Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 124 Issue 3

January 16, 2012

Volume 124, Issue 3

Pages 577–846

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Titelbild: Enantiomerenreine Dünnschichten auf der Basis Metall-organischer Gerüste: orientiertes Wachstum von SURMOFs und enantioselektive Adsorption (Angew. Chem. 3/2012) (page 577)

      Dr. Bo Liu, Dr. Osama Shekhah, Hasan K. Arslan, Dr. Jinxuan Liu, Prof. Dr. Christof Wöll and Prof. Dr. Roland A. Fischer

      Article first published online: 12 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201108286

      Thumbnail image of graphical abstract

      Für die Integration von Metall-organischen Gerüsten (MOFs) in Bauteile, z. B. Sensoren, müssen diese faszinierenden Materialien in definierter Weise auf Substrate aufgebracht werden (SURMOFs). In ihrer Zuschrift auf S. 831 ff. beschreiben R. A. Fischer, C. Wöll und Mitarbeiter das schrittweise Flüssigphasenwachstum eines MOF, der Camphorat als chirale Komponente im Gerüst enthält. Die unterschiedlichen Adsorptionskinetiken eines Paars enantiomerer Testmoleküle wurden mit einer Quarzkristallwaage beobachtet.

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Innentitelbild: A Touchscreen as a Biomolecule Detection Platform (Angew. Chem. 3/2012) (page 578)

      Dr. Byoung Yeon Won and Prof. Hyun Gyu Park

      Article first published online: 15 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107486

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Touchscreen-Technologie kann zum Nachweis von Biomolekülen genutzt werden. H. G. Park und B. Y. Won stellen in der Zuschrift auf S. 772 ff. eine Detektionsplattform vor, bei der die DNA-Konzentration mithilfe eines kapazitiven Touchscreens gemessen wird, was einen Weg zu personalisierten tragbaren Biosensoren weisen könnte.

  3. Innenrücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Innenrücktitelbild: Characterization of the Reaction Path and Transition States for RNA Transphosphorylation Models from Theory and Experiment (Angew. Chem. 3/2012) (page 847)

      Dr. Kin-Yiu Wong, Dr. Hong Gu, Dr. Shuming Zhang, Prof. Joseph A. Piccirilli, Prof. Michael E. Harris and Prof. Darrin M. York

      Article first published online: 8 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201108319

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Verständnis der Mechanismen von RNA-Reaktionen ist für Forschungen zum Ursprung des Lebens bis hin zur Biotechnologie von Bedeutung. In der Zuschrift auf S. 671 ff. berichten K.-Y. Wong et al. über theoretische und experimentelle Arbeiten zum kinetischen Isotopeneffekt in Modellen der RNA-spaltenden Umesterung. Der Mechanismus und die Übergangszustände sind bei der nativen Verbindung deutlich anders als bei zwei thiosubstituierten Analoga.

  4. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Rücktitelbild: Reinforced Multifunctionalized Nanofibrous Scaffolds Using Mussel Adhesive Proteins (Angew. Chem. 3/2012) (page 848)

      Bum Jin Kim, Prof. Yoo Seong Choi and Prof. Hyung Joon Cha

      Article first published online: 7 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107545

      Thumbnail image of graphical abstract

      Klebrige Nanofasergerüste auf der Grundlage adhäsiver Muschelproteine (MAPs) können mit vielfältigen Biomolekülen funktionalisiert werden. In ihrer Zuschrift auf S. 699 ff. berichten H. J. Cha und Mitarbeiter über das Adhäsionsverhalten und die chemischen Eigenschaften von MAPs, die eine Funktionalisierung ohne Oberflächenmodifizierung begünstigen. Die Nanofasern bilden eine vielversprechende Plattform für die Gewebezüchtung.

  5. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Graphisches Inhaltsverzeichnis: Angew. Chem. 3/2012 (pages 581–594)

      Article first published online: 12 JAN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201290002

  6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
  7. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
  8. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Keiji Maruoka (pages 600–601)

      Article first published online: 16 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107615

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Das Wichtigste, was ich von meinen Eltern gelernt habe, ist „Hartnäckigkeit ist Macht“. Mein Lieblingsort auf der Welt ist Hawaii …“ Dies und mehr von und über Keiji Maruoka finden Sie auf Seite 600.

  9. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
  10. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Biomimetic Organic Synthesis. Herausgegeben von Erwan Poupon und Bastien Nay. (page 603)

      Markus Kalesse

      Article first published online: 13 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107291

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wiley-VCH, Weinheim, 2011. 2 Bände, 956 S., geb., 349.00 €.—ISBN 978-3527325801

  11. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Poröse organische Kristalle

      Rationales Design multifunktionaler Nanoporen durch Mischen passender Moleküle (pages 604–606)

      Dr. Michael Mastalerz

      Article first published online: 21 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107828

      Thumbnail image of graphical abstract

      (Organische) Legierung leicht gemacht: Die Selbstanordnungsmotive starrer Steroidderivate (schematisch dargestellt, links) zu nanoporösen Molekülkristallen ermöglicht die Kombination funktioneller Gruppen (hier rote und blaue Kugeln) im Inneren der Poren binärer, ternärer und quaternärer Cokristalle.

    2. Endohedrales Fulleren

      Isoliertes Wassermolekül in hydrophobem C60-Käfig (pages 607–609)

      Prof. Carlo Thilgen

      Article first published online: 23 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107379

      Thumbnail image of graphical abstract

      Trockenes Wasser in feuchtem Kerker? Ein isoliertes H2O-Molekül wurde in hydrophobem C60 eingeschlossen (siehe Bild; grün C, weiß H, rot O), und zwar durch Öffnen, Füllen und Wiederverschließen des Kohlenstoffkäfigs. Das H2O-Molekül hat keinen Einfluss auf die Struktur des Käfigs, aber es verleiht der neuen Entität mit ihrer intrinsisch apolaren Kohlenstoffkugel ein beträchtliches Dipolmoment.

  12. Essay

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Symbolik von Pfeilen

      Chemie: ein Köcher voller Pfeile (pages 610–621)

      Prof. Santiago Alvarez

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101767

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schon Alchemisten verwendeten Pfeilsymbole, lange bevor sie in der Chemie auftraten. Wenn Sie das nächste Mal einen Pfeil in eine chemische Gleichung einzeichnen, denken Sie doch ruhig einmal darüber nach, warum es gerade dieser Pfeil sein muss. Was bedeutet er wirklich? Wie sind wir dazu gekommen, Pfeile in der Chemie zu verwenden? Was haben „unsere“ chemischen Pfeile mit abstrakter Kunst zu tun?

  13. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Heterogene Katalyse

      Nanokristalle mit wohldefinierten Kristallflächen für die Katalyse (pages 622–635)

      Prof. Kebin Zhou and Prof. Yadong Li

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201102619

      Thumbnail image of graphical abstract

      Formkontrollierte Nanokristalle sind ein neues Gebiet in der heterogenen Katalyse. Wegen ihrer wohldefinierten Flächen hängen die katalytischen Eigenschaften der Nanokristalle nicht nur empfindlich von ihrer Größe, sondern auch von ihrer Form ab. Formkontrollierte Nanokristalle überbrücken die Lücke zwischen Modelloberflächen und realen Katalysatoren.

  14. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Metallkatalyse

      Ähnlichkeiten und Unterschiede innerhalb der “relativistischen” Triade Gold, Platin und Quecksilber in der Katalyse (pages 636–658)

      Dr. Antonio Leyva-Pérez and Prof. Avelino Corma

      Article first published online: 15 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101726

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemeinsames Schicksal: Relativistische Effekte in der Valenzschale der chemischen Elemente treten bei Pt, Au und Hg am stärksten hervor und sorgen für ein charakteristisches katalytisches Verhalten. Bei der Auswahl des für eine bestimmte Reaktion besten katalytischen Systems sind neben der katalytischen Aktivität auch Faktoren wie Giftigkeit, Preis und Verfügbarkeit zu berücksichtigen. In den hier betrachteten Reaktionen sind Gold- gegenüber Quecksilber- oder Platin-Katalysatoren vorzuziehen.

  15. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. Goldnanostäbchen

      Quantitative Replacement of Cetyl Trimethylammonium Bromide by Cationic Thiol Ligands on the Surface of Gold Nanorods and Their Extremely Large Uptake by Cancer Cells (pages 660–665)

      Leonid Vigderman, Dr. Pramit Manna and Prof. Eugene R. Zubarev

      Article first published online: 15 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107304

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stabil und biokompatibel: Die chemische Zusammensetzung von kationischen thiolatgeschützten Nanostäbchen wurde präzise bestimmt. In-vitro-Experimente an Zellkulturen zeigten keine Zytotoxizität dieser Nanostäbchen, und pro Krebszelle wurden mehr als zwei Millionen dieser Stäbchen aufgenommen (siehe Bild).

    2. Computerchemie

      Conformational Selection versus Induced Fit in Kinases: The Case of PI3K-γ (pages 666–670)

      Dr. Marco D'Abramo, Dr. Obdulia Rabal, Dr. Julen Oyarzabal and Dr. Francesco Luigi Gervasio

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201103264

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kinasebindung: Der Mechanismus der molekularen Erkennung in der pharmakologisch relevanten Phosphoinositid-3-Kinase PI3K-γ wurde mit Moleküldynamiksimulationen, Gibbs-Energie-Berechnungen und Docking-Studien untersucht. Eine Kombination zweier postulierter Mechanismen – einer konformativen Selektion und einer induzierten Passform – kann die Bindungsereignisse zwischen Ligand und Zielprotein am besten erklären.

    3. Reaktionsmechanismen

      Characterization of the Reaction Path and Transition States for RNA Transphosphorylation Models from Theory and Experiment (pages 671–675)

      Dr. Kin-Yiu Wong, Dr. Hong Gu, Dr. Shuming Zhang, Prof. Joseph A. Piccirilli, Prof. Michael E. Harris and Prof. Darrin M. York

      Article first published online: 11 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104147

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vorbildliches Verhalten: Berechnete primäre und sekundäre kinetische Isotopeneffekte für eine Modellverbindung der RNA-spaltenden Umesterung zeigten eine gute Übereinstimmung mit experimentellen Messwerten. Auf dieser Grundlage wurden ein Energieprofile, ein Reaktionspfad und zwei unterschiedliche Übergangszustände für die Reaktionen der Modellverbindung und zweier thiosubstituierter Analoga charakterisiert (siehe Schema).

    4. Zeolithe

      Detailed Reaction Paths for Zeolite Dealumination and Desilication From Density Functional Calculations (pages 676–679)

      Dr. Sami Malola, Prof. Dr. Stian Svelle, Dr. Francesca Lønstad Bleken and Dr. Ole Swang

      Article first published online: 6 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104462

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bildung von Silanol-Nestern: Die Reaktionspfade für die Extraktion von Al und Si aus Zeolithen mittels Dampf wurden durch DFT-Rechungen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Desaluminierung gegenüber der Desilicierung energetisch bevorzugt ist (siehe Bild: O rot, Si gelb, Al lila, H weiß).

    5. Supramolekulare Chemie

      Self-Assembly of Tubular Microstructures from Mixed-Valence Metal Complexes and Their Reversible Transformation by External Stimuli (pages 680–683)

      Dr. Keita Kuroiwa, Masaki Yoshida, Dr. Shigeyuki Masaoka, Prof. Dr. Kenji Kaneko, Prof. Dr. Ken Sakai and Prof. Dr. Nobuo Kimizuka

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105080

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mischen und schütteln: Lipidgepackte zweikernige Ruthenium(II,III)-Komplexe in gemischtvalentem Zustand Klasse III reagieren auf externe Stimuli wie Schütteln mit einem reversiblen hypochromen Effekt. Der Vorgang, der auf die Ausrichtung von Übergangsdipolmomenten zurückzuführen ist, wird von Strukturübergängen zwischen röhren- und bänderförmigen Morphologien begleitet (siehe Schema).

    6. Anisotrope Materialien

      Chemically Controlled Bending of Compositionally Anisotropic Microcylinders (pages 684–689)

      Dr. Sampa Saha, Davor Copic, Dr. Srijanani Bhaskar, Nicholas Clay, Alessandro Donini, Prof. A. John Hart and Prof. Joerg Lahann

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105387

      Thumbnail image of graphical abstract

      Freie Wahl: Die Oberflächenmodifikation mehrkompartmentiger Mikrozylinder durch ortsselektive Klickchemie und die anschließende oberflächeninitiierte Atomtransfer-Radikalpolymerisation (ATRP) liefern neuartige amphiphile Mikrozylinder (siehe Schema). Abhängig vom Seitenverhältnis der Mikrozylinder sind sie gebogen oder aufgerollt.

    7. Hybridmaterialien

      ECS-3: A Crystalline Hybrid Organic–Inorganic Aluminosilicate with Open Porosity (pages 690–693)

      Dr. Giuseppe Bellussi, Dr. Erica Montanari, Dr. Eleonora Di Paola, Dr. Roberto Millini, Dr. Angela Carati, Dr. Caterina Rizzo, Dr. Wallace O'Neil Parker Jr., Dr. Mauro Gemmi, Dr. Enrico Mugnaioli, Prof. Ute Kolb and Dr. Stefano Zanardi

      Article first published online: 30 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105496

      Thumbnail image of graphical abstract

      Automatisierte Beugungstomographie wurde verwendet, um die Kristallstruktur von ECS-3, dem ersten kristallinen organisch-anorganischen Alumosilicat mit offener Porenstruktur, zu lösen. Die Struktur besteht aus Alumosilicatschichten, die durch eine reguläre Anordnung von Phenylenringen vernetzt sind (siehe Bild; Al türkis, C grau, O rot, Si goldfarben).

    8. Virenmarkierung

      Multicolor Labeling of Living-Virus Particles in Live Cells (pages 694–698)

      Peng Zhou, Zhenhua Zheng, Wen Lu, Fuxian Zhang, Zhenfeng Zhang, Prof. Daiwen Pang, Prof. Bin Hu, Prof. Zhike He and Prof. Hanzhong Wang

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105701

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zweifarbige Viruspartikel wurden durch gleichzeitige Markierung eines Glycoproteins (GP64) auf der Oberfläche eines Baculovirus mit einem grün fluoreszierenden Protein (GFP) und Markierung der Nukleinsäure (dsDNA) mit dem rot fluoreszierenden [Ru(phen)2(dppz)]2+-Komplex während der viralen Replikation in Wirtzellen erhalten. Dabei wurde ein In-vivo-Virus-Selbstorganisationssystem verwendet, das u. a. die virale Infektiosität nicht beeinflusst.

    9. Nanostrukturen

      Reinforced Multifunctionalized Nanofibrous Scaffolds Using Mussel Adhesive Proteins (pages 699–702)

      Bum Jin Kim, Prof. Yoo Seong Choi and Prof. Hyung Joon Cha

      Article first published online: 20 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105789

      Thumbnail image of graphical abstract

      Klebrige Sache: Neuartige Nanofaser-Kompositstrukturen auf der Grundlage von Muschel-Adhäsionsproteinen (MAPs) sind mechanisch beständig und üben Funktionen bioaktiver Peptide aus. Diese Gerüste, die auch mit vielfältigen Biomolekülen beschichtet werden können, sind vielversprechend für Anwendungen in der Gewebezüchtung.

    10. Amyloid-Peptid-Wechselwirkungen

      Cross-Amyloid Interaction of Aβ and IAPP at Lipid Membranes (pages 703–707)

      Janine Seeliger, Dr. Florian Evers, Christoph Jeworrek, Shobhna Kapoor, Dr. Katrin Weise, Erika Andreetto, Prof. Dr. Metin Tolan, Prof. Dr. Aphrodite Kapurniotu and Prof. Dr. Roland Winter

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105877

      Thumbnail image of graphical abstract

      Proteinassoziation an Membranen: Eine Untersuchung der Wechselwirkungen zwischen dem Insel-Amyloid-Polypeptid (IAPP), dem β-Amyloid-Peptid (Aβ) sowie deren Mischung und anionischen Raft-Modellmembranen zeigte die dominante Wirkung von IAPP auf den Aggregationsprozess und die wasserstoffverbrückte Aggregatstruktur (siehe Bild). Die Analyse der Wechselwirkung zwischen Aβ und IAPP-GI, einem nichtamyloidogenen IAPP-Konstrukt, bestätigte die Beobachtungen.

    11. Nanokristalle

      Exceptionally Mild Reactive Stripping of Native Ligands from Nanocrystal Surfaces by Using Meerwein’s Salt (pages 708–713)

      Dr. Evelyn L. Rosen, Dr. Raffaella Buonsanti, Dr. Anna Llordes, Dr. April M. Sawvel, Dr. Delia J. Milliron and Dr. Brett A. Helms

      Article first published online: 6 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105996

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blanke Oberflächen: Trialkyloxoniumsalze sind universelle Reagentien für die Ligandenabspaltung von carboxylat-, phosphonat- und aminpassivierten Nanokristallen zur Bildung von blanken oder BF4/DMF-passivierten Oberflächen. Meerwein-aktivierte dünne PbSe-Nanokristallfilme (siehe Bild) weisen Lochbeweglichkeiten von 2–4 cm2 V−1 s−1 auf, was Anwendungen dieses Prozesses zur Herstellung von Hochleistungskomponenten in Reichweite bringt.

    12. Oxidionenleiter

      Remarkably High Oxide Ion Conductivity at Low Temperature in an Ordered Fluorite-Type Superstructure (pages 714–718)

      Xiaojun Kuang, Julia L. Payne, Mark R. Johnson and Ivana Radosavljevic Evans

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106111

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bewegliche Oxidionen: Eine bemerkenswert hohe Oxidionenleitfähigkeit bei niedrigen Temperaturen wurde in einer geordneten δ-Bi2O3-Überstruktur der Zusammensetzung Bi1−xVxO1.5+x (x=0.087 und 0.095) gefunden und einer Kombination aus einem stark polarisierbaren Untergitter mit Fehlstellen, Zentralatomen mit variablen Koordinationszahlen und -geometrien sowie Flexibilität bei der Rotation dieser Koordinationspolyeder zugeordnet (siehe Bild).

    13. Heterocyclenchemie

      λ5-Phospha[7]helicenes: Synthesis, Properties, and Columnar Aggregation with One-Way Chirality (pages 719–723)

      Dr. Koji Nakano, Hiromi Oyama, Yoshio Nishimura, Satoshi Nakasako and Prof. Dr. Kyoko Nozaki

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106157

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einbahnstraße: Eine neue Familie von λ5-Phospha[7]helicenen, die eindimensionale säulenartige Stapel im festen Zustand bilden, wurde synthetisiert (siehe Schema). Benachbarte Stapel haben entgegengesetzte Dipolrichtungen. Im Fall des Helicens auf Basis von racemischem Phospholsulfid bestehen Säulen mit einer der beiden Dipolrichtungen aus dem einen Enantiomer, Säulen mit entgegengesetzter Dipolrichtung aus dem anderen.

    14. Historische Pigmente

      Insights into the Maya Blue Technology: Greenish Pellets from the Ancient City of La Blanca (pages 724–727)

      Prof. Antonio Doménech, Prof. María Teresa Doménech-Carbó, Prof. Cristina Vidal-Lorenzo and Dr. María Luisa Vázquez de Agredos-Pascual

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106562

      Thumbnail image of graphical abstract

      Historische Chemie: Die Entdeckung grünlicher Pellets aus altertümlichem Putz in der archäologischen Grabungsstelle von La Blanca (Guatemala) liefert Beweise, dass die Mayas ein mit Maya-Blau verwandtes Material auch in Bereichen außerhalb von Töpferarbeiten, Wandmalereien, Skulpturen oder religiösen Zusammenhängen verwendeten. Offensichtlich entwickelten sie verschiedene Strategien zur Herstellung organisch-anorganischer Hybridmaterialien.

    15. Lanthanoide

      Circularly Polarized Lanthanide Luminescence from Langmuir–Blodgett Films Formed from Optically Active and Amphiphilic EuIII-Based Self-Assembly Complexes (pages 728–732)

      Dr. Jonathan A. Kitchen, Dawn E. Barry, Dr. Laszlo Mercs, Prof. Martin Albrecht, Prof. Robert D. Peacock and Prof. Thorfinnur Gunnlaugsson

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106863

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Europische“ Union: Eine Europium(III)-gelenkte Synthese führte zu chiralen amphiphilen selbstorganisierten Komplexen, die auf Quarzträgern stabile Langmuir-Blodgett(LB)-Filme bilden. Die resultierenden Monoschichten sind die ersten Beispiele für LB-Filme mit zeitverzögerter EuIII-zentrierter Emission und zirkular polarisierter Lumineszenz (CPL).

    16. Rotaxane

      Switchable Intermolecular Communication in a Four-Fold Rotaxane (pages 733–737)

      Dr. Yasuyuki Yamada, Mitsuhiro Okamoto, Dr. Ko Furukawa, Prof. Dr. Tatsuhisa Kato and Prof. Dr. Kentaro Tanaka

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107104

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fest verschnürt: Ein vierfaches Rotaxan wurde aus einem Porphyrin-Molekül mit vier Alkylammoniumketten und einer Phthalocyanin-Einheit mit vier Kronenetherresten erhalten. Das Rotaxan bildete einen zweikernigen Cu2+-Komplex, in dem die Cu2+-Porphyrin- und Cu2+-Phthalocyanin-Einheiten so effektiv geschichtet waren, dass die ungepaarten Elektronenspins, deren Zustände reversibel geschaltet wurden, in Wechselwirkung traten (siehe Bild).

    17. Kontrollierte π-Aggregation

      Macrocyclic Restriction with Flexible Alkylene Linkers: A Simple Strategy to Control the Solid-State Properties of π-Conjugated Systems (pages 738–741)

      Dr. Shohei Saito, Ken Nakakura and Prof. Dr. Shigehiro Yamaguchi

      Article first published online: 30 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107172

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cyclisch und flexibel: Ein einfaches molekulares Design wird vorgeschlagen, mit dem sich die Molekülpackung und Festkörpereigenschaften π-konjugierter Gerüste kontrollieren lassen. Feine Unterschiede in der Länge der flexiblen Alkylenbrücke cyclischer Terthiophendimere führen zu charakteristischen Molekülpackungen mit entsprechend spezifischen Festkörpereigenschaften, wie etwa Gelbildungsvermögen und photophysikalischen Eigenschaften.

    18. Chemische Proteinsynthese

      Synthesis of a Biologically Active Triazole-Containing Analogue of Cystatin A Through Successive Peptidomimetic Alkyne–Azide Ligations (pages 742–746)

      Dr. Ibai E. Valverde, Dr. Fabien Lecaille, Prof. Dr. Gilles Lalmanach, Dr. Vincent Aucagne and Dr. Agnès F. Delmas

      Article first published online: 5 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107222

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Klick“-Protein: Drei ungeschützte Peptidfragmente wurden nacheinander über die CuI-katalysierte Cycloaddition von Aziden und terminalen Alkinen ligiert. Diese peptidomimetische Triazolligation (PTL, siehe Schema) ist eine neue Methode für die chemische Synthese bioaktiver Proteine und wurde für die Synthese eines triazolhaltigen Analogons des aus 97 Aminosäuren bestehenden Proteins Cystatin A genutzt.

    19. Homogene Katalyse

      Cyclization by Catalytic Ruthenium Carbene Insertion into Cmath image[BOND]H Bonds (pages 747–751)

      Fermín Cambeiro, Dr. Susana López, Dr. Jesús A. Varela and Prof. Carlos Saá

      Article first published online: 30 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107344

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein neues Tandem: Eine Ru-katalysierte Carbenaddition an endständige Alkine und eine Insertion in die Cmath image-H-Bindungen von Alkinylacetalen, -ethern und -aminen unter milden Reaktionsbedingungen (siehe Schema; TMS=Trimethylsilyl) bietet einen effizienten Ansatz für die Bildung von komplexen Spiro- und anellierten bicyclischen Strukturen durch Sequenzen aus 1,5- und 1,6-Hydrid-Verschiebungen und Cyclisierungen von Vinylcarben-Ru-Zwischenstufen.

    20. Naturstoffsynthese

      A Practical Sulfenylation of 2,5-Diketopiperazines (pages 752–756)

      Prof. Dr. K. C. Nicolaou, Dr. Denis Giguère, Sotirios Totokotsopoulos and Dr. Ya-Ping Sun

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107623

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schwefel in Aktion: Eine praktische und einfache Methode zur Einführung von Schwefelatomen in 2,5-Diketopiperazine (I) unter milden Bedingungen wurde entwickelt. Die Reaktion liefert Epidithiodiketopiperazine (II) und Bismethylthiodiketopiperazine (III) verschiedenster Komplexität.

    21. Hybridmaterialien

      Mesoscale Integration in Titania/J-Aggregate Hybrid Nanofibers (pages 757–761)

      Dr. Avinash J Patil, Young-Chul Lee, Prof. Ji-Won Yang and Prof. Stephen Mann

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201101383

      Thumbnail image of graphical abstract

      Supramolekulare Anordnungen selbstorganisierter Tetrakis(4-sulfonatophenyl)porphyrin(TPPS)-Moleküle wurden mit einer ultradünnen Hülle von Titandioxid versehen (siehe Bild; Maßstabsbalken: 25 nm). Die Vereinigung der Hybridkomponenten bei fast molekularen Abmessungen bewahrt die optischen und chiralen Eigenschaften von J-Aggregat-Überstrukturen und verstärkt zugleich die photokatalytische Aktivität von TiO2.

    22. Quantenpunktsynthese

      Room-Temperature Synthesis of Air-Stable and Size-Tunable Luminescent ZnS-Coated Cd3P2 Nanocrystals with High Quantum Yields (pages 762–765)

      Wilfried-Solo Ojo, Shu Xu, Fabien Delpech, Céline Nayral and Bruno Chaudret

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104864

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ausgehend von hoch löslichen Vorstufen lassen sich Cd3P2/ZnS-Quantenpunkte bei Raumtemperatur herstellen. Sie sind luftstabil, von einstellbarer Größe und hoher optischer Qualität (Quantenausbeuten über 50 %). Ein breiter Photolumineszenzbereich lässt sich durch einfache Variation der Reaktantenkonzentration (siehe Bild) und der Temperatur (30 °C, 90 °C) erreichen.

    23. Festkörperchemie

      At the Border of Intermetallic Compounds and Transition-Metal Oxides: Crystal Intergrowth of the Zintl Phase Cs4Ge9 and Cs2WO4 or Cs3VO4 as well as Nine-Atom Cluster Relocation in the Solid State (pages 766–771)

      Dr. Viktor Hlukhyy and Prof. Dr. Thomas F. Fässler

      Article first published online: 9 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105033

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kristall-Engineering: Über die Synthesen, Kristallstrukturen, Raman-Spektren und thermischen Eigenschaften von Cs10[Ge9]2[WO4] und Cs11[Ge9]2[VO4], die [Ge9]4−-Cluster und Oxometallat-Anionen [MO4]x (M=W and V) enthalten, wird berichtet. Das Bild zeigt ein Raman-Spektrum von Einkristallen eines Cs10[Ge9]2[WO4]-Doppelsalzes sowie die Umlagerung des Ge9-Clusters in Cs11[Ge9]2[VO4] bei Temperaturerhöhung.

    24. Biosensoren

      A Touchscreen as a Biomolecule Detection Platform (pages 772–775)

      Dr. Byoung Yeon Won and Prof. Hyun Gyu Park

      Article first published online: 26 OCT 2011 | DOI: 10.1002/ange.201105986

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf den Schirm, bitte! Ein Biomolekül-Nachweissystem, das einen kapazitiven berührungsempfindlichen Bildschirm zur Messung von DNA-Konzentrationen nutzt, wird vorgestellt. Diese Technik lässt sich in Smartphones oder -pads mit entsprechenden Bildschirmen integrieren und könnte bei der Umsetzung personalisierter tragbarer Biosensoren helfen.

    25. Naturstoffe

      The Interplay between Mutasynthesis and Semisynthesis: Generation and Evaluation of an Ansamitocin Library (pages 776–781)

      Dr. Simone Eichner, Dr. Tobias Knobloch, Prof. Heinz G. Floss, Jörg Fohrer, Dr. Kirsten Harmrolfs, Jekaterina Hermane, Anne Schulz, Dr. Florenz Sasse, Prof. Dr. Peter Spiteller, Dr. Florian Taft and Prof. Dr. Andreas Kirschning

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106249

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hand in Hand: Die Synthesefähigkeit dreier mutierter Ansamitocin und Geldanamycin produzierender Mikrobenstämme kombiniert mit chemischer Synthese lieferte 27 neue Ansamitocinderivate. Nach Struktur-Aktivitäts-Studien ist das N-Atom der Carbinolamid-Einheit für die zytotoxische Aktivität nicht wichtig; vielmehr spielt die α-Orientierung der C9-OH-Gruppe eine entscheidende Rolle [siehe Strukturen; chemische Synthese (rot), Mutasynthese (blau), Biosynthese (schwarz)].

    26. Ubiquitinketten

      Chemical Synthesis of Ubiquitinated Peptides with Varying Lengths and Types of Ubiquitin Chains to Explore the Activity of Deubiquitinases (pages 782–787)

      Dr. Sudhir N. Bavikar, Liat Spasser, Mahmood Haj-Yahya, Dr. Subramanian Vedhanarayanan Karthikeyan, Tal Moyal, Dr. K. S. Ajish Kumar and Prof. Ashraf Brik

      Article first published online: 30 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106430

      Thumbnail image of graphical abstract

      Immer eins mehr: Eine allgemein anwendbare und effektive Synthese führt zu einem Peptid, an das Mono-, Di-, Tri- oder Tetra-Ubiquitin(Ub)-Ketten gebunden sind (siehe Bild, Peptide mit Ub und Ub4), die über die Lysinreste K48 oder K63 verknüpft sind. Diese Sets von ubiquitinierten Peptiden wurden in guten Mengen isoliert, und die Aktivität der Enzyme UCH-L3 und IsoT bei der Umsetzung dieser Substrate wurde untersucht.

    27. Wirt-Gast-Chemie

      Synthesis and Methane-Binding Properties of Disulfide-Linked Cryptophane-0.0.0 (pages 788–790)

      Marc A. Little, Jessica Donkin, Dr. Julie Fisher, Prof. Malcolm A. Halcrow, Jordan Loder and Dr. Michaele J. Hardie

      Article first published online: 5 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106512

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kleiner Wirt für kleine Gäste: Die direkte Kupplung von Cyclotrithiophenolen führt zu einem neuartigen Cryptophantyp mit labilen Disulfidbrücken, bei dem es sich um das kleinste bisher beschriebene Cryptophan handelt. Das neue Cryptophan (siehe Struktur; S gelb, C grau, H hellgrau) vermag in Lösung Methan oder Stickstoff zu binden.

    28. Organokatalyse

      Versatile Enantioselective [3+2] Cyclization between Imines and Allenoates Catalyzed by Dipeptide-Based Phosphines (pages 791–794)

      Xiaoyu Han, Fangrui Zhong, Prof. Dr. Youqing Wang and Prof. Dr. Yixin Lu

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106672

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne Umschweife: Die Titelreaktion gelingt mit 5 Mol-% des Katalysators 1 und ist binnen 1 h abgeschlossen. Die 2-Alkyl- und 2-Aryl-substituierten 3-Pyrroline werden in guten Ausbeuten und mit hoher Enantioselektivität erhalten. Die Anwendung der Methode in einer kurzen formalen Synthese von (+)-Trachelanthamidin wird ebenfalls gezeigt. Boc=tert-Butoxycarbonyl, M.S.=Molekularsieb, TBDPS=tert-Butyldiphenylsilyl.

    29. Asymmetrische Staffelkatalyse

      Step-Economical Synthesis of Tetrahydroquinolines by Asymmetric Relay Catalytic Friedländer Condensation/Transfer Hydrogenation (pages 795–798)

      Lei Ren, Tao Lei, Jia-Xi Ye and Prof. Liu-Zhu Gong

      Article first published online: 14 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106808

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Schritte in einer Reaktion: Die im Titel genannte Staffelreaktion kombiniert eine achirale Lewis-Säure mit einer chiralen Brønsted-Säure (B*-H im Schema). Mit dieser Eintopfmethode sind Tetrahydrochinolinderivate mit mehreren benachbarten stereogenen Zentren in hoher Stereoselektivität (>20:1 d.r., 98 % ee) zugänglich.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Step-Economical Synthesis of Tetrahydroquinolines by Asymmetric Relay Catalytic Friedlander Condensation/Transfer Hydrogenation

      Vol. 126, Issue 24, 6139, Article first published online: 5 JUN 2014

    30. C-H-Funktionalisierung

      Nickel- and Cobalt-Catalyzed Direct Alkylation of Azoles with N-Tosylhydrazones Bearing Unactivated Alkyl Groups (pages 799–803)

      Tomoyuki Yao, Dr. Koji Hirano, Prof. Dr. Tetsuya Satoh and Prof. Dr. Masahiro Miura

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106825

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Frage des Katalysators: Azolverbindungen können mit N-Tosylhydrazonen, die nichtaktivierte Alkylgruppen tragen, direkt alkyliert werden (siehe Schema; phen=1,10-Phenanthrolin, Ts=p-Toluolsulfonyl). Nickelkatalyse ermöglicht die Einführung einfacher sekundärer Alkylketten in Benzoxazolverbindungen, während die Alkylierung von 5-Aryloxazolen und Benzothiazolen durch Verwendung eines Cobaltkatalysators möglich ist.

    31. Asymmetrische Katalyse

      Rhodium-Catalyzed, Highly Enantioselective 1,2-Addition of Aryl Boronic Acids to α-Ketoesters and α-Diketones Using Simple, Chiral Sulfur–Olefin Ligands (pages 804–807)

      Ting-Shun Zhu, Shen-Shuang Jin and Prof. Dr. Ming-Hua Xu

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106972

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach, aber gut: Die Titelreaktion wurde durch eine asymmetrische Rhodium-Katalyse mit einem extrem einfach aufgebauten, chiralen N-(Sulfinyl)cinnamylamin-Liganden erreicht. Die Synthese lieferte unter milden Bedingungen eine Vielfalt von tertiären α-Hydroxycarbonyl-Derivaten mit Enantioselektivitäten bis 99 %.

    32. Photochemie

      Highly Efficient Aerobic Oxidative Hydroxylation of Arylboronic Acids: Photoredox Catalysis Using Visible Light (pages 808–812)

      You-Quan Zou, Dr. Jia-Rong Chen, Xiao-Peng Liu, Dr. Liang-Qiu Lu, Dr. Rebecca L. Davis, Prof. Dr. Karl Anker Jørgensen and Prof. Dr. Wen-Jing Xiao

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107028

      Thumbnail image of graphical abstract

      Katalyse im Sichtbaren: Die Titelreaktion ermöglicht die Herstellung von funktionalisierten Phenolen und Analoga mithilfe von [Ru(bpy)3Cl2]⋅6 H2O als Photokatalysator unter sehr milden Reaktionsbedingungen. Dabei wird ein Sauerstoffatom aus molekularem Sauerstoff direkt in das Produkt eingebaut. bpy=Bipyridin.

    33. Germylidin-Komplexe

      Open-Shell Complexes Containing Metal–Germanium Triple Bonds (pages 813–817)

      Prof. Dr. Alexander C. Filippou, Dr. Ali Barandov, Dr. Gregor Schnakenburg, Dr. Burhanshah Lewall, Dr. Maurice van Gastel and Dr. Aliaksandr Marchanka

      Article first published online: 15 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107120

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ge-Kraft: Die Einelektronenoxidation der 18-Valenzelektronen(VE)-Germylidinkomplexe 1 bietet Zugang zu den ersten offenschaligen Germylidinkomplexen 2 (siehe Schema; M=Mo, W; R=C6H3-2,6-Mes2), die analog zu Metallalkylidinkomplexen sind. Die geometrischen und elektronischen Strukturen der 17-VE-Komplexe 2 wurden durch experimentelle und theoretische Methoden bestimmt.

    34. Asymmetrische Katalyse

      Enantioselective Copper-Catalyzed Conjugate Addition of Trimethylaluminium to β,γ-Unsaturated α-Ketoesters (pages 818–821)

      Ludovic Gremaud and Prof. Alexandre Alexakis

      Article first published online: 1 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107324

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selektive Methylierung: Die kupferkatalysierte asymmetrische konjugierte Addition von metallorganischen Reagentien an Michael-Akzeptoren ist eine wichtige Methode zur enantioselektiven Bildung von C-C-Bindungen. Eine solche Addition von Me3Al an β,γ-ungesättigte α-Ketoester wird beschrieben, die mit hohen Ausbeuten und Selektivitäten verläuft. CuTC=Kupfer(I)-thiophen-2-carboxylat.

    35. Palladiumkatalyse

      Palladium-Catalyzed Carbonylative α-Arylation for Accessing 1,3-Diketones (pages 822–825)

      Thomas M. Gøgsig, Dr. Rolf H. Taaning, Dr. Anders T. Lindhardt and Prof. Dr. Troels Skrydstrup

      Article first published online: 5 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107494

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einem Hauch CO: Die ersten Pd-katalysierten carbonylierenden α-Arylierungen von einfachen Ketonen mit Kohlenmonoxid zur direkten Synthese von 1,3-Diketonen werden vorgestellt (siehe Schema). Die Methode verwendet nur stöchiometrische Mengen CO und ermöglicht so die Einführung von Kohlenstoffisotopen in die Kernstruktur heterocyclischer Verbindungen.

    36. Fullerene

      Highly Efficient Cu(OAc)2-Catalyzed Dimerization of Monofunctionalized Hydrofullerenes Leading to Single-Bonded [60]Fullerene Dimers (pages 826–830)

      Shirong Lu, Prof. Dr. Tienan Jin, Dr. Eunsang Kwon, Prof. Dr. Ming Bao and Prof. Dr. Yoshinori Yamamoto

      Article first published online: 2 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107505

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ausgezeichnete Ergebnisse: Die Titelreaktion liefert in sehr hoher Ausbeute und für eine Vielzahl funktioneller Gruppen über Einfachbindungen verknüpfte Fullerendimere, die in organischen Lösungsmitteln sehr gut löslich sind. Cu(OAc)2 als Katalysator und Dimethylformamid oder Acetonitril als Additiv an Luft sind entscheidend für die hocheffiziente katalytische Dimerisierung.

    37. Poröse Materialien

      Enantiomerenreine Dünnschichten auf der Basis Metall-organischer Gerüste: orientiertes Wachstum von SURMOFs und enantioselektive Adsorption (pages 831–835)

      Dr. Bo Liu, Dr. Osama Shekhah, Hasan K. Arslan, Dr. Jinxuan Liu, Prof. Dr. Christof Wöll and Prof. Dr. Roland A. Fischer

      Article first published online: 3 NOV 2011 | DOI: 10.1002/ange.201104240

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine bevorzugte (110)- und (001)-Orientierung enantiomerenreiner [{Zn2((+)cam)2(dabco)}n]-Dünnschichten lässt sich mithilfe unterschiedlicher terminaler Endgruppen von selbstorganisierten Monolagen, in diesem Fall Carboxylat- oder Pyridylgruppen, steuern. Unter Verwendung einer Quarzkristallmikrowaage konnte die enantioselektive Adsorption enantiomerer Hexandiole an den enantiomeren SURMOF/ [Zn2((±)cam)2(dabco)]-Paaren gezeigt werden.

    38. Naturstoffe

      Myxoprincomid: Entdeckung eines Naturstoffs mithilfe einer umfassenden Analyse des sekundären Metaboloms von Myxococcusxanthus (pages 836–841)

      M. Sc. Niña Socorro Cortina, Dr. Daniel Krug, Dr. Alberto Plaza, Dipl.-Chem. Ole Revermann and Prof. Dr. Rolf Müller

      Article first published online: 7 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201106305

      Thumbnail image of graphical abstract

      Neue Naturstoffe aus dem Untergrund: Der neu entdeckte Naturstoff Myxoprincomid ist in den LC-MS-Daten des sekundären Metaboloms von Myxococcus xanthus DK1622 kaum auszumachen. Wie die Zuordnung weiterer neuer Sekundärmetabolite zu Biosynthese-Genclustern mit bisher unbekannter Funktion in dieser Studie zeigt, kann die Anwendung optimierter analytischer Methoden entscheidend zum Erfolg von Genom-Mining-Ansätzen beitragen.

    39. Methanaktivierung

      Aktiviertes Methan auf kleinen Platinclusterkationen (pages 842–845)

      Dr. Dan J. Harding, Christian Kerpal, Prof. Dr. Gerard Meijer and Dr. André Fielicke

      Article first published online: 6 DEC 2011 | DOI: 10.1002/ange.201107042

      Thumbnail image of graphical abstract

      Streck MiC-H: Durch Adsorption an kleinen Platinclustern aktiviertes Methan wird durch das Schwingungsspektrum des Clusterkomplexes charakterisiert. Die C-H-Bindungsaktivierung verteilt sich auf zwei Bindungen, was mit einer verminderten Aktivierung jeder einzelnen Bindung einhergeht, andererseits aber eine verbesserte Kontrolle der Reaktivität von Methan ermöglichen sollte.

  16. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Essay
    14. Kurzaufsatz
    15. Aufsatz
    16. Zuschriften
    17. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 4/2012 (page 846)

      Article first published online: 12 JAN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201290003

SEARCH

SEARCH BY CITATION