eigenschaften verfügen und eine intensive Erforschung ausgelöst haben.

  14. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Einzelmolekülspektroskopie

      Hochauflösende Mikroskopie mit reversiblen chemischen Reaktionen (pages 2996–3001)

      Michael Schwering, Dr. Alexander Kiel, Anton Kurz, Dr. Konstantinos Lymperopoulos, Dr. Arnd Sprödefeld, Prof. Dr. Roland Krämer and Priv.-Doz. Dr. Dirk-Peter Herten

      Article first published online: 15 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006013

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chemie als Grundlage für Hochauflösungsmikroskopie: Abbes Auflösungsgrenze kann seit kurzem in der Fluoreszenzmikroskopie mithilfe von lichtinduzierten Prozessen umgegangen werden, welche die Fluoreszenz von Farbstoffen schalten. Alternativ gelingt dies nun auch durch chemische Reaktionen, etwa durch der Komplexierung von Kupfer(II)-Ionen an eine Fluoreszenzsonde, die hierdurch ebenfalls stochastisch zwischen spektroskopischen Zuständen geschaltet wird.

    2. Enzymkatalyse

      Bestimmung der Substratposition in der Nickel-Superoxiddismutase: eine Modellstudie (pages 3002–3006)

      Dr. Daniel Tietze, Dipl.-Ing. Stephan Voigt, Dipl.-Chem. Doreen Mollenhauer, Dipl.-Chem. Marco Tischler, Dr. Diana Imhof, Dr. Torsten Gutmann, Prof. Dr. Leticia González, Dr. Oliver Ohlenschläger, Dr. Hergen Breitzke, Dr. Matthias Görlach and Prof. Dr. Gerd Buntkowsky

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005027

      Thumbnail image of graphical abstract

      Für ein stabiles Addukt aus einem peptidbasierten Modell der Nickel-Superoxiddismutase (NiSOD) und Cyanid als Substratanalogon konnte die räumliche Struktur bestimmt und mit DFT-Rechnungen optimiert werden. Nach den Rechnungen liegt im aktiven Zentrum ein funktionelles Wassermolekül vor (siehe Bild). Dessen Rolle für die katalytische Zersetzung von O2.− wird – auch im Zusammenhang mit anderen SODs – diskutiert.

    3. Enzymatische Halogenierung

      Änderung der Regioselektivität der Tryptophan-7-Halogenase PrnA durch ortsspezifische Mutagenese (pages 3007–3010)

      Dr. Alexander Lang, Stefan Polnick, Tristan Nicke, Peter William, Dr. Eugenio P. Patallo, Prof. James H. Naismith and Prof. Karl-Heinz van Pée

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007896

      Thumbnail image of graphical abstract

      Platz gemacht: Indem man durch den Austausch der großen Aminosäure Phenylalanin (F103) gegen das kleinere Alanin mehr Platz im aktiven Zentrum der Tryptophan-7-Halogenase PrnA schafft, sollte es dem Substrat möglich sein, in einer anderen Orientierung zu binden (siehe Bild; gelb: native PrnA, blau: PrnA F103A-Variante). Dies führt zur Halogenierung des unterschiedlich gebundenen Substrats in der 5-Position des Indolrings.

    4. Diterpene

      Enantioselektive Totalsynthese der Diterpene Kempen-2, Kempen-1 und 3-epi-Kempen-1 aus dem Abwehrsekret höherer Termiten (pages 3011–3013)

      Melanie Schubert and Prof. Dr. Peter Metz

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007551

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Ringe auf einen Streich: Eine Domino-Metathese des bicyclischen Dienins 4 (TBS=tert-Butyldimethylsilyl), das über eine katalytische enantioselektive Diels-Alder-Reaktion als Schlüsselprozess erhalten wurde, ermöglichte die effiziente Synthese der tetracyclischen Diterpene Kempen-2 (1), Kempen-1 (2) und 3-epi-Kempen-1 (3).

    5. Alkinylzink-Addition

      Eine verbesserte Synthese von Efavirenz durch asymmetrische Autokatalyse (pages 3014–3018)

      Dr. Nicka Chinkov, Dr. Aleksander Warm and Prof. Dr. Erick M. Carreira

      Article first published online: 1 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006689

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Intermediat, das für sich selbst sorgt: Eine asymmetrische autokatalytische Zinkacetylid-Addition benötigt katalytische Mengen des enantiomerenreinen Produkts als Teil einer Mischung chiraler Reagentien. Diese neue Strategie führt zu einer verbesserten Synthese einer wichtigen Efavirenz-Vorstufe (siehe Schema).

    6. Cyclohexin in der Totalsynthese

      Totalsynthese der Guanacastepene N und O (pages 3019–3022)

      Christian M. Gampe and Prof. Dr. Erick M. Carreira

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007644

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Cycloinsertion von Cyclohexin in ein Pentalen ermöglichte den Zugang zum Guanacastepen-Kohlenstoffgerüst in lediglich neun Stufen. Durch eine diversifizierende Oxidation des Grundgerüsts zu einem späten Zeitpunkt gelangen die Synthese von Guanacastepen N und die erste Totalsynthese von Guanacastepen O.

    7. Heterocyclensynthese

      Dreikomponentensynthese von Indionen durch eine Glyoxylierungs-Stephens-Castro-Kupplungs-Sequenz (pages 3023–3026)

      Dipl.-Chem. Eugen Merkul, Janis Dohe, MSc Charlotte Gers, Dr. Frank Rominger and Prof. Dr. Thomas J. J. Müller

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007194

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Schritt rückwärts heißt zwei Schritte vorwärts! Die Titelreaktion gelingt ausgehend von verschiedenen Heterocyclen in einem direkten und präparativ einfachen Ein-Topf-Verfahren unter sehr milden Bedingungen. Durch Einsatz einer CuI-katalysierten Stephens-Castro-Alkinylierung anstelle der normalerweise effizienteren Sonogashira-Kupplung wird die Decarbonylierung vermieden. Außerdem lassen sich so neue hoch atomökonomische Vierkomponentensynthesen verschiedener Heterocyclen erreichen.

    8. Carbokationen

      A Strain-Releasing Trap for Highly Reactive Electrophiles: Structural Characterization of Bowl-Shaped Arenium Carbocations (pages 3027–3030)

      Dr. Alexander V. Zabula, Sarah N. Spisak, Dr. Alexander S. Filatov, Dr. Andrey Yu. Rogachev and Prof. Dr. Marina A. Petrukhina

      Article first published online: 17 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007762

      Thumbnail image of graphical abstract

      Falle für Elektrophile: Bei der Reaktion von Corannulen mit Halogenkohlenwasserstoffen in Gegenwart von AlCl3 entstehen die Produkte des elektrophilen Angriffs an einem der zentralen Kohlenstoffatome des gekrümmten aromatischen Systems (siehe Bild). Die Röntgenstrukturanalyse einer Reihe schalenförmiger Kationen führt die Verzerrungen infolge dieser ortsspezifischen Funktionalisierung vor Augen.

    9. Synthesemethoden

      An Efficient and General Iron-Catalyzed C[BOND]C Bond Activation with 1,3-Dicarbonyl Units as a Leaving Groups (pages 3031–3034)

      Dr. Huanrong Li, Wenjuan Li, Weiping Liu, Zhiheng He and Prof. Dr. Zhiping Li

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006779

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kräftig im Abgang: Die 1,3-Dicarbonyl-Einheit eignet sich als Abgangsgruppe bei eisenkatalysierten Prozessen (siehe Schema). Die neue Strategie kann herkömmliche Friedel-Crafts-Reaktionen ergänzen und wurde zur Synthese von Indenderivaten eingesetzt.

    10. Kristallstrukturvorhersage

      Molecule VI, a Benchmark Crystal-Structure-Prediction Sulfonimide: Are Its Polymorphs Predictable? (pages 3035–3037)

      H. C. Stephen Chan, Dr. John Kendrick and Dr. Frank J. J. Leusen

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007488

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Geschichte des Moleküls VI: Frühere Fehlschläge bei der molekülmechanischen Voraussage der Polymorphe eines Sulfonimids ließen vermuten, dass die Kristallstrukturvorhersage wegen der kinetischen Natur der Kristallisation von eingeschränktem Nutzen sei. Nun ermöglicht ein quantenmechanischer Ansatz die Vorhersage der Strukturen aller drei bekannten Polymorphe. Genaue Gitterenergieberechnungen genügen also, um die Polymorphe kleiner organischer Moleküle vorauszusagen.

    11. Olefintrennung

      Surface Energy-Level Tuning of Silver Nanoparticles for Facilitated Olefin Transport (pages 3038–3041)

      Il Seok Chae, Prof. Sang Wook Kang, Ji Yun Park, Yong-Gun Lee, Jung Hyun Lee, Prof. Jongok Won and Prof. Yong Soo Kang

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007557

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tetracyanchinodimethan (TCNQ) auf Silbernanopartikeln (AgNPs) induziert hohe positive Oberflächenladungen, die einen Grenzflächendipol erzeugen, über den sich die Energieniveaus der AgNPs einstellen lassen (siehe Bild). Poly(vinylpyrrolidon)-Membranen, die dispergierte AgNPs mit TCNQ enthalten, zeigen eine hohe Selektivität bei der Trennung gasförmiger Olefin-Paraffin-Gemische.

    12. Heterogene Katalyse

      Selective Deoxygenation of Epoxides to Alkenes with Molecular Hydrogen Using a Hydrotalcite-Supported Gold Catalyst: A Concerted Effect between Gold Nanoparticles and Basic Sites on a Support (pages 3042–3045)

      Akifumi Noujima, Dr. Takato Mitsudome, Dr. Tomoo Mizugaki, Prof. Dr. Koichiro Jitsukawa and Prof. Dr. Kiyotomi Kaneda

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007679

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein wählerischer Katalysator: Goldnanopartikel auf Hydrotalcit-Trägermaterialien katalysieren die Desoxygenierung von Epoxiden zu Alkenen mit molekularem Wasserstoff als idealem Reduktionsmittel. Verschiedene Epoxide wurden desoxygeniert und lieferten die entsprechenden Alkene (siehe Abbildung) mit über 99 % Selektivität. Die hohe Selektivität der Reaktion beruht auf dem Zusammenspiel von basischen Zentren im Hydrotalcit und den Goldnanopartikeln.

    13. C-H-Funktionalisierung

      Stereospecific Copper-Catalyzed C[BOND]H Allylation of Electron-Deficient Arenes with Allyl Phosphates (pages 3046–3050)

      Tomoyuki Yao, Dr. Koji Hirano, Prof. Dr. Tetsuya Satoh and Prof. Dr. Masahiro Miura

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007733

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schnell und sicher führt die hoch stereospezifische kupferkatalysierte Titelreaktion zu Allylarenen mit elektronenarmen fluorierten Arensystemen (siehe Schema; acac=Acetylacetonat, phen=1,10-Phenanthrolin, TBS=tBuMe2Si).

    14. Solarzellen

      Development of Fluorinated Benzothiadiazole as a Structural Unit for a Polymer Solar Cell of 7 % Efficiency (pages 3051–3054)

      Huaxing Zhou, Liqiang Yang, Andrew C. Stuart, Samuel C. Price, Dr. Shubin Liu and Prof. Dr. Wei You

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005451

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein leistungsfähiges Polymer: Ein fluoriertes Benzothiadiazol wurde in ein Polymer eingebaut, das in einer Hochleistungssolarzelle genutzt wurde. Das Modellpolymer 2 hat niedrigere HOMO- und LUMO-Energieniveaus als sein nichtfluoriertes Analogon 1 und eine ähnliche Bandlücke wie dieses. Ein aus 2 erhaltenes makroskopisches Heteroübergangssystem hat eine Energieumwandlungseffizienz von 7.2 % (5.0 % mit 1).

    15. Elektrochemische Zellen

      Investigation of the O2 Electrochemistry in a Polymer Electrolyte Solid-State Cell (pages 3055–3058)

      Dr. Jusef Hassoun, Prof. Fausto Croce, Prof. Michel Armand and Prof. Bruno Scrosati

      Article first published online: 1 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006264

      Thumbnail image of graphical abstract

      Polymere machen es möglich: Die Verwendung eines Polymerelektrolyten ermöglichte die Aufklärung des Sauerstoffreaktionsmechanismus in Lithium-Luft-Festkörperzellen. Hierzu wurden die reversiblen Elektrodenprozesse identifiziert, die bei den bisher niedrigsten Potentialen auftreten, die in Abwesenheit eines Katalysators beobachtet wurden.

    16. Zeolith-Analoga

      A Gallogermanate Zeolite Constructed Exclusively by Three-Ring Building Units (pages 3059–3061)

      Yide Han, Dr. Yi Li, Prof. Jihong Yu and Prof. Ruren Xu

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006500

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine neuer Zeotyp mit sich durchschneidenden Zehnerring-Kanälen liegt in [Ni(en)3][Ga2Ge4O12] (bezeichnet als GaGeO-CJ63, en=Ethylendiamin) vor. Das Gerüst (siehe Bild) ist ausschließlich aus Dreierringen aufgebaut, und die Gerüstdichte ist die zweitgeringste von allen bekannten Zeolithstrukturen. Eine der zwei Käfig-Sorten in GaGeO-CJ63 ist wegen der Δ- und Λ-Enantiomere von [Ni(en)3]2+ chiral.

    17. N-Alkylierung

      Iron/Amino Acid Catalyzed Direct N-Alkylation of Amines with Alcohols (pages 3062–3065)

      Dr. Yingsheng Zhao, Siong Wan Foo and Dr. Susumu Saito

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006660

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der richtige Katalysator – sprich ein bei annähernd neutralem pH effektives System – ermöglichte die einfache N-Alkylierung mit Alkoholen unter Eisen-Aminosäure-Katalyse (siehe Schema). Die Reaktion verläuft nicht über die gängige dehydrierende Aktivierung, sondern es scheint eine Substitutionsreaktion (SN) am hydroxysubstituierten sp3-Kohlenstoffatom des Alkohols beteiligt zu sein.

    18. Carbenliganden

      A Fischer Carbene within an Arduengo Carbene (pages 3066–3068)

      Dr. Javier Ruiz, Lucía García, Dr. Bernabé F. Perandones and Dr. Marilín Vivanco

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007937

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein carbenhaltiges Carben: Ein Fischer-Carbenkomplex ist Teil des N-heterocyclischen Carbengerüsts von MnI-AuI-Heterometallverbindungen, die aus einem acyclischen Diaminocarbenkomplex hergestellt wurden. Die Syntheseroute umfasst einen Platztausch der Metallionen unter basischen Bedingungen und eine nachfolgende Alkylierung mit Methyltriflat (siehe Schema; bipy=Bipyridyl, [Mn]=[Mn(CO)2(bipy)]).

    19. Naturstoffe

      Formal Asymmetric Synthesis of Echinopine A and B (pages 3069–3072)

      Dr. Philippe A. Peixoto, Dr. Rene Severin, Dr. Chih-Chung Tseng and Prof. Dr. David Y.-K. Chen

      Article first published online: 18 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008000

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reizvolle Strukturen: Die formalen Synthesen von 1 und 2 gelangen mithilfe einer Kaskadenstrategie, die von 3 ausgeht und eine Enincycloisomerisierung sowie eine intramolekulare Diels-Alder-Reaktion umfasst. Das Produkt 4 ging im weiteren Syntheseverlauf eine Ringverengung ein, die ein bereits bekanntes Intermediat lieferte. Das Resultat ist eine formale Synthese der strukturell faszinierenden Titelverbindungen.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Formal Asymmetric Synthesis of Echinopine A and B

      Vol. 124, Issue 42, 10585, Article first published online: 10 OCT 2012

    20. Theranostika

      Gold-Nanoshelled Microcapsules: A Theranostic Agent for Ultrasound Contrast Imaging and Photothermal Therapy (pages 3073–3077)

      Hengte Ke, Prof. Jinrui Wang, Prof. Zhifei Dai, Yushen Jin, Enze Qu, Dr. Zhanwen Xing, Dr. Caixin Guo, Prof. Xiuli Yue and Prof. Jibin Liu

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008286

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine wertvolle Schale: Die Kombination der elektrostatischen Abscheidung von Goldnanopartikeln auf Mikrokapseln mit der Keimbildung an Oberflächen lieferte Goldnanoschalen (siehe Bild). Dieses Nano/Mikrokomposit kann als Theranostikum sowohl für die kontrastverstärkte Ultraschallbildgebung (Diagnostikum) als auch für die Photohyperthermie (Therapeutikum) genutzt werden, was für einen Einsatz in der Photothermaltherapie bei Krebs spricht.

    21. Aromatische Kationen

      On the Benzylium/Tropylium Ion Dichotomy: Electronic Absorption Spectra in Neon Matrices (pages 3078–3081)

      Adam Nagy, Dr. hab. Jan Fulara, Iryna Garkusha and Prof. John P. Maier

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008036

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elektronenspektren von massenselektierten Benzylium(Bz+)- und Tropylium(Tr+)-Ionen in festem Neon werden erstmals vorgestellt. Die Spektren für Bz+ zeigen einen schwachen (1)1B1[LEFTWARDS ARROW]equation image1A1-Übergang im sichtbaren Bereich (siehe Bild) und einen deutlich stärkeren (1)1A1[LEFTWARDS ARROW]equation image1A1-Übergang im ultravioletten Bereich (C2v-Symmetrie). Die niedrigste dipolerlaubte 1A′′2[LEFTWARDS ARROW]equation image1A′1-Absorption im ultravioletten Bereich für Tr+ (D7h) wurde ebenfalls beobachtet.

    22. Künstliches Metalloenzym

      Artificial Transfer Hydrogenases for the Enantioselective Reduction of Cyclic Imines (pages 3082–3085)

      Marc Dürrenberger, Tillmann Heinisch, Yvonne M. Wilson, Thibaud Rossel, Elisa Nogueira, Livia Knörr, Annette Mutschler, Karoline Kersten, Malcolm Jeremy Zimbron, Julien Pierron, Tilman Schirmer and Prof. Dr. Thomas R. Ward

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007820

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aktivität von Menschenhand: Die Einführung eines biotinylierten Iridium-Halbsandwichkomplexes in Streptavidin liefert eine künstliche Imin-Reduktase (siehe Schema). Aktivität und Enantioselektivität dieses Metalloenzyms wurden durch Sättigungsmutagenese optimiert, und seine Röntgenkristallstruktur lässt erkennen, dass ein benachbartes Lysin in der Transferhydrierung als Protonenquelle wirkt.

    23. Makrocyclen

      Empty Helical Nanochannels with Adjustable Order from Low-Symmetry Macrocycles (pages 3086–3089)

      Dr. Martin Fritzsche, Dr. Anne Bohle, Dr. Dmytro Dudenko, Dr. Ute Baumeister, Dr. Daniel Sebastiani, Dr. Gabriele Richardt, Prof. Dr. Hans Wolfgang Spiess, Dr. Michael Ryan Hansen and Prof. Dr. Sigurd Höger

      Article first published online: 15 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007437

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ring auf Ring: Durch Selbstorganisation formbeständiger Makrocyclen in der flüssigkristallinen Phase unter π-π-Stapelung entstehen leere Nanokanäle mit einem Innendurchmesser von mehr als einem Nanometer und entweder dichten oder durchlässigen Wänden (siehe Bild). Festkörper-NMR-spektroskopischen Studien zufolge befinden sich weder Lösungsmittelmoleküle noch Alkylketten in den Kanälen.

    24. Supramolekulare Chemie

      Molecular Networks Based on Dative Boron–Nitrogen Bonds (pages 3090–3093)

      Erin Sheepwash, Vincent Krampl, Dr. Rosario Scopelliti, Olha Sereda, Antonia Neels and Prof. Kay Severin

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007225

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die BN-Verbindung: Kristalline und weiche molekulare Netzwerke lassen sich mithilfe dativer B-N-Bindungen aufbauen (siehe Bild). Sie entstehen in einer einstufigen Dreikomponentenreaktion zwischen einer Triboronsäure, einem Catechol und einem Bipyridyllinker.

    25. Dendritische Micellen

      Photoregulated Release of Noncovalent Guests from Dendritic Amphiphilic Nanocontainers (pages 3094–3098)

      Volkan Yesilyurt, Rajasekharreddy Ramireddy and Prof. S. Thayumanavan

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006193

      Thumbnail image of graphical abstract

      Supramolekulare Desorganisation: Die durch Licht ausgelöste Freisetzung von nichtkovalent gebundenen lipophilen Gastmolekülen aus dendritischen supramolekularen Aggregaten wurde untersucht. Oberflächenamphiphile Dendrimere ermöglichen es, die Kinetik der Gastmolekülfreisetzung durch Lichteinstrahlung feinzujustieren (siehe Bild).

    26. Flüssigkristalle

      Graphene Oxide Liquid Crystals (pages 3099–3103)

      Ji Eun Kim, Dr. Tae Hee Han, Dr. Sun Hwa Lee, Ju Young Kim, Dr. Chi Won Ahn, Dr. Je Moon Yun and Prof. Sang Ouk Kim

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201004692

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kristallklar: Graphenoxidplättchen liegen in wässriger Dispersion in flüssigkristalliner Form vor. Die Graphenoxidplättchen sind um Flüssigkristall-Disklinationen herum angeordnet (siehe Bild). Die Ausrichtung der Flüssigkristalle lässt sich durch Anlegen eines Magnetfeldes oder durch mechanische Deformation beeinflussen.

    27. Mikroreaktoren

      Chaotically Accelerated Polymerase Chain Reaction by Microscale Rayleigh–Bénard Convection (pages 3104–3108)

      Radha Muddu, Prof. Yassin A. Hassan and Prof. Victor M. Ugaz

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201004217

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles im Fluss: DNA-Replikation mithilfe der Polymerase-Kettenreaktion findet mit größerer Geschwindigkeit statt, wenn ein chaotischer Fluss durch Wärmekonvektion im Mikromaßstab vorliegt (siehe Bild). Die Folgen dieses Effekts widersprechen deutlich den bekannten Konstruktionsregeln in der Chemie, die Fluss und Reaktion miteinander verbindet.

    28. Elektronenmikroskopie

      Oxygen-Vacancy Ordering at Surfaces of Lithium Manganese(III,IV) Oxide Spinel Nanoparticles (pages 3109–3113)

      Dr. Rong Huang, Dr. Yumi H. Ikuhara, Dr. Teruyasu Mizoguchi, Dr. Scott D. Findlay, Dr. Akihide Kuwabara, Dr. Craig A. J. Fisher, Dr. Hiroki Moriwake, Dr. Hideki Oki, Dr. Tsukasa Hirayama and Prof. Yuichi Ikuhara

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201004638

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die direkte Beobachtung leichter Elemente (Li und O) in einem Lithium-Mangan-Spinell mit Sauerstoffmangel gelang durch Rastertransmissionselektronenmikroskopie unter Korrektur der sphärischen Aberration. Eine neuartige geordnete Struktur zeigte sich bei der ADF-Bildgebung säulenförmig angeordneter Sauerstoffatome, während sich Lithiumionen durch ABF-Bildgebung visualisieren lassen (siehe Bild; ADF/ABF=annulares Dunkel-/Hellfeld).

    29. Proteintransport

      Delivery of Intact Transcription Factor by Using Self-Assembled Supramolecular Nanoparticles (pages 3114–3118)

      Yang Liu, Dr. Hao Wang, Dr. Ken-ichiro Kamei, Dr. Ming Yan, Kuan-Ju Chen, Qinghua Yuan, Prof. Linqi Shi, Prof. Yunfeng Lu and Prof. Hsian-Rong Tseng

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005740

      Thumbnail image of graphical abstract

      Extrapost: Ein supramolekulares Nanopartikel fungiert als einfaches und modulares Proteintransportsystem (siehe Bild, TAT ermöglicht das Durchdringen der Zellmembran, RGD die Zielsuche und PEG die Passivierung) für die hoch effiziente Transduktion des intakten (nicht modifizierten) Transkriptionsfaktors (TF). Dieser Ansatz bietet eine leistungsfähige Methode, um das Zellverhalten zu beeinflussen.

    30. Imaging-Substanzen

      Coupling of Luminescent Terbium Complexes to Fe3O4 Nanoparticles for Imaging Applications (pages 3119–3122)

      Baodui Wang, Jun Hai, Qin Wang, Tianrong Li and Zhengyin Yang

      Article first published online: 1 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006195

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelt nützlich: Ein fluoreszierender TbIII-Komplex, der an Fe3O4-Nanopartikel gekuppelt ist und einen Folsäurerest trägt (siehe Bild), ist durch Superparamagnetismus, niedrige Zytotoxizität und eine gute Aufnahme in die Zelle gekennzeichnet und kann so zur In-vitro-Fluoreszenzbildgebung und -MRI-Bildgebung bei Zellen wie den HeLa-Zellen genutzt werden, die den Folatrezeptor überexprimieren.

    31. Metall-organische Gerüste

      Thermal Amorphization of Zeolitic Imidazolate Frameworks (pages 3123–3127)

      Thomas D. Bennett, Prof. David A. Keen, Dr. Jin-Chong Tan, Dr. Emma R. Barney, Dr. Andrew L. Goodwin and Prof. Anthony K. Cheetham

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007303

      Thumbnail image of graphical abstract

      In allen Fällen gleich: Eine stabile, reversible und amorphe Phase (siehe Strukturmodell) wurde jeweils durch Tempern der vier zeolithischen Imidazolatgerüste ZIF-1, -3, -4 und Co-ZIF-4 erhalten. Aus Nanoindentationsexperimenten, Dichtemessungen und Röntgenbeugungsdaten wird gefolgert, dass die Strukturen in allen vier Fällen äquivalent sind. Eine Amorphisierung wurde nur bei ZIFs mit nichtsubstituierten Imidazolatliganden beobachtet.

    32. Asymmetrische Katalyse

      Enantioselective Ficini Reaction: Ruthenium/PNNP-Catalyzed [2+2] Cycloaddition of Ynamides with Cyclic Enones (pages 3128–3130)

      MSc Christoph Schotes and Prof. Dr. Antonio Mezzetti

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007753

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach zu chiralen Cyclobutenamiden: Durch doppelte Chloridabspaltung aus dem Ruthenium/PNNP-Komplex 1 in Gegenwart ungesättigter β-Ketoester 2 entstehen die dikationischen Addukte [Ru(2)(PNNP)]2+ (3), die mit hoher Ausbeute und Enantioselektivität die [2+2]-Cycloaddition mit einer Vielzahl an Inamiden 4 zu Cyclobutenamiden 5 katalysieren (siehe Schema).

    33. Atropisomerie

      Atropisomerism in the Vaptan Class of Vasopressin Receptor Ligands: The Active Conformation Recognized by the Receptor (pages 3131–3135)

      Hidetsugu Tabata, Jun Nakagomi, Daisuke Morizono, Dr. Tetsuta Oshitari, Prof. Dr. Hideyo Takahashi and Prof. Dr. Hideaki Natsugari

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007772

      Thumbnail image of graphical abstract

      Verborgene Chiralität: Atropisomerie in der Vaptan-Klasse der Vasopressinrezeptorliganden mit benzanelliertem siebengliedrigem Stickstoffheterocyclus wurde nach Einfrieren der Rotation um die Molekülachse durch ortho-Substitution untersucht. Die aS,aR-Atropisomere, die an der Ar[BOND]N([DOUBLE BOND]CO)-Achse entstehen, wurden getrennt, um zu zeigen, dass der Vasopressinrezeptor die cis,aS-Konformation (siehe Bild) erkennt, wenn er den Liganden bindet.

    34. Fluoreszenzsonden

      Highly Luminescent Water-Dispersible Silicon Nanowires for Long-Term Immunofluorescent Cellular Imaging (pages 3136–3139)

      Dr. Yao He, Yiling Zhong, Fei Peng, Xinpan Wei, Yuanyuan Su, Shao Su, Wei Gu, Prof. Liangsheng Liao and Prof. Shuit-Tong Lee

      Article first published online: 7 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100482

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alles strahlt: Mit Quantenpunkten (QDs) dekorierte mehrfarbige fluoreszierende Siliciumnanodrähte (SiNWs) wurden durch eine einfache mikrowellenunterstützte Eintopfsynthese hergestellt. Sie lumineszieren ohne weitere Behandlung stark (links im Bild) und eignen sich für die Langzeitabbildung von Zellen mithilfe der Immunfluoreszenz (Stabilitätsvergleich, rechts).

    35. Zellfixierung

      Highly Efficient Capture of Circulating Tumor Cells by Using Nanostructured Silicon Substrates with Integrated Chaotic Micromixers (pages 3140–3144)

      Dr. Shutao Wang, Dr. Kan Liu, Dr. Jian Liu, Dr. Zeta T.-F. Yu, Xiaowen Xu, Libo Zhao, Tom Lee, Dr. Eun Kyung Lee, Jean Reiss, Prof. Yi-Kuen Lee, Prof. Leland W. K. Chung, Prof. Jiaoti Huang, Prof. Matthew Rettig, Prof. David Seligson, Dr. Kumaran N. Duraiswamy, Prof. Clifton K.-F. Shen and Prof. Hsian-Rong Tseng

      Article first published online: 4 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005853

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nadel im Heuhaufen: Eine neue Technik ermöglicht es, zirkulierende Tumorzellen (CTCs) mit hoher Effizienz anzureichern, indem ein Substrat aus Antikörper-beschichteten Silicium-Nanosäulen (SiNP, siehe Bild; grau) mit einer chaotisch durchmischenden Mikrofluidikeinheit (türkis) aus Polydimethylsiloxan (PDMS) bedeckt wird. Das Verfahren detektiert empfindlich seltene CTCs aus Vollblut und bietet damit eine Alternative für die Überwachung der Krebsprogression.

  15. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 14/2011 (page 3145)

      Article first published online: 15 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201190025

  16. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Nachruf
    10. Buchbesprechungen
    11. Highlight
    12. Korrespondenz
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    17. Rücktitelbild
    1. Rücktitelbild: Highly Luminescent Water-Dispersible Silicon Nanowires for Long-Term Immunofluorescent Cellular Imaging (Angew. Chem. 13/2011) (page 3146)

      Dr. Yao He, Yiling Zhong, Fei Peng, Xinpan Wei, Yuanyuan Su, Shao Su, Wei Gu, Prof. Liangsheng Liao and Prof. Shuit-Tong Lee

      Article first published online: 4 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101112

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehrfarbige, intensiv fluoreszierende Siliciumnanodrähte (SiNWs) werden von Y. He, S. T. Lee et al. in der Zuschrift auf S. 3136 ff. beschrieben. Die SiNWs könnten sich wegen ihrer ausgezeichneten Dispergierbarkeit in Wasser, ihrer starken Photolumineszenz und ihrer hohen Photostabilität für optoelektronische und biologische Anwendungen eignen. Das Bild zeigt SiNWs als Fluoreszenzsonden in der Langzeitabbildung von Zellen.

SEARCH

SEARCH BY CITATION