Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 123 Issue 21

May 16, 2011

Volume 123, Issue 21

Pages 4811–5093

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Titelbild: Integrated Synthetic Strategy for Higher Catechin Oligomers (Angew. Chem. 21/2011) (page 4811)

      Dr. Ken Ohmori, Dr. Tomohiro Shono, Yuki Hatakoshi, Takahisa Yano and Prof. Dr. Keisuke Suzuki

      Article first published online: 18 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101348

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das verbreitete Vorkommen von Oligocatechinen in Pflanzen hat ein enormes Interesse an diesen Verbindungen und vor allem auch an ihren biologischen Aktivitäten ausgelöst. K. Suzuki und Mitarbeiter beschreiben in ihrer Zuschrift auf S. 4964 ff. die Blocksynthese von Oligocatechinen, ein Ansatz, der die Verlängerung der Oligomere durch äquimolares Ankuppeln höherer Oligomereinheiten ermöglicht (Titelbild: K. Ohmori).

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Innentitelbild: Cooperative Assembly of Binary Molecular Components into Tubular Structures for Multiple Photonic Applications (Angew. Chem. 21/2011) (page 4812)

      Dr. Qing Liao, Prof. Hongbing Fu, Chen Wang and Prof. Jiannian Yao

      Article first published online: 3 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102497

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die kooperative Selbstorganisation zweier lumineszierender Molekülkomponenten mithilfe von H-Brücken erzeugt binäre Mikroröhren mit genau eingestellten Längen. Wie H. B. Fu, J. N. Yao et al. in der Zuschrift auf S. 5044 ff. beschreiben, verhalten sich die Mikroröhren wie ringförmige Mikrohohlräume, die in der Lage sind, Photolumineszenz entlang der Röhrenlänge zu verbreiten.

  3. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Rücktitelbild: Über die Rolle von [CuO]+ bei spinselektiven Wasserstoff- und Sauerstoff-Übertragungen in der Aktivierung von Methan (Angew. Chem. 21/2011) (page 4812)

      Dipl.-Chem. Nicolas Dietl, Dipl.-Chem. Christian van der Linde, Dr. Maria Schlangen, Prof. Dr. Martin K. Beyer and Prof. Dr. Helmut Schwarz

      Article first published online: 26 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102192

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das letzte Puzzleteil für die Oxide der Übergangsmetalle der ersten Reihe ist gefunden! H. Schwarz et al. beschreiben in der Zuschrift auf S. 5068 ff., wie das nackte [CuO]+-Kation mehr als zehn Jahre nach seiner Vorhersage als leistungsfähiger Methan[RIGHTWARDS ARROW]Methanol-Konverter in der Gasphase erzeugt werden konnte. Eine Kombination aus Massenspektrometrie und DFT-Rechnungen enthüllte die entscheidende Rolle der Zweizustandsreaktivität und die Bedeutung sauerstoffzentrierter Radikale für die Selektivität in der Methanoxidation.

  4. Editorial

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Angewandte Chemie International Edition feiert 50. Geburtstag (pages 4814–4815)

      Prof. Dr. Michael Dröscher

      Article first published online: 21 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102322

      Thumbnail image of graphical abstract

      Angewandte Chemie International Edition feiert 50. Geburtstag

  5. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Vor 50 Jahren in der Angewandten Chemie (page 4824)

      Article first published online: 6 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102705

  7. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  8. Autoren-Profile

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Takashi Kato (page 4836)

      Article first published online: 26 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007361

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Meine Lieblingsfächer in der Schule waren Naturwissenschaften und Geographie. Mit achtzehn wollte ich Ingenieur oder Wissenschaftler werden …“ Dies und mehr von und über Takashi Kato finden Sie auf Seite 4836.

    2. Buxing Han (page 4837)

      Article first published online: 4 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102147

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Wenn ich kein Wissenschaftler wäre, dann wäre ich Architekt. Wenn ich morgens aufwache, frühstücke ich ausgiebig und denke darüber nach, was ich tagsüber zu tun haben werde …“ Dies und mehr von und über Buxing Han finden Sie auf Seite 4837.

  9. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Chemical Synthesis of Hormones, Pheromones and Other Bioregulators. Von Kenji Mori. (page 4838)

      Stefan Schulz

      Article first published online: 28 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101284

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken 2010. 314 S., Broschur, 48.90 €.—ISBN 978-0470697238

  10. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Nanotechnologie

      Gummiartiger Kohlenstoffnanoröhren-Kautschuk auch bei extremen Temperaturen (pages 4840–4842)

      Prof. Dr. Liming Dai

      Article first published online: 19 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100414

      Thumbnail image of graphical abstract

      Extrem elastisch: Kürzlich wurde ein neues viskoelastisches Material aus Kohlenstoffnanoröhren entwickelt (CNT-Kautschuk, siehe Bild). Das Material ähnelt Silikonkautschuk, bewahrt seine Viskoelastizität in einer sauerstofffreien Umgebung jedoch in einem Bereich von −196 bis 1000 °C. Es bietet Möglichkeiten für zahlreiche Anwendungen, z. B. in Hochvakuumöfen und sogar für Weltraumfahrzeuge zur Reise durch den kalten interstellaren Raum.

    2. Anorganische Doppelhelices

      Anorganische Materialien mit Doppelhelixstruktur (pages 4843–4847)

      Dr. Dang Sheng Su

      Article first published online: 14 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007147

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit zwei Methoden wurden kürzlich anorganische, doppelhelicale Materialien hergestellt: Silicium-Mikroröhren (siehe Bild) aus einer NaSi-Schmelze, die unter hohem Druck durch eine Öffnung gepresst wird, und Kohlenstoff-Nanoröhren aus Plättchen geschichteter Hydroxide mit Hydrotalcitstruktur, die beidseitig mit aktiven Katalysatorpartikeln versehen sind. Damit ist nun der Weg frei für die Erforschung von Anwendungen derartig strukturierter Materialien.

  11. Essay

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Chemiegeschichte

      Marie Curie: Chemie-Nobelpreisträgerin 1911 und Entdeckerin der Elemente Polonium und Radium (pages 4848–4854)

      Prof. Dr. Christoph Friedrich and Prof. Dr. Horst Remane

      Article first published online: 29 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008063

      Thumbnail image of graphical abstract

      Als die gebürtige Polin Maria Skłodowska-Curie vor knapp hundert Jahren, im Dezember 1911, von Paris nach Stockholm fuhr, um den Chemie-Nobelpreis in Empfang zu nehmen, dürfte sie ein Déja-vu-Erlebnis gehabt haben, war ihr doch bereits der Physik-Nobelpreis 1903 verliehen worden. Ihre Preise erhielt sie für Untersuchungen zum Phänomen der Radioaktivität sowie für die Entdeckung der radioaktiven Elemente Radium und Polonium.

  12. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Kooperative Katalyse

      Direkte katalytische asymmetrische Reaktionen unter Protonentransferkatalyse (pages 4856–4868)

      Dr. Naoya Kumagai and Prof. Dr. Masakatsu Shibasaki

      Article first published online: 21 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100918

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gib mir ein H: Die sorgfältige Kombination der beiden chemischen Konzepte der asymmetrischen Katalyse und der Atomökonomie führt zu einer effizienten Strategie für enantioselektive Synthesen. Jüngste Fortschritte auf diesem Gebiet werden herausgestellt, mit besonderem Augenmerk auf katalytischen asymmetrischen Reaktionen, die unter Protonentransferbedingungen ablaufen.

  13. Aufsätze

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Chemische Biologie

      Die Chemie und der Wurm: Caenorhabditis elegans als Plattform für das Zusammenführen von chemischer und biologischer Forschung (pages 4870–4906)

      Dr. S. Elizabeth Hulme and Prof. George M. Whitesides

      Article first published online: 15 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005461

      Thumbnail image of graphical abstract

      Was macht ein lebendes System lebendig?Caenorhabditis elegans ist ein beliebter Modellorganismus in der genetischen Forschung. Auch wenn der Wurm (siehe Bild) ein schlichter Organismus ist, zeigt er doch viele der Phänomene höherer Organismen, wie Altern, Kognition und Anfälligkeit für Krankheiten. Dieser Aufsatz bietet eine Einführung in die Biologie des Wurms und macht deutlich, dass C. elegans ein aus chemischer Sicht nützliches System zur Untersuchung komplexer biologischer Phänomene darstellt.

    2. Aromatische Ringe

      Aromatische Ringe in chemischer und biologischer Erkennung: Energien und Strukturen (pages 4908–4944)

      Laura M. Salonen, Dr. Manuel Ellermann and Prof. Dr. François Diederich

      Article first published online: 28 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007560

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Rolle von Arenen in chemischer und biologischer Erkennung wird in einem multidimensionalen Ansatz untersucht, der Studien der synthetischen Wirt-Gast-Chemie, Kristallographie niedermolekularer Verbindungen, Untersuchungen mit biologischen Rezeptoren, Rechnungen, Biostrukturanalysen und Suchen in Datenbanken umfasst. Im Bild wird die Komplexierung eines kationischen 7-Methylguanosin-Rings im humanen nuklearen Cap-Bindenden-Komplex dargestellt.

  14. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Selbstorganisation

      Mapping the Sequential Self-Assembly of Heterometallic Clusters: From a Helix to a Grid (pages 4946–4950)

      Dr. Graham N. Newton, Tatsuya Onuki, Dr. Takuya Shiga, Mao Noguchi, Takuto Matsumoto, Jennifer S. Mathieson, Dr. Masayuki Nihei, Prof. Dr. Motohiro Nakano, Prof. Dr. Leroy Cronin and Prof. Dr. Hiroki Oshio

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007388

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei gemischtvalente Eisen-Cobalt- Cluster wurden mithilfe mehrzähniger Polypyridylliganden synthetisiert (siehe Bild: FeII orange, FeIII gelb, CoII blau, O rot). Eine siebenkernige Helix und ein Komplex mit einem [3×3]-Gitter entstehen abhängig vom Metallionenverhältnis. Den Ergebnissen von ESI-MS-Messungen zufolge könnte der helicale Cluster eine Zwischenstufe auf dem Weg zum gitterförmigen Komplex sein.

    2. Protein-Engineering

      Post-Crystal Engineering of Zinc-Substituted Myoglobin to Construct a Long-Lived Photoinduced Charge-Separation System (pages 4951–4954)

      Dr. Tomomi Koshiyama, Dr. Masanobu Shirai, Tatsuo Hikage, Hiroyasu Tabe, Prof. Dr. Koichiro Tanaka, Prof. Dr. Susumu Kitagawa and Prof. Dr. Takafumi Ueno

      Article first published online: 14 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008004

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein künstliches photoinduziertes Elektronentransfersystem entstand durch Akkumulieren von Redox-Cofaktoren in einem Myoglobinkristall. Im Kristallraum gelang der Aufbau einer ortsspezifischen dichten Anordnung, und die einzelnen Redox-Cofaktoren hatten die für die native Photosynthese typischen niedrigen Reorganisationsenergien. Die Halbwertszeit des ladungsgetrennten Zustands war 2800-mal länger als eine zuvor in organischer Lösung beschriebene.

    3. Kohlenstoff-Nanoröhren

      Coaxially Stacked Coronene Columns inside Single-Walled Carbon Nanotubes (pages 4955–4959)

      Prof. Toshiya Okazaki, Yoko Iizumi, Dr. Shingo Okubo, Dr. Hiromichi Kataura, Dr. Zheng Liu, Dr. Kazu Suenaga, Yoshio Tahara, Dr. Masako Yudasaka, Prof. Susumu Okada and Prof. Sumio Iijima

      Article first published online: 23 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007832

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stapelhilfe: Coronene ordnen sich im Inneren einwandiger Kohlenstoff-Nanoröhren (SWCNTs) zu koaxialen 1D-Strukturen an (siehe Bild). Die resultierenden Coronensäulen haben charakteristische Fluoreszenzspektren, die sich signifikant von denen isolierter Coronen-Moleküle und dreidimensionaler Kristalle unterscheiden.

    4. Kern-Schale-Nanopartikel

      The Precise Synthesis and Growth of Core–Shell Nanoparticles within a Self-Assembled Spherical Template (pages 4960–4963)

      Dr. Kosuke Suzuki, Kiyotaka Takao, Dr. Sota Sato and Prof. Dr. Makoto Fujita

      Article first published online: 4 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006965

      Thumbnail image of graphical abstract

      Synthese im Inneren: Hochgradig monodisperse Kern-Schale-Nanopartikel (SiO2/TiO2, SiO2/ZrO2) mit einem Polydispersitätsindex <1.01 und einem Durchmesser von 3 nm wurden im Inneren eines strukturell exakten, selbstorganisierten, sphärischen Pd-Komplexes synthetisiert; der Komplex wirkt hierbei als dreidimensionales Templat (siehe Bild; graue Kugeln: TiO2 oder ZrO2, lila Kugeln: SiO2, gelbe Kugeln: Pd).

    5. Oligocatechine

      Integrated Synthetic Strategy for Higher Catechin Oligomers (pages 4964–4969)

      Dr. Ken Ohmori, Dr. Tomohiro Shono, Yuki Hatakoshi, Takahisa Yano and Prof. Dr. Keisuke Suzuki

      Article first published online: 25 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007473

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kettenbildung: Eine integrierte Strategie für den raschen Zusammenbau von Catechin-Oligomeren wurde entwickelt, womit ein Zugang zu höheren Oligomeren (6- bis 24meren) eröffnet wurde. Die Methode nutzt einen Ansatz zur orthogonalen blockweisen Kupplung (siehe Schema).

    6. Polycarbonat-Synthese

      Stereocomplex of Poly(propylene carbonate): Synthesis of Stereogradient Poly(propylene carbonate) by Regio- and Enantioselective Copolymerization of Propylene Oxide with Carbon Dioxide (pages 4970–4973)

      Dr. Koji Nakano, Shinichi Hashimoto, Mitsuru Nakamura, Toshihiro Kamada and Prof. Kyoko Nozaki

      Article first published online: 4 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007958

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cobalt(III)-Salen-Komplexe mit Ammoniumseitenkette(n) katalysieren die Titelreaktion. Auf diesem Weg erhaltenes Stereogradient- und Stereoblock-Polypropylencarbonat (PPC) verfügt über höhere Zersetzungstemperaturen als typische PPCs.

    7. Supramolekulare Gele

      Size-Complementary Rotaxane Cross-Linking for the Stabilization and Degradation of a Supramolecular Network (pages 4974–4977)

      Dr. Yasuhiro Kohsaka, Dr. Kazuko Nakazono, Dr. Yasuhito Koyama, Prof. Dr. Shigeo Asai and Prof. Dr. Toshikazu Takata

      Article first published online: 27 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008020

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ausgefädelt: Gele mit Rotaxan-Vernetzern, deren Endgruppengröße komplementär zum makrocyclischen Hohlraum der Radkomponenten ist (siehe Bild), wurden hergestellt. Die Netzwerkstruktur blieb in polaren organischen Lösungsmitteln oder in Gegenwart einer Base zur Verhinderung von H-Brücken erhalten. Durch Anionenaustausch gelang das selektive und effiziente Aufbrechen des Gelnetzwerks.

    8. Vesikelkatalysator

      Molecular-Architecture-Based Administration of Catalysis in Water: Self-Assembly of an Amphiphilic Palladium Pincer Complex (pages 4978–4980)

      Dr. Go Hamasaka, Tsubasa Muto and Prof. Dr. Yasuhiro Uozumi

      Article first published online: 31 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100827

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit allen Wassern gewaschen: Mit einem amphiphilen Palladium-Pinzettenkomplex mit hydrophilen und hydrophoben Ketten als architekturbasiertem Katalysesystem lassen sich die Bildung der selbstorganisierte Doppelschichtvesikel, die Konzentration der organischen Substrate im hydrophoben Bereich der Doppelschichtmembran und ihre katalytische Umwandlung in wässriger Umgebung durchführen (siehe Schema).

    9. Naturstoffe

      Functional Analysis of Synthetic Substructures of Polytheonamide B: A Transmembrane Channel-Forming Peptide (pages 4981–4985)

      Dr. Shigeru Matsuoka, Dr. Naoki Shinohara, Tomoaki Takahashi, Maiko Iida and Prof. Dr. Masayuki Inoue

      Article first published online: 21 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101533

      Thumbnail image of graphical abstract

      Länger ist besser: Polytheonamid B, das bislang größte identifizierte nichtribosomale lineare Peptid, ist ein kanalbildendes Transmembranpeptid. Neun seiner Unterstrukturen wurden nun chemisch synthetisiert. Die membranzerstörende und die ionenkanalbildende Sequenz sowie die die Cytotoxizität verstärkende Sequenz wurden identifiziert.

    10. Naturstoffsynthese

      Total Synthesis of (−)-Conophylline and (−)-Conophyllidine (pages 4986–4989)

      Dr. Yuki Han-ya, Prof. Dr. Hidetoshi Tokuyama and Prof. Dr. Tohru Fukuyama

      Article first published online: 15 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100981

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zweimal nützlich: Die Totalsynthesen der Titelverbindungen gelangen in hoch konvergenter Form. Dabei wurde eine regio- und diastereoselektive Reaktion vom Polonovski-Potier-Typ für das Kuppeln zweier Aspidospermagerüste und die Bildung des Dihydrofuranrings genutzt. Troc=2,2,2-Trichlorethoxycarbonyl.

    11. Chemoselektive Katalyse

      Organocatalytic Chemoselective Monoacylation of 1,n-Linear Diols (pages 4990–4994)

      Keisuke Yoshida, Dr. Takumi Furuta and Prof. Dr. Takeo Kawabata

      Article first published online: 4 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100700

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Frage der Länge: 1,n-lineare Diole wurden in Gegenwart von 1 monoacyliert, wenn die Kettenlänge des linearen Diols gleich oder kürzer als fünf Kohlenstoffatome war. Die Chemoselektivität der Acylierung betrug 5.2 für 1,5-Pentandiol (n=5) gegenüber 1,6-Hexandiol (n=6) und 113 für 1,5-Pentandiol gegenüber seinem Monoacylat.

    12. Asymmetrische Katalyse

      Chiral Silver Amide Catalyst for the [3+2] Cycloaddition of α-Amino Esters to Olefins (pages 4995–4998)

      Dr. Yasuhiro Yamashita, Takaki Imaizumi and Prof. Dr. Shū Kobayashi

      Article first published online: 6 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008272

      Thumbnail image of graphical abstract

      Silberstreif: Eine hoch exo-selektive asymmetrische [3+2]-Cycloaddition der von α-Aminoestern abgeleiteten Schiff-Basen mit aktivierten Olefinen erfolgt in Gegenwart von AgHMDS/1. Die α-Aminoester-Schiff-Basen, darunter auch solche aus aliphatischen Iminen, liefern die jeweiligen Pyrrolidinderivate in hohen Ausbeuten sowie hoch exo- und enantioselektiv. EWG=elektronenziehende Gruppe, HMDS=Hexamethyldisilazid.

    13. Kupferkatalyse

      An exo- and Enantioselective 1,3-Dipolar Cycloaddition of Azomethine Ylides with Alkylidene Malonates Catalyzed by a N,O-Ligand/Cu(OAc)2-Derived Chiral Complex (pages 4999–5002)

      Ming Wang, Zheng Wang, Yu-Hua Shi, Prof. Xiao-Xin Shi, Dr. John S. Fossey and Prof. Wei-Ping Deng

      Article first published online: 29 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007960

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein chiraler Komplex aus einem N,O-Liganden und Cu(OAc)2 erwies sich als exzellenter Katalysator für die katalytische enantioselektive 1,3-dipolare Cycloaddition von Azomethin-Yliden an Alkylidenmalonate. Eine Serie hoch funktionalisierter exo-Pyrrolidine wurde in hervorragenden Ausbeuten (80–99 %) und Enantioselektivitäten (91–99 % ee) erhalten (siehe Schema; M.S.: Molekularsieb).

    14. C-N-Aktivierung

      Nickel-Catalyzed Cross-Coupling of Aryltrimethylammonium Iodides with Organozinc Reagents (pages 5003–5006)

      Lan-Gui Xie and Prof. Dr. Zhong-Xia Wang

      Article first published online: 26 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100683

      Thumbnail image of graphical abstract

      Breite Anwendbarkeit und gute Toleranz: Eine effiziente Kreuzkupplung von Aryltrimethylammoniumiodid-Salzen mit Aryl-, Methyl- und Benzylzinkchloriden ließ sich mit [Ni(PCy3)2Cl2] als Katalysator verwirklichen (siehe Schema). Die Reaktion verläuft über die Spaltung einer C-N-Bindung, kann auf eine Vielzahl an Substraten angewendet werden und toleriert eine Reihe funktioneller Gruppen. NMP=N-Methylpyrrolidin.

    15. Brennstoffzellen-Katalysatoren

      A Methanol-Tolerant Pt/CoSe2 Nanobelt Cathode Catalyst for Direct Methanol Fuel Cells (pages 5007–5010)

      Dr. Min-Rui Gao, Qiang Gao, Jun Jiang, Chun-Hua Cui, Wei-Tang Yao and Prof. Dr. Shu-Hong Yu

      Article first published online: 24 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007036

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielleicht nicht trinkfest, sicher aber alkoholtolerant ist ein Kathodenkatalysator für Methanol-Brennstoffzellen, der in situ durch Beladen von CoSe2/Diethylentriamin-Nanogürteln mit Pt-Nanopartikeln über einen Polyolreduktionsansatz erhalten wurde. Die resultierenden funktionalisierten Nanogürtel (siehe Bild) vermitteln hoch aktiv und ohne Beeinträchtigung durch Methanol die Vierelektronenreduktion von Sauerstoff.

    16. Chiralität

      Helix-Sense-Selective Polymerization of Achiral Substituted Acetylenes in Chiral Micelles (pages 5011–5014)

      Xiaofeng Luo, Prof. Jianping Deng and Prof. Wantai Yang

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006658

      Thumbnail image of graphical abstract

      So bleibt man in Form: Ein achirales Acetylen geht in chiralen Micellen aus [{(nbd)RhCl}2] (nbd=2,5-Norbornadien) und Dodecylphenylalanin als chiralem Emulgator eine Helixsinn-selektive Polymerisation ein, bei der optisch aktive helicale Polymere und Polymeremulsionen gebildet werden.

    17. Asymmetrische Hydrierung

      Enhancement of the Performance of a Platinum Nanocatalyst Confined within Carbon Nanotubes for Asymmetric Hydrogenation (pages 5015–5019)

      Dr. Zhijian Chen, Zaihong Guan, Prof. Mingrun Li, Prof. Qihua Yang and Prof. Can Li

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006870

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch die richtigen Kanäle: Ein hoch aktiver Heterogenkatalysator für die asymmetrische Hydrierung von α-Ketoestern mit hoher Umsatzfrequenz (TOF) und Enantioselektivität wurde erhalten, indem mit Cinchonidin modifizierte Pt-Nanopartikel in Kohlenstoffnanoröhren eingelagert wurden.

    18. CO2-Abscheidung

      Tuning the Basicity of Ionic Liquids for Equimolar CO2 Capture (pages 5020–5024)

      Dr. Congmin Wang, Xiaoyan Luo, Dr. Huimin Luo, Dr. De-en Jiang, Prof. Haoran Li and Dr. Sheng Dai

      Article first published online: 2 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008151

      Thumbnail image of graphical abstract

      Welch ein Fang! Eine Serie von ionischen Flüssigkeiten (ILs) für die CO2-Sequestrierung wurde durch Neutralisieren von Phosphoniumhydroxid mit schwachen Protonendonoren unterschiedlicher pKa-Werte hergestellt. Stabilität, Absorptionskapazität und Absorptionsenthalpien ließen sich gezielt einstellen: Die beste IL ist stabil bis über 300 °C, hat eine praktikable Absorptionsenthalpie (ca. 56 kJ mol−1) und absorbiert CO2 in äquimolaren Mengen.

    19. Einstellbare Vesikel

      CO2-Responsive Polymeric Vesicles that Breathe (pages 5025–5029)

      Qiang Yan, Rong Zhou, Changkui Fu, Dr. Huijuan Zhang, Prof. Yingwu Yin and Prof. Jinying Yuan

      Article first published online: 28 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100708

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vesikel atmen CO2! Ein neuer Vesikeltyp, der sich aus Amidin-haltigen Diblockcopolymeren selbstorganisiert, „atmet“. Werden die Vesikel mit CO2 oder Ar behandelt, resultiert eine reversible Expansion und Kontraktion des Vesikelvolumens, ähnlich wie bei einer Luftblase (siehe Bild, PAD=Poly((N-amidino)dodecylacrylamid), PEO=Polyethylenoxid, Rh=hydrodynamischer Radius).

    20. Asymmetrische Synthese

      Highly Enantioselective Michael Addition of Pyrazolin-5-ones Catalyzed by Chiral Metal/N,N′-Dioxide Complexes: Metal-Directed Switch in Enantioselectivity (pages 5030–5034)

      Zhen Wang, Zhigang Yang, Donghui Chen, Dr. Xiaohua Liu, Dr. Lili Lin and Prof. Dr. Xiaoming Feng

      Article first published online: 14 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008256

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch selektiv: Bei der Umwandlung von Pyrazolin-5-onen in 4-Oxo-4-arylbutenoate konnte die Enantioselektivität einer asymmetrischen Michael-Addition erstmals über das Metallzentrum des Katalysators geschaltet werden. Derselbe N,N′-Dioxid-Ligand L ergab mit verschiedenen Metallen die gezeigten Enantiomere von zahlreichen 4-substituierten 5-Pyrazolon-Derivaten. Tf=Trifluormethansulfonyl.

    21. Nucleosidsynthese

      An Efficient Approach to the Synthesis of Nucleosides: Gold(I)-Catalyzed N-Glycosylation of Pyrimidines and Purines with Glycosyl ortho-Alkynyl Benzoates (pages 5035–5038)

      Qingju Zhang, Dr. Jiansong Sun, Yugen Zhu, Dr. Fuyi Zhang and Prof. Biao Yu

      Article first published online: 15 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100514

      Thumbnail image of graphical abstract

      Überredet mit Gold: Die Titelreaktion liefert in Gegenwart von [Ph3PAuNTf2] (Tf=Trifluormethansulfonyl) bequem und hoch regioselektiv die jeweiligen Nucleoside (siehe Schema). Sogar Purinderivate können umgesetzt werden, weil die milden Bedingungen den Einsatz von Schutzgruppen ermöglichen, die mit den gängigen N-Glycosylierungsbedingungen inkompatibel sind.

    22. Goldkatalyse

      Efficient Gold(I)-Catalyzed Direct Intramolecular Hydroalkylation of Unactivated Alkenes with α-Ketones (pages 5039–5043)

      Dr. Ya-Ping Xiao, Dr. Xin-Yuan Liu and Prof. Dr. Chi-Ming Che

      Article first published online: 28 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100044

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der goldene Weg: Die AuI-katalysierte Titelreaktion liefert einfach und effizient hochsubstituierte cyclische Produkte mit hervorragenden Ausbeuten und guten Diastereoselektivitäten. Dies ist die erste übergangsmetallkatalysierte direkte Hydroalkylierung nichtaktivierter Alkene mit einfachen α-Ketonfunktionen ohne Zusatz weiterer Reagentien. Bn=Benzyl, Ts=Tosyl.

    23. Selbstorganisation

      Cooperative Assembly of Binary Molecular Components into Tubular Structures for Multiple Photonic Applications (pages 5044–5048)

      Dr. Qing Liao, Prof. Hongbing Fu, Chen Wang and Prof. Jiannian Yao

      Article first published online: 6 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006681

      Thumbnail image of graphical abstract

      Röhrenproduktion: Die kooperative Selbstorganisation der binären Molekülbausteine TPI und APO führt zu röhrenförmigen Strukturen (siehe Bild). Mit diesem Verfahren kann auch eine einzelne binäre Röhre hergestellt werden, die einen Vielzahl photonischer Funktionen übernehmen kann, darunter ein ringförmiger Mikrohohlraum-Wellenleiter, Wellenleitermodulation und ein steuerbarer Wellenleiterschalter.

    24. Polymerkapseln

      Facile Fabrication of Stimuli-Responsive Polymer Capsules with Gated Pores and Tunable Shell Thickness and Composite (pages 5049–5053)

      Changxu Lin, Wei Zhu, Haowei Yang, Qi An, Cheng-an Tao, Weina Li, Jiecheng Cui, Zilu Li and Prof. Dr. Guangtao Li

      Article first published online: 6 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007747

      Thumbnail image of graphical abstract

      Poröse Polymerschale: Ein multifunktionelles, polymerisierbares Tensid auf Basis einer ionischen Flüssigkeit (IL) findet Anwendung in der Synthese größenvariierbarer Siliciumoxidkugeln. Anschließende Templatsynthese liefert hohle Kapseln mit mesoporöser Polymernetzwerk-Schale und angeknüpften IL-Einheiten (siehe Bild). Die Porengröße der Schale ist reversibel durch Austausch der Gegenionen (blaue und rote Kreise) der IL-Einheiten einstellbar.

    25. Selbstorganisation

      Superamphiphiles Based on Directional Charge-Transfer Interactions: From Supramolecular Engineering to Well-Defined Nanostructures (pages 5054–5058)

      Kai Liu, Chao Wang, Prof. Zhibo Li and Prof. Xi Zhang

      Article first published online: 29 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007167

      Thumbnail image of graphical abstract

      Geben und nehmen: X- oder H-förmige Superamphiphile bilden sich auf Basis gerichteter Ladungstransferkomplexe und führen zur Bildung eindimensionaler Nanostäbe und zweidimensionaler Nanoblätter (siehe Bild, blau: Pyridinium-Ion, rot: Naphthalinderivate, grün: Naphthalindiimid). Die Überstrukturen bilden sich als Folge ausführlicher Optimierung der Bausteinstrukturen.

    26. Inhibitorentwicklung

      Structure-Guided Development of Selective RabGGTase Inhibitors (pages 5059–5063)

      Dr. Robin S. Bon, Dr. Zhong Guo, E. Anouk Stigter, Dr. Stefan Wetzel, Dr. Sascha Menninger, Dr. Alexander Wolf, Dr. Axel Choidas, Prof. Dr. Kirill Alexandrov, Dr. Wulf Blankenfeldt, Prof. Dr. Roger S. Goody and Prof. Dr. Herbert Waldmann

      Article first published online: 21 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101210

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gezielter Entwurf von Selektivität: Eine Kombination aus Proteinkristallstrukturanalyse, virtuellem Screening und Synthesechemie wurde genutzt, um nicht-zytotoxische Inhibitoren der RabGGTase zu entwerfen (IC50: 42 nM für das gezeigte Beispiel; rot O, blau N, gelb S), die selektiv gegenüber FTase und GGTase I sind. Die Inhibitoren sind außerdem zellaktiv und hemmen die Proliferation von Krebszellen.

    27. Dendronisierte Anionen

      Synthesis of Nanometer-Sized, Rigid, and Hydrophobic Anions (pages 5064–5067)

      David Türp, Dr. Manfred Wagner, Dr. Volker Enkelmann and Prof. Dr. Klaus Müllen

      Article first published online: 23 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007070

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf die Größe kommt es an: Durch die Strategie der divergenten Dendronisierung können beispiellos große, formtreue und sperrige Anionen synthetisiert werden (siehe Bild). Ihre Größe, Dichte und die chemische Beschaffenheit der Oberfläche lassen sich maßschneidern, um hydrophobere, weniger nucleophile und schwächer koordinierende Anionen zu erhalten.

    28. Methan-Aktivierung

      Über die Rolle von [CuO]+ bei spinselektiven Wasserstoff- und Sauerstoff-Übertragungen in der Aktivierung von Methan (pages 5068–5072)

      Dipl.-Chem. Nicolas Dietl, Dipl.-Chem. Christian van der Linde, Dr. Maria Schlangen, Prof. Dr. Martin K. Beyer and Prof. Dr. Helmut Schwarz

      Article first published online: 21 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100606

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das fehlende Stück in einem fesselnden Puzzle: Mehr als zehn Jahre nach der theoretischen Vorhersage, dass kationisches [CuO]+ ein wirkungsvoller Kandidat für die Umwandlung von Methan zu Methanol sein müsste, konnte dieses Oxid in der Gasphase erzeugt werden. Eine Kombination aus Massenspektrometrie und DFT-Rechnungen offenbart die entscheidende Rolle der Zweizustandsreaktivität sowie die Bedeutung von sauerstoffzentrierten Radikalen hinsichtlich der Selektivität in der Oxidation von Methan.

    29. Polybromide

      [C4MPyr]2[Br20] – ein dreidimensionales Polybromidnetzwerk durch Synthese in ionischen Flüssigkeiten (pages 5073–5077)

      Michael Wolff, Jens Meyer and Prof. Dr. Claus Feldmann

      Article first published online: 24 FEB 2011 | DOI: 10.1002/ange.201004804

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr Brom: Mit [C4MPyr]2[Br20] (C4MPyr: N-Butyl-N-methylpyrrolidinium) wurde das erste dreidimensionale Polybromidnetzwerk hergestellt (siehe Struktur des [Br20]2−-Netzwerks). Die Verbindung wurde durch Synthese in ionischen Flüssigkeiten erhalten und hat mit 18:2 das bisher höchste Br0/Br-Verhältnis.

    30. Koordinationschemie

      Ein stabiler molekularer Ausschnitt aus seltenen Eisen(II)-Mineralen: der quadratisch-planare High-Spin-d6-FeIIO4-Chromophor (pages 5078–5082)

      Xaver Wurzenberger, Dr. Holger Piotrowski and Prof. Dr. Peter Klüfers

      Article first published online: 30 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201006898

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ungewöhnliche Kombination: Der rote Chromophor des Silicatminerals Gillespit (BaFeSi4O10, im linken Bild auf Sanbornit, BaSi2O5) und des Bis(meso-oxolandiolato)ferrat(II)-Anions in dessen Lithiumsalz (rechtes Bild) ist das quadratisch-planare High-Spin-d6-Eisen(II)-Zentrum. Die ungewöhnliche Kombination von Struktur und Spin des FeO4-Fragments ist nicht durch eine starre Umgebung des Zentralmetalls erzwungen; vielmehr liegt ein intrinsisch stabiles Baumotiv vor.

    31. Selektive Membranen

      Kovalente postsynthetische Funktionalisierung einer ZIF-90-MOF-Membran zur Erhöhung ihrer Wasserstoffselektivität (pages 5083–5086)

      Dr. Aisheng Huang and Prof. Dr. Jürgen Caro

      Article first published online: 29 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007861

      Thumbnail image of graphical abstract

      Engere Poren – mehr Selektivität: Die kovalente Modifizierung einer ZIF-90-Membran durch Iminkondensation von Ethanolamin mit der Aldehydgruppe des MOF-Linkers (siehe Bild) führt zu engeren Membranporen, vermindert die nichtselektive Permeation durch Defektporen und verbessert dadurch das Molekularsiebverhalten. Für ein H2/CO2-Gemisch konnte der Trennfaktor zwischen 7.3 und 62.5 eingestellt werden.

    32. Asymmetrische Organokatalyse

      Hoch asymmetrische NHC-katalysierte Hydroacylierung nichtaktivierter Alkene (pages 5087–5091)

      Isabel Piel, Marc Steinmetz, Dr. Keiichi Hirano, Dr. Roland Fröhlich, Prof. Dr. Stefan Grimme and Prof. Dr. Frank Glorius

      Article first published online: 14 APR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008081

      Thumbnail image of graphical abstract

      NHC-Katalyse, Proto(n)-Typ: Die Titelreaktion liefert 21 verschiedene Chroman-4-on-Produkte in guten Ausbeuten und mit exzellenten Enantioselektivitäten, jeweils unter Bildung eines quartären Stereozentrums. Auf der Grundlage von DFT-Rechnungen konnten mögliche Übergangszustände und ein Mechanismus der Stereoinduktion formuliert werden.

  15. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Editorial
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profile
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Essay
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsätze
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 22/2011 (page 5093)

      Article first published online: 6 MAY 2011 | DOI: 10.1002/ange.201190043

SEARCH

SEARCH BY CITATION