Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 124 Issue 31

July 27, 2012

Volume 124, Issue 31

Pages 7721–7982

  1. Titelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Titelbild: Elementares Fluor F2 in der Natur – In-situ-Nachweis und Quantifizierung durch NMR-Spektroskopie (Angew. Chem. 31/2012) (page 7721)

      Dr. Jörn Schmedt auf der Günne, Martin Mangstl and Priv.-Doz. Dr. Florian Kraus

      Version of Record online: 18 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204821

      Thumbnail image of graphical abstract

      Fluor ist das reaktivste chemische Element und sein natürliches Vorkommen als F2 wurde lange nicht für möglich gehalten. In der Zuschrift auf S. 7968 ff. beschreiben F. Kraus et al. erste durch In-situ-NMR-Spektroskopie erhaltene direkte Beweise dafür, dass Difluor in der schwarzen Fluorit-Variante “Antozonit” eingeschlossen ist. Das Titelbild zeigt elementares Fluor, “Antozonit” (CaF2) und eine Ansicht des Ortes Wölsendorf, bei dem das Mineral gefunden wurde. (Das Bild von Wölsendorf wurde von Alois Laumer zur Verfügung gestellt.)

  2. Innentitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Innentitelbild: Edelmetall-Nanokristalle mit konkaven Oberflächen: Synthese und Anwendungen (Angew. Chem. 31/2012) (page 7722)

      Dr. Hui Zhang, Dr. Mingshang Jin and Prof. Younan Xia

      Version of Record online: 18 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204882

      Thumbnail image of graphical abstract

      Edelmetallnanokristalle mit konkaven Oberflächen weisen normalerweise hochindizierte Facetten auf, was eine hohe Dichte an atomaren Stufen und Knicken mit niedriger Koordinationszahl (Atome in Rot) zur Folge hat. Im Aufsatz auf S. 7774 ff. diskutieren Y. Xia et al., dass solche Nanokristalle deutlich aktiver in einer Vielzahl von Reaktionen sein können, darunter Reaktionen in der Petrochemie, in Heterogenkatalysatoren und in Brennstoffzellen.

  3. Innenrücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Innenrücktitelbild: Catalytic Asymmetric [4+2] Annulation Initiated by an Aza-Rauhut–Currier Reaction: Facile Entry to Highly Functionalized Tetrahydropyridines (Angew. Chem. 31/2012) (page 7983)

      Zugui Shi, Peiyuan Yu, Prof. Dr. Teck-Peng Loh and Prof. Dr. Guofu Zhong

      Version of Record online: 18 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205173

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Kombination bekannter Umwandlungen kann extrem leistungsfähige neue Reaktionskaskaden hervorbringen. In der Zuschrift auf S. 7945 ff. verknüpfen G. Zhong, T. P. Loh et al. eine intermolekulare Aza-Rauhut-Currier-Reaktion mit einer intramolekularen Cyclisierung zur Synthese hoch funktionalisierter Tetrahydropyridine (THPs). Der organokatalytische [4+2]-Ringschluss von Vinylketonen mit N-Sulfonyl-1-aza-1,3-dienen liefert die THPs mit guter bis hervorragender Stereoselektivität. Das Bild zeigt einen Vorschlag für den Reaktionsmechanismus.

  4. Rücktitelbild

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Rücktitelbild: Strongly Fluorescent, Switchable Perylene Bis(diimide) Host–Guest Complexes with Cucurbit[8]uril In Water (Angew. Chem. 31/2012) (page 7984)

      Frank Biedermann, Einat Elmalem, Indrajit Ghosh, Prof. Dr. Werner M. Nau and Dr. Oren A. Scherman

      Version of Record online: 18 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205393

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die supramolekulare Komplexierung von Perylenbis(diimid)-Farbstoffen mit dem makrocyclischen Wirt Cucurbit[8]uril verhindert die Aggregation der Farbstoffmoleküle und ermöglicht ihre Anwendung als photochemisch stabile Fluorophore in Wasser. In der Zuschrift auf S. 7859 ff. zeigen O. A. Scherman et al., dass die Fluoreszenz dieser Komplexe elektrochemisch reversibel an- und ausgeschaltet werden kann. Außerdem werden in Wasser höhere nichtkovalent verknüpfte Architekturen erhalten.

  5. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  7. News

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  8. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. D. A. Leigh (pages 7746–7747)

      Version of Record online: 12 APR 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201190

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Wenn ich kein Wissenschaftler wäre, würde ich was verpassen. Nach was ich in einer Publikation als erstes schaue, ist etwas Schönes (Struktur, Konzept oder Ergebnis). …“ Dies und mehr von und über D. A. Leigh finden Sie auf Seite 7746.

  9. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
  10. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Interplay between Metal Ions and Nucleic Acids. Metal Ions in Life Sciences Series, Band 10. Herausgegeben von Astrid Sigel, Helmut Sigel und Roland K. O. Sigel. (page 7750)

      Peter J. Sadler

      Version of Record online: 18 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203501

      Thumbnail image of graphical abstract

      Springer Science+Business Media 2012. 353 S., geb., 160.45 €.—ISBN 978-9400721715

  11. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Fluoreszenzsonden

      Rhodaminderivate als Nahinfrarotfarbstoffe und ihre Anwendung in Fluoreszenzsonden (pages 7752–7754)

      Yuan-Qiang Sun, Jing Liu, Xin Lv, Yunlong Liu, Yun Zhao and Prof. Dr. Wei Guo

      Version of Record online: 5 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202264

      Thumbnail image of graphical abstract

      Rhodamin-inspirierte Si-Pyronin-, Si-Rhodamin-, Te-Rhodamin- und Changsha-NIR-Farbstoffe wurden kürzlich entwickelt. Diese Farbstoffe zeigen Fluoreszenz im fernen Rot- bis in den Nahinfrarot-Bereich und behalten dabei die photophysikalischen Vorzüge der Rhodamine bei, wie etwa hohe Fluoreszenzquantenausbeuten, Beständigkeit gegen Photobleichung und gute Wasserlöslichkeit.

    2. Nanosensoren

      Selektiver Nachweis von Ethylengas aus Früchten mit Kohlenstoffnanoröhren-Sensoren (pages 7755–7756)

      Mengning Ding and Prof. Alexander Star

      Version of Record online: 18 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203387

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sensorstrategie trägt Früchte: Ein von der Natur inspirierter CuI-Komplex wurde zur Entwicklung von Sensoren auf der Basis einwandiger Kohlenstoffnanoröhren genutzt, die Ethylengas in Konzentrationen bis 0.5 ppm nachweisen. Solche Nanosensoren können verwendet werden, um von Früchten emittiertes Ethylengas zu detektieren und deren Reifeprozess zu verfolgen.

  12. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Graphensynthese

      Die chemische Synthese von Nanographen, Graphen-Nanobändern und Graphen-Schichten (pages 7758–7773)

      Dr. Long Chen, Dr. Yenny Hernandez, Prof. Xinliang Feng and Prof. Klaus Müllen

      Version of Record online: 6 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201084

      Thumbnail image of graphical abstract

      Formen- und Größenvielfalt: Eine zielgerichtete Steuerung der Graphensynthese ist für die Untersuchung der grundlegenden physikalischen Eigenschaften und die Implementierung in vielversprechende Anwendungen entscheidend. Dieser Kurzaufsatz beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den jüngsten Fortschritten, die zu erfolgreichen chemischen Synthesen von Graphenen mit verschiedenen Größen und chemischen Zusammensetzungen geführt haben (siehe Bild).

  13. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Konkave Nanokristalle

      Edelmetall-Nanokristalle mit konkaven Oberflächen: Synthese und Anwendungen (pages 7774–7792)

      Dr. Hui Zhang, Dr. Mingshang Jin and Prof. Younan Xia

      Version of Record online: 25 MAY 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201557

      Thumbnail image of graphical abstract

      Facettenreiche Materialien: Edelmetall-Nanokristalle mit konkaven Oberflächen haben durch ihre hochindizierten Flächen und Oberflächenvertiefungen einzigartige Eigenschaften. Aktuelle Studien widmen sich den Mechanismen des Kristallwachstums und den Faktoren, die für die verbesserten katalytischen und elektrokatalytischen Aktivitäten sorgen.

  14. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. Proteinbasierter pH-Sensor

      Converting a Solvatochromic Fluorophore into a Protein-Based pH Indicator for Extreme Acidity (pages 7794–7799)

      Maiyun Yang, Yanqun Song, Dr. Meng Zhang, Shixian Lin, Ziyang Hao, Yuan Liang, Dianmu Zhang and Prof. Dr. Peng R. Chen

      Version of Record online: 4 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204029

      Thumbnail image of graphical abstract

      pH-Messung in lebenden Zellen: Ein umgebungsempfindlicher Fluorophor (grün) wurde ortsspezifisch an ein säureresistentes Chaperon (HdeA) konjugiert, das bei niedrigem pH seine Konformation ändert. Eine Analyse der Konjugationsstellen führte zur Identifizierung einer HdeA-Stelle, an der das verknüpfte Fluorophor beim Ansäuern einen starken Fluoreszenzanstieg zeigt.

    2. Protein-Ligand-Wechselwirkungen

      You have full text access to this OnlineOpen article
      High-Throughput Interrogation of Ligand Binding Mode Using a Fluorescence-Based Assay (pages 7800–7803)

      Dr. Paweł Śledź, Dr. Steffen Lang, Christopher J. Stubbs and Prof. Chris Abell

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202660

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tascheninspektion: Ein fluoreszenzbasierter Hochdurchsatz-Assay (FTS-Assay), der auf der temperaturabhängigen Entfaltung von verschiedenen Formen eines Proteins (in Grau) beruht, wurde für die Bestimmung von Bindungsmodi eines Liganden entwickelt. Dieser Assay wurde durch die rasche Beurteilung von bindungsmodusabhängigen Struktur-Aktivitäts-Beziehungen der Polobox-Domäne von Plk1, einem wichtigen Ziel in der Krebstherapie, validiert.

    3. Selektive Photolyse

      Merging of Confocal and Caging Technologies: Selective Three-Color Communication with Profluorescent Reporters (pages 7804–7807)

      Prof. Melanie A. Priestman, Dr. Thomas A. Shell, Dr. Liang Sun, Prof. Hsien-Ming Lee and Prof. David S. Lawrence

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202820

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spaltung auf Kommando: Signalwege haben oft eine wichtige Raum-Zeit-Komponente, die sich am besten mit lichtaktivierbaren Reagentien untersuchen lässt. Drei separate photolabile Einheiten, die auf Licht unterschiedlicher Wellenlänge (360, 440 bzw. 560 nm) reagieren, wurden synthetisiert und geprüft. Das Dreifarbensystem wurde in Bildgebungsstudien an Mikrovertiefungen und in HeLa-Zellen eingesetzt (siehe Bild).

    4. Synthesemethoden

      Straightforward Acid-Catalyzed Synthesis of Pyrrolyldipyrromethenes (pages 7808–7811)

      Changjiang Yu, Prof. Dr. Lijuan Jiao, Xujun Tan, Jun Wang, Yajun Xu, Yangchun Wu, Prof. Dr. Gaosheng Yang, Zhaoyun Wang and Prof. Dr. Erhong Hao

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202850

      Thumbnail image of graphical abstract

      Pyrrol hoch drei: Pyrrolyldipyrromethene mit verschiedenen funktionellen Gruppen wurden effizient durch POCl3-vermittelte Kondensation von 5-Chlor-2-formylpyrrolen oder -isoindolen mit geeigneten Pyrrol- oder Indolfragmenten synthetisiert. Dabei kommt es zu einer neuartigen nucleophilen aromatischen Substitution des anfänglich gebildeten protonierten Azafulvenrings.

    5. Photochemie

      X-ray Transient Absorption and Picosecond IR Spectroscopy of Fulvalene(tetracarbonyl)diruthenium on Photoexcitation (pages 7812–7816)

      Dr. Michael R. Harpham, Son C. Nguyen, Dr. Zongrui Hou, Prof. Dr. Jeffrey C. Grossman, Prof. Dr. Charles B. Harris, Michael W. Mara, Dr. Andrew B. Stickrath, Prof. Dr. Yosuke Kanai, Dr. Alexie M. Kolpak, Dr. Donghwa Lee, Dr. Di-Jia Liu, Justin P. Lomont, Prof. Dr. Kasper Moth-Poulsen, Dr. Nikolai Vinokurov, Prof. Dr. Lin X. Chen and Prof. Dr. K. Peter C. Vollhardt

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202952

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bei Photoanregung ertappt: Der Fulvalen-Diruthenium-Komplex auf der linken Bildseite fängt Licht ein, was zum Ru-Ru-Bindungsbruch führt und ein langlebiges Triplett-Diradikal in syn-Konfiguration ergibt. Thermische Aktivierung dieser Spezies ermöglicht einen Triplett-Singulett-Übergang hin zu einem Anti-Diradikal, der zu dem wärmespeichernden Isomer (rechte Seite) führt.

    6. Oberflächenchemie

      Surface Science Approach to the Solid–Liquid Interface: Surface-Dependent Precipitation of Ni(OH)2 on α-Al2O3 Surfaces (pages 7817–7821)

      Dr. Asma Tougerti, Dr. Isabelle Llorens, Dr. Francesco D'Acapito, Dr. Emiliano Fonda, Dr. Jean-Louis Hazemann, Dr. Yves Joly, Dr. Dominique Thiaudière, Prof. Michel Che and Prof. Xavier Carrier

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201349

      Thumbnail image of graphical abstract

      Oberflächenabhängige Fällung: Die Adsorption von NiII-Komplexen aus wässriger Lösung auf den (0001)- und (1equation image02)-Oberflächen von α-Al2O3-Einkristallen wurde untersucht (siehe die Röntgenabsorptionsspektren mit paralleler und senkrechter Polarisationsrichtung). Die Verwendung planarer Modellsysteme unterstreicht die entscheidende Rolle der Al2O3-Orientierung für die Ni-Dispersionen, was praktische Auswirkungen auf die Katalysatorherstellung hat.

    7. Integrincyclopeptide

      Molecular Dynamics Reveal that isoDGR-Containing Cyclopeptides Are True αvβ3 Antagonists Unable To Promote Integrin Allostery and Activation (pages 7822–7825)

      Dr. Michela Ghitti, Dr. Andrea Spitaleri, Dr. Barbara Valentinis, Dr. Silvia Mari, Dr. Claudia Asperti, Dr. Catia Traversari, Dr. Gian Paolo Rizzardi and Dr. Giovanna Musco

      Version of Record online: 20 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202032

      Thumbnail image of graphical abstract

      Entfaltung gestoppt: Das Cyclopeptid isoDGR erweist sich als neues αvβ3-Integrin bindendes Motiv. Die Übereinstimmung zwischen den Ergebnissen theoretischer und biochemischer Studien spricht dafür, dass isoDGR-haltige Cyclopeptide wahre Antagonisten des αvβ3-Integrins sind, die αvβ3 in seiner inaktiven Konformation blockieren (siehe Schema).

    8. Oberflächenchemie

      Using an Electrical Potential to Reversibly Switch Surfaces between Two States for Dynamically Controlling Cell Adhesion (pages 7826–7830)

      Dr. Cheuk Chi Albert Ng, Dr. Astrid Magenau, Siti Hawa Ngalim, Dr. Simone Ciampi, Dr. Muthukumar Chockalingham, Dr. Jason Brian Harper, Prof. Dr. Katharina Gaus and Prof. Dr. John Justin Gooding

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202118

      Thumbnail image of graphical abstract

      Intelligente Oberflächen wurden hergestellt und charakterisiert, die zwei Arten von Molekülen tragen: anwuchsverhindernde Moleküle mit endständigen geladenen funktionellen Gruppen sowie Moleküle, die mit RGD-Peptiden für die Zelladhäsion terminiert sind (siehe Bild). Durch Anlegen von Spannungen von +300 oder −300 mV konnten die Oberflächen zwischen zelladhäsiv und zellabweisend dynamisch geschaltet werden.

    9. NAD-Biosynthese

      Studies of Inhibitor Binding to the [4Fe-4S] Cluster of Quinolinate Synthase (pages 7831–7834)

      Alice Chan, Dr. Martin Clémancey, Dr. Jean-Marie Mouesca, Dr. Patricia Amara, Dr. Olivier Hamelin, Dr. Jean-Marc Latour and Dr. Sandrine Ollagnier de Choudens

      Version of Record online: 19 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202261

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein [4Fe-4S]-Enzym, NadA, katalysiert die Bildung von Chinolinsäure in der De-novo-Biosynthese von Nicotinamidadenindinucleotid (NAD). Ein Strukturanalogon eines Intermediats, 4,5-Dithiohydroxyphthalsäure (DTHPA), inhibiert in vivo die NAD-Biosynthese in E. coli. Die Hemmwirkung kann mit der Koordination der DTHPA-Thiolatgruppen an ein spezifisches Fe-Zentrum des NadA-[4Fe-4S]-Clusters erklärt werden.

    10. Carbokationen

      Reactive N-Protonated Isocyanate Species Stabilized by Bis(μ-hydroxo)divanadium(IV)-Substituted Polyoxometalate (pages 7835–7838)

      Dr. Kazuhiro Uehara, Dr. Keisuke Fukaya and Prof. Dr. Noritaka Mizuno

      Version of Record online: 26 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201108205

      Thumbnail image of graphical abstract

      O- oder N-protoniert? Das Bis(μ-hydroxo)divanadium(IV)-substituierte γ-Keggin-artige Polyoxometallat (TBA)4[γ-SiVIV2W10O36(μ-OH)4] (siehe Bild links, TBA=Tetra(n-butyl)ammonium) wurde synthetisiert und durch Kristallstrukturanalyse charakterisiert. Seine Reaktion mit Phenylisocyanat ergab (TBA)4[γ-SiVIV2W10O38(μ-OH)2(PhNHCO)2], das zwei N-protonierte Phenylisocyanat- Einheiten enthält und die Cyclotrimerisierung von Phenylisocyanat katalysiert.

    11. H2-Aktivierung in Zeolithen

      Unprecedented Reversible Redox Process in the ZnMFI—H2 System Involving Formation of Stable Atomic Zn0 (pages 7839–7843)

      Akira Oda, Hiroe Torigoe, Dr. Atsushi Itadani, Dr. Takahiro Ohkubo, Dr. Takashi Yumura, Prof. Dr. Hisayoshi Kobayashi and Prof. Dr. Yasushige Kuroda

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201000

      Thumbnail image of graphical abstract

      In seinem Element: Zn2+ in M7-Positionen von MFI-Zeolithen aktiviert H2 über die Bildung von ZnH- und OH-Spezies. Die bei diesem Prozess erzeugte Zn0-Spezies kehrt beim Erhitzen des Zeoliths im Vakuum auf 873 K wieder in den Zn2+-Ausgangszustand zurück (siehe Bild). Ergebnisse aus Dichtefunktionalrechnungen stützen die Bildung der Zn0-Spezies.

    12. Heterogene Katalyse

      Tuning the Metal–Adsorbate Chemical Bond through the Ligand Effect on Platinum Subsurface Alloys (pages 7844–7848)

      Toyli Anniyev, Sarp Kaya, Srivats Rajasekaran, Hirohito Ogasawara, Dennis Nordlund and Anders Nilsson

      Version of Record online: 18 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201068

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter der Oberfläche: In oberflächennahen Pt-M3d-Pt(111)-Legierungen (M3d=Co, Ni) kann die Reaktivität bei der Sauerstoff- und Wasserstoffadsorption über einen Ligandeneffekt eingestellt werden. Die Bindungsordnung der Pt-O-Bindung wurde durch Projizieren von Sauerstoffatomen in den besetzten und unbesetzten Raum mithilfe von Röntgen-Emissionsspektroskopie (XES) und Röntgen-Absorptionsspektroskopie (XAS) untersucht.

    13. Goldnanopartikel

      Intrinsic Catalytic Structure of Gold Nanoparticles Supported on TiO2 (pages 7849–7853)

      Yasufumi Kuwauchi, Dr. Hideto Yoshida, Dr. Tomoki Akita, Prof. Masatake Haruta and Prof. Seiji Takeda

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201283

      Thumbnail image of graphical abstract

      Obwohl TiO2 unter Elektronenbeschuss empfindlich ist, konnte die Struktur von Au/TiO2-Katalysatoren transmissionselektronenmikroskopisch untersucht werden. Unter Reaktionsbedingungen (CO/Luft, 100 Pa) sind die {111}- und {100}-Hauptflächen der Goldnanopartikel exponiert, und die Partikel bilden eine polygonale Grenzfläche mit dem TiO2-Träger, die durch scharfe Kanten parallel zu den 〈110〉-Richtungen abgegrenzt wird.

    14. Beobachtung von Nanopartikeln

      Determining the Full Three-Dimensional Orientation of Single Anisotropic Nanoparticles by Differential Interference Contrast Microscopy (pages 7854–7858)

      Dr. Lehui Xiao, Ji Won Ha, Lin Wei, Dr. Gufeng Wang and Prof. Ning Fang

      Version of Record online: 26 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202340

      Thumbnail image of graphical abstract

      Im Brennpunkt: Die Kombination von differenzieller Interferenzkontrast(DIC)-Mustererkennung und DIC-Polarisationsanisotropie liefert exakte und vollständige Informationen über die dreidimensionale Orientierung einzelner Goldnanostäbe in der Brennebene der Objektivlinse. Die Winkelrotationsmoden und die Kinetik der Goldnanostäbe können dadurch dynamisch aufgelöst werden.

    15. Farbstoff-Desaggregation

      Strongly Fluorescent, Switchable Perylene Bis(diimide) Host–Guest Complexes with Cucurbit[8]uril In Water (pages 7859–7863)

      Frank Biedermann, Einat Elmalem, Indrajit Ghosh, Prof. Dr. Werner M. Nau and Dr. Oren A. Scherman

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202385

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die supramolekulare Komplexierung von Perylenbis(diimid)-Farbstoffen (PDI) mit dem makrocyclischen Wirt Cucurbit[8]uril (CB[8]) verhindert die Aggregation der Farbstoffmoleküle und ermöglicht ihre Anwendung als (photo)chemisch hochstabile, stark emittierende Fluorophore in Wasser. Die Komplexe reagieren auf die Anwesenheit von konkurrierenden Gästen, und ihre Fluoreszenz kann elektrochemisch reversibel an- und ausgeschaltet werden. Außerdem werden in Wasser höhere nichtkovalent verknüpfte Architekturen erhalten.

    16. Oberflächenchemie

      Reversible Wurtzite–Tetragonal Reconstruction in ZnO(10equation image0) Surfaces (pages 7864–7867)

      Dr. Mo-Rigen He, Prof. Rong Yu and Prof. Jing Zhu

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202598

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bistabile Oberfläche: Der reversible Phasenübergang zwischen Wurtzit(WZ)- und raumzentriertem tetragonalem (BCT-)Gitter in ZnO(10equation image0)-Oberflächen wurde aktiviert und mit aberrationskorrigierter Elektronenmikroskopie auf atomarer Ebene beobachtet (siehe Bild). Ein Keimbildungs-Wachstums-Mechanismus zur Rekonstruktion der Oberfläche, der auf Beobachtungen und Berechnungen der WZ-BCT-Domänengrenze basiert, wird vorgeschlagen.

    17. Molekulare Erkennung

      A Membrane-Bound Synthetic Receptor that Promotes Growth of a Polymeric Coating at the Bilayer–Water Interface (pages 7868–7871)

      Ying Liu, Michael C. Young, Orly Moshe, Prof. Quan Cheng and Prof. Richard J. Hooley

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202635

      Thumbnail image of graphical abstract

      Startklar: Atomtransferradikalpolymerisation (ATRP) lässt sich an einer Doppelschicht-Wasser-Grenzfläche beschleunigen, indem Startermoleküle (rot im Schema) in einem membrangebundenen synthetischen Rezeptor (gelb) verankert werden. Die Doppelschicht wird auf einem kalzinierten Nanofilm (grau) auf einer Goldoberfläche gebildet.

    18. Biosensoren

      A Magnetic Gram Stain for Bacterial Detection (pages 7872–7875)

      Dr. Ghyslain Budin, Dr. Hyun Jung Chung, Prof. Hakho Lee and Prof. Ralph Weissleder

      Version of Record online: 28 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202982

      Thumbnail image of graphical abstract

      Magnetisierend: Bakterien werden durch Färbung mit Kristallviolett (CV) oft in Gram-positive und Gram-negative Stämme klassifiziert. Die bioorthogonale Modifikation von CV mit trans-Cycloocten kann zur Magnetisierung Gram-positiver Bakterien mit Tetrazin-funktionalisierten magnetischen Nanopartikeln (MNP-Tz) genutzt werden. Die Methode ermöglicht die klassenspezifische automatische magnetische Detektion und Trennung von Bakterien.

    19. Benzolhydroxylierung

      A Vanadyl Complex Grafted to Periodic Mesoporous Organosilica: A Green Catalyst for Selective Hydroxylation of Benzene to Phenol (pages 7876–7881)

      Parijat Borah, Xing Ma, Kim Truc Nguyen and Prof. Dr. Yanli Zhao

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203275

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selektive Benzolhydroxylierung: Ein periodisches mesoporöses Organosilicat, in das ein Vanadyl(IV)-acetylacetonat-Komplex eingelagert ist, wurde durch Cokondensation erhalten. Es katalysiert die direkte Hydroxylierung von Benzol zu Phenol, und zwar mit einer Selektivität von 100 % für die Phenolbildung und einer ausgezeichneten Katalysator- Rezyklierbarkeit.

    20. NHC-Borane

      N-Heterocyclic Carbene Boranes as Electron-Donating and Electron-Accepting Components of π-Conjugated Systems (pages 7882–7886)

      Kazuhiko Nagura, Dr. Shohei Saito, Dr. Roland Fröhlich, Prof. Dr. Frank Glorius and Prof. Dr. Shigehiro Yamaguchi

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204050

      Thumbnail image of graphical abstract

      Geben und Nehmen: Die Einführung einer NHC-Boran-Hälfte in Thiophen-basierte π-Gerüste ergibt einen zwitterionischen Charakter, der das π-System elektronenschiebend macht, während der NHC-Ring als elektronenziehende Hälfte fungiert. Das NHC-Boran-substituierte Thiophen photoisomerisiert mit drastischer Farbänderung, demgegenüber sind die expandierten Dithiophenderivate inert gegenüber der Photoreaktion, zeigen ein niedriges Oxidationspotential und bilden verschobene π-Stapel im Kristall.

    21. Trifluormethylierung

      Fluoroform-Derived CuCF3 for Low-Cost, Simple, Efficient, and Safe Trifluoromethylation of Aryl Boronic Acids in Air (pages 7887–7890)

      Dr. Petr Novák, Anton Lishchynskyi and Prof. Vladimir V. Grushin

      Version of Record online: 19 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201201613

      Thumbnail image of graphical abstract

      Es geht auch einfach: Arylboronsäuren gehen selektive Trifluormethylierungen mit CuCF3 in DMF in nicht getrockneter Luft ein. Die Reaktion verläuft unter milden Bedingungen (1 atm, Raumtemperatur), toleriert diverse funktionelle Gruppen und liefert trifluormethylierte aromatische Verbindungen in bis zu 99 % Ausbeute.

    22. Asymmetrische Katalyse

      Enantioselective Bromolactonization Using an S-Alkyl Thiocarbamate Catalyst (pages 7891–7895)

      Xiaojian Jiang, Chong Kiat Tan, Dr. Ling Zhou and Prof. Dr. Ying-Yeung Yeung

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202079

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: S-Alkylthiocarbamat 1 (siehe Schema, NBP=N-Bromphthalimid) wurde über eine Synthesesequenz unter Beteiligung einer Newman-Kwart-Umlagerung der entsprechenden O-Alkylthiocarbamate hergestellt. Verbindung 1 wurde zur Katalyse von Bromlactonisierungen genutzt und lieferte enantiomerenangereicherte δ-Lactone in exzellenter Ausbeute und Enantioselektivität.

    23. Organophosphorchemie

      Cascade Reactions Forming Highly Substituted, Conjugated Phospholes and 1,2-Oxaphospholes (pages 7896–7900)

      Anna I. Arkhypchuk, Dr. Marie-Pierre Santoni and Prof. Sascha Ott

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202153

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mehr als Kohlenstoffs Kopie: Die Umsetzung eines Phospha-Wittig-Horner-Reagens mit Dialkinylketonen (siehe Schema) löst eine Reaktionskaskade aus, die sowohl zu einem Cumulensystem mit Oxaphosphol-Endgruppen als auch zu einem alkenverbrückten Bisphosphol führen kann. Welches Produkt entsteht, wird von den Resten an den Alkinylgruppen bestimmt: Phenylgruppen stabilisieren ein Carben-Intermediate, das unter Bildung des Bisphosphols dimerisiert.

    24. Fünffachbindungen

      Stepwise Construction of the Cr[BOND]Cr Quintuple Bond and Its Destruction upon Axial Coordination (pages 7901–7905)

      Yu-Lun Huang, Duan-Yen Lu, Hsien-Cheng Yu, Prof. Dr. Jen-Shiang K. Yu, Chia-Wei Hsu, Ting-Shen Kuo, Dr. Gene-Hsiang Lee, Prof. Dr. Yu Wang and Prof. Dr. Yi-Chou Tsai

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202337

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gib mir fünf! Vierzähnige 2,6-Diamidopyridyl-Liganden wurden genutzt, um eine Cr-Cr-Fünffachbindung zu stabilisieren. Neben dem Cr-Cr-Komplex wurden auch gemischtvalente Zwischenstufen (CrI und CrII) isoliert und charakterisiert, die wichtige Spezies bei der Bildung von fünffach gebundenen Typ-I-Komplexen sind.

    25. Naturstoffe

      Asymmetric Synthesis and Biosynthetic Implications of (+)-Fusarisetin A (pages 7906–7909)

      Jun Yin, Cheng Wang, Lili Kong, Shujun Cai and Prof. Dr. Shuanhu Gao

      Version of Record online: 18 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202455

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ausgehend von Equisetin gelang die asymmetrische Synthese von (+)-Fusarisetin A durch eine Eintopfsequenz aus biomimetischer Oxidation und intramolekularer Diels-Alder-/Roskamp-Reaktion. Studien zur Oxidation von Equisetin weisen auf Peroxyfusarisetin als ein plausibles Intermediat der Biosynthese hin.

    26. Kreuzkupplungen

      Synthesis of Enantioenriched Triarylmethanes by Stereospecific Cross-Coupling Reactions (pages 7910–7913)

      Buck L. H. Taylor, Michael R. Harris and Prof. Elizabeth R. Jarvo

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202527

      Thumbnail image of graphical abstract

      Umkehr-Kupplung: Chirale Diarylmethanole gehen eine stereospezifische Nickel-katalysierte Kreuzkupplung mit Aryl-Grignard-Reagentien ein (siehe Schema). Die Reaktion verläuft hoch enantiospezifisch unter Umkehrung der Konfiguration. Die Methode wurde auf die asymmetrische Synthese eines Tumortherapeutikums mit Triarylmethan-Gerüst angewendet.

    27. Molybdäncluster-Katalyse

      Chemoselective Transfer Hydrogenation to Nitroarenes Mediated by Cubane-Type Mo3S4 Cluster Catalysts (pages 7914–7918)

      Iván Sorribes, Gerrit Wienhöfer, Dr. Cristian Vicent, Dr. Kathrin Junge, Prof. Dr. Rosa Llusar and Prof. Dr. Matthias Beller

      Version of Record online: 18 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202584

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chemoselektive Würfel: In Kombination mit einem azeotropen 5:2-Gemisch aus HCOOH und NEt3 als Reduktionsmittel dienen [Mo3S4X3(dmpe)3]+-Cubancluster (dmpe=1,2-Bis(dimethylphosphanyl)ethan) als selektive Katalysatoren (X=H) oder Präkatalysatoren (X=Cl) für die Transferhydrierung funktionalisierter Nitroarene, bei der keine gefährlichen Hydroxylamine gebildet werden.

    28. Pericyclische Umlagerungen

      Preparation of α-Oxygenated Ketones by the Dioxygenation of Alkenyl Boronic Acids (pages 7919–7923)

      Aditi S. Patil, Dr. Dong-Liang Mo, Heng-Yen Wang, Daniel S. Mueller and Prof. Laura L. Anderson

      Version of Record online: 28 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202704

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Stufen, zwei Produkte: Alkenylboronsäuren können in einem zweistufigen Prozess dioxygeniert werden, bei dem das Substrat zunächst mit N-Hydroxyphthalimid verethert wird, bevor eine [3,3]-Umlagerung erfolgt. Das dioxygenierte Produkt kann dann unter Bildung des α-Hydroxyketons hydrolysiert oder in das entsprechende α-Benzoyloxyketon überführt werden.

    29. Synthesemethoden

      Oxidative Dimerization of Aromatic Amines using tBuOI: Entry to Unsymmetric Aromatic Azo Compounds (pages 7924–7928)

      Dr. Youhei Takeda, Sota Okumura and Prof. Dr. Satoshi Minakata

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202786

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hypo hilft: Eine oxidative Dimerisierung von aromatischen Aminen mit tert-Butylhypoiodit (tBuOI) unter milden Reaktionsbedingungen führt zu aromatischen Azoverbindungen (siehe Schema). Die Reaktion bietet selektiven Zugang zu unsymmetrischen aromatischen Azoverbindungen, die durch herkömmliche Synthesemethoden schwer herzustellen sind.

    30. Sauerstoff-Transfer

      Structure and Reactivity of an Iodosylarene Adduct of a Manganese(IV)–Salen Complex (pages 7929–7931)

      Chunlan Wang, Dr. Takuya Kurahashi and Prof. Dr. Hiroshi Fujii

      Version of Record online: 25 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202835

      Thumbnail image of graphical abstract

      O-Transfer: Die Kristallstruktur eines Addukts aus Iodosylaren und einem Mangan(IV)-Salen-Komplex zeigt eine Bis(iodosylaren)-Koordination mit einer gestuften Konformation des Salenliganden. Die spektroskopische Charakterisierung deutet darauf hin, dass der Komplex die Struktur auch in Lösung beibehält. Eine Reaktivitätsstudie belegt, das Mangan-gebundenes Iodosylaren ein Sauerstoffatom direkt auf ein Substrat übertragen kann.

    31. Glycopolymer-Bindung

      Probing Bacterial-Toxin Inhibition with Synthetic Glycopolymers Prepared by Tandem Post-Polymerization Modification: Role of Linker Length and Carbohydrate Density (pages 7932–7936)

      Sarah-Jane Richards, Dr. Mathew W. Jones, Mark Hunaban, Prof. David M. Haddleton and Dr. Matthew I. Gibson

      Version of Record online: 19 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202945

      Thumbnail image of graphical abstract

      Tief in die Tasche gegriffen: Mithilfe einer Polymerisations-Modifizierungs-Strategie wurde die multivalente Inhibition eines bakteriellen Toxins systematisch in Abhängigkeit von Linkerlänge (siehe Schema), Kohlenhydratdichte und Glycopolymer-Kettenlänge untersucht. Unter Berücksichtigung strukturbiologischer Informationen wurde die Tiefe der Bindetasche des Toxins ausgelotet; das Ergebnis wurde genutzt, um die Inhibition des Toxins durch das Glycopolymer zu verbessern.

    32. Heterocyclen

      One-Pot Approach to Installing Eight-Membered Rings onto Indoles (pages 7937–7940)

      Can Zhu, Xue Zhang, Xiongdong Lian and Prof. Dr. Shengming Ma

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202971

      Thumbnail image of graphical abstract

      Achtring angesetzt: Pd0-katalysierte Reaktionen von 2-Allyl-3-iod-1-tosyl-1H-indolen mit Propargylbromiden ergeben Dihydrocycloocta[b]indole (siehe Schema) über eine C-C-Kupplung, eine [1,5]-Wasserstoffverschiebung und eine Elektrocyclisierung. Die Methode eröffnet einen effizienten Zugang zu Iprindol.

    33. Asymmetrische Katalyse

      Asymmetric Hydroalkynylation of Norbornadienes Promoted by Chiral Iridium Catalysts (pages 7941–7944)

      Prof. Dr. Bao-Min Fan, Qing-jing Yang, Jun Hu, Cai-ling Fan, Si-feng Li, Lu Yu, Dr. Chao Huang, Wing Wai Tsang and Prof. Dr. Fuk Yee Kwong

      Version of Record online: 28 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203107

      Thumbnail image of graphical abstract

      Alkin Ahoi: Die iridiumkatalysierte asymmetrische Hydroalkinylierung unpolarer Alkene gelang mit guten bis hervorragenden Enantioselektivitäten (siehe Schema; cod=1,5-Cyclooctadien, DCE=1,2-Dichlorethan). Das Katalysatorsystem ist mit funktionellen Gruppen wie NH2, OH, Br, F und SiMe3 gut kompatibel.

    34. Cyclisierungen

      Catalytic Asymmetric [4+2] Annulation Initiated by an Aza-Rauhut–Currier Reaction: Facile Entry to Highly Functionalized Tetrahydropyridines (pages 7945–7949)

      Zugui Shi, Peiyuan Yu, Prof. Dr. Teck-Peng Loh and Prof. Dr. Guofu Zhong

      Version of Record online: 2 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203316

      Thumbnail image of graphical abstract

      Unter Kontrolle: Der erste chirale Aminophosphan-Katalysator für die Titelreaktion zwischen Vinylketonen und N-Sulfonyl-1-aza-1,3-dienen wird vorgestellt. Unter Umgebungsbedingungen sind dicht funktionalisierte, enantiomerenangereicherte Tetrahydropyridine in guten bis exzellenten Ausbeuten mit hoher Stereokontrolle zugänglich.

    35. Asymmetrische Katalyse

      Enantioselective Carbonyl Propargylation by Iridium-Catalyzed Transfer Hydrogenative Coupling of Alcohols and Propargyl Chlorides (pages 7950–7954)

      Dr. Sang Kook Woo, Dr. Laina M. Geary and Prof. Michael J. Krische

      Version of Record online: 26 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203334

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Gegenwart von [Ir(cod){(R)-segphos}]OTf (cod=1,5-Cyclooctadien, segphos=5,5′-Bis(diphenylphosphanyl)-4,4′-bi-1,3-benzodioxol, Tf=Trifluormethansulfonyl) reagieren Propargylchloride und primäre Benzylalkohole unter Wasserstoffaustausch. Dabei entstehen Allenyliridium-Aldehyd-Paare, die hoch enantioselektiv unter Bildung der Propargylierungsprodukte kombinieren (siehe Schema). Die Reaktion funktioniert auch, wenn Aldehyde eingesetzt werden.

    36. Synthesemethoden

      Intermolecular Gold-Catalyzed Diastereo- and Enantioselective [2+2+3] Cycloadditions of 1,6-Enynes with Nitrones (pages 7955–7958)

      Sagar Ashok Gawade, Dr. Sabyasachi Bhunia and Prof. Dr. Rai-Shung Liu

      Version of Record online: 25 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203507

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Addition: Die Gold-katalysierte Titelreaktion kann auf einen großen Substratbereich von 1,6-Eninen und Nitronen angewendet werden (siehe Schema; DCE=1,2-Dichlorethan, Tf=Trifluormethansulfonyl). Auch eine enantioselektive Variante wurde entwickelt.

    37. Borylentransfer

      Borylentransfer mit einem Eisenbis(borylen)komplex: Synthese von 1,4-Diboracyclohexadien- und 1,4-Dibora-1,3-butadienkomplexen (pages 7959–7962)

      Prof. Dr. Holger Braunschweig, Dipl.-Chem. Qing Ye, Dr. Krzysztof Radacki and Dipl.-Chem. Alexander Damme

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202764

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Größe entscheidet: Durch gezielte Veränderung der Größe von Alkinsubstituenten konnten durch kontrollierten Borylentransfer von einem Eisen(bisborylen)komplex ein 1,4-Diboracyclohexadien- sowie ein präzedenzloser 1,4-Dibora-1,3-butadienkomplex hergestellt werden (siehe Schema).

    38. NMR-Methoden

      7Li-quadrupolare Restkopplungen zur Bestimmung des Aggregationsgrades von Organolithiumverbindungen (pages 7963–7967)

      Ann-Christin Pöppler, Helena Keil, Prof. Dr. Dietmar Stalke and Dr. Michael John

      Version of Record online: 22 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202116

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lithium im Gel: Gebräuchliche Organolithiumverbindungen und Lithiumamide wurden in der anisotropen Umgebung eines gestreckten Polystyrol(PS)-Gels untersucht. Das Gel ist stabil gegen reaktive Organometallverbindungen und kann auch für Tieftemperaturmessungen eingesetzt werden. Quadrupolare Restkopplungen (RQCs) aus einem einzigen 7Li-NMR-Spektrum können hohe (Hexamer, Tetramer) und niedrige (Dimer, Monomer) Aggregationgrade unterscheiden.

    39. F2 in der Natur

      Elementares Fluor F2 in der Natur – In-situ-Nachweis und Quantifizierung durch NMR-Spektroskopie (pages 7968–7971)

      Dr. Jörn Schmedt auf der Günne, Martin Mangstl and Priv.-Doz. Dr. Florian Kraus

      Version of Record online: 4 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201203515

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das reaktivste chemische Element ist F2. Daher nahm man an, dass es keine natürlichen Vorkommen von F2 gibt. Mithilfe von NMR-Spektroskopie wird erstmals in situ und somit zweifelsfrei belegt, dass Fluor elementar als F2 in der Natur vorkommt. Es ist eingeschlossen im „Antozonit“ (rechts im Bild), einer Varietät des Flussspats (CaF2, links im Bild).

    40. Poröse Polymernetzwerke

      Ein Energiespeicherprinzip auf Basis bipolarer poröser Polymernetzwerke (pages 7972–7976)

      Ken Sakaushi, Georg Nickerl, Florian M. Wisser, Dr. Daisuke Nishio-Hamane, Dr. Eiji Hosono, Prof. Dr. Haoshen Zhou, Prof. Dr. Stefan Kaskel and Prof. Dr. Jürgen Eckert

      Version of Record online: 21 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201202476

      Thumbnail image of graphical abstract

      Energiegeladen: Mit dem Ziel der Entwicklung eines Energiespeicherprinzips, das eine zwei- bis dreimal höhere spezifische Energie liefert als herkömmliche Hochleistungsbatterien, wurden ungeordnete, poröse, kovalente Triazin-Polymernetzwerke als Kathodenmaterial genutzt. Sie zeigen eine einzigartige Faraday-Reaktion, da sie sowohl in n- als auch in p-dotierter Form vorliegen können (siehe Bild).

    41. Festkörper-NMR-Spektroskopie

      Hochaufgelöste Festkörper-NMR-Spektren einer sedimentierten, nichtkristallinen dodekameren Helicase (59 kDa) (pages 7977–7980)

      Dr. Carole Gardiennet, Anne K. Schütz, Andreas Hunkeler, Dr. Britta Kunert, Dr. Laurent Terradot, Anja Böckmann and Prof. Dr. Beat H. Meier

      Version of Record online: 27 JUN 2012 | DOI: 10.1002/ange.201200779

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sedimente so gut wie Kristalle: Die Vorbereitung von Festkörper-NMR-Proben erfordert komplexe Prozeduren, um Spektren mit hoher Empfindlichkeit und Auflösung zu erhalten. Ein Verfahren wird vorgestellt, bei dem eine Probe eines Proteins (DnaB, 59 kDa) ganz einfach durch präparative Zentrifugation vorbereitet wird und Spektren ergibt, die so gut sind wie Spektren, die von sorgfältig gezogenen Mikrokristallen erhalten werden.

  15. Vorschau

    1. Top of page
    2. Titelbild
    3. Innentitelbild
    4. Innenrücktitelbild
    5. Rücktitelbild
    6. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    7. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    8. News
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Buchbesprechung
    12. Highlights
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    16. Vorschau
    1. You have free access to this content
      Vorschau: Angew. Chem. 32/2012 (page 7982)

      Version of Record online: 25 JUL 2012 | DOI: 10.1002/ange.201283199

SEARCH

SEARCH BY CITATION