Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 123 Issue 47

November 18, 2011

Volume 123, Issue 47

Pages 11205–11457

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Titelbild: High-Throughput In Vitro Glycoside Hydrolase (HIGH) Screening for Enzyme Discovery (Angew. Chem. 47/2011) (page 11205)

      Dr. Tae-Wan Kim, Dr. Harshal A. Chokhawala, Dr. Matthias Hess, Craig M. Dana, Zachary Baer, Dr. Alexander Sczyrba, Prof. Edward M. Rubin, Prof. Harvey W. Blanch and Prof. Douglas S. Clark

      Article first published online: 16 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106146

      Thumbnail image of graphical abstract

      Glycosid-Hydrolase-Screening ist durch die Kombination von Enzymexpression mit Enzymaktivität in einem Durchgang möglich. In der Zuschrift auf S. 11 411 ff. beschreiben H. W. Blanch, D. S. Clark et al. eine In-vitro-Hochdurchsatz-Screeningmethode für Glycosid-Hydrolasen. Monosaccharide gewährleisten die zellfreie Expression der Glycosid-Hydrolasen. Außerdem ermöglicht die Methode das Screening nach Cellulase- und Xylanaseaktivität gegenüber unlöslichen Substraten direkt aus der für sie kodierenden DNA.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Innentitelbild: Porous and Dense Magnesium Borohydride Frameworks: Synthesis, Stability, and Reversible Absorption of Guest Species (Angew. Chem. 47/2011) (page 11206)

      Prof. Yaroslav Filinchuk, Bo Richter, Prof. Torben R. Jensen, Prof. Vladimir Dmitriev, Dr. Dmitry Chernyshov and Dr. Hans Hagemann

      Article first published online: 7 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106052

      Thumbnail image of graphical abstract

      Thor, der Gott des Donners dient hier als Symbol für umweltschonende Energiequellen, von denen einige im Hintergrund gezeigt sind. In ihrer Zuschrift auf S. 11 358 ff. berichten Y. Filinchuk, T. R. Jensen et al. über eine hoch poröse Form von Mg(BH4)2, die reversibel Gastspezies absorbieren und damit als Wasserstoffspeicher wirken kann. Das Material hat eine offene Gerüststruktur, ähnlich den Metall-organischen Gerüsten.

  3. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Rücktitelbild: Molecular Catalysis in a Fuel Cell (Angew. Chem. 47/2011) (page 11458)

      Dr. Takahiro Matsumoto, Kyoungmok Kim and Prof. Seiji Ogo

      Article first published online: 7 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106015

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine vollständige Brennstoffzelle auf Basis eines einzelnen molekularen Katalysators wird von S. Ogo et al. in der Zuschrift auf S. 11 398 ff. beschrieben. Das Prinzip dieser Zelle beruht auf einem kürzlich entdeckten Mechanismus, nach dem ein Mimetikum der [NiFe]Hydrogenase dazu in der Lage ist, die Oxidation von H2 zu Protonen zu katalysieren. Dieser molekulare Katalysator funktioniert in festem wie in gelöstem Zustand und vereint somit die gute Handhabbarkeit eines Festkörpers mit den analytischen Vorteilen der Lösungsphase.

  4. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  6. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  7. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Fernando P. Cossío (page 11230)

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104956

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Mit achtzehn wollte ich Wissenschaftler, Maler, Architekt werden… Chemiker zu werden war also die naheliegende Wahl. Mein Lieblingszitat ist “Publiziere niemals schneller als du denkst” (Prof. P. M. Etxenike) …“ Dies und mehr von und über Fernando P. Cossío finden Sie auf Seite 11230.

  8. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  9. Nachruf

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  10. Buchbesprechungen

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Das Gotteshandwerk. Die künstliche Herstellung von Leben im Labor. Von Joachim Schummer. (pages 11234–11235)

      Nediljko Budisa

      Article first published online: 13 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105161

      Thumbnail image of graphical abstract

      Suhrkamp, Berlin, 2011. 239 S., Broschur, 12.00 €.—ISBN 978-3518260395

    2. Excellence in an Overlapping Culture. The Big History of India’s National Chemical Laboratory. Von L. K. Doraiswamy. (pages 11235–11236)

      Pushpa M. Bhargava

      Article first published online: 11 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105120

      Thumbnail image of graphical abstract

      Routledge (Taylor & Francis), Neu-Delhi, 2010. 625 S., geb.—ISBN 978-8189643003

  11. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Asymmetrische Dihalogenierung

      Katalytische asymmetrische Dichlorierung: eine schwierige Herausforderung (pages 11238–11240)

      Mattia R. Monaco and Dr. Marco Bella

      Article first published online: 24 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104843

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das fehlende Teil: Die lange gesuchte asymmetrische katalytische Dichlorierungsreaktion wurde kürzlich beschrieben (siehe Schema). Um zum Ziel zu gelangen, galt es in der Methodenentwicklung eine Reihe von Hindernissen zu überwinden.

    2. Tischtschenko-Reaktion

      Selektive gekreuzte Tischtschenko-Reaktion – eine abfallfreie Synthese von Benzylestern (pages 11241–11243)

      Dr. Wojciech I. Dzik and Prof. Dr. Lukas J. Gooßen

      Article first published online: 20 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105423

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine bedeutende Weiterentwicklung der klassischen Tischtschenko-Reaktion ist die selektive intermolekulare gekreuzte Variante. In Gegenwart eines Ni-NHC-Katalysators (NHC=N-heterocyclisches Carben) wurden zahlreiche Benzylester aliphatischer Säuren atomökonomisch aus einem 1:1-Gemisch aromatischer und aliphatischer Aldehyde synthetisiert. Dies eröffnet neue Perspektiven für die Verwendung der Tischtschenko-Reaktion zur nachhaltigen Estersynthese.

  12. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Anorganische Synthesechemie

      Ionische Flüssigkeiten – neue Perspektiven für die anorganische Synthesechemie? (pages 11244–11255)

      Dipl.-Chem. Dominic Freudenmann, Dipl.-Chem. Silke Wolf, Dr. Michael Wolff and Prof. Dr. Claus Feldmann

      Article first published online: 11 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100904

      Thumbnail image of graphical abstract

      Was können ionische Flüssigkeiten für die Synthese anorganischer Verbindungen Neues bringen? Durch ihren geringen Dampfdruck und weiten flüssigen Existenzbereich, ihre schwach koordinierenden Eigenschaften und ihre hohe thermisch-chemische Stabilität haben sie in mehr als einem Fall die Synthese verschiedenartiger neuer Verbindungen ermöglicht. Das Schema zeigt ein Beispiel, weitere liefert der Kurzaufsatz.

  13. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Aerobe Oxidationen

      Kupferkatalysierte aerobe oxidative C-H-Funktionalisierungen: Trends und Erkenntnisse zum Mechanismus (pages 11256–11283)

      Alison E. Wendlandt, Alison M. Suess and Shannon S. Stahl

      Article first published online: 27 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103945

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die jüngst rasante Entwicklung Cu-katalysierter aerober oxidativer C-H-Funktionalisierungsreaktionen lässt die lange Geschichte solcher Umwandlungen leicht in Vergessenheit geraten, die bis zur Entdeckung von Alkinkupplungen durch Glaser im 19. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Kürzlich wurden mehrere mögliche Mechanismen für diese Reaktionen vorgeschlagen, die vom klassischen Einelektronen-Transfer bis zur Beteiligung neuer metallorganischer Intermediate reichen.

  14. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. α-Ketoamide

      Copper-Catalyzed Aerobic Oxidative Coupling of Aryl Acetaldehydes with Anilines Leading to α-Ketoamides (pages 11284–11288)

      Chun Zhang, Zejun Xu, Liangren Zhang and Dr. Ning Jiao

      Article first published online: 14 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105285

      Thumbnail image of graphical abstract

      Effizient und praktisch: Die Titelreaktion ergibt eine effiziente Route zu α-Ketoamiden, geläufigen Struktureinheiten in einer Reihe biologisch aktiver Verbindungen. N-substituierte Aniline sind geeignete Substrate für diese Umwandlung. Zwei Cmath image-H-, eine Cmath image-H- und eine N-H-Bindung werden bei dieser Reaktion gespalten. Molekularer Sauerstoff (1 atm) fungiert als Oxidationsmittel, und die Reaktion verläuft über Disauerstoffaktivierung.

    2. Nanomaterialien

      Single-Layer Semiconducting Nanosheets: High-Yield Preparation and Device Fabrication (pages 11289–11293)

      Zhiyuan Zeng, Dr. Zongyou Yin, Dr. Xiao Huang, Dr. Hai Li, Qiyuan He, Gang Lu, Prof. Freddy Boey and Prof. Hua Zhang

      Article first published online: 21 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106004

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ordentlich gestapelt: 2D-halbleitende Nanomaterialien aus einzelnen MoS2-, WS2-, TiS2-, TaS2-, ZrS2- und Graphenschichten wurden durch elektrochemische Lithiierung hergestellt (siehe Bild). Eine Ausbeute von 92 % wurde bei der Produktion einzelner MoS2-Schichten erreicht. Aus den MoS2-Schichten wurde ein Dünnschichttransistor hergestellt, der zum Nachweis von NO bis zu einer Detektionsgrenze von 190 ppt verwendet wurde.

    3. C-H-Aktivierung

      Enantioselective Rhodium(I)-Catalyzed [3+2] Annulations of Aromatic Ketimines Induced by Directed C[BOND]H Activations (pages 11294–11298)

      Duc N. Tran and Prof. Dr. Nicolai Cramer

      Article first published online: 4 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105766

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dreifache Selektivität: Hochsubstituierte Indenylamine werden mit hohen Enantioselektivitäten durch formale [3+2]-Additionen von Arylketiminen an interne Alkine erhalten. Diese Rhodium(I)-katalysierten Prozesse verlaufen über eine selektive C-H-Aktivierung an einem der beiden Arensubstituenten, eine regioselektive Carbometallierung des Alkins und eine enantioselektive Addition an das Imin.

    4. Polycyclen

      Electron-Accepting 6,12-Diethynylindeno[1,2-b]fluorenes: Synthesis, Crystal Structures, and Photophysical Properties (pages 11299–11302)

      Daniel T. Chase, Aaron G. Fix, Bradley D. Rose, Christopher D. Weber, Shunpei Nobusue, Chelsea E. Stockwell, Dr. Lev N. Zakharov, Prof. Mark C. Lonergan and Prof. Michael M. Haley

      Article first published online: 26 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104797

      Thumbnail image of graphical abstract

      Für mehr Akzeptanz! 2,8-Disubstituierte Indeno[1,2-b]fluorene (siehe Strukturen; TIPS=Triisopropylsilyl) wurden synthetisiert und charakterisiert. Elektrochemische, optische und theoretische Daten zeigen, dass diese Elektronenakzeptor-Kohlenwasserstoffe niedrige HOMO- und LUMO-Energien aufweisen und ihre Bandlücken mit denen gebräuchlicher organischer n-Halbleitermaterialien vergleichbar sind.

    5. Peptidmimetika

      Protein α-Turns Recreated in Structurally Stable Small Molecules (pages 11303–11307)

      Dr. Huy N. Hoang, Dr. Russell W. Driver, Dr. Renée L. Beyer, Dr. Alpeshkumar K. Malde, Dr. Giang T. Le, Dr. Giovanni Abbenante, Prof. Alan E. Mark and Prof. David P. Fairlie

      Article first published online: 29 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105119

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kleine Nachahmer: α-Windungen in Proteinen variieren in drei Sätzen von (ϕ,ψ)-Winkeln, die die Form des Peptidrückgrats und die Ganghöhe der Helix bestimmen. Für die cyclischen Tetrapeptide 1 und 2 wird gezeigt, dass sie die Strukturen zweier wichtiger Arten von α-Windungen wiedergeben, die in Schlüsselpositionen von 20 untersuchten Proteinen vorkommen. NMR- und CD-spektroskopische Daten sowie Moleküldynamiksimulationen charakterisieren diese ersten Beispiele nichthelicaler α-Windungen in kleinen Molekülen.

    6. Synthesemethoden

      The Use of Fluoride as a Leaving Group: SN2′ Displacement of a C[BOND]F Bond on 3,3-Difluoropropenes with Organolithium Reagents To Give Direct Access to Monofluoroalkenes (pages 11308–11312)

      Maxime Bergeron, Thomas Johnson and Prof. Jean-François Paquin

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105138

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lithium aktiviert Fluorid, sodass dieses in der Titelreaktion als Nucleofug auftritt (siehe Schema). Der einfache und direkte Ansatz führt nicht nur zu einer praktischen Synthesemethode für die wichtigen Monofluoralkene, sondern unterstreicht auch das Potenzial von Fluorid als Abgangsgruppe in nucleophilen Substitutionen.

    7. Isotopenmarkierung

      Strain-Promoted Copper-Free “Click” Chemistry for 18F Radiolabeling of Bombesin (pages 11313–11316)

      Lachlan S. Campbell-Verduyn, Leila Mirfeizi, Anne K. Schoonen, Prof. Dr. Rudi A. Dierckx, Prof. Dr. Philip H. Elsinga and Prof. Dr. Ben L. Feringa

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105547

      Thumbnail image of graphical abstract

      Klick für PET: Das GRP-Rezeptor-spezifische Peptid Bombesin, das häufig in der nuklearmedizinischen Tumorbildgebung eingesetzt wird, kann durch eine kupferfreie Azid-Alkin-„Klick-Reaktion“ rasch und unter milden Bedingungen mit 18F markiert werden. Die Wahl des Azids bestimmt die Hydrophobie des erhaltenen Peptids. Die In-vitro-Affinität der 18F-markierten Radiopharmazeutika für den Zielrezeptor bleibt in menschlichen Prostatakrebszellen erhalten.

    8. Hosomi-Sakurai-Reaktion

      A Catalytic Asymmetric Borono Variant of Hosomi–Sakurai Reactions with N,O-Aminals (pages 11317–11320)

      Dr. Yi-Yong Huang, Dr. Ananya Chakrabarti, Naohide Morita, Dr. Uwe Schneider and Prof. Dr. Shū Kobayashi

      Article first published online: 4 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105182

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bor-basierte Variante: Die Kombination von Indium(I)-chlorid mit einem chiralen Silberbinolphosphat liefert einen exzellenten Katalysator für die asymmetrische Hosomi-Sakurai-Reaktion zwischen N,O-Aminalen und Boronaten (siehe Schema; PG=Schutzgruppe, pin=Pinakolato). Aromatische, heteroaromatische und aliphatische N,O-Aminale sowie Allyl- und Allenylboronate werden umgesetzt.

    9. Cobalt-katalysierte Cyclisierungen

      Cobalt-Catalyzed Coupling of Alkyl Iodides with Alkenes: Deprotonation of Hydridocobalt Enables Turnover (pages 11321–11324)

      Matthias E. Weiss, Lukas M. Kreis, Alex Lauber and Prof. Dr. Erick M. Carreira

      Article first published online: 4 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105235

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unverzichtbare Base: Die Cobaltkomplexe I und II katalysieren intramolekulare Kupplungen vom Alkyl-Heck-Typ zwischen Alkyliodiden und Alkenen bei der Bestrahlung mit sichtbarem Licht, wenn ein tertiäres Amin als Base zugegen ist. Die Methode ist mit einer großen Bandbreite an funktionellen Gruppen kompatibel, was auf vielseitigen Einsatz in der Synthese hoffen lässt.

    10. Disauerstoff-Aktivierung

      Oxidative Decarboxylation of Benzilic Acid by a Biomimetic Iron(II) Complex: Evidence for an Iron(IV)–Oxo–Hydroxo Oxidant from O2 (pages 11325–11328)

      Sayantan Paria, Prof. Dr. Lawrence Que Jr. and Dr. Tapan Kanti Paine

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103971

      Thumbnail image of graphical abstract

      O2-abhängige Umwandlung: Der Eisen(II)-Benzilat-Komplex eines dreizähnigen N3-Donorliganden reagiert mit O2 unter oxidativer Decarboxylierung. Cyclohexen wird im Zuge dieser Reaktion selektiv in cis-Cyclohexan-1,2-diol umgewandelt.

    11. Homogene Katalyse

      Gold-Catalyzed [3+2] Cycloaddition/Hydrolytic Michael Addition/Retro-Aldol Reactions of Propargylic Esters Tethered to Cyclohexadienones (pages 11329–11333)

      Shunyou Cai, Zheng Liu, Weibin Zhang, Xinyang Zhao and Prof. David Zhigang Wang

      Article first published online: 29 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104028

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durchgemischt: Die goldkatalysierte Titelreaktion überführt symmetrische und unsymmetrische Propargylester mit anhängenden Cyclohexadienon-Ringen unter milden Bedingungen in Cyclohexenone oder Cyclohexanone mit einem quartären Zentrum in γ-Stellung, wobei mehrere Atome vollständig stereokontrolliert verschoben werden.

    12. MOFs unter hohem Druck

      The Effect of High Pressure on MOF-5: Guest-Induced Modification of Pore Size and Content at High Pressure (pages 11334–11337)

      Alexander J. Graham, Dr. David R. Allan, Anna Muszkiewicz, Dr. Carole A. Morrison and Dr. Stephen A. Moggach

      Article first published online: 5 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104285

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter Druck: Die erste kristallographische Untersuchung des Metall-organischen Gerüsts MOF-5 unter hohem Druck ergab als erste Folge der Druckzunahme, dass das druckübertragende Fluid in die Poren gepresst wird. Bei weiterer Druckerhöhung nahm der Poreninhalt erheblich ab, weil Lösungsmittel aus den Poren austrat, und bei Drücken oberhalb von 3.2 GPa ging schließlich die Kristallinität vollständig verloren.

    13. Kreuzkupplungen

      Convenient and General Palladium-Catalyzed Carbonylative Sonogashira Coupling of Aryl Amines (pages 11338–11342)

      Xiao-Feng Wu, Dr. Helfried Neumann and Prof. Dr. Matthias Beller

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104653

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alkinone auf einfache Tour: Eine allgemeine und effiziente Methode für die carbonylierende Sonogashira-Kupplung von Anilinen zur Bildung von Alkinonen wurde entwickelt (siehe Schema; TFP=Tri(2-furyl)phosphan). Die Reaktion verläuft unter milden Bedingungen und erfordert keine Base.

    14. Computerchemie

      Hydroamination of Alkynes with Ammonia: Unforeseen Role of the Gold(I) Catalyst (pages 11343–11347)

      Dr. Gábor Kovács, Prof. Agustí Lledós and Dr. Gregori Ujaque

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105309

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Schlüsselfaktoren bedingen die Effizienz eines Gold(I)-Ligand-Katalysators in der Hydroaminierung von Alkinen mit Ammoniak. Einerseits unterstützt ein Überschuss des Nucleophils NH3 den Protonentransfer, andererseits ermöglicht eine unerwartete [Au]-Verschiebung die Enamin-Imin-Tautomerisierung.

    15. Homogene Katalyse

      Divergent Outcomes of Carbene Transfer Reactions from Dirhodium- and Copper-Based Catalysts Separately or in Combination (pages 11348–11351)

      Dr. Xinfang Xu, Prof. Wen-Hao Hu, Dr. Peter Y. Zavalij and Prof. Michael P. Doyle

      Article first published online: 6 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105557

      Thumbnail image of graphical abstract

      Divergente Katalyse: Je nach separater oder kombinierter Verwendung von Kupfer- und Rhodiumkatalysatoren wird die Reaktion zwischen Vinyldiazoacetaten 1 und Cinnamaldehyden 2 umgelenkt: von einer formalen [4+3]-Cycloaddition (Epoxidierung mit anschließender Cope-Umlagerung), zur intramolekularen Cyclopropanierung bis hin zur Mukaiyama-Aldolreaktion. Die jeweiligen Reaktionen sind selektiv und liefern hohe Ausbeuten.

    16. Zeolithe

      Highly Stable and Reusable Multimodal Zeolite TS-1 Based Catalysts with Hierarchically Interconnected Three-Level Micro–Meso–Macroporous Structure (pages 11352–11357)

      Dr. Li-Hua Chen , Xiao-Yun Li, Dr. Ge Tian, Dr. Yu Li, Dr. Joanna Claire Rooke, Prof. Guang-Shan Zhu, Prof. Shi-Lun Qiu, Dr. Xiao-Yu Yang  and Prof. Bao-Lian Su 

      Article first published online: 5 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105678

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Quasi-Festkörperkristallisation ergab TS-1-Zeolithkatalysatoren mit mikro-meso-makroporöser (MMM) Struktur (siehe Bild) und erhöhter Stabilität. Sie haben eine definierte makroporöse Struktur und ein ineinandergreifendes mesoporöses Netzwerk aus einheitlichen TS-1-Nanokristallen. Die hierarchische Porenstruktur und hohe Stabilität führen zu einer überlegenen katalytischen Aktivität bei der Epoxidierung relativ großer Moleküle wie 2,4,6-Trimethylstyrol.

    17. Wasserstoffspeicherung

      Porous and Dense Magnesium Borohydride Frameworks: Synthesis, Stability, and Reversible Absorption of Guest Species (pages 11358–11362)

      Prof. Yaroslav Filinchuk, Bo Richter, Prof. Torben R. Jensen, Prof. Vladimir Dmitriev, Dr. Dmitry Chernyshov and Dr. Hans Hagemann

      Article first published online: 9 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201100675

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hoch besetzt: Eine hoch poröse Form von Mg(BH4)2 (siehe Bild; Mg grün, BH4 blau, Elementarzellen rot) adsorbiert H2, N2 und CH2Cl2 reversibel. Bei hohen Drücken wandelt sich das Material in ein verschachteltes Gerüst um, das eine um 79 % höhere Dichte als die anderen Polymorphe aufweist. Mg(BH4)2 kann als ein Koordinationspolymer wirken, das starke Ähnlichkeiten mit Metall-organischen Gerüsten aufweist.

    18. Kohlenhydrate

      Random-Coil:α-Helix Equilibria as a Reporter for the LewisX–LewisX Interaction (pages 11363–11367)

      Dr. Timothy M. Altamore, Christian Fernández-García, Dr. Andrew H. Gordon, Dr. Tina Hübscher, Dr. Netnapa Promsawan, Dr. Maxim G. Ryadnov, Prof. Dr. Andrew J. Doig, Prof. Dr. Derek N. Woolfson and Prof. Dr. Timothy Gallagher

      Article first published online: 9 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101055

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Sonde für schwache Wechselwirkungen: Ein Zufallsknäuel:α-Helix-Gleichgewicht wurde genutzt, um eine schwache Kohlenhydrat-Kohlenhydrat-Wechselwirkung (CCI) zu identifizieren. Glucose und Lactose destabilisierten das helicale Konformer, während LewisX-Trisaccharid zu einer erhöhten Helizität führte. Der Peptidreporter ist somit in der Lage, eine einzelne CCI isoliert nachzuweisen.

    19. Molekulare Tore

      Finely Tuned Temperature-Controlled Cargo Release Using Paraffin-Capped Mesoporous Silica Nanoparticles (pages 11368–11371)

      Dr. Elena Aznar, Dr. Laura Mondragón, Dr. José V. Ros-Lis, Dr. Félix Sancenón, Dr. M. Dolores Marcos, Prof. Ramón Martínez-Máñez, Dr. Juan Soto, Prof. Enrique Pérez-Payá and Prof. Pedro Amorós

      Article first published online: 27 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102756

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gefangen: Mesoporöse Siliciumoxid-Nanopartikel wurden mit einem fluoreszierenden Gastmolekül beladen und mit Octadecyltrimethoxysilan funktionalisiert. Die Alkylketten wechselwirken mit Paraffinen, die eine hydrophobe Schicht um die Partikel bilden (siehe Bild). Nach dem Schmelzen des Paraffins werden die Gastmoleküle freigesetzt, was hier für den Gast Doxorubicin in Zellen gezeigt wurde. Die Wahl des Paraffins reguliert die Freisetzungstemperatur.

    20. Elektrochemischer DNA-Sensor

      Polarity-Switching Electrochemical Sensor for Specific Detection of Single-Nucleotide Mismatches (pages 11372–11376)

      Kuangwen Hsieh, Dr. Ryan J. White, Dr. Brian S. Ferguson, Prof. Kevin W. Plaxco, Dr. Yi Xiao and Prof. H. Tom Soh

      Article first published online: 4 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103482

      Thumbnail image of graphical abstract

      Paarprobe: Eine oberflächengebundene und mit Methylenblau redoxmodifizierte DNA-Sonde steht im Zentrum eines Sensors zur Detektion Einzelnucleotid-fehlgepaarter Ziele anhand einer Polaritätsänderung. Sie gibt einen verringerten Faraday-Strom aus, wenn sie mit einem perfekt passenden (PM-)Ziel hybridisiert, und einen verstärkten Faraday-Strom, wenn sie mit einem Einzelbasen-fehlgepaarten (SM-)Ziel hybridisiert (siehe Schema).

    21. Chemisch definierte Differenzierung

      Stepwise Chemically Induced Cardiomyocyte Specification of Human Embryonic Stem Cells (pages 11377–11381)

      Dr. Rodolfo Gonzalez, Dr. Jae Wook Lee and Prof. Peter G. Schultz

      Article first published online: 5 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103909

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zelldifferenzierung: In einem bildgebungsbasierten Hochdurchsatz-Screening wurde ein chemischer Cocktail identifiziert, der die Differenzierung menschlicher pluripotenter Stammzellen (hECSs) in Cardiomyocyten vermittelt.

    22. Peptidkristallisation

      Uniaxially Oriented Peptide Crystals for Active Optical Waveguiding (pages 11382–11387)

      Dr. Xuehai Yan, Ying Su, Prof. Dr. Junbai Li, Johannes Früh and Prof. Dr. Dr. Helmuth Möhwald

      Article first published online: 29 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103941

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wellenreiten: Ein Aldehyd löst die orientierte Kristallisation selbstorganisierender fibröser Diphenylalanin-Peptidnetzwerke über große Entfernungen aus (siehe Bild). Das Kristallwachstum ist selbstregelbar und wird wahrscheinlich kinetisch reguliert, was zu dreidimensionaler Beschränkung uniaxial orientierter Unterstrukturen im resultierenden Kristall führt. Die Peptidkristalle zeigen bemerkenswerte thermische Stabilität und optische Wellenleitung.

    23. Selbstangetriebene Nanosysteme

      Fiber-Based Hybrid Nanogenerators for/as Self-Powered Systems in Biological Liquid (pages 11388–11392)

      Dr. Caofeng Pan, Zetang Li, Wenxi Guo, Prof. Jing Zhu and Prof. Zhong Lin Wang

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104197

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elektrisierend: Ein faserbasierter Hybridnanogenerator für die simultane oder unabhängige Umwandlung von mechanischer und biochemischer Energie wird vorgestellt. Das System besteht aus einem Nanogenerator (FNG) und einer Biobrennstoffzelle (FBFC) und erzeugt Spitzenspannungen von 3.1 V und Ströme von 200 nA. Es dient außerdem als selbstangetriebener Sensor zur Messung von Druckänderungen.

    24. Katalytische Aminierung

      Synthesis of α-Amino Acid Amides: Ruthenium-Catalyzed Amination of α-Hydroxy Amides (pages 11393–11397)

      Dr. Min Zhang, Sebastian Imm, Sebastian Bähn, Dr. Helfried Neumann and Prof. Dr. Matthias Beller

      Article first published online: 10 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104309

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gib mir ein N: Die katalytische Aminierung von α-Hydroxyamiden mit verschiedenen Aminen, einschließlich Anilinen, primären und sekundären aliphatischen Aminen und Ammoniak, liefert ein breites Spektrum an α-Aminoamiden (siehe Schema). Dieses atomökonomische Aminierungsprotokoll kommt mit dem kommerziell erhältlichen [Ru3(CO)12]/DCPE-Katalysatorsystem aus (DCPE=1,2-Bis(dicyclohexylphosphanyl)ethan).

    25. Brennstoffzellen

      Molecular Catalysis in a Fuel Cell (pages 11398–11401)

      Dr. Takahiro Matsumoto, Kyoungmok Kim and Prof. Seiji Ogo

      Article first published online: 12 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104498

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Tausendsassa: Eine auf einem einzigen molekularen Katalysator basierende Brennstoffzelle (siehe Bild) nutzt ein [NiFe]Hydrogenase-Mimetikum zur Katalyse der H2-Oxidation. Da der Katalysator auch in der O2-Reduktion aktiv ist, kann eine voll funktionsfähige Brennstoffzelle gebaut werden. Zudem kann er fest und in Lösung eingesetzt werden, was eine genaue Beobachtung des Mechanismus ermöglicht.

    26. Photoaktivierbare Fluorophore

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Facile and General Synthesis of Photoactivatable Xanthene Dyes (pages 11402–11405)

      Dr. Laura M. Wysocki, Jonathan B. Grimm, Ariana N. Tkachuk, Dr. Timothy A. Brown, Dr. Eric Betzig and Dr. Luke D. Lavis

      Article first published online: 26 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104571

      Thumbnail image of graphical abstract

      Trotz ihres scheinbar einfachen Aufbaus ist die Synthese photoaktivierbarer Xanthen-Derivate mit freien Carboxygruppen eine Herausforderung. Eine direkte und flexible Strategie wurde nun entwickelt, die Rhodamin- und Fluoresceinderivate über reduzierte, Leuko-artige Zwischenstufen zugänglich macht.

    27. Ubiquitinketten

      Segmental Isotopic Labeling of Ubiquitin Chains To Unravel Monomer-Specific Molecular Behavior (pages 11406–11410)

      Dr. Carlos A. Castañeda, Liat Spasser, Dr. Sudhir N. Bavikar, Prof. Ashraf Brik and Prof. David Fushman

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104649

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nimm zwei: Durch Kombination von chemischer Synthese eines Ubiquitinmonomers mit rekombinanter Expression seines 15N-Gegenstücks gelang die Markierung von Ubiquitinen in nichtenzymatisch aufgebauten Diubiquitinketten, was monomerspezifische Studien in Lösung ermöglichte. So konnten für Lys33-verknüpftes Diubiquitin erstmals die Struktur, Dynamik, Ligandenbindung und Wechselwirkungen innerhalb der Kette charakterisiert werden.

    28. Protein-Screening

      High-Throughput In Vitro Glycoside Hydrolase (HIGH) Screening for Enzyme Discovery (pages 11411–11414)

      Dr. Tae-Wan Kim, Dr. Harshal A. Chokhawala, Dr. Matthias Hess, Craig M. Dana, Zachary Baer, Dr. Alexander Sczyrba, Prof. Edward M. Rubin, Prof. Harvey W. Blanch and Prof. Douglas S. Clark

      Article first published online: 16 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104685

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit vereinten Kräften: Eine Proteinexpressions- und Screeningmethode mit hohem Durchsatz (HIGH-Methode, siehe Bild) bietet einen schnellen Zugang zur Entdeckung von aktiven Glycosidhydrolasen in natürlichen Proben. HIGH-Screening kombiniert Klonierung, Proteinexpression und Enzymhydrolyse in einem Gefäß, sodass der gesamte Prozess von der Genexpression zur Ermittlung der Aktivität nur drei Stunden benötigt.

    29. CO2 in Carbonaten

      Carbon Dioxide Carbonates in the Earth’s Mantle: Implications to the Deep Carbon Cycle (pages 11415–11418)

      Prof. Dr. Choong-Shik Yoo, Dr. Amartya Sengupta and Dr. Minseob Kim

      Article first published online: 26 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104689

      Thumbnail image of graphical abstract

      Druck und hohe Temperaturen steigern den ionischen Charakter von C-O-Bindungen, wie ein um chemische Prozesse erweitertes Phasendiagramm von CO2 belegt (siehe Bild). Das Vorliegen von Kohlendioxid in Carbonatform (i-CO2) unter Bedingungen, wie sie am Übergang zwischen Erdmantel und -kern herrschen, gibt einen Einblick in den Kohlenstoff-Tiefenkreislauf und den Transport von atmosphärischem CO2 zu den wasserfreien Silicaten im Erdmantel und dem Eisenkern.

    30. Einzelmolekülelektronik

      Influence of the Chemical Structure on the Stability and Conductance of Porphyrin Single-Molecule Junctions (pages 11419–11422)

      Mickael L. Perrin, Ferry Prins, Dr. Christian A. Martin, Ahson J. Shaikh, Dr. Rienk Eelkema, Prof. Dr. Jan H. van Esch, Dr. Tomas Briza, Dr. Robert Kaplanek, Prof. Dr. Vladimir Kral, Prof. Dr. Jan M. van Ruitenbeek, Prof. Dr. Herre S. J. van der Zant and Dr. Diana Dulić

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104757

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unterschiedliche Brückengeometrien können die Beobachtung erklären, dass Porphyrinmoleküle mit Thiolendgruppen und axialen Pyridingruppen stabilere Einzelmolekülkontakte mit einer größeren Spanne der Ruheleitfähigkeit bilden. Die Stabilität dieser Geometrien wurde in zeitabhängigen Leitfähigkeitsmessungen gezeigt. Stäbchenförmige Moleküle dagegen haben eine bevorzugte Bindungsgeometrie.

    31. Seltenerdmetallkomplexe

      Well-Defined Soluble P3−-Containing Rare-Earth-Metal Compounds (pages 11423–11425)

      Yingdong Lv, Xin Xu, Prof. Dr. Yaofeng Chen, Dr. Xuebing Leng and Prof. Dr. Maxim V. Borzov

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105378

      Thumbnail image of graphical abstract

      Seltene Beobachtungen auf dem Gebiet löslicher P3−-haltiger Seltenerdmetall-Komplexe werden beschrieben. Durch P-Si- (oder P-H-) und P-C-Bindungsspaltung wurde ein P3−-haltiger Yttriumiodid-Cluster erhalten, von dem aus über Metathesereaktionen andere P3−-haltige Yttriumverbindungen zugänglich sind.

    32. Zeolithe

      Atomic Resolution Analysis of Silver Ion-Exchanged Zeolite A (pages 11426–11429)

      Dr. Alvaro Mayoral, Thomas Carey, Dr. Paul A. Anderson, Dr. Axel Lubk and Isabel Diaz

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105450

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die dreidimensionale Struktur von Silberionen enthaltendem Zeolith A wurde mit Röntgenbeugungsmethoden und Rastertransmissionselektronenmikroskopie untersucht. Trotz der Schwierigkeiten, die mit dem hohen Al-Gehalt von Zeolithen bei der mikroskopischen Untersuchung verbunden sind, konnte die Anordnung von einzelnen Ag-Ionen und Ag-Clustern, die aus sechs Atomen bestehen, visualisiert werden (siehe Bild).

    33. Actinoide

      Separation of Plutonium Oxide Nanoparticles and Colloids (pages 11430–11433)

      Dr. Richard E. Wilson, Dr. S. Skanthakumar and Dr. L. Soderholm

      Article first published online: 26 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105624

      Thumbnail image of graphical abstract

      Essig und Öl: Kolloidales Plutonium ist ein wichtiger Bestandteil in wässrigen Pu-Bereitungen. Pu-Kolloide sind problematisch bei der Wiederaufbereitung von Kernmaterial und bilden einen potenziellen Transportvektor in die Umwelt. Mit einem Lösungsmittelgemisch aus n-Octanol und Trichloressigsäure gelingt die selektive und reversible Trennung dieser Partikel durch Ausnutzung ihrer Oberflächenreaktivität. Bild: Li2[Pu38O56Cl42(H2O)20]⋅15 H2O.

    34. DNA-Glycocluster

      Multivalent Glycocluster Design through Directed Evolution (pages 11434–11438)

      Dr. Iain S. MacPherson, J. Sebastian Temme, Sevan Habeshian, Dr. Krzysztof Felczak, Prof. Krzysztof Pankiewicz, Lizbeth Hedstrom and Prof. Isaac J. Krauss

      Article first published online: 5 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105555

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selektion mit modifizierten Aptameren: Eine Methode für die Entwicklung von Glycoclusterliganden durch gerichtete Evolution wird beschrieben. Glycanazide werden mit einer Bibliothek alkinylierter DNA-Sequenzen kombiniert und nach der Bindungsstärke der DNA-Glycocluster selektiert und amplifiziert. Die Methode wurde zur Entwicklung mannosereicher Cluster genutzt, die den HIV-neutralisierenden Antikörper 2G12 binden.

    35. Nanoröhren

      Single-Walled Nanotube/Amphiphile Hybrids for Efficacious Protein Delivery: Rational Modification of Dispersing Agents (pages 11439–11443)

      Sayanti Brahmachari, Dibyendu Das, Anshupriya Shome and Prof. Prasanta Kumar Das

      Article first published online: 29 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105622

      Thumbnail image of graphical abstract

      Für den Transport entwickelt: Die rationelle Modifikation der Molekülstruktur amphiphiler Dispergiermittel ergibt Nanokonjugate aus Kohlenstoff-Nanoröhren (CNTs) und Amphiphilen mit bemerkenswerter Stabilität und Zellviabilität unter biologisch relevanten Bedingungen (siehe Schema; PEG=Polyethylenglycol). Die CNT-Amphiphil-Konjugate sind in Wasser löslich und können Proteine effizient durch die Zellmembran von Säugerzellen transportieren.

    36. Oligocyclopentadienylkomplexe

      Ferrocenylsubstituierte Metallacyclen des Titanocens – Oligocyclopentadienylkomplexe mit vielversprechenden Eigenschaften (pages 11444–11448)

      Katharina Kaleta, Alexander Hildebrandt, Frank Strehler, Dr. Perdita Arndt, Dr. Haijun Jiao, Dr. Anke Spannenberg, Prof. Dr. Heinrich Lang and Prof. Dr. Uwe Rosenthal

      Article first published online: 4 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105248

      Thumbnail image of graphical abstract

      C2und C4mit drei Metallocenen: Zwei diferrocenylsubstituierte drei- und fünfgliedrige Titanacyclen (siehe Struktur) wurden synthetisiert. Ihre Molekülstruktur im Kristall weist eine symmetrische Anordnung dreier Metallocengruppen auf, die nur durch eine C2- bzw. C4-Kette verbunden sind. Erstmals wurde das elektrochemische Verhalten solcher Systeme untersucht, wobei eine Linearisierung des Liganden im Dikation des Fünfrings beobachtet wurde.

    37. Käfigverbindungen

      Zwischen Komplex und Cluster: Ein 14-eckiger Käfig in [Ag2Se12]2+ (pages 11449–11452)

      Dr. Tobias Köchner, Dr. Nils Trapp, Dipl.-Chem. Tobias A. Engesser, Dipl.-Chem. Anna J. Lehner, Prof. Dr.-Ing. Caroline Röhr, Dr. Sebastian Riedel, Dr. Carsten Knapp, Dr. Harald Scherer and Prof. Dr. Ingo Krossing

      Article first published online: 28 SEP 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104666

      Thumbnail image of graphical abstract

      Deutet sich hier eine neue Selenmodifikation an…? Bei der Reaktion von rotem amorphem Selen mit Silbersalzen zweier großer, schwach koordinierender Anionen wurde die thermodynamisch begünstigte Bildung von [Ag2Se12]2+ beobachtet. Die Struktur des Dikations ist ein neuartiger D3d-symmetrischer 14-eckiger Käfig, aufgebaut aus sechs sechsgliedrigen Ringen in Bootkonformation, der eine schwach argentophile Ag-Ag-Bindung enthält.

    38. Asymmetrische Katalyse

      Herstellung von Isoxazolidinen über enantioselektive Kupfer-katalysierte Anellierung von 2-Nitrosopyridin mit Allylstannanen (pages 11453–11456)

      Indranil Chatterjee, Dr. Roland Fröhlich and Prof.  Armido Studer

      Article first published online: 5 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105515

      Thumbnail image of graphical abstract

      Klick! Bei formalen [3+2]-Cycloadditionen von 2-Nitrosopyridin mit Allylstannanen bilden sich 4-stannylsubstituierte Isoxazolidine. [Cu(MeCN)4]PF6 in Kombination mit einem Walphos-Liganden ergibt exzellente Enantioselektivitäten bei hohen Ausbeuten. cis-2-Alkenylstannane als Nukleophile führen zu 3-Alkyl-4-stannylsubstituierten Isoxazolidinen mit exzellenten Enantio- und Diastereoselektivitäten.

  15. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Rücktitelbild
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Nachruf
    11. Buchbesprechungen
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 48/2011 (page 11457)

      Article first published online: 14 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201190102

SEARCH

SEARCH BY CITATION