Angewandte Chemie

Cover image for Angewandte Chemie

April 10, 2012

Volume 124, Issue 15

Pages 3551–3784

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Titelbild: Plasmon Shaping by using Protein Nanoarrays and Molecular Lithography to Engineer Structural Color (Angew. Chem. 15/2012) (page 3551)

      Alasdair W. Clark and Jonathan M. Cooper

      Article first published online: 2 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201326

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mithilfe molekularer Bindevorgänge lassen sich komplexe Assoziate und Systeme plasmonischer Nanopartikel aufbauen und die leuchtenden Farben dieser Strukturen beeinflussen. In der Zuschrift auf S. 3622 ff. stellen J. M. Cooper und A. W. Clark einen Zugang zu molekular vermittelten plasmonischen Sensoren vor, in dem Direktschreiben-Nanolithographie mit der Erzeugung nanoskaliger Proteinmuster und einem Antikörper-Bindeassay kombiniert wird. So kann die Bindung einzelner Proteine mit bloßem Auge detektiert werden.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Innentitelbild: Chemical Synthesis of an Erythropoietin Glycoform Containing a Complex-type Disialyloligosaccharide (Angew. Chem. 15/2012) (page 3552)

      Masumi Murakami, Dr. Ryo Okamoto, Dr. Masayuki Izumi and Prof. Dr. Yasuhiro Kajihara

      Article first published online: 14 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200881

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein homogenes Glycoprotein wurde mithilfe der verbesserten tert-Boc-basierten Festphasenpeptidsynthese säurelabiler Sialyloligosaccharylpeptid-α-thioester, ausgefeilter Peptidkupplungsreaktionen und nativer chemischer Ligation synthetisiert. In der Zuschrift auf S. 3627 ff. beschreiben Y. Kajihara et al. die chemische Synthese einer homogenen Erythropoietin-Sialyloligosaccharyl-Glycoform. Dieser Ansatz eröffnet neue Wege für die Untersuchung von Oligosaccharidfunktionen.

  3. Innenrücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Innenrücktitelbild: Enhancement of Proton Mobility in Extended-Nanospace Channels (Angew. Chem. 15/2012) (page 3785)

      Hiroyuki Chinen, Dr. Kazuma Mawatari, Dr. Yuriy Pihosh, Kyojiro Morikawa, Dr. Yutaka Kazoe, Dr. Takehiko Tsukahara and Prof. Takehiko Kitamori

      Article first published online: 6 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200576

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Verbesserung der Protonenbeweglichkeit in zweidimensionalen Nanokanälen auf Quarzglassubstraten wurde erstmals bestätigt – fluoreszenzmikroskopisch mithilfe einer pH-empfindlichen Fluoreszenzsonde. In der Zuschrift auf S. 3633 ff. stellen T. Kitamori et al. den Maximalwert des Protonendiffusionskoeffizienten bei einer Größe der ausgedehnten Nanokanäle von 180 nm vor, und sie diskutieren den möglichen Mechanismus des Protonentransfers durch Protonen-Hopping.

  4. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Rücktitelbild: Enzymatically Incorporated Genomic Tags for Optical Mapping of DNA-Binding Proteins (Angew. Chem. 15/2012) (page 3786)

      Soohong Kim, Anna Gottfried, Ron R. Lin, Dr. Thomas Dertinger, Andrew S. Kim, Sangyoon Chung, Dr. Ryan A. Colyer, Prof. Dr. Elmar Weinhold, Prof. Shimon Weiss and Dr. Yuval Ebenstein

      Article first published online: 13 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200628

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Genom des Bakteriophagen T7 kann mithilfe einer sequenzspezifischen, Methyltransferase-induzierten DNA-Markierung durchmustert werden. In der Zuschrift auf S. 3638 zeigen E. Weinhold, S. Weiss, Y. Ebenstein et al., wie die Positionen von RNA-Polymerasen, die an DNA gebunden sind, als linearer optischer Strichcode verbildlicht werden können. Dadurch werden Strukturvariationen der genomischen DNA analysierbar, und zusätzliche Informationen über das Genom werden auf Einzelmolekülebene zugänglich.

  5. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
  6. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
  7. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Warren E. Piers (page 3572)

      Article first published online: 9 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200052

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Wenn ich kein Wissenschaftler wäre, wäre ich Koch oder Sommelier. Mein Lieblingsort auf der Welt ist jeder Berggipfel …“ Dies und mehr von und über Warren E. Piers finden Sie auf Seite 3572.

  8. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
  9. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Crystal Engineering. A Textbook. Von Gautam R. Desiraju, Jagadese J. Vittal und Arunachalam Ramanan. (page 3574)

      Dario Braga

      Article first published online: 14 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200277

      Thumbnail image of graphical abstract

      World Scientific Publishing, Singapore, 2011. 232 S., Broschur, 99.00 €.—ISBN 978-9814338752

  10. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Mesoporöse Materialien

      Mesoporöse Materialien in der Peptidomanalyse (pages 3576–3577)

      Feng Li, Brittany Dever, Dr. Hongquan Zhang, Prof. Xing-Fang Li and Prof. X. Chris Le

      Article first published online: 3 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107849

      Thumbnail image of graphical abstract

      Peptidprofile: Die Verwendung von mesoporösen Materialien wie geordnetem mesoporösem Kohlenstoff kann die Effizienz und Selektivität der Peptidextraktion bei der Analyse komplexer Proben verbessern. Die gezielte Steuerung der Porengröße während der Synthese ermöglicht die Einführung spezifischer Molekülgewichtsgrenzen, wodurch der größenbedingte Ausschluss von störenden Spezies wie Serumproteinen gelingt.

    2. π-Konjugierte Polymere

      Durch direkte arylierende Polykondensation zu halbleitenden Polymeren (pages 3578–3581)

      Prof. Dr. Antonio Facchetti, Prof. Dr. Luigi Vaccaro and Prof. Dr. Assunta Marrocchi

      Article first published online: 22 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200199

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Wege zu umweltfreundlichen und kostengünstigen optoelektronischen Bauteilen können halbleitende π-konjugierte Polymere eröffnen. Diese Materialien sind durch direkte arylierende Polykondensation zugänglich, einem unkomplizierten Ansatz, der wenig Abfall und keine toxischen Begleitprodukte liefert.

  11. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Fingerabdruckanalyse

      Fortschritte in der Fingerabdruckanalyse (pages 3582–3589)

      Dr. Pompi Hazarika and Prof. David A. Russell

      Article first published online: 27 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201104313

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Kleingedruckten lesen: Rauschgifte und Sprengstoffe spielen eine wichtige Rolle in kriminaltechnischen Untersuchungen, und der routinemäßige Nachweis solcher Substanzen simultan zur Personenidentifizierung wäre eine wichtige Entwicklung in der forensischen Praxis. Jüngste Fortschritte in diese Richtung betreffen den Einsatz von Nanopartikeln, magnetischen Partikeln und Quantenpunkten sowie massenspektrometrische und spektroskopische Verfahren.

  12. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Chemische Sensoren

      Fluoreszenzbildgebung mit chemischen Sensoren (pages 3590–3614)

      Priv.-Doz. Dr. Michael Schäferling

      Article first published online: 15 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201105459

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lichtbildnachweis: Die Fluoreszenzbildgebung in Kombination mit optischen chemischen Sensoren ermöglicht die Visualisierung von Strömungen auf Oberflächen (siehe Bild), Temperaturgradienten oder der zweidimensionalen Verteilung chemischer Spezies (O2, H+, Metallionen, H2O) an einer Grenzfläche. Dieser Aufsatz zeigt den Aufbau von Sensormaterialien inklusive Nanosonden sowie die Entwicklung von multiplen Sensoren und die Möglichkeiten der Signalauslesung.

  13. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. Nanostrukturen

      Reversibly Shape-Shifting Organic Optical Waveguides: Formation of Organic Nanorings, Nanotubes, and Nanosheets (pages 3616–3621)

      Naisa Chandrasekhar and Prof. Dr. Rajadurai Chandrasekar

      Article first published online: 17 JAN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201106652

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gestaltwandler: Organische Wellenleiter mit reversiblem Formwechsel zwischen Nanoschichten (2D), -röhren (1D) und -ringen (0D) wurden entwickelt. Bei Wasserzusatz wandeln sich die Schichten erst in Röhren und schließlich in Ringe um, eine Ultraschallbehandlung überführt die Röhren wiederum in Schichten. Die Nanoröhren und -schichten wirken als Wellenleiter und ändern die Richtung von einfallenden Laserstrahlen.

    2. Biosensoren

      Plasmon Shaping by using Protein Nanoarrays and Molecular Lithography to Engineer Structural Color (pages 3622–3626)

      Alasdair W. Clark and Jonathan M. Cooper

      Article first published online: 24 JAN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108007

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit bloßem Auge: Die Vielseitigkeit der Direct-Write-Nanolithographie wurde mit der Auflösung und Selektivität der molekularen Selbstorganisation kombiniert, um erstmals die nanometergenaue Platzierung von einzelnen Au-Nanopartikeln in einem plasmonischen Array zu erreichen. Auf diese Weise wurden Systeme erhalten, die den Nachweis von Protein-Protein-Bindungen mit dem bloßen Auge ermöglichen.

    3. Glycoproteinsynthese

      Chemical Synthesis of an Erythropoietin Glycoform Containing a Complex-type Disialyloligosaccharide (pages 3627–3632)

      Masumi Murakami, Dr. Ryo Okamoto, Dr. Masayuki Izumi and Prof. Dr. Yasuhiro Kajihara

      Article first published online: 3 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109034

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neu und verbessert: Neue Reaktionsbedingungen für die tert-Boc-basierte Festphasenpeptidsynthese machen säurelabile Sialyloligosaccharylpeptid-α-thioester zugänglich. Als Beleg wurde eine 166 Aminosäuren umfassende Erythropoietin-Sialyloligosaccharyl-Glycoform (siehe Bild) synthetisiert.

    4. Protonenbeweglichkeit

      Enhancement of Proton Mobility in Extended-Nanospace Channels (pages 3633–3637)

      Hiroyuki Chinen, Dr. Kazuma Mawatari, Dr. Yuriy Pihosh, Kyojiro Morikawa, Dr. Yutaka Kazoe, Dr. Takehiko Tsukahara and Prof. Takehiko Kitamori

      Article first published online: 25 JAN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201104883

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kanalisierung von Bewegung: Eine neue Methode zur direkten Messung von Protonenbeweglichkeiten mithilfe einer pH-empfindlichen Fluoreszenzsonde wird beschrieben. Die Ergebnisse bestätigen erstmals eine erhöhte Protonenbeweglichkeit in ausgedehnten Nanoräumen und tragen zu einem tieferen Verständnis von Ionentransportprozessen in Nanokanälen bei.

    5. Genom-Imaging

      Enzymatically Incorporated Genomic Tags for Optical Mapping of DNA-Binding Proteins (pages 3638–3641)

      Soohong Kim, Anna Gottfried, Ron R. Lin, Dr. Thomas Dertinger, Andrew S. Kim, Sangyoon Chung, Dr. Ryan A. Colyer, Prof. Dr. Elmar Weinhold, Prof. Shimon Weiss and Dr. Yuval Ebenstein

      Article first published online: 16 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107714

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Fluoreszenzmuster vom Genom des T7-Bakteriophagen wurde mithilfe einer sequenzspezifischen methyltransferaseinduzierten DNA-Markierung („SMILing DNA“) erzeugt (siehe Bild). Das Muster wird als ein linearer optischer Strichcode visualisiert, der die Lokalisierung individueller DNA-gebundener RNA-Polymerasen zeigt. Die Präzision der Messung bietet neue Möglichkeiten für die Genomforschung auf Einzelmolekülebene.

    6. Instabile Borhydride

      Screening of Metal Borohydrides by Mechanochemistry and Diffraction (pages 3642–3646)

      Dr. Dorthe B. Ravnsbæk, Lise H. Sørensen, Prof. Yaroslav Filinchuk, Prof. Flemming Besenbacher and Prof. Torben R. Jensen

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201106661

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mahlen nach Zahlen: Die Bildung von Cadmiumborhydriden wird durch ein Screening mechanochemischer Synthesen mit unterschiedlichen Reaktanten in verschiedenen Verhältnissen studiert. In-situ-Beugungsanalysen bei variabler Temperatur liefern direkt Informationen über die Zusammensetzungen, Strukturen, Zersetzungswege und Eigenschaften der Verbindungen.

    7. Käfigverbindungen

      Chemistry at the Nanoscale: Synthesis of an N@C60–N@C60 Endohedral Fullerene Dimer (pages 3647–3650)

      B. J. Farrington, Dr. M. Jevric, Dr. G. A. Rance, Dr. A. Ardavan, Prof. A. N. Khlobystov, Prof. G. A. D. Briggs and Dr. K. Porfyrakis

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107490

      Thumbnail image of graphical abstract

      Binäres Fullerenkonjugat: Die schnelle doppelte 1,3-dipolare Cycloaddition des endohedralen Fullerens N@C60 an einen Oligo(p-phenylenpolyethylen)-Bis(aldehyd) mithilfe eines neuartigen Aminosäurederivats als Ankergruppe liefert das erste chemisch verknüpfte N@C60-N@C60-Molekül mit zwei Spinzentren (siehe Bild). Das Konjugat ist ein attraktives Modellsystem für Untersuchungen als Quantencomputer.

    8. Lithium-Schwefel-Batterie

      Spherical Ordered Mesoporous Carbon Nanoparticles with High Porosity for Lithium–Sulfur Batteries (pages 3651–3655)

      Jörg Schuster, Guang He, Benjamin Mandlmeier, Taeeun Yim, Kyu Tae Lee, Prof. Dr. Thomas Bein and Prof. Dr. Linda F. Nazar

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107817

      Thumbnail image of graphical abstract

      Überlegenes Kathodenmaterial: Sphärische geordnete mesoporöse Kohlenstoffnanopartikel mit sehr hoher Porosität (Porenvolumen von 2.32 cm3 g−1 bei einer Oberfläche von 2445 m2 g−1) wurden in einem zweistufigen Abgussprozess hergestellt. Die Nanopartikel wurden als Kathodenmaterial in Li-S-Batterien eingesetzt, wo sie hohe reversible Kapazitäten von bis zu 1200 mA h g−1 bei exzellenter Zyklenstabilität zeigten.

    9. Mechanochemie

      Mechanoradicals Created in “Polymeric Sponges” Drive Reactions in Aqueous Media (pages 3656–3660)

      Dr. H. Tarik Baytekin, Dr. Bilge Baytekin and Prof. Bartosz A. Grzybowski

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108110

      Thumbnail image of graphical abstract

      H2O2auf Druck hin: Die makroskopisch reversible Verformung von Polymeren in Kontakt mit Wasser ergibt genug H2O2 für chemische Synthesen im kleinen Maßstab. Die Menge an mechanisch synthetisiertem H2O2 nimmt bei Vergrößerung der Polymer-Wasser-Grenzfläche zu; in weichen, porösen Polymer-„Schwämmen“ ist ein Wirkungsgrad von 30 % für die Umwandlung von mechanischer in chemische Energie erreichbar.

    10. Photonische Kristalle

      Fabrication of Robust Optical Fibers by Controlling Film Drainage of Colloids in Capillaries (pages 3661–3665)

      Dr. Shin-Hyun Kim, Hyerim Hwang and Prof. Seung-Man Yang

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108324

      Thumbnail image of graphical abstract

      Photonische Kristallfasern entstehen durch spontane Kristallisation von kolloidalen Partikeln in einem Harz an den Innenwänden von Mikrokapillaren. Bei der Abscheidung solcher Filme auf den Mikrokapillaren lassen sich die Dicke und Schichtenzahl der Fasern kontrollieren. Ein Sperrband in den photonischen Kristallfasern kann deren Effizienz als Lichtleiter erhöhen (siehe Bild).

    11. Peptidligationen

      Total Synthesis of Homogeneous Antifreeze Glycopeptides and Glycoproteins (pages 3666–3670)

      Dr. Brendan L. Wilkinson, Robin S. Stone, Chantelle J. Capicciotti, Dr. Morten Thaysen-Andersen, Prof. Jacqueline M. Matthews, Prof. Nicolle H. Packer, Prof. Robert N. Ben and Dr. Richard J. Payne

      Article first published online: 2 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108682

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nicht einfrieren! Eine Bibliothek von Frostschutzglycopeptiden und -glycoproteinen (AFGPs) mit Größen von 1.2 bis 19.5 kDa (siehe Bild) wurde in einer konvergenten Synthese über eine Kombination aus nativer chemischer Ligation und Desulfurierung hergestellt. Die AFGPs haben die Sekundärstruktur einer Polyprolin-Typ-II-Helix und zeigten signifikante Eisrekristallisationsinhibierung und thermische Hysterese.

    12. Cerdioxid-Schäume

      Ceria Foam with Atomically Thin Single-Crystal Walls (pages 3671–3675)

      Jun Xing, Dr. Hai Feng Wang, Dr. Chen Yang, Dong Wang, Prof. Hui Jun Zhao, Prof. Guan Zhong Lu, Prof. Dr. P. Hu and Prof. Dr. Hua Gui Yang

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108708

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufgeschäumt: Ein dreidimensionaler CeO2-Schaum mit ausgedehnten, nur 4–8 Å dünnen einkristallinen Wänden wurde durch thermische Zersetzung von CeGeO4-Kristallen in einer NH3-Atmosphäre synthetisiert. Rechnungen liefern Informationen über mögliche Reaktionswege für die thermische Zersetzung von CeGeO4. Maßstab: 200 nm.

    13. Zeolithkatalyse

      X-ray Imaging of Zeolite Particles at the Nanoscale: Influence of Steaming on the State of Aluminum and the Methanol-To-Olefin Reaction (pages 3676–3679)

      Luis R. Aramburo, Dr. Emiel de Smit, Dr. Bjørnar Arstad, Matti M. van Schooneveld, Dr. Linn Sommer, Dr. Amélie Juhin, Dr. Tadahiro Yokosawa, Prof. Dr. Henny W. Zandbergen, Prof. Dr. Unni Olsbye, Prof. Dr. Frank M. F. de Groot and Prof. Dr. Bert M. Weckhuysen

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109026

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zeolithe im Rampenlicht: Eine Kombination aus Rasterröntgenmikroskopie (siehe Bild) und Bulk-Methoden liefert Einblicke in die nanoskopische Verteilung von Al und C in ZSM-5-Zeolithen während der Reformierung von Methanol zu Olefinen. Die verschiedenen Katalysatorleistungen konnten mit Unterschieden in der räumlichen Verteilung der Kohlenwasserstoffe in Verbindung gebracht werden.

    14. RNA-Schalter

      Orthogonal Riboswitches for Tuneable Coexpression in Bacteria (pages 3680–3684)

      Dr. Neil Dixon, Dr. Christopher J. Robinson, Dr. Torsten Geerlings, Dr. John N. Duncan, Dr. Sheona P. Drummond and Prof. Jason Micklefield

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109106

      Thumbnail image of graphical abstract

      Orthogonale RNA-Schalter steuern unabhängig voneinander in ein und derselben Bakterienzelle die Coexprimierung mehrerer Gene als Antwort auf die Dosis bestimmter synthetischer niedermolekularer Substanzen. Mithilfe dieser Technik sind hoch dynamische Exprimierungsmuster und gewünschte Proteinverhältnisse leicht zugänglich.

    15. Bindungsisomerie

      Distal Pocket Control of Nitrite Binding in Myoglobin (pages 3685–3687)

      Dr. Jun Yi, Dr. Leonard M. Thomas and Dr. George B. Richter-Addo

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200010

      Thumbnail image of graphical abstract

      Abhängig von der Synthesemethode werden Nitrit-Bindungisomere eines Hämproteins erhalten: N-gebundenes Nitrit resultiert, wenn eine vorher gebildete Eisenchlorin-Nitrit-Modellverbindung in apoMb eingeführt wird, O-gebundenes Nitrit entsteht hingegen bei Zugabe von Nitrit zu chlorinsubstituiertem Mb. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die distale Mb-Tasche die Ligandenbindung steuert.

    16. Kolloidale Partikel

      Wet-Chemical Synthesis of Amphiphilic Rodlike Silica Particles and their Molecular Mimetic Assembly in Selective Solvents (pages 3688–3693)

      Dr. Jie He, Binyu Yu, Matt J. Hourwitz, Yijing Liu, Maria Teresa Perez, Prof. Jun Yang and Prof. Zhihong Nie

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201105821

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blumen und Sterne: Eine nasschemische Synthesemethode für amphiphile stäbchenförmige Siliciumdioxidpartikel mit hydrophilen (grün im Bild) und hydrophoben Blöcken (rot) wurde entwickelt. Abhängig von den Eigenschaften der stäbchenförmigen Partikel und vom Lösungsmittel ergibt die Selbstorganisation verschiedene Strukturen, darunter blumenförmige, sternförmige (rechts im Bild) und inverse Micellen (links).

    17. Metallacyclobutane

      Preparation of 2-Azarhodacyclobutanes by Rhodium(I)–Olefin Oxidation (pages 3694–3697)

      Alexander Dauth and Prof. Jennifer A. Love

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107669

      Thumbnail image of graphical abstract

      Erstaunliche Metallacyclen: Zwei Azarhodacyclobutane wurde durch Oxidation des RhI-Olefin-Komplexes 1 hergestellt (siehe Schema; Ts=p-Toluolsulfonyl). Beide Isomere 2 a und 2 b wurden isoliert und durch NMR-Spektroskopie und Massenspektrometrie charakterisiert; ihre Konfigurationen wurden in NOE-Experimenten zweifelsfrei festgestellt.

    18. Kreuzkupplungen

      Nickel-Catalyzed Heck-Type Alkenylation of Secondary and Tertiary α-Carbonyl Alkyl Bromides (pages 3698–3701)

      Chao Liu, Shan Tang, Dong Liu, Jiwen Yuan, Liwei Zheng, Lingkui Meng and Prof. Aiwen Lei

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108350

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Nickelkatalysator ermöglicht eine neue Variante der Heck-Reaktion mit sekundären und tertiären α-Carbonyl-Alkylbromiden, die höchstwahrscheinlich als radikalischer Prozess abläuft. Umsetzungen mit verschiedenen substituierten Styrolen und 1,1-Diarylalkenen lieferten glatt α-Alkenyl-Carbonylverbindungen mit tertiären oder quartären Kohlenstoffzentren. Auf der Grundlage von experimentellen Resultaten wird ein NiI/NiII-Katalysezyklus vorgeschlagen. EWG = elektronenziehende Gruppe.

    19. Synthesemethoden

      Copper-Catalyzed Amination of Arylboronates with N,N-Dialkylhydroxylamines (pages 3702–3705)

      Naoki Matsuda, Dr. Koji Hirano, Prof. Dr. Tetsuya Satoh and Prof. Dr. Masahiro Miura

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108773

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine tolerante Kupplung: Die Titelreaktion zur Bildung von Arylaminen verläuft über eine katalytische elektrophile umpolende Aminierung und ermöglicht die Verwendung acyclischer Amine (siehe Schema; Bz=Benzoyl, dppbz=1,2-Bis(diphenylphosphanyl)benzol). Verschiedenste funktionelle Gruppen werden toleriert, was eine neue Substratklasse für die Chan-Lam-Kupplung erschließt.

    20. Homogene Katalyse

      Dehydrogenation of Diamine–Monoboranes to Cyclic Diaminoboranes: Efficient Ruthenium-Catalyzed Dehydrogenative Cyclization (pages 3706–3708)

      Dr. Christopher J. Wallis, Dr. Hellen Dyer, Dr. Laure Vendier, Dr. Gilles Alcaraz and Dr. Sylviane Sabo-Etienne

      Article first published online: 15 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108874

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ferngesteuert: Als Titelreaktion wird die erste katalytische dehydrierende Cyclisierung (CDC) von Diamin-Monoboranen zur Bildung cyclischer Diaminoborane vorgestellt. Die Cyclisierung hängt stark vom Substitutionsmuster der entfernt stehenden Aminogruppe ab.

    21. Synthesemethoden

      Enantioselective Oxidative Cross-Dehydrogenative Coupling of Tertiary Amines to Aldehydes (pages 3709–3712)

      Dr. Junmin Zhang, Dr. Bhoopendra Tiwari, Chong Xing, Xingkuan Chen and Prof. Dr. Yonggui Robin Chi

      Article first published online: 2 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109054

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kooperative Katalysatoren: Eine enantioselektive und direkte oxidative Kupplung von Aldehyden mit tertiären Aminen unter Bildung von β-Aminoalkoholen wird vorgestellt. Nur mit Kupfer(II) als Katalysator wird ein racemisches Produktgemisch erhalten; dagegen verläuft die Reaktion mit Kupfer(II) und einem chiralen Amin als Katalysatoren hoch enantioselektiv (siehe Schema).

    22. Asymmetrische Katalyse

      Dihydropyridones: Catalytic Asymmetric Synthesis, N- to C-Sulfonyl Transfer, and Derivatizations (pages 3713–3717)

      Dr. Carmen Simal, Dr. Tomas Lebl, Prof. Alexandra M. Z. Slawin and Dr. Andrew D. Smith

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109061

      Thumbnail image of graphical abstract

      Benzotetramisol (1) vermittelt die hoch diastereo- und enantioselektive Reaktion von Ammoniumenolaten mit α,β-ungesättigten N-Tosylketiminen (siehe Schema). Die erzeugten Dihydropyridone isomerisieren photochemisch unter Sulfonyltransfer von N nach C oder können unter Bildung stereochemisch definierter Piperidinderivate und Tetrahydropyrane funktionalisiert werden.

    23. Hydride in der Biologie

      Characterization of the Fe[BOND]H Bond in a Three-Coordinate Terminal Hydride Complex of Iron(I) (pages 3718–3722)

      Karen P. Chiang, Dr. Christopher C. Scarborough, Dr. Masaki Horitani, Dr. Nicholas S. Lees, Dr. Keying Ding, Thomas R. Dugan, Dr. William W. Brennessel, Eckhard Bill, Prof. Brian M. Hoffman and Prof. Patrick L. Holland

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109204

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aller guten Dinge sind drei: Die vorgestellten Eisen(I)-hydridkomplexe (siehe Bild; N blau, O rot) sind die ersten monomeren offenschaligen Hydridkomplexe mit kristallographisch bestätigter Dreifachkoordination am Metallzentrum. Rückbindung in Diketiminat-π*-Orbitale stabilisiert die niedrige Oxidationsstufe. Die Fe-H-Bindung wurde mit ENDOR-Spektroskopie analysiert.

    24. Synthesemethoden

      Preparation of Allyl and Vinyl Silanes by the Palladium-Catalyzed Silylation of Terminal Olefins: A Silyl-Heck Reaction (pages 3723–3727)

      Jesse R. McAtee, Sara E. S. Martin, Derek T. Ahneman, Keywan A. Johnson and Prof. Donald A. Watson

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200060

      Thumbnail image of graphical abstract

      So leicht ist Silylieren! Eine palladiumkatalysierte Silylierung endständiger Alkene mit Silylhalogeniden wird beschrieben. Styrole werden durch Einwirkung von Iodtrimethylsilan (TMSI) in E-β-Silylstyrole umgewandelt (siehe Schema), und auch endständige Allylsilane sind mit guten E/Z-Verhältnissen aus α-Olefinen erhältlich.

    25. Azidocarbonylierung

      Palladium-Catalyzed Aromatic Azidocarbonylation (pages 3728–3732)

      Fedor M. Miloserdov and Prof. Vladimir V. Grushin

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200078

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aryliodide reagieren mit NaN3 und CO in Gegenwart eines Pd/Xantphos-Katalysators glatt zu Aroylaziden (ArCON3) in 75–92 % Ausbeute. Die Reaktion läuft unter milden Bedingungen ab (1 atm, 20–50 °C) und ist mit vielen funktionellen Gruppen verträglich. (Xantphos=9,9-Dimethyl-4,5-bis(diphenylphosphanyl)xanthen)

    26. Reduktion von Benzolen

      Electron Transfer to Benzenes by Photoactivated Neutral Organic Electron Donor Molecules (pages 3733–3736)

      Elise Cahard, Prof. Dr. Franziska Schoenebeck, Jean Garnier, Sylvain P. Y. Cutulic, Dr. Shengze Zhou and Prof. Dr. John A. Murphy

      Article first published online: 2 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200084

      Thumbnail image of graphical abstract

      Leistungsstarke Reduktionen: Einfache organische Elektronendonoren, die einzig aus den Elementen Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff bestehen, reduzieren nach Anregung mit Licht Benzolringe, die sich im Grundzustand befinden, zu Radikalanionen (DMF=Dimethylformamid).

    27. Hydroheteroarylierung

      A Versatile Rhodium(I) Catalyst System for the Addition of Heteroarenes to both Alkenes and Alkynes by a C[BOND]H Bond Activation (pages 3737–3741)

      Jaeyune Ryu, Dr. Seung Hwan Cho and Prof. Dr. Sukbok Chang

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200120

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Base als Cokatalysator eines hoch effizienten und bequemen Rhodium-Katalysatorsystems erleichtert die entscheidende Aktivierung einer Aren-C-H-Bindung in der Titelreaktion. Das Substratspektrum reicht von elektronenarmen Pyridin-N-oxiden bis hin zu elektronenreichen Azolen, und das Katalysatorsystem vermittelt Hydroheteroarylierungen von Alkenen und Alkinen mit herausragenden Regio- und Stereoselektivitäten.

    28. Polymerisationen

      Palladium(0)-Catalyzed Synthesis of Cross-Conjugated Polymers: Transformation into Linear-Conjugated Polymers through the Diels–Alder Reaction (pages 3742–3745)

      Noriyuki Nishioka, Dr. Shotaro Hayashi and Prof. Toshio Koizumi

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200303

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Spiel mit der Konjugation: Die Titelreaktion eines propargylischen Bis(carbonats) mit Dibor-Verbindungen führt zu neuen kreuzkonjugierten Polymeren 1 mit 2,3-Butadienylen-Einheiten, die durch eine Diels-Alder-Reaktion in die linear konjugierten Polymere 2 umgewandelt werden können. Die cis-verknüpften Polymere 2 zeigen in ihren Fluoreszenzspektren deutlich stärkere Stokes-Verschiebungen als die kreuzkonjugierten Vorstufen 1.

    29. Polyoxometallate

      Cyanosilylation of Carbonyl Compounds with Trimethylsilyl Cyanide Catalyzed by an Yttrium-Pillared Silicotungstate Dimer (pages 3746–3750)

      Dr. Yuji Kikukawa, Dr. Kosuke Suzuki, Midori Sugawa, Tomohisa Hirano, Dr. Keigo Kamata, Dr. Kazuya Yamaguchi and Prof. Dr. Noritaka Mizuno

      Article first published online: 29 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200486

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Yttrium-verbrücktes Silicowolframat-Dimer (siehe Bild) katalysiert die Cyanosilylierung von Ketonen und Aldehyden mit Trimethylsilylcyanid (TMSCN). Die Reaktionen verlaufen selektiv und geben die entsprechenden Cyanhydrintrimethylsilylether. Die katalytische Aktivität des Dimers ist vor allem für Aldehyde beeindruckend, mit einer Umsatzzahl von 18 000 und einer Umsatzfrequenz von 540 000 h−1 für n-Hexanal.

    30. Koordinationschemie

      Synthesis and Unexpected Coordination of a Silicon(II)-Based SiCSi Pincerlike Arene to Palladium (pages 3751–3754)

      Dipl.-Chem. Wenyuan Wang, Prof. Dr. Shigeyoshi Inoue, Dr. Elisabeth Irran and Prof. Dr. Matthias Driess

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200632

      Thumbnail image of graphical abstract

      In die Zange genommen: Ein pinzettenartiges SiCSi-Disilylenaren 1 (siehe Schema) wurde durch Salzmetathese des Dilithiumsalzes von 2,4-Di-tert-butylresorcinolat mit der entsprechenden Chlorsilylenvorstufe [LSiCl] synthetisiert. Bemerkenswerterweise reagiert 1 mit Pd(PPh3)4 im Verhältnis 2:1 unter Verlust aller Phosphinliganden, um den Pinzettenkomplex 2 zu bilden.

    31. Kleinringsysteme

      Cyclisches SiS2 – die Walsh-Regeln in neuem Licht (pages 3755–3758)

      Dipl.-Chem. Leonie Anna Mück, Dr. Valerio Lattanzi, Dr. Sven Thorwirth, Dr. Michael C. McCarthy and Prof. Dr. Jürgen Gauss

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108982

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lokal stabil: Durch die Kombination von hochauflösender Rotationsspektroskopie mit quantenchemischen Rechnungen konnte zum ersten Mal cyclisches SiS2 nachgewiesen und charakterisiert werden. Die Walsh-Regeln erscheinen so in neuem Licht: Obwohl die cyclische Form von SiS2 nur ein lokales Minimum ist, sind cyclische Isomere von dreiatomigen Spezies mit 16 Valenzelektronen experimentell zugänglich, sofern sie Elemente der dritten oder höherer Perioden enthalten.

    32. Oxidative Arylierung von Olefinen

      Oxidative Heck-Arylierung zur stereoselektiven Synthese von tetrasubstituierten Olefinen mit Nitroxiden als Oxidationsmittel (pages 3759–3762)

      Zhiheng He, Dr. Sylvia Kirchberg, Dr. Roland Fröhlich and Prof. Dr. Armido Studer

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108211

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eins, zwei und drei! In hoch stereoselektiven oxidativen Pd-katalysierten Heck-Arylierungen mit Arylboronsäuren zur Herstellung triarylalkylsubstituierter Olefine dienen Sauerstoff und Nitroxide als Oxidationsmittel. Die Reaktionen laufen bei Raumtemperatur unter milden Bedingungen ab. Ein Anwendungsbeispiel ist die dreifache sequenzielle Arylierung von Methylacrylat zur stereoselektiven Synthese von Z-Tamoxifen.

    33. Methanaktivierung

      Direkte Umwandlung von Methan zu Formaldehyd durch kationisches [Al2O3].+ bei Raumtemperatur (pages 3763–3767)

      Dr. Zhe-Chen Wang, Dipl.-Chem. Nicolas Dietl, Dipl.-Chem. Robert Kretschmer, M. Sc. Jia-Bi Ma, Dr. Thomas Weiske, Dr. Maria Schlangen and Prof. Dr. Helmut Schwarz

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200015

      Thumbnail image of graphical abstract

      In einem Schritt: Reaktivitätsstudien belegen, dass [Al2O3].+-Cluster die direkte Umwandlung von CH4 zu CH2O in der Gasphase und bei Raumtemperatur ermöglichen. Die Reaktion verläuft über einen komplexen Mechanismus, der sowohl Sauerstoff- als auch doppelten Wasserstofftransfer beinhaltet.

    34. Amidmimetika

      Peptid in Ketten: Einblicke in die Struktur-Aktivitäts-Beziehungen von Proteaseinhibitormimetika mit fixierten Amidkonformationen (pages 3768–3772)

      Marco Tischler, Daichi Nasu, Martin Empting, Dr. Stefan Schmelz, Prof. Dr. Dirk W. Heinz, Philipp Rottmann, Prof. Dr. Harald Kolmar, Prof. Dr. Gerd Buntkowsky, Dr. Daniel Tietze and Dr. Olga Avrutina

      Article first published online: 28 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108983

      Thumbnail image of graphical abstract

      Flower-Power: Basierend auf der Struktur des Sunflower-Trypsininhibitors 1 wurden Proteaseinhibitoren hergestellt, die Triazolylmimetika von cis- und trans-Rückgrat-Amiden enthalten. Das biologisch relevante cis-Pro-Motiv wurde durch eine nicht-Prolyl-Einheit ersetzt und röntgenstrukturanalytisch charakterisiert. Hochaufgelöste Kristallstrukturen von 1,4- und 1,5-disubstituierten 1,2,3-Triazolyl-Peptidomimetika können als Strukturmotive für die Entwicklung maßgeschneiderter Bowman-Birk-Inhibitoren dienen.

    35. Trifluormethylierungen

      Ortho-Trifluormethylierung funktionalisierter aromatischer Triazene (pages 3773–3775)

      Dipl.-Chem. Andreas Hafner and Prof. Dr. Stefan Bräse

      Article first published online: 8 FEB 2012 | DOI: 10.1002/ange.201107414

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter C-H-Substitution gelingt die hoch ortho-selektive Trifluormethylierung funktionalisierter Aryltriazene durch in situ erzeugtes AgCF3 in guten Ausbeuten. Aufgrund der vielfältigen Funktionalisierungsmöglichkeiten der Triazenfunktion können ausgehend von den Produkten unterschiedlichste CF3-haltige aromatische Bausteine erhalten werden.

    36. Selektive Zelladhäsion

      Zelladhäsionsverhalten auf enantiomerenrein funktionalisierten Zeolith-L-Monoschichten (pages 3776–3780)

      Dr. Jehad El-Gindi, Kathrin Benson, Prof. Luisa De Cola, Prof. Hans-Joachim Galla and Dr. Nermin Seda Kehr

      Article first published online: 1 MAR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201109144

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vorliebe für Krebszellen: Zeolith-L-Nanokristalle wurden enantioselekiv funktionalisiert und als enantiomorphe selbstorganisierte Monoschichten (SAMs) angeordnet. Das Adhäsionsverhalten verschiedener Zellen an diesen neuen Biomaterialien wurde bezüglich der Chiralität der entsprechenden Oberfläche untersucht. Dieses Konzept wurde zur Trennung von Primärzellen von Zelllinien angewendet (siehe Schema).

  14. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. News
    8. Autoren-Profil
    9. Nachrichten
    10. Buchbesprechung
    11. Highlights
    12. Kurzaufsatz
    13. Aufsatz
    14. Zuschriften
    15. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 16/2012 (page 3784)

      Article first published online: 4 APR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201290027

SEARCH

SEARCH BY CITATION