Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 123 Issue 32

August 1, 2011

Volume 123, Issue 32

Pages 7333–7585

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Titelbild: Diastereoselective Total Synthesis of (±)-Schindilactone A (Angew. Chem. 32/2011) (page 7333)

      Dr. Qing Xiao, Wei-Wu Ren, Zhi-Xing Chen, Tian-Wen Sun, Yong Li, Qin-Da Ye, Jian-Xian Gong, Fan-Ke Meng, Lin You, Yi-Fan Liu, Ming-Zhe Zhao, Ling-Min Xu, Zhen-Hua Shan, Ying Shi, Prof. Dr. Ye-Feng Tang, Prof. Dr. Jia-Hua Chen and Prof. Dr. Zhen Yang

      Article first published online: 14 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104437

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aus der traditionellen chinesischen Kräutermedizin stammt der Wirkstoff Schindilacton A, der erstmals von Y.-F. Tang, J.-H. Chen, Z. Yang et al. hergestellt wurde. In ihrer Zuschrift auf S. 7511 ff. beschreiben sie einen Ansatz mit einer Ringschlussmetathese zur diastereoselektiven Bildung der vollständig funktionalisierten achtgliedrigen CDE-Ringe, einer Thioharnstoff/Cobalt-katalysierten Pauson-Khand-Reaktion zum stereoselektiven Aufbau des F-Rings und einer Thioharnstoff/Palladium-katalysierten carbonylierenden Anellierungskaskade zur Konstruktion des GH-Rings.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Innentitelbild: Fluorescent Nanowires Self-Assembled through Host–Guest Interactions in Modified Calcein (Angew. Chem. 32/2011) (page 7334)

      Indra Böhm, Kathrin Isenbügel, Prof. Dr. Helmut Ritter, Robert Branscheid and Dr. Ute Kolb

      Article first published online: 19 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104532

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stark fluoreszierende Nanodrähte selbstorganisieren in wässriger Lösung aufgrund von Wirt-Gast-Wechselwirkungen zwischen Cyclodextrin- und Adamantan-modifiziertem Calcein. In ihrer Zuschrift auf S. 7545 ff. zeigen H. Ritter und Mitarbeiter mit Transmissions- und Rasterelektronenmikroskopie, dass die Kombination dieser modifizierten fluoreszierenden Farbstoffe mikrometerlange Drähte liefert, die Anwendungen in der Mikrobiologie finden können.

  3. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Rücktitelbild: An Additional Coordination Group Leads to Extremely Efficient Chiral Iridium Catalysts for Asymmetric Hydrogenation of Ketones (Angew. Chem. 32/2011) (page 7334)

      Prof. Jian-Hua Xie, Xiao-Yan Liu, Jian-Bo Xie, Prof. Li-Xin Wang and Prof. Qi-Lin Zhou

      Article first published online: 14 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104635

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hocheffiziente chirale Katalysatoren für die asymmetrische Hydrierung waren schon immer im Fokus der Forschung. In ihrer Zuschrift auf S. 7467 ff. beschreiben J.-H. Xie, Q.-L. Zhou und Mitarbeiter eine Strategie zur Vermeidung der Desaktivierung chiraler Iridiumkatalysatoren durch die Einführung zusätzlicher koordinierender Liganden. Diese Strategie führte zur Entdeckung eines außergewöhnlich aktiven und enantioselektiven chiralen Iridiumkatalysators für die Hydrierung von Ketonen.

  4. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Vor 100 Jahren in der Angewandten Chemie (page 7346)

      Article first published online: 25 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104522

  6. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  7. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Stefan Hecht (page 7356)

      Article first published online: 5 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103169

      Thumbnail image of graphical abstract

      „In einer Veröffentlichung suche ich als erstes ein spannendes neues Konzept. Das größte Problem, dem Wissenschaftler gegenüberstehen, ist – traurig genug – sich auf die Wissenschaft zu konzentrieren …“ Dies und mehr von und über Stefan Hecht finden Sie auf Seite 7356.

  8. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
  9. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Krebszellen

      Mikroraketen mit Eigenantrieb zum Einfangen und Isolieren zirkulierender Tumorzellen (pages 7358–7359)

      Dr. Weiwei Gao and Prof. Dr. Omid C. Farokhzad

      Article first published online: 4 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103189

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lenkbares Minigeschoss: Eine „Mikrorakete“ mit Eigenantrieb wurde entwickelt, um in einer Zellmischung zirkulierende Krebszellen zu fangen und zu isolieren (siehe Bild). Dieser Ansatz basiert auf Techniken zum Einfangen von Zellen, in denen Zellmischungen mit antikörperfunktionalisierten Oberflächen in Kontakt gebracht werden, um die Zellen durch Bindung zu fangen. Selbstangetriebene Mikroraketen werden für viele biomedizinische Anwendungen förderlich sein.

    2. Strukturaufklärung

      Konstitutions-, Konfigurations- und Konformationsanalyse niedermolekularer organischer Verbindungen auf der Grundlage von dipolaren Restkopplungen (pages 7360–7362)

      Prof. Roberto R. Gil

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101561

      Thumbnail image of graphical abstract

      Knapp 50 Jahre nach dem Entwurf ist die Konfigurations- und Konformationsanalyse niedermolekularer organischer Verbindungen auf der Grundlage dipolarer Restkopplungen (RDCs) nun Realität geworden – dank neuer Ausrichtungsmedien, die mit organischen Lösungsmitteln kompatibel sind. Mithilfe von RDCs wurde auch die Konstitution eines Syntheseprodukts bestimmt, die nicht durch die üblichen Spektroskopietechniken aufgeklärt werden konnte (siehe Bild).

  10. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Gold-Katalyse

      Gold-α-Oxocarbenoide in der katalysierten Übertragung von Sauerstoffatomen auf Alkine (pages 7364–7375)

      Dr. Jian Xiao and Prof. Xingwei Li

      Article first published online: 1 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100148

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne Carbenoide geht es nichts: Gold-α-Oxocarbenoide sind wichtige Zwischenstufen, die sich aus Goldkomplexen, Alkinen und verschiedenen Sauerstoffatome übertragenden nukleophilen Gruppen (siehe Schema) herstellen lassen. Die elektrophilen α-Oxocarbenoide können durch unterschiedliche Gruppen nukleophil angegriffen werden, was zur Bildung von C-E-Einfachbindungen (E=C, N, S oder O) und zur Modifizierung der Molekülstruktur führen kann.

  11. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Photokatalytische Wasserspaltung

      Wasserspaltung mit Cobalt (pages 7376–7405)

      Dr. Vincent Artero, Dr. Murielle Chavarot-Kerlidou and Prof. Marc Fontecave

      Article first published online: 11 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007987

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cobalt kommt: Die Wasserspaltung unter Nutzung von Sonnenlicht bietet eine vielversprechende Lösung für die nachhaltige Wasserstofferzeugung. In diesem Aufsatz werden Fortschritte in der H2- und O2-Freisetzung durch Cobaltkatalysatoren beschrieben. Diese Katalysatoren können mit Photosensibilisatoren zu photochemischen Systemen kombiniert oder auf leitfähigen Materialien verankert werden, um Elektroden für photoelektrochemische Zellen zu erhalten.

  12. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. Molecular Beacons

      Deutliche Fluoreszenzfarbwechsel durch Markierung des Stamminneren von “Molecular Beacons” (pages 7406–7410)

      Dipl.-Chem. Carolin Holzhauser and Prof. Hans-Achim Wagenknecht

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101968

      Thumbnail image of graphical abstract

      DNA-Ampel als Hybridisierungssonde: Ein durch die DNA-Stammarchitektur vermittelter, sehr effizienter Energietransfer zwischen Thiazol-Orange und Thiazol-Rot ergibt eine rote Fluoreszenz, die nach Hybridisierung mit einer Zielsequenz nach Grün umschlägt.

    2. Zinncluster

      [Sn4Si{Si(SiMe3)3}4(SiMe3)2]: eine Modellverbindung für den unerwarteten Übergang erster Ordnung eines Singulett-Biradikaloids zu einem klassisch gebundenen System (pages 7411–7415)

      Claudio Schrenk, Adam Kubas, Priv.-Doz. Dr. Karin Fink and Prof. Dr. Andreas Schnepf

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102662

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kleine Ursache, große Wirkung: Die Umsetzung von SnIBr mit LiSi(SiMe3)3 ergibt die Titelverbindung, ein neues Mitglied der Singulett-Biradikaloide. Rechnungen zeigen, dass die Ligandenanordnung die Bindungssituation im Clusterkern beeinflusst und zu einem scharfen Übergang annähernd erster Ordnung zwischen gebundener und biradikaloider Form führt. Der Cluster könnte eine ideale Modellsubstanz für diesen Übergang sein.

    3. CO2-Hydrierung

      Ein Verfahren zur Herstellung von Ameisensäure durch CO2-Hydrierung: Thermodynamik und die Rolle von CO (pages 7416–7420)

      Dr. Thomas Schaub and Dr. Rocco A. Paciello

      Article first published online: 24 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101292

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alkohol und CO: Eine neue Methode zur Ameisensäuresynthese durch CO2-Hydrierung wurde entwickelt. Zur Aufklärung der Rolle des Alkoholsolvens wurden kalorimetrische Untersuchungen durchgeführt. Die CO2-Hydrierung ist thermodynamisch nur möglich, wenn sie in Gegenwart H-Brücken bildender Solventien stattfindet. NMR-Spektroskopie zufolge bilden sich beim Einsatz von Komplexen mit stark basischen Alkylphosphanliganden katalytisch aktive Monocarbonylkomplexe.

    4. Pnicogen-Komplexe

      Die Bildung von cyclo-E42−-Einheiten (E4=P4, As4, AsP3) durch einen Komplex mit Chrom-Chrom-Fünffachbindung (pages 7421–7424)

      Dipl. Chem. Christoph Schwarzmaier, Dr. Awal Noor, Dr. Germund Glatz, Manfred Zabel, Dr. Alexey Y. Timoshkin, Dr. Brandi M. Cossairt, Prof. Christopher C. Cummins, Prof. Dr. Rhett Kempe and Prof. Dr. Manfred Scheer

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102361

      Thumbnail image of graphical abstract

      Weißer Phosphor, gelbes Arsen und AsP3 werden durch einen Komplex mit Chrom-Chrom-Fünffachbindung in einem Schritt unter Bildung seltener, terminal gebundener cyclo-P42−-, cyclo-As42−- und cyclo-AsP3-Einheiten aktiviert. Die anschließende Umsetzung mit einem Überschuss an [W(CO)5(thf)] führt zur Koordination eines [W(CO)5]-Fragments in der laut DFT-Rechnungen thermodynamisch stabilsten Form.

    5. Ribosomen

      Bildung der Peptidbindung im Ribosom: die Rolle der 2′-OH-Gruppe des terminalen Adenosins der Peptidyl-tRNA und der Länge der entstehenden Peptidkette (pages 7425–7427)

      Dr. Yiwei Huang and Prof. Dr. Mathias Sprinzl

      Article first published online: 29 MAR 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005245

      Thumbnail image of graphical abstract

      Essenziell für die Bildung der Peptidbindung im Ribosom ist die Konformation der 3'-terminalen Ribose. Die wachsende Peptidkette, die im ribosomalen Peptidausgangskanal verankert ist, stabilisiert die benötigte Konformation und stellt einen Rahmen für die präzise Positionierung der Peptidyl-tRNA und Aminoacyl-tRNA zur Verfügung. Die 2'-OH-Gruppe des 3'-terminalen Adenosins der Peptidyl-tRNA ist nicht essenziell.

    6. Magnesiumdiorganoboronate

      Praktische Eintopfsynthese von Magnesiumdi(hetero)aryl- und Magnesiumdialkenylboronaten für Suzuki-Miyaura-Kreuzkupplungen (pages 7428–7432)

      Dr. Benjamin A. Haag, Christoph Sämann, Dr. Anukul Jana and Prof. Dr. Paul Knochel

      Article first published online: 24 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103022

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielfalt im Eintopf: In einer atomökonomischen Eintopfsynthese wird durch direkte Mg-Insertion in Gegenwart von B(OBu)3 und LiCl eine große Bandbreite an funktionalisierten (Hetero-)Aryl- und Alkenylbromiden in funktionalisierte Magnesiumdiorganoboronate 2 umgewandelt, die anschließend Suzuki-Miyaura-Kreuzkupplungen mit Aryl(pseudo)halogeniden eingehen können. Beide Arylgruppen von 2 werden übertragen und liefern die Produkte in guten Ausbeuten.

    7. Metallacyclen

      Conversion of Metallabenzynes into Carbene Complexes (pages 7433–7437)

      Dr. Jiangxi Chen, Chuan Shi, Dr. Herman H. Y. Sung, Prof. Dr. Ian D. Williams, Prof. Dr. Zhenyang Lin and Prof. Dr. Guochen Jia

      Article first published online: 17 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101844

      Thumbnail image of graphical abstract

      Osmabenzine lagern in Carbenkomplexe um. Diese zuvor nicht beobachtete Reaktion von Metallabenzinen ist analog zur wohlbekannten Bildung von Cyclopentadienylkomplexen aus Metallabenzolen. Schon eine geringfügige Änderung der Substituenten am Metallacyclus kann drastische Auswirkungen auf diesen Prozess haben, wie ein Vergleich der thermischen Beständigkeiten von 1 und 2 belegt (siehe Schema).

    8. Clathrate

      Tetrahedral Mo4 Clusters as Building Blocks for the Design of Clathrate-Related Giant Frameworks (pages 7438–7441)

      Michael A. Shestopalov, Alexandra Y. Ledneva, Dr. Stéphane Cordier, Dr. Olivier Hernandez, Dr. Michel Potel, Dr. Thierry Roisnel, Dr. Nikolai G. Naumov and Dr. Christiane Perrin

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101986

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cluster im Clathrat: Anorganische Bausteine Mo4Si4Cla12 (siehe Bild: i=innen, a=apikal) mit Mo4-Clustern aggregieren zu einem riesigen Gerüst mit einer dem Typ-II-Clathrat verwandten Struktur. Diese Verbindung ist das erste Mitglied einer Materialklasse mit vielversprechenden physikalischen Eigenschaften, die metallische Cluster mit ihrer charakteristischen Elektronendelokalisierung und anorganische Clathrate vereint.

    9. Asymmetrische Hydrosilylierung

      Highly Diastereoselective and Enantioselective Synthesis of α-Hydroxy β-Amino Acid Derivatives: Lewis Base Catalyzed Hydrosilylation of α-Acetoxy β-Enamino Esters (pages 7442–7445)

      Yan Jiang, Xing Chen, Yongsheng Zheng, Zhouyang Xue, Chang Shu, Weicheng Yuan and Xiaomei Zhang

      Article first published online: 17 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102150

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gezielter Entwurf: Eine Reihe von α-Acetoxy-β-enaminestern 1 wurde synthetisiert und katalytischen asymmetrischen Hydrosilylierungen unterworfen. In Gegenwart eines chiralen Lewis-Base-Katalysators verliefen die Reaktionen glatt und lieferten vielfältige chirale α-Acetoxy-β-aminosäuren in hohen Ausbeuten und mit guten Diastereo- und Enantioselektivitäten.

    10. Synthesemethoden

      Macrocyclization of Oxetane Building Blocks with Diazocarbonyl Derivatives under Rhodium(II) Catalysis (pages 7446–7449)

      Dr. Diane Rix, Dr. Rafael Ballesteros-Garrido, Dr. Walid Zeghida, Dr. Céline Besnard and Prof. Jérôme Lacour

      Article first published online: 30 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102152

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch konzentriert: Die Titelreaktion liefert einen seltenen Typ von 15-gliedrigem Polyethermakrocyclus in bis zu 84 % Ausbeute (R1=Alkyl, Alkoxy, O-Allyl, OCH2CH2Ph; R2=Alkyl, Ph; R3=H, Me, Et). Diese templatfreie Makrocyclisierung wird im Eintopfverfahren unter hohen Konzentrationen ausgeführt und vermeidet die sonst übliche Polymerisation.

    11. C-S-Kupplung

      Pd-Catalyzed Synthesis of Ar[BOND]SCF3 Compounds under Mild Conditions (pages 7450–7452)

      Georgiy Teverovskiy, Dr. David S. Surry and Prof. Dr. Stephen L. Buchwald

      Article first published online: 20 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102543

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gute bis ausgezeichnete Ausbeuten an Aryl(trifluormethyl)sulfiden, einer wichtigen Verbindungsklasse im Bereich sowohl der Pharmaka als auch der Agrochemikalien, lassen sich unter milden Bedingungen mithilfe der Pd-katalysierten Reaktion von Arylbromiden mit einem Trifluormethylthiolat-Nucleophil erreichen (siehe Schema).

    12. Glycosylierung

      Dimethylformamide: An Unusual Glycosylation Modulator (pages 7453–7458)

      Shao-Ru Lu, Yen-Hsun Lai, Jiun-Han Chen, Chih-Yueh Liu and Prof. Kwok-Kong Tony Mong

      Article first published online: 17 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100076

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine einfache Lösung: N,N-Dimethylformamid führt bei Glycosylierungen mit ausgezeichneter stereochemischer Selektivität zu den 1,2-cis-Glycosylierungsprodukten. Eine unkomplizierte hoch α-stereoselektive Glycosylierung über eine Präaktivierung (siehe Schema) sollte breit anwendbar und besonders nützlich für sequenzielle Glycosylierungen zum Aufbau von Oligosacchariden sein. LG=Abgangsgruppe.

    13. Oxidationen

      Distinct Reactivity Differences of Metal Oxo and Its Corresponding Hydroxo Moieties in Oxidations: Implications from a Manganese(IV) Complex Having Dihydroxide Ligand (pages 7459–7462)

      Song Shi, Yujuan Wang, Aihua Xu, Huajun Wang, Dajian Zhu, Suparna Baksi Roy, Timothy A. Jackson, Daryle H. Busch and Prof. Guochuan Yin

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100588

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Mn+OH-Einheit in einem Mangan(IV)-Komplex hat ein stärkeres Elektronentransfervermögen als die Mn+[DOUBLE BOND]O-Einheit. Eine Mn+[DOUBLE BOND]O-Einheit kann ein Wasserstoffatom von einem Substrat abstrahieren und anschließend mit der OH-Gruppe des gebildeten M(n−1)+OH an das nun radikalische Substrat binden. Setzt man dagegen ein Mn+OH-Zentrum ein, so kann die reduzierte M(n−1)+OH2-Gruppe dieses Zurückbinden nicht eingehen (siehe Schema; HAT=Wasserstoffabstraktion).

    14. Graphen-Hydrogele

      Ordered Gelation of Chemically Converted Graphene for Next-Generation Electroconductive Hydrogel Films (pages 7463–7466)

      Xiaowei Yang, Ling Qiu, Chi Cheng, Yanzhe Wu, Prof. Zi-Feng Ma and Prof. Dan Li

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100723

      Thumbnail image of graphical abstract

      Modifiziertes Graphen kann sich an der Flüssig-fest-Grenzfläche in einen ausgerichteten leitfähigen Hydrogelfilm zusammenlagern. Dieser ungewöhnliche Prozess führt zu neuartigen Hydrogelen mit hoher elektrischer Leitfähigkeit, außergewöhnlicher mechanischer Stärke und Elastizität sowie anisotropem Antwortverhalten. Maßstab: 1 μm.

    15. Asymmetrische Hydrierungen

      An Additional Coordination Group Leads to Extremely Efficient Chiral Iridium Catalysts for Asymmetric Hydrogenation of Ketones (pages 7467–7470)

      Prof. Jian-Hua Xie, Xiao-Yan Liu, Jian-Bo Xie, Prof. Li-Xin Wang and Prof. Qi-Lin Zhou

      Article first published online: 12 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102710

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zeit für einen Wechsel: Ein effizienter chiraler Iridiumkatalysator, der einen dreizähnigen Spiro-Aminophosphan-Liganden trägt, katalysiert asymmetrische Hydrierungen von Ketonen mit exzellenten Enantioselektivitäten (bis 99.9 % ee) und extrem hohen Wechselzahlen (bis 4 550 000).

    16. Kreuzkupplung

      Stereoselective Synthesis of Highly Substituted Enamides by an Oxidative Heck Reaction (pages 7471–7474)

      Yu Liu, Dan Li and Prof. Dr. Cheol-Min Park

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101550

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Funktionalisierung von Enamiden unter Heck-Bedingungen war bisher auf Enamide mit unsubstituierten Vinylgruppen beschränkt. Durch Einstellen der Reaktionsparameter gelang nun die oxidative Heck-Kreuzkupplung unter Bildung hoch substituierter Enamide in guten bis exzellenten Ausbeuten (siehe Schema).

    17. C-C-Kupplung

      Palladium-Catalyzed C[BOND]C Bond Formation To Construct 1,4-Diketones under Mild Conditions (pages 7475–7479)

      Chao Liu, Yi Deng, Jing Wang, Yingying Yang, Shan Tang and Prof. Aiwen Lei

      Article first published online: 7 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101638

      Thumbnail image of graphical abstract

      Palladium kann′s! Eine neuartige palladiumkatalysierte Reaktion zwischen den sperrigen α-Kohlenstoffzentren zweier Ketone ergab mit α-Chlorketonen als Elektrophilen und Zinkketonenolaten als Nucleophilen 2,3-Diaryl-1,4-diketone (siehe Schema). Auf diesem Weg sind sperrige 1,4-Diketone zugänglich, was ihn komplementär zu klassischen nucleophilen Substitutionsreaktionen macht.

    18. Koordinationschemie

      Supramolecular Control of Ligand Coordination and Implications in Hydroformylation Reactions (pages 7480–7483)

      Rosalba Bellini, Dr. Samir H. Chikkali, Dr. Guillaume Berthon-Gelloz and Prof. Dr. Joost N. H. Reek

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101653

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Koordinationsweise eines einzähnigen Phosphoroamiditliganden in einem Rhodiumkomplex kann durch eine einzigartige supramolekulare Pseudoeinkapselung von äquatorial zu axial geändert werden (siehe Schema). Der axiale Komplex ist bei der schwierigen asymmetrischen Hydroformylierung interner Alkene aktiver und selektiver.

    19. Dominoreaktionen

      Rhodium-Catalyzed Domino Enantioselective Synthesis of Bicyclo[2.2.2]lactones (pages 7484–7487)

      Dr. Alistair Boyer and Prof. Dr. Mark Lautens

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101773

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Katalysator, drei Funktionen: Eine neuartige RhI-katalysierte asymmetrische Umwandlung substituierter oxabicyclischer Alkene zu bicyclischen [2.2.2]Lactonen verläuft mit guten Ausbeuten (bis 78 %) und exzellenten Stereoselektivitäten (>97 % ee; siehe Schema; cod=1,5-Cyclooctadien, Tf=Trifluormethansulfonyl). Mechanistischen Studien zufolge verläuft der Prozess über eine Rh-katalysierte asymmetrische Ringöffnung, Allylalkoholisomerisierung und Oxidation.

    20. Hyperpolarisierte Moleküle

      Use of Labile Precursors for the Generation of Hyperpolarized Molecules from Hydrogenation with Parahydrogen and Aqueous-Phase Extraction (pages 7488–7491)

      Dr. Francesca Reineri, Dr. Alessandra Viale, Dr. Silvano Ellena, Dr. Tommaso Boi, Dr. Valeria Daniele, Prof. Roberto Gobetto and Prof. Silvio Aime

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101359

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Hyperpolarisierung mithilfe von Parawasserstoff kann effizienter sein, wenn man von einer Vorstufe ausgeht, die dann schnell in die gewünschte Sonde umgesetzt wird. Als Beispiel wurde [1-13C]Succinat durch Hydrierung von Maleinsäureanhydrid mit Parawasserstoff und anschließende Hydrolyse hergestellt. Bei diesem Verfahren kann außerdem ein Katalysator ohne Verlust an Polarisierung entfernt werden.

    21. Homogene Goldkatalyse

      Gold-Catalyzed Transformation of 2-Alkynyl Arylazides: Efficient Access to the Valuable Pseudoindoxyl and Indolyl Frameworks (pages 7492–7496)

      Dr. Alexander Wetzel and Dr. Fabien Gagosz

      Article first published online: 24 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102707

      Thumbnail image of graphical abstract

      Überraschung: Eine Reihe funktionalisierter 2-Alkinylarylazide kann in Gegenwart eines Gold(I)-Komplexes in 3-substituierte Indole oder 2,2-disubstituierte Indolin-3-one überführt werden. Das intermediäre α-Iminogoldcarben lässt sich mit einer Vielzahl an Sauerstoff- und Arylnucleophilen abfangen. Die Strukturmotive der Produkte finden sich in zahlreichen biologisch aktiven Verbindungen und Naturstoffen.

    22. Bildgebung an Zellen

      Noninvasive Photoacoustic Microscopy of Living Cells in Two and Three Dimensions through Enhancement by a Metabolite Dye (pages 7497–7501)

      Yu Zhang, Xin Cai, Yu Wang, Chi Zhang, Li Li, Dr. Sung-Wook Choi, Prof. Lihong V. Wang and Prof. Younan Xia

      Article first published online: 16 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101659

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kontrastreich: Ein neuer Typ von Kontrastmittel, 1-(4,5-Dimethyl-2-thiazolyl)-3,5-diphenylformazan (MTT-Formazan), dient zur zerstörungsfreien und ungiftigen Bildgebung an lebenden Zellen mit photoakustischer Mikroskopie (siehe Bild). Der Mechanismus der Kontrastgebung ist universell und kann auf alle stoffwechselaktiven Zellen, einschließlich Stamm- und Tumorzellen, angewendet werden.

    23. Lithiumionenbatterien

      LiMn1−xFexPO4 Nanorods Grown on Graphene Sheets for Ultrahigh-Rate-Performance Lithium Ion Batteries (pages 7502–7506)

      Hailiang Wang, Yuan Yang, Yongye Liang, Li-Feng Cui, Hernan Sanchez Casalongue, Yanguang Li, Guosong Hong, Prof. Yi Cui and Prof. Hongjie Dai

      Article first published online: 27 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103163

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine zweistufige Lösungsphasensynthese ergab LiMn0.75Fe0.25PO4-Nanostäbe auf Graphen mit verbesserter elektrischer Leitfähigkeit (siehe Bild; rmGO=reduziertes, milde oxidiertes Graphenoxid). Die Nanostabmorphologie eignet sich ideal für eine schnelle Li+-Diffusion entlang der kurzen radialen Richtung (20–30 nm) der Nanostäbe. Dies führt zu einer ultraschnellen Entladeleistung dieses Hybrid-Kathodenmaterials.

    24. Reversible Umpolung

      Two-Electron Redox Chemistry and Reversible Umpolung of a Gold–Antimony Bond (pages 7507–7510)

      Casey R. Wade and Prof. Dr. François P. Gabbaï

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103109

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfacher Richtungswechsel! Die Zweielektronenoxidation einer neuartigen zweikernigen Stibin-Gold-Verbindung bewirkt eine Umpolung der dativen Sb-Au-Bindung von Sb[RIGHTWARDS ARROW]Au im reduzierten zu Sb[LEFTWARDS ARROW]Au im oxidierten Zustand (siehe Schema). Dieser reversible Prozess kann durch die Addition/Eliminierung eines Halogenmoleküläquivalents ausgelöst werden.

    25. Naturstoffe

      Diastereoselective Total Synthesis of (±)-Schindilactone A (pages 7511–7515)

      Dr. Qing Xiao, Wei-Wu Ren, Zhi-Xing Chen, Tian-Wen Sun, Yong Li, Qin-Da Ye, Jian-Xian Gong, Fan-Ke Meng, Lin You, Yi-Fan Liu, Ming-Zhe Zhao, Ling-Min Xu, Zhen-Hua Shan, Ying Shi, Prof. Dr. Ye-Feng Tang, Prof. Dr. Jia-Hua Chen and Prof. Dr. Zhen Yang

      Article first published online: 7 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103088

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine kurze Route führt zur diastereoselektiven Totalsynthese von (±)-Schindilacton A. Schlüsselschritte sind eine Ringschlussmetathese, eine Thioharnstoff/Cobalt-katalysierte Pauson-Khand-Reaktion und eine Thioharnstoff/Palladium-katalysierte carbonylierende Anellierung. Derivate von Schindilacton A sind ebenfalls zugänglich.

    26. Gewebezüchtung

      High-Density, Multiplexed Patterning of Cells at Single-Cell Resolution for Tissue Engineering and Other Applications (pages 7516–7518)

      Udi Vermesh, Ophir Vermesh, Jun Wang, Gabriel A. Kwong, Chao Ma, Kiwook Hwang and Prof. James R. Heath

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102249

      Thumbnail image of graphical abstract

      Oberflächenchemie trifft Gewebezüchtung: Ein neuartiger Ansatz zur Musterbildung auf Oberflächen wurde zum Aufbau quadratischer DNA-Strukturen genutzt. In Kombination mit einer speziellen Methode der DNA-Kodierung lassen sich dichte Anordnungen von Einzelzellen erzeugen. Die Zellmuster können von der Substratoberfläche in dünne Hydrogelfilme übertragen werden, die sich zu Gewebekonstrukten stapeln lassen.

    27. Mesoporöse Materialien

      Mesoporous Ferrihydrite-Based Iron Oxide Nanoparticles as Highly Promising Materials for Ozone Removal (pages 7519–7522)

      Dr. Thomas Mathew, Kenichirou Suzuki, Dr. Yasuhiro Ikuta, Dr. Yasutaka Nagai, Naoko Takahashi and Dr. Hirofumi Shinjoh

      Article first published online: 22 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102007

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die große Zahl ungesättigter Fe-Oberflächenzentren macht mesoporöses Zwei-Banden-Ferrihydrit zu einem effektiven Fänger von O3, das an drei- (Ladungstransfer von Blau zu Orange links im Bild) wie auch vierfach koordinierte Zentren adsorbieren kann (rechts). Von Vorteil für die gute Wechselwirkung mit O3 ist offenbar die weniger dichte Packung von Sauerstoff um die Fe-Positionen mit Elektronen, die stärker an den gut strukturierten Fe-3d-Zuständen dieser mesoporösen Eisenoxide lokalisiert sind.

    28. Multifunktionelle Nanopartikel

      Facile Preparation of Multifunctional Upconversion Nanoprobes for Multimodal Imaging and Dual-Targeted Photothermal Therapy (pages 7523–7528)

      Liang Cheng, Kai Yang, Dr. Yonggang Li, Dr. Jianhua Chen, Chao Wang, Prof. Mingwang Shao, Prof. Shuit-Tong Lee and Prof. Zhuang Liu

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101447

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alleskönner: Multifunktionelle Nanopartikel (MFNP) aus einem aufkonvertierenden Nanopartikel (grün, für Upconversion-Lumineszenz), einer Schicht von Eisenoxid-Nanopartikeln (schwarz, für Magnetresonanz) und einer Goldhülle (rot, für Lichtstreuung) eignen sich für die multimodale Bildgebung von Zellen in vitro. Die Lichtabsorption der MFNPs im Nahinfrarot-Bereich ermöglicht überdies die photothermische Zerstörung von Krebszellen.

    29. Überkritisches CO2

      Interfacial Photoreduction of Supercritical CO2 by an Aqueous Catalyst (pages 7529–7532)

      Manuel A. Méndez, Patrick Voyame and Prof. Dr. Hubert H. Girault

      Article first published online: 24 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100828

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr als ein Solvens: CO2 wurde unter überkritischen Bedingungen in einem Zweiphasensystem aus Wasser und überkritischem CO2 reduziert, wobei ein in der wässrigen Phase gelöster Katalysator Verwendung fand (siehe Bild). Die Phasengrenzen bieten ein geeignetes Reaktionsmedium, in dem Adsorption, CO2-Bindung und Protonierung von Intermediaten eng verbunden sind.

    30. DNA-Nachweis

      Ultrasensitive DNA Detection by Cascade Enzymatic Signal Amplification Based on Afu Flap Endonuclease Coupled with Nicking Endonuclease (pages 7533–7536)

      Bingjie Zou, Yinjiao Ma, Haiping Wu and Prof. Guohua Zhou

      Article first published online: 24 NOV 2010 | DOI: 10.1002/ange.201001529

      Thumbnail image of graphical abstract

      Empfindliches Diagnosewerkzeug: Eine kaskadische enzymatische Signalverstärkung (CESA) für den DNA-Nachweis wird in drei Stufen erreicht: invasive Signalverstärkung durch Afu-Endonuklease zur Erzeugung amplifizierter Flap-Sequenzen, Ligation der Flap-Sequenzen durch T4-Ligase zur Bildung einer Nicking-Stelle und Nicking-Reaktion durch die Nicking-Endonuklease zur Signalverstärkung (siehe Bild für den letzten Schritt). CESA erreicht eine Empfindlichkeit von 1 fM DNA.

    31. Flüssigkristalle

      High Charge Mobility in Discotic Liquid-Crystalline Triindoles: Just a Core Business? (pages 7537–7540)

      Dr. Eva M. García-Frutos, Upendra K. Pandey, Dr. Roberto Termine, Dr. Ana Omenat, Dr. Joaquín Barberá, Prof. José L. Serrano, Prof. Attilio Golemme and Dr. Berta Gómez-Lor

      Article first published online: 24 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201005820

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Stapelordnung und der Abstand in columnaren Phasen triindolbasierter Flüssigkristalle werden durch einen Ethinyllinker (orangefarbene Stäbe im Bild) zwischen dem zentralen Triindolkern (grün) und den peripheren flexiblen Ketten eines discotischen Mesogens festgelegt. Die Loch(h)-Beweglichkeit ist selbst bei nicht sehr kleinen Stapelabständen sehr hoch, und das konjugierte System ist nicht sonderlich ausgedehnt.

    32. Heterogene Katalyse

      The Mechanism of Potassium Promoter: Enhancing the Stability of Active Surfaces (pages 7541–7544)

      Dr. Chun-Fang Huo, Dr. Bao-Shan Wu, Dr. Peng Gao, Dr. Yong Yang, Dr. Yong-Wang Li and Dr. Haijun Jiao

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201007484

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Kaliumpromotor K2O modifiziert DFT-Rechnungen und Experimenten zufolge die kristallographische Orientierung in Katalysatoren zugunsten der Bildung von Fe-Kristalliten, die hoch aktive Flächen präsentieren (siehe Bild). Diese Beobachtung zeigt die Wirkung von Promotoren in einem neuen Licht und könnte die Entwicklung effizienter Katalysatoren mit gewünschten Oberflächenstrukturen vorantreiben.

    33. Selbstorganisierte Nanodrähte

      Fluorescent Nanowires Self-Assembled through Host–Guest Interactions in Modified Calcein (pages 7545–7547)

      Indra Böhm, Kathrin Isenbügel, Prof. Dr. Helmut Ritter, Robert Branscheid and Dr. Ute Kolb

      Article first published online: 4 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008145

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selbstorganisierte Nanodrähte (siehe Bild), die in wässriger Lösung aus cyclodextrin- und adamantanmodifiziertem Calcein entstehen, werden mit einer Kombination aus Rasterelektronenmikroskopie, Laserrastermikroskopie und Wärmestrom-Differenzkalorimetrie untersucht, wodurch die Stabilität und Widerstandsfähigkeit dieser Drähte bezüglich ihres Abbaus belegt wird.

    34. Mesoporöse Filme

      A Mesoporous γ-Alumina Film with Vertical Mesoporosity: The Unusual Conversion from a Imequation imagem Mesostructure to Vertically Oriented γ-Alumina Nanowires (pages 7548–7551)

      Dr. Hamid Oveisi, Xiangfen Jiang, Dr. Masataka Imura, Dr. Yoshihiro Nemoto, Prof. Dr. Yasuhiro Sakamoto and Prof. Dr. Yusuke Yamauchi

      Article first published online: 17 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201008192

      Thumbnail image of graphical abstract

      In die richtige Richtung: Nanodrähte aus γ-Aluminiumoxid, die aus einer käfigartigen Imequation imagem-Mesostruktur hervorgehen, zeigen eine einheitliche Mesoporosität, die vertikal zum Substrat ausgerichtet ist. Stabile γ-Aluminiumoxid-Filme mit vertikalen Mesoporen (siehe Bild) sind für eine Reihe von Anwendungen nützlich, z. B. als hochempfindliche Sensoren und hochreaktive Katalysatorträger.

    35. Biosynthese

      Construction and Potential Applications of a Functionalized Cell with an Intracellular Mineral Scaffold (pages 7552–7555)

      Dr. Xiaoming Ma, Huifeng Chen, Prof. Lin Yang, Kui Wang, Dr. Yuming Guo and Prof. Lan Yuan

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100126

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die endogene Erzeugung eines CaCO3-Gerüsts in funktionalisierten Zellen ist das Resultat der Reaktion von zugesetzten Ca2+-Ionen mit dem durch die Atmung erzeugten CO2 (siehe Bild). Die Zellen können als pH-empfindliche Tumortherapeutikaträger fungieren und die Zytotoxizität von Wirkstoffen durch deren verstärkte Aufnahme in Zellen erhöhen. Des Weiteren könnten sie zur Schwermetallextraktion geeignet sein.

    36. Nanomaterialien

      Synthesis of Nanostructured Reduced Titanium Oxide: Crystal Structure Transformation Maintaining Nanomorphology (pages 7556–7559)

      Dr. Satoshi Tominaka, Dr. Yoshihiro Tsujimoto, Dr. Yoshitaka Matsushita and Dr. Kazunari Yamaura

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101432

      Thumbnail image of graphical abstract

      Reduktion ohne Partikelwachstum: Ti2O3-Nanopartikel mit Korundstruktur wurden durch Reduktion von TiO2-Nanopartikeln vom Rutiltyp mit CaH2-Pulver bei einer niedrigen Temperatur von 350 °C hergestellt. Die Morphologie des reduzierten Oxids ist die gleiche wie die der Vorstufe, obwohl die Kristallstruktur vom tetragonalen zum hexagonalen System wechselt (siehe Bild).

    37. Membranproteine

      One β Hairpin Follows the Other: Exploring Refolding Pathways and Kinetics of the Transmembrane β-Barrel Protein OmpG (pages 7560–7562)

      Mehdi Damaghi, Dr. Stefan Köster, Dr. Christian A. Bippes, Dr. Özkan Yildiz and Prof. Dr. Daniel J. Müller

      Article first published online: 20 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101450

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine nach der anderen: Mithilfe der Einzelmolekül-Rasterkraftspektroskopie wurde ein Außenmembranprotein mit β-Fass-Struktur in die native Lipidmembran gefaltet. Überraschenderweise falten die β-Stränge von OmpG aus E. coli nicht einzeln, sondern als β-Haarnadeln eine nach der anderen, bis das gesamte Protein gefaltet ist (siehe Bild). Dieser Mechanismus erweitert das Verständnis über derzeitige Faltungsmodelle von Proteinen mit β-Fass-Struktur.

    38. In-vivo-Verkapselung

      Genetically Programmed In Vivo Packaging of Protein Cargo and Its Controlled Release from Bacteriophage P22 (pages 7563–7566)

      Alison O'Neil, Courtney Reichhardt, Benjamin Johnson, Dr. Peter E. Prevelige and Dr. Trevor Douglas

      Article first published online: 28 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102036

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Gerüstprotein (SP) vermittelt die Anordnung des Salmonella-typhimuriam-Bakteriophagen P22 zu einem Kapsid unter Verkapselung des SP. Der Prozess wurde genutzt, um einen fluoreszierenden Proteingast (grün im Bild) mit einem Teil des SP (gelb) zu verknüpfen, das dann als Templat für die Anordnung zum Kapsid wirkt. Erhitzen des Kapsids und Behandeln mit Thrombin setzen das SP, nicht aber den Gast frei.

    39. Solarzellen

      Dye-Sensitized Solar Cells Based On Donor–Acceptor π-Conjugated Fluorescent Dyes with a Pyridine Ring as an Electron-Withdrawing Anchoring Group (pages 7567–7571)

      Dr. Yousuke Ooyama, Shogo Inoue, Tomoya Nagano, Kohei Kushimoto, Prof. Dr. Joji Ohshita, Dr. Ichiro Imae, Dr. Kenji Komaguchi and Prof. Dr. Yutaka Harima

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102552

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gut befestigt: Die Photostromdichte und der Wirkungsgrad von Solarzellen auf der Basis Pyridin-haltiger, π-konjugierter Donor-Akzeptor(D-π-A)-Farbstoffe (siehe Schema) übertreffen die Parameter herkömmlicher D-π-A-Farbstoffsensibilisatoren mit Carboxygruppen als elektronenziehender Ankergruppe. Die Farbstoffe sind über eine koordinative Bindung zu den Lewis-sauren Zentren von TiO2 an der Oberfläche befestigt.

    40. Sequenzregulierte Polymere

      Sequence-Regulated Radical Polymerization with a Metal- Templated Monomer: Repetitive ABA Sequence by Double Cyclopolymerization (pages 7572–7575)

      Yusuke Hibi, Prof. Makoto Ouchi and Prof. Mitsuo Sawamoto

      Article first published online: 29 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103007

      Thumbnail image of graphical abstract

      Doppelt hält besser: Sich periodisch wiederholende ABA-Sequenzen in Copolymeren wurden mit einem monomeren Palladium-Templat erhalten. Wichtig für die Polymerisation waren π-π-Wechselwirkungen zwischen aromatischen Seitengruppen, um drei Vinylgruppen gezielt anzuordnen (siehe Bild). Aufgrund dieser Wechselwirkungen war doppelte Cyclopolymerisation am monomeren Palladium-Templat möglich. Entfernen des Templats ergab sequenzregulierte Copolymere.

    41. C-H-Aktivierung

      Fused Indolines by Palladium-Catalyzed Asymmetric C[BOND]C Coupling Involving an Unactivated Methylene Group (pages 7576–7579)

      Dr. Masafumi Nakanishi, Dmitry Katayev, Dr. Céline Besnard and Prof. Dr. E. Peter Kündig

      Article first published online: 1 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102639

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selektivität bei hohen Temperaturen: Sperrige, thermisch stabile, chirale Palladiumkomplexe, die aus N-heterocyclischen Carbenen (NHCs, siehe Bild) erzeugt wurden, wurden in der Synthese von hoch enantiomerenangereicherten trans-anellierten Indolinen eingesetzt. Bemerkenswerterweise findet die Reaktion bei erhöhten Temperaturen mit ausgezeichneter asymmetrischer Erkennung einer enantiotopen C-H-Bindung in einer nichtaktivierten Methyleneinheit statt.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Fused Indolines by Palladium-Catalyzed Asymmetric C[BOND]C Coupling Involving an Unactivated Methylene Group

      Vol. 123, Issue 42, 9950, Article first published online: 6 OCT 2011

    42. Goldcluster

      Generation of Small Gold Clusters with Unique Geometries through Cluster-to-Cluster Transformations: Octanuclear Clusters with Edge-sharing Gold Tetrahedron Motifs (pages 7580–7583)

      Yutaro Kamei, Dr. Yukatsu Shichibu and Prof. Katsuaki Konishi

      Article first published online: 17 JUN 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102901

      Thumbnail image of graphical abstract

      Des Pudels Kern: Ein Postsyntheseansatz mit einem Diphosphanliganden lieferte zwei Au8-Cluster mit einzigartigen Kerngeometrien, die auf kantenverknüpften Gold-Tetraedern basieren (siehe Bild). Obwohl die Kerne der Cluster isomer sind, unterscheiden sich die Cluster in der Farbe und den optischen Eigenschaften, wofür die Kerngeometrien als Ursache identifiziert wurden.

  13. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsatz
    13. Zuschriften
    14. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 33/2011 (page 7585)

      Article first published online: 25 JUL 2011 | DOI: 10.1002/ange.201190065

SEARCH

SEARCH BY CITATION