Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 125 Issue 2

January 7, 2013

Volume 125, Issue 2

Pages 489–799

  1. Titelbilder

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. You have free access to this content
      Titelbild: Detektion von Fe-CN- und Fe-CO-Schwingungen im aktiven Zentrum der [NiFe]-Hydrogenase durch inelastische kernresonante Streuung (Angew. Chem. 2/2013) (page 489)

      Dr. Saeed Kamali, Dr. Hongxin Wang, Dr. Devrani Mitra, Dr. Hideaki Ogata, Prof. Wolfgang Lubitz, Brian C. Manor, Prof. Thomas B. Rauchfuss, Dr. Deborah Byrne, Dr. Violaine Bonnefoy, Prof. Francis E. Jenney Jr., Prof. Michael W. W. Adams, Dr. Yoshitaka Yoda, Dr. Ercan Alp, Dr. Jiyong Zhao and Prof. Stephen P. Cramer

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208498

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das aktive Zentrum der [NiFe]-Hydrogenase ist ein exzellenter Katalysator der Wasserstoffumsetzung mit der faszinierenden Fähigkeit, sich nach Sauerstoffexposition zurückzubilden. W. Lubitz, S. P. Cramer et al. nutzen in ihrer Zuschrift auf S. 752 ff. die Synchrotrontechnik der kernresonanten inelastischen Streuung, um Normalmoden der Fe-CN- und Fe-CO-Bewegung im aktiven Zentrum zu identifizieren.

    2. You have free access to this content
      Innentitelbild: Dendritische Fluoralkohole als Katalysatoren für die Epoxidierung von Olefinen mit Wasserstoffperoxid (Angew. Chem. 2/2013) (page 490)

      Prof. Dr. Albrecht Berkessel, Jan Krämer, Dr. Florian Mummy, Dr. Jörg-M. Neudörfl and Prof. Dr. Rainer Haag

      Version of Record online: 28 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201209130

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die elektrophile Aktivierung von H2O2 durch Fluoralkohole beruht auf mehrfachen und kooperativen H-Brücken und war daher bisher auf die (teure) Verwendung dieser Verbindungen als Lösungsmittel beschränkt. A. Berkessel, R. Haag et al. berichten nun in ihrer Zuschrift auf S. 767 ff., dass Polyglycerin-basierte dendritische Polymere mit Fluoralkohol-Endgruppen als Katalysatoren der Epoxidierung von Olefinen mit H2O2 wirken. Grundlage hierfür ist die erzwungene Kooperativität der Endgruppen in der multifunktionellen dendritischen Architektur, unabhängig vom Bulkmedium (Graphik: Adrian von der Höh).

    3. You have free access to this content
      Innenrücktitelbild: Direct Prediction of NMR Residual Dipolar Couplings from the Primary Sequence of Unfolded Proteins (Angew. Chem. 2/2013) (page 801)

      Dr. Jie-rong Huang, Valéry Ozenne, Dr. Malene Ringkjøbing Jensen and Dr. Martin Blackledge

      Version of Record online: 11 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201209487

      Thumbnail image of graphical abstract

      NMR-Spektroskopie ist eine leistungsstarke Methode zur Untersuchung ungeordneter Proteine, die atomare Auflösung und über das Ensemble gemittelte Information liefert. In ihrer Zuschrift auf S. 715 ff. zeigen M. Blackledge et al., dass durch Analyse von lokalen und weitreichenden Effekten dipolare Restkopplungen um bis zu sechs Größenordnungen schneller bestimmt werden können als mit existierenden Methoden.

    4. You have free access to this content
      Rücktitelbild: Highly Branched Concave Au/Pd Bimetallic Nanocrystals with Superior Electrocatalytic Activity and Highly Efficient SERS Enhancement (Angew. Chem. 2/2013) (page 802)

      Lin-Fei Zhang, Dr. Sheng-Liang Zhong and Prof. Dr. An-Wu Xu

      Version of Record online: 28 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201209489

      Thumbnail image of graphical abstract

      Hochverzweigte konkave Au/Pd-Nanokristalle werden von A. W. Xu et al. in der Zuschrift auf S. 673 ff. durch keimvermitteltes Wachstum bei Raumtemperatur synthetisiert. Diese sternförmigen Nanostrukturen sind durch hochindizierte Facetten auf ihren Oberflächen, eine viel höhere Aktivität bei der Ethanoloxidation als sphärische Au/Pd-Katalysatoren und eine hocheffiziente SERS-Verstärkung charakterisiert.

  2. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
  3. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Vor 100 Jahren in der Angewandten Chemie (page 504)

      Version of Record online: 28 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201209898

      Zukunft braucht Herkunft – die Angewandte Chemie wird seit 1888 publiziert, d. h. nun schon im 125. Jahrgang! Ein Blick zurück kann Augen öffnen, zum Nachdenken und -lesen anregen oder ein Schmunzeln hervorlocken: Deshalb finden Sie an dieser Stelle wöchentlich Kurzrückblicke, die abwechselnd auf Hefte von vor 100 und vor 50 Jahren schauen.

  4. Berichtigung

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. You have free access to this content
      Berichtigung: Enantioselective Synthesis of Cyclopropanes That Contain Fluorinated Tertiary Stereogenic Carbon Centers: A Chiral α-Fluoro Carbanion Strategy (page 508)

      Xiao Shen, Dr. Wei Zhang, Lei Zhang, Tao Luo, Xiaolong Wan, Dr. Yucheng Gu and Prof. Dr. Jinbo Hu

      Version of Record online: 28 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208981

  5. News

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
  6. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Frank Caruso (page 516)

      Version of Record online: 28 AUG 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205933

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Mein Lieblingsgericht ist (rotes) Thai-Curry. Das Spannendste an meiner Forschung ist die Zusammenarbeit mit klugen, dynamischen und motivierten Forschern …“ Dies und mehr von und über Frank Caruso finden Sie auf Seite 516.

  7. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
  8. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Michael Polanyi and His Generation. Origins of the Social Construction of Science. Von Mary Jo Nye. (pages 518–520)

      Bretislav Friedrich

      Version of Record online: 11 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207330

      Thumbnail image of graphical abstract

      The University of Chicago Press, Chicago, 2011. 405 S., geb., 45.00 $.—ISBN 978-0226610634

  9. Highlights

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Dynamische kinetische Racematspaltung

      Nichtenzymatische dynamische kinetische Racematspaltung sekundärer Arylalkohole: planar-chirale Ferrocen- und Rutheniumkatalysatoren im Zusammenspiel (pages 522–524)

      Dr. Alba E. Díaz-Álvarez, Laura Mesas-Sánchez and Dr. Peter Dinér

      Version of Record online: 6 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207648

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Ruth“ hilft Eisen! Eine neue Methode zur nichtenzymatischen dynamischen kinetischen Racematspaltung sekundärer Arylalkohole liefert mit dem planar-chiralen Ferrocenderivat (+)-1 in Kombination mit dem Ruthenium-Racemisierungskatalysator 2 acetylierte Alkohole mit hoher Enantioselektivität. Der Befund bietet Möglichkeiten für neue Entwicklungen auf dem Gebiet nichtenzymatischer Racematspaltungen.

    2. Glycoproteine

      Totalsynthese von Erythropoietin: ein Ergebnis der Entwicklung wegbereitender Synthesetechniken (pages 525–528)

      Dr. Richard J. Payne

      Version of Record online: 23 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207906

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine konvergente und einfache Methode zur Herstellung N-verknüpfter Glycopeptide (siehe Bild) wurde anhand der Herstellung dreier Glycopeptidfragmente von Erythropoietin (EPO) demonstriert. Die Fragmente wurden in der ersten Totalsynthese eines Erythropoietins mit vier Glycanen durch chemische Ligation zusammengeführt. Die Methode sollte weitreichende Anwendungen in der Synthese von Glycoproteinen für biologische Studien finden.

  10. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Rezeptorliganden

      Molekulare Allianz – von orthosterischen und allosterischen Liganden zu dualsterischen/bitopischen Agonisten G-Protein-gekoppelter Rezeptoren (pages 530–538)

      Prof. Dr. Klaus Mohr, Dr. Jens Schmitz, Ramona Schrage, Priv.-Doz. Christian Tränkle and Prof. Dr. Ulrike Holzgrabe

      Version of Record online: 6 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205315

      Thumbnail image of graphical abstract

      Dualsterische Liganden: Die Besetzung gleich zweier Bindungsstellen an einem Rezeptor kann zu großer Selektivität der Agonisten und/oder Antagonisten führen und die Signalweiterleitung entscheidend beeinflussen. Dieses Konzept eröffnet den Zugang zu GPCR-Modulatoren mit neuartigem Rezeptorsubtyp- und Signalweg-Selektivitätsprofil und damit zu Wirkstoffen mit weniger Nebenwirkungen (GPCR=G-Protein-gekoppelter Rezeptor).

  11. Aufsätze

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. ACDC

      Asymmetrische Gegenanionen-vermittelte Katalyse: Konzept, Definition und Anwendungen (pages 540–556)

      Manuel Mahlau and Prof. Dr. Benjamin List

      Version of Record online: 28 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205343

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gegensätze ziehen sich an: Diese einfache Erkenntnis ist die Basis der asymmetrischen Gegenanionen-vermittelten Katalyse (ACDC). Alle Reaktionen, die über kationische Intermediate verlaufen, werden notwendigerweise von einem Gegenanion begleitet. Die Induktion hoher Enantioselektivitäten in solchen Reaktionen einzig durch Ionenpaarbildung mit enantiomerenreinen Anionen ist in den letzten Jahren erstmals gelungen.

    2. Asymmetrische Katalyse

      Asymmetrische Ionenpaarkatalyse (pages 558–588)

      Dr. Katrien Brak and Prof. Eric N. Jacobsen

      Version of Record online: 28 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205449

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vier Strategien zur Ionenpaarbindung in der asymmetrischen Katalyse, die auf der Bildung geladener Intermediate basieren, werden diskutiert und eingeordnet (siehe Bild). Ein Schwerpunkt liegt auf den mechanistischen Besonderheiten, die eine hohe asymmetrische Induktion in diesen Systemen gewähren.

  12. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    4. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    5. Berichtigung
    6. News
    7. Autoren-Profil
    8. Nachrichten
    9. Buchbesprechung
    10. Highlights
    11. Kurzaufsatz
    12. Aufsätze
    13. Zuschriften
    1. Proteinmodelle

      Discovery of a Novel Aggregation Domain in the Huntingtin Protein: Implications for the Mechanisms of Htt Aggregation and Toxicity (pages 590–595)

      Dr. Zhe-Ming Wang and Prof. Dr. Hilal A. Lashuel

      Version of Record online: 12 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206561

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aggregationsphänomene: Eine N-terminale Domäne in enger Nachbarschaft zur polyQ-Domäne im Huntingtin-Protein, htt105–138, zeigt eine starke Aggregationsneigung (siehe Schema). Interferenzen zwischen dieser Domäne und der polyQ-Region könnten eine zentrale Rolle bei der Regulation der Aggregation und Toxizität von N-terminalen Htt-Fragmenten spielen.

    2. Siliciumchemie

      A Generic One-Pot Route to Acyclic Two-Coordinate Silylenes from Silicon(IV) Precursors: Synthesis and Structural Characterization of a Silylsilylene (pages 596–599)

      Dr. Andrey V. Protchenko, Dr. Andrew D. Schwarz, Matthew P. Blake, Prof. Cameron Jones, Prof. Nikolas Kaltsoyannis, Prof. Philip Mountford and Prof. Simon Aldridge

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208554

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gründlich reduziert: Das acyclische Silylsilylen Si{Si(SiMe3)3}{N(SiMe3)Dipp} (Dipp=2,6-iPr2C6H3) wurde ausgehend von einer Silicium(IV)-Vorstufe in einer einstufigen Eintopfsynthese hergestellt. Alkalimetall-Silylenoid-Intermediate sind an der Reaktion beteiligt.

    3. Synthesemethoden

      “On Water”: Efficient Iron-Catalyzed Cycloaddition of Aziridines with Heterocumulenes (pages 600–603)

      Mani Sengoden and Prof. Tharmalingam Punniyamurthy

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207746

      Thumbnail image of graphical abstract

      In Suspension: Die Reaktion von Aziridinen mit Heterocumulenen in der Gegenwart von Fe(NO3)3⋅9 H2O in wässriger Suspension führt zu funktionalisierten fünfgliedrigen Heterocyclen in guten bis hohen Ausbeuten. Die Methode hat ein breites Substratspektrum, ist einfach und nutzt einen ungiftigen und preiswerten Katalysator.

    4. Biotechnologie

      Microgel-Stabilized Smart Emulsions for Biocatalysis (pages 604–607)

      Dipl.-Chem. Susanne Wiese, Prof. Dr. Antje C. Spiess and Prof. Dr. Walter Richtering

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206931

      Thumbnail image of graphical abstract

      Emulsionen, die durch Mikrogele stabilisiert sind und auf externe Einflüsse reagieren, wurden zur Enzymkatalyse verwendet. Substrate sind oft schlecht wasserlöslich, während Enzyme wässriges Medium erfordern. Mithilfe intelligenter Mikrogele wird eine enzymkatalysierte Reaktion in einer Emulsion durchgeführt, die unter kontrollierten Bedingungen gebrochen werden kann, um die Reaktionsprodukte abzutrennen und das Enzym (E) und das Mikrogel wiederzugewinnen.

    5. C-H-Aktivierung

      Rhodium or Ruthenium-Catalyzed Oxidative C[BOND]H/C[BOND]H Cross-Coupling: Direct Access to Extended π-Conjugated Systems (pages 608–612)

      Jiaxing Dong, Zhen Long, Dr. Feijie Song, Ningjie Wu, Qiang Guo, Prof. Dr. Jingbo Lan and Prof. Dr. Jingsong You

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207196

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemischtes Doppel: Eine chemo- und regioselektive oxidative Kreuzkupplung zwischen verschiedenen (N-Heteroaryl)arenen und Heteroarenen mit doppelter C-H-Aktivierung wird beschrieben. Die Reaktion liefert unter Rhodium- oder Rutheniumkatalyse eine Reihe hoch funktionalisierter konjugierter π-Systeme.

    6. Carbocyclen

      Catalytic [4+2] Cyclization of α,β-Unsaturated Acyl Chlorides with 3-Alkylenyloxindoles: Highly Diastereo- and Enantioselective Synthesis of Spirocarbocyclic Oxindoles (pages 613–616)

      Dr. Li-Tao Shen, Wen-Qiang Jia and Prof. Dr. Song Ye

      Version of Record online: 23 DEC 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207405

      Thumbnail image of graphical abstract

      Cinchona-Alkaloide wurden als Lewis-Base-Katalysatoren in der Titelreaktion eingesetzt. Die [4+2]-Cyclisierung von α,β-ungesättigten Acylchloriden mit elektronenarmen, von Oxindol abgeleiteten Alkenen führte zu den entsprechenden spirocarbocyclischen Oxindolen.

    7. Radikale

      Reversible σ-Dimerizations of Persistent Organic Radical Cations (pages 617–620)

      Xiaoyu Chen, Dr. Xingyong Wang, Zhaoyi Zhou, Prof. Yizhi Li, Yunxia Sui, Prof. Jing Ma, Prof. Xinping Wang and Prof. Philip P. Power

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207412

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Klasse definierter reversibler σ-Dimerisierungen von 9,10-Dialkoxyanthracen-Radikalkationen wird vorgestellt. Gelbe Kristalle, die das σ-dimerisierte Dikation enthalten, ergeben violette Lösungen mit monomeren Radikalkationen (siehe Schema). Identität und Stabilität der Radikalkationen wurden bestätigt, wodurch der Nachweis für reversible σ-Dimerisierungen beständiger Radikalkationen von aromatischen Systemen erbracht wurde.

    8. Asymmetrische Synthese

      Asymmetric Hydrogenation of α,α′-Disubstituted Cycloketones through Dynamic Kinetic Resolution: An Efficient Construction of Chiral Diols with Three Contiguous Stereocenters (pages 621–624)

      Chong Liu, Prof. Jian-Hua Xie, Ya-Li Li, Ji-Qiang Chen and Prof. Qi-Lin Zhou

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207561

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chirale Diole mit drei benachbarten Stereozentren entstanden bei der enantioselektiven rutheniumkatalysierten asymmetrischen Hydrierung racemischer α,α′-disubstituierter Cycloketone inklusive einer dynamischen kinetischen Racematspaltung. Diese neue katalytische asymmetrische Methode bietet einen einfachen Zugang zum Alkaloid (+)-γ-Lycoran.

    9. Heterocyclen

      Selective Ruthenium-Catalyzed Three-Component Synthesis of Pyrroles (pages 625–629)

      Prof. Dr. Min Zhang, Dr. Helfried Neumann and Prof. Dr. Matthias Beller

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206082

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einem Fingerschnipp: Eine neuartige Dreikomponentenkupplungsreaktion mit einfachen und leicht verfügbaren Substraten führt mit hoher Regioselektivität zu einem breiten Spektrum substituierter Pyrrole (siehe Schema; Xantphos=9,9-Dimethyl-4,5-bis(diphenylphosphanyl)xanthen).

    10. Solarzellen

      Highly Efficient p-Type Dye-Sensitized Solar Cells based on Tris(1,2-diaminoethane)Cobalt(II)/(III) Electrolytes (pages 630–633)

      Satvasheel Powar, Torben Daeneke, Michelle T. Ma, Dongchuan Fu, Dr. Noel W. Duffy, Dr. Günther Götz, Martin Weidelener, Dr. Amaresh Mishra, Prof. Peter Bäuerle, Prof. Leone Spiccia and Prof. Udo Bach

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206219

      Thumbnail image of graphical abstract

      Co-Produktion: p-Typ-Farbstoff- solarzellen (p-DSCs) mit Elektrolyten auf [Co(en)3]2+/3+-Basis ergeben einen Wirkungsgrad der Energieumwandlung von 1.3 % und Leerlaufspannungen bis 709 mV bei der Bestrahlung mit simuliertem Sonnenlicht. Die erhöhte Photospannung folgt aus dem höheren negativen Redoxpotential von [Co(en)3]2+/3+ im Vergleich zu üblichen Mediatoren.

    11. Synthesemethoden

      Effect of Multinuclear Copper/Aluminum Complexes in Highly Asymmetric Conjugate Addition of Trimethylaluminum to Acyclic Enones (pages 634–638)

      Prof. Dr. Kohei Endo, Daisuke Hamada, Sayuri Yakeishi and Prof. Dr. Takanori Shibata

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206297

      Thumbnail image of graphical abstract

      Al und Freunde: Die asymmetrische konjugierte Addition von Me3Al an β,β-disubstituierte α,β-ungesättigte Ketone in Gegenwart von Kupfer und L1 ergibt effizient ein rein kohlenstoffsubstituiertes quartäres Zentrum. Das ist die erste solche Addition von Me3Al an acyclische Enone, um unter milden Reaktionsbedingungen mit exzellenter Ausbeute und Enantioselektivität ein stereogenes quartäres Kohlenstoffzentrum zu erhalten.

    12. Aminosäuren

      5(4H)-Oxazolones as Intermediates in the Carbodiimide- and Cyanamide-Promoted Peptide Activations in Aqueous Solution (pages 639–642)

      Dr. Grégoire Danger, Arthur Michaut, Manon Bucchi, Dr. Laurent Boiteau, Justine Canal, Dr. Raphaël Plasson and Dr. Robert Pascal

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207730

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wie in der guten alten Zeit? Die Bildung von 5(4H)-Oxazolonen wird in der Peptidchemie üblicherweise vermieden. Ergebnisse zeigen nun aber, dass 5(4H)-Oxazolone als Zwischenstufen bei der Peptidbildung durch Cyanamid- und Carbodiimid-Aktivierung in wässriger Lösung auftreten (siehe Schema).

    13. Kreuzkupplungen

      Mild and General Conditions for Negishi Cross-Coupling Enabled by the Use of Palladacycle Precatalysts (pages 643–647)

      Yang Yang, Nathan J. Oldenhuis and Prof. Dr. Stephen L. Buchwald

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207750

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein breites Spektrum von Biarylen ist durch palladiumkatalysierte Negishi-Kreuzkupplungen bei Raumtemperatur oder mit geringen Katalysatormengen zugänglich, wobei die katalytisch aktive XPhosPd0-Spezies aus einem Aminobiphenyl-Palladacyclus erzeugt wird. Knifflige heterocyclische und polyfluorierte aromatische Substrate ergeben die Produkte in ausgezeichneten Ausbeuten.

    14. Naturstoffe

      Stereoselective Total Syntheses of (−)-Flueggine A and (+)-Virosaine B (pages 648–652)

      Dr. Hao Wei, Chuang Qiao, Gang Liu, Prof. Dr. Zhen Yang and Prof. Dr. Chuang-chuang Li

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208261

      Thumbnail image of graphical abstract

      Konvergenter Ansatz: Die vorgestellten Totalsynthesen von (−)-Flueggin A und (+)-Virosain B (siehe Schema) wurden in kurzer und konvergenter Weise erreicht. Wichtige Schritte in den Synthesen sind gestaffelte Ringschlussmetathesen für den schnellen Aufbau der Schlüsselintermediate und 1,3-dipolare Cycloadditionsreaktionen für die Bildung der Naturstoffe.

    15. Reaktionskaskaden

      Cascade Approach to Stereoselective Polycyclic Ether Formation: Epoxides as Trapping Agents in the Transposition of Allylic Alcohols (pages 653–656)

      Youwei Xie and Prof. Paul E. Floreancig

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208132

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einfach wird komplex: Polycyclische Ether sind die Produkte von Reaktionskaskaden, in denen Epoxide als elektrophile Abfanggruppen bei der Umlagerung von Allylalkoholen auftreten. Durch die thermodynamisch kontrollierte Funktionalisierung prochiraler Positionen werden stereogene Zentren eingeführt, und unter Vermittlung von Ketogruppen lässt sich eine stereochemische Ferninduktion erzielen.

    16. Cyclisierungen

      Rhodium(III)-Catalyzed Alkenyl C[BOND]H Bond Functionalization: Convergent Synthesis of Furans and Pyrroles (pages 657–661)

      Yajing Lian, Tatjana Huber, Kevin D. Hesp, Prof. Dr. Robert G. Bergman and Prof. Dr. Jonathan A. Ellman

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207995

      Thumbnail image of graphical abstract

      Biologisch wichtige substituierte Furane und Pyrrole werden effizient durch die RhIII-katalysierte Reaktion von α,β-ungesättigten O-Methyloximen mit Aldehyden und N-Tosyliminen erhalten. Die zunächst gebildeten intermediären sekundären Alkohole bzw. Amine cyclisieren unter den Reaktionsbedingungen in guten Ausbeuten unter Aromatisierung zu den Produkten. Cp*=C5Me5, DCE=1,2-Dichlorethan, THF=Tetrahydrofuran.

    17. Oberflächenverstärkte Spektroskopie

      Gold Nanoparticle Capping Layers: Structure, Dynamics, and Surface Enhancement Measured Using 2D-IR Spectroscopy (pages 662–666)

      Paul M. Donaldson and Peter Hamm

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204973

      Thumbnail image of graphical abstract

      Oberflächenanalyse: Zweidimensionale Infrarotspektroskopie (2D-IR) wurde verwendet, um funktionelle Amid- und Carboxylat-Gruppen in der Nähe von Goldnanopartikeln und ihren Aggregaten zu untersuchen. Die Daten zeigen, wie 2D-IR-Spektroskopie, durch Charakterisierung von Verbreiterungsmechanismen und Kreuzsignalen, Einblick in die Struktur und Dynamik von Goldnanopartikel-bedeckten Flächen geben kann (siehe Bild).

    18. Funktionalisierung von Cyclodextrin

      An “Against the Rules” Double Bank Shot with Diisobutylaluminum Hydride To Allow Triple Functionalization of α-Cyclodextrin (pages 667–672)

      Dr. Elena Zaborova, Maxime Guitet, Dr. Giuseppe Prencipe, Prof. Yves Blériot, Dr. Mickaël Ménand and Prof. Matthieu Sollogoub

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204974

      Thumbnail image of graphical abstract

      Frustration führt zur Überreaktion: Wenn die regioselektive Debenzylierung an entgegengesetzten Positionen verhindert ist, führt eine unerwartete doppelte Debenzylierung effizient zu vierfach funktionalisierten Cyclodextrinen. Eine kinetische Studie liefert eine Erklärung für diese Reaktion.

    19. Dimetallische Nanokristalle

      Highly Branched Concave Au/Pd Bimetallic Nanocrystals with Superior Electrocatalytic Activity and Highly Efficient SERS Enhancement (pages 673–677)

      Lin-Fei Zhang, Dr. Sheng-Liang Zhong and Prof. Dr. An-Wu Xu

      Version of Record online: 28 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205279

      Thumbnail image of graphical abstract

      Starke Sterne: Verzweigte, konkave, dimetallische Au/Pd-Nanokristalle (siehe Bild) wurden in hoher Ausbeute durch keimvermittelte Coreduktion von Au- und Pd-Metallvorstufen in wässriger Lösung bei Raumtemperatur synthetisiert. Die Verzweigungen sind konkav und haben hochindizierte Facetten auf ihren Oberflächen. Diese Nanokristalle zeigen überlegene elektrokatalytische Aktivität für die Oxidation von Ethanol sowie einen hocheffizienten SERS-Effekt.

    20. Fluoreszierende Farbstoffe

      A Common Diaryl Ether Intermediate for the Gram-Scale Synthesis of Oxazine and Xanthene Fluorophores (pages 678–682)

      Andrew V. Anzalone, Tracy Y. Wang, Zhixing Chen and Prof. Virginia W. Cornish

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205369

      Thumbnail image of graphical abstract

      Gemeinsamkeiten: Kupfer-katalysierte Kupplungsreaktionen ermöglichen die Synthese nützlicher Oxazin- und Xanthen-Fluorophore aus gemeinsamen Diarylether-Intermediaten in hoher Ausbeute im Gramm-Maßstab (siehe Schema). Dieser generelle Zugang könnte die zukünftige Entwicklung neuer Fluorophore und Sonden mit einzigartigen Eigenschaften erleichtern.

    21. Wirt-Gast-Chemie

      Reversible Photochemically Gated Transformation of a Hemicarcerand to a Carcerand (pages 683–687)

      Hao Wang, Fang Liu, Dr. Roger C. Helgeson and Prof. Dr. Kendall N. Houk

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205376

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wach- und Schließgesellschaft: Die Einführung von zwei Anthracen-Einheiten in eine Brücke erzeugt einen neuartigen Hemicarceranden. Das reversible Öffnen und Schließen dieses „Tors“ des Wirts erfolgt photochemisch gesteuert. Bestrahlung mit Licht verschiedener Wellenlängen führt zur Verkapselung und Freisetzung von Gastmolekülen wie 1,4-Dimethoxybenzol.

    22. Alkaliresistente Katalysatoren

      A “Smart” Hollandite DeNOx Catalyst: Self-Protection against Alkali Poisoning (pages 688–692)

      Zhiwei Huang, Dr. Xiao Gu, Dr. Wen Wen, Pingping Hu, Prof. Michiel Makkee, Dr. He Lin, Prof. Freek Kapteijn and Prof. Xingfu Tang

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205808

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufopferungsvoll: Kommerzielle Katalysatoren, wie sie in Biomassekraftwerken eingesetzt werden, werden durch das alkalireiche Verbrennungsgas desaktiviert (siehe Diagramm, schwarze Linie). Ein alkaliresistenter Hollandit-Katalysator wird beschrieben, bei dem eines der beiden aktiven Zentren Alkalimetallionen bindet und so das zweite, katalytisch aktive Zentrum für die Reduktion von NO durch NH3 freihält.

    23. Proteindynamik

      Protein Surface and Core Dynamics Show Concerted Hydration-Dependent Activation (pages 693–696)

      Dr. Kathleen Wood, Dr. François-Xavier Gallat, Dr. Renee Otten, Auke J. van Heel, Mathilde Lethier, Dr. Lambert van Eijck, Martine Moulin, Dr. Michael Haertlein, Dr. Martin Weik and Prof. Dr. Frans A. A. Mulder

      Version of Record online: 14 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201205898

      Thumbnail image of graphical abstract

      Durch spezifische Markierung der Leucin/Valin-Methylgruppen und Lysin-Seitenketten kann die innere und die äußere Dynamik von Proteinen (siehe Bild) mittels Neutronenstreuung auf der Nanosekunden-Zeitskala verglichen werden. Überraschenderweise zeigen beide Gruppen eine ähnliche temperaturabhängige Dynamik, und der verborgene hydrophobe Kern reagiert empfindlich auf Hydratisierung und weist einen dynamischen Übergang auf.

    24. Dendrimere

      Photoswitchable Conductivity in a Rigidly Dendronized Salt (pages 697–701)

      Dr. Thi-Thanh-Tam Nguyen, Dr. David Türp, Dr. Manfred Wagner and Prof. Dr. Klaus Müllen

      Version of Record online: 27 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206010

      Thumbnail image of graphical abstract

      Licht und Leitung: Ein neues dendronisiertes Salz mit lichtschaltbarer Leitfähigkeit besteht aus Tetrabutylammoniumkationen und großen, starr dendronisierten Boratanionen, von denen jedes acht lichtresponsive Azobenzoleinheiten trägt. Die Leitfähigkeit von Lösungen dieses Salzes lässt sich reversibel durch Bestrahlung schalten, weil dies die Gesamtgröße des dendronisierten Anions und die Dichte seiner Polyphenylenschale ändert.

    25. Gele

      Broad-Spectrum Antimicrobial and Biofilm-Disrupting Hydrogels: Stereocomplex-Driven Supramolecular Assemblies (pages 702–706)

      Yan Li, Dr. Kazuki Fukushima, Dr. Daniel J. Coady, Dr. Amanda C. Engler, Dr. Shaoqiong Liu, Yuan Huang, Dr. John S. Cho, Dr. Yi Guo, Dr. Lloyd S. Miller, Dr. Jeremy P. K. Tan, Dr. Pui Lai Rachel Ee, Dr. Weimin Fan, Prof. Yi Yan Yang and Dr. James L. Hedrick

      Version of Record online: 19 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206053

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kampf der Resistenz: Biologisch abbaubare und injizierbare/gießfähige Hydrogele mit hierarchischen Nanostrukturen (siehe Bild) sowie antimikrobieller Breitbandaktivität und Fähigkeit zur Biofilmruption wurden hergestellt. Die Hydrogele sind in vitro nicht cytotoxisch, zeigen exzellente Hautverträglichkeit im Tiermodell und haben ein großes Potenzial für die Behandlung wirkstoffresistenter Infektionen.

    26. Kern-Schale-Strukturen

      Bright and Stable Alloy Core/Multishell Quantum Dots (pages 707–710)

      Dr. Shinae Jun and Dr. Eunjoo Jang

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206333

      Thumbnail image of graphical abstract

      Farbumwandlung: Eine Quantenpunktstruktur, die aus einem Legierungskern (CdSe//ZnS) und mehreren Schalen (CdSZnS) besteht, wurde hergestellt (siehe Bild). Die Photolumineszenz der Quantenpunkte im Bereich des grünen Lichts konnte über die Dicke der inneren CdS-Schale gesteuert werden. Die Quantenpunkte zeigen eine Quanteneffizienz von 100 % und eine schmale Spektrenbreite.

    27. G-Quadruplex-Faltung

      Decrease in RNA Folding Cooperativity by Deliberate Population of Intermediates in RNA G-Quadruplexes (pages 711–714)

      Chun Kit Kwok, Madeline E. Sherlock and Prof. Dr. Philip C. Bevilacqua

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206475

      Thumbnail image of graphical abstract

      Breiter Blickwinkel: Übliche biochemische Nachweissysteme arbeiten in einem linearen Bereich mit Faktor 100. Der Nachweisbereich für Kaliumkonzentrationen durch eine RNA-G-Quadruplex-Sequenz kann hingegen durch Besetzung mehrerer intermediärer Faltungszustände vergrößert werden (siehe Schema). Die Faltung der RNA-G-Quadruplexe wurde anhand von Circulardichroismus und intrinsischer Fluoreszenz verfolgt.

    28. Dipolare Kopplungen in Proteinen

      Direct Prediction of NMR Residual Dipolar Couplings from the Primary Sequence of Unfolded Proteins (pages 715–718)

      Dr. Jie-rong Huang, Valéry Ozenne, Dr. Malene Ringkjøbing Jensen and Dr. Martin Blackledge

      Version of Record online: 27 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206585

      Thumbnail image of graphical abstract

      Konformationsanalyse: Ein Ansatz zur Vorhersage von residualen dipolaren NMR-Kopplungskonstanten (RDCs) für ungeordnete Proteinketten, der sowohl den Effekt der nächsten Nachbarn als auch die Ausrichtung des statistischen Knäuels berücksichtigt, wird vorgestellt. RDC-Werte sind empfindliche Sonden zum Abtasten der Konformationen ungefalteter Proteine (siehe Bild).

    29. Posttranslationale Modifikationen

      Simultaneous Measurement of SUMOylation using SNAP/CLIP-Tag-Mediated Translation at the Single-Molecule Level (pages 719–722)

      Dr. Yong Yang and Prof. Dr. Chun-yang Zhang

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206695

      Thumbnail image of graphical abstract

      Interesse an SUMO: Eine gleichzeitige Messung mehrfacher SUMOylierungen gelang auf dem Einzelmolekülniveau durch Kombination von SNAP/CLIP-Tag-vermittelter Translation mit Einzelmoleküldetektion (siehe Schema; SUMO=small ubiquitin-like modifier). Die Methode ist außerordentlich empfindlich und ermöglicht die Messung der SUMOylierung verschiedener Proteine unter einer Reihe physiologischer Bedingungen.

    30. Intrazelluläre Freisetzung

      Light-Addressable Capsules as Caged Compound Matrix for Controlled Triggering of Cytosolic Reactions (pages 723–727)

      Markus Ochs, Dr. Susana Carregal-Romero, Dr. Joanna Rejman, Prof. Kevin Braeckmans, Prof. Stefaan C. De Smedt and Prof. Wolfgang J. Parak

      Version of Record online: 14 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206696

      Thumbnail image of graphical abstract

      Polyelektrolyt-Kapseln mit unterschiedlicher Beladung in den Hohlräumen und plasmonischen und magnetischen Nanopartikeln in den Wänden wurden synthetisiert. Enzymatische Reaktionen in Zellen wurden eingeleitet, indem zwei individuelle Kapseln, die ein Enzym bzw. sein Substrat enthielten, mithilfe von Licht geöffnet wurden. Mit dieser Technik konnte zudem mRNA aus Kapseln freigesetzt werden, was zur Synthese von grün fluoreszierendem Protein führte.

    31. Wasseroxidation

      Copper(II) Catalysis of Water Oxidation (pages 728–731)

      Dr. Zuofeng Chen and Prof. Thomas J. Meyer

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207215

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit einfachsten Mitteln: Einfache CuII-Salze sind hoch reaktive Elektrokatalysatoren für die Oxidation von Wasser in neutralen bis schwach basischen wässrigen Pufferlösungen (CO2/HCO3/CO32− oder HPO42−/PO43−). Die Koordination der Pufferanionen verhindert unter diesen Bedingungen die Fällung von Cu(OH)2, CuCO3 oder Cu3(PO4)2 und scheint höhere Oxidationsstufen des Kupfers zu stabilisieren.

    32. Sequenzabhängige Aggregation

      Sequence-Dependent Assembly to Control Molecular Interface Properties (pages 732–737)

      Graham de Ruiter, Dr. Michal Lahav, Hodaya Keisar and Prof. Milko E. van der Boom

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207467

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein wenig Abwechslung bei der Reihenfolge, in der Schichten aus zwei isostrukturellen Metallkomplexen aufeinander gestapelt werden, ergibt molekulare Materialien mit sequenzabhängigen elektrochemischen Eigenschaften: von reversiblem Elektronentransfer bis hin zu gerichtetem Stromfluss und sogar Ladungseinfang. Die sequenzabhängige Aggregationsstrategie kann für verschiedene Selbstorganisationsprozesse von Bedeutung sein.

    33. Metall-organische Gerüstverbindungen

      A Luminescent Metal–Organic Framework as a Turn-On Sensor for DMF Vapor (pages 738–741)

      Yu Li, Shanshan Zhang and Prof. Datong Song

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207610

      Thumbnail image of graphical abstract

      DMF als Anschalter: Eine lumineszierende Lanthanoid-organische Gerüstverbindung spricht schnell und stark auf N,N-Dimethylformamid(DMF)-Dampf an. Das selektive Anschalten der Fluoreszenz wird vor allem durch DMF-Ligand-Wechselwirkungen ausgelöst; außerdem werden löschende Wassermoleküle aus der Koordinationssphäre des Metalls verdrängt.

    34. Selbstorganisation

      Nonlinear Amplification of a Supramolecular Complex at a Multivalent Interface (pages 742–747)

      Dr. Shu-Han Hsu, Dr. M. Deniz Yilmaz, Prof. Dr. David N. Reinhoudt, Prof. Dr. Aldrik H. Velders and Prof. Dr. Jurriaan Huskens

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207647

      Thumbnail image of graphical abstract

      Wettbewerb: Die multivalente Bindung eines Eu3+-Komplexes an ein Sensibilisator-Molekül auf Cyclodextrin-Monoschichten wird durch Konkurrenz mit einem monovalenten Cyclodextrin-Wirt in einem nichtlinearen Selbstorganisationsprozess gesteuert. Adamantan (hellblaue Kugeln) ist an den EDTA-Liganden (schwarz) und das Antennenmolekül (orange) gebunden, das ein Carboxylat zur Koordination des Eu3+-Ions besitzt (gelb und rot in freier bzw. komplexierter Form).

    35. Supramolekulare Chemie

      A Self-Assembled Multiporphyrin Cage Complex through Three Different Zinc(II) Center Formation under Well-Balanced Aqueous Conditions (pages 748–751)

      Takashi Nakamura, Dr. Hitoshi Ube, Dr. Motoo Shiro and Prof. Dr. Mitsuhiko Shionoya

      Version of Record online: 19 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201208040

      Thumbnail image of graphical abstract

      Käfigkonstruktion: Ein Käfigkomplex entsteht über die Bildung dreier verschiedener ZnII-Zentren ausgehend von einem Zn-Porphyrin-Liganden mit vier 2,2′-Bipyridin-5-yl(bpy)-Gruppen. Der Multiporphyrinkäfig schließt Gastmoleküle unsymmetrisch durch π-π-Wechselwirkungen ein. Ausgewogene wässrige Bedingungen, die eine Bildung von Tris(bpy)- wie auch hydratisierten Bis(bpy)-ZnII-Einheiten ermöglichen, führen zur unsymmetrischen, aber wohldefinierten supramolekularen Struktur.

    36. Hydrogenasen

      Detektion von Fe-CN- und Fe-CO-Schwingungen im aktiven Zentrum der [NiFe]-Hydrogenase durch inelastische kernresonante Streuung (pages 752–756)

      Dr. Saeed Kamali, Dr. Hongxin Wang, Dr. Devrani Mitra, Dr. Hideaki Ogata, Prof. Wolfgang Lubitz, Brian C. Manor, Prof. Thomas B. Rauchfuss, Dr. Deborah Byrne, Dr. Violaine Bonnefoy, Prof. Francis E. Jenney Jr., Prof. Michael W. W. Adams, Dr. Yoshitaka Yoda, Dr. Ercan Alp, Dr. Jiyong Zhao and Prof. Stephen P. Cramer

      Version of Record online: 8 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204616

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blick ins Zentrum: Die Methode der inelastischen kernresonanten Streuung (NRVS) wurde genutzt, um 57Fe-markierte [NiFe]-Hydrogenase in unterschiedlichen Zuständen des Enzyms zu untersuchen. Damit gelang es, die Fe-CO- und Fe-CN-Beuge- und -Streckschwingung außerhalb des Spektralbereichs der Normalmoden der Fe-S-Cluster zu detektieren und zuzuordnen (siehe Spektrum).

    37. Reversible CO/BR-Kupplung

      Reversible intramolekulare Kupplung von terminalen Borylen- und Carbonylliganden in [Cp(CO)2Mn[DOUBLE BOND]B-tBu] (pages 757–761)

      Prof. Dr. Holger Braunschweig, Dr. Krzysztof Radacki, Dr. Rong Shang and Dr. Christopher W. Tate

      Version of Record online: 20 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207017

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der cyclische Komplex 2 mit verbrückenden Carbonylliganden wurde über eine reversible intramolekulare Kupplung von Carbonyl- und Borylenligand bei Raumtemperatur erhalten. 2 weist einen bislang unbekannten Koordinationsmodus für Metall-Bor-Komplexe auf, der u. a. in einer bemerkenswerten chemischen Verschiebung im 11B-NMR-Spektrum zum Ausdruck kommt. Spektroskopische, strukturelle und berechnete Daten sowie ein Vorschlag zum Bildungsmechanismus werden vorgestellt.

    38. Schichtammine

      Schichtstruktur von [Na(NH3)4][Indenid] mit quadratisch-planarem Na(NH3)4+-Kation (pages 762–766)

      Reent Michel, Tobias Nack, Roman Neufeld, Dr. Johannes M. Dieterich, Prof. Dr. Ricardo A. Mata and Prof. Dr. Dietmar Stalke

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207082

      Thumbnail image of graphical abstract

      Quadratisch, praktisch, gut! Die Ammine [Li(NH3)4][Ind] und [Na(NH3)4][Ind] (Ind=Indenid) enthalten vom Ammoniak vierfach koordinierte Kationen. Während das erste die erwartete tetraedrische Koordination aufweist, ist das zweite quadratisch-planar koordiniert. Das solvensgetrennte Ionenpaar bildet eine gewellte Schichtstruktur aus abwechselnden Na(NH3)4+-Kationen und Indenyl-Carbanionen, die durch NH3⋅⋅⋅π-Wechselwirkungen zusammengehalten werden.

    39. Dendritische Oxidationskatalysatoren

      Dendritische Fluoralkohole als Katalysatoren für die Epoxidierung von Olefinen mit Wasserstoffperoxid (pages 767–771)

      Prof. Dr. Albrecht Berkessel, Jan Krämer, Dr. Florian Mummy, Dr. Jörg-M. Neudörfl and Prof. Dr. Rainer Haag

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206003

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kooperativität ist der Schlüssel zur milden organokatalytischen Olefin-Epoxidierung mit H2O2: Immobilisierung von Fluoralkoholen auf hochverzweigtem Polyglycerin mit Klick-Reaktion ergibt Organokatalysatoren, die multiple H-Brücken bilden können. In Gegenwart dieser dendritischen Fluoralkohol-Katalysatoren können Alkene mit wässrigem H2O2 effizient epoxidiert werden. Die Katalysatoren lassen sich durch Membranfiltration abtrennen und wiederverwenden.

    40. Computerchemie

      Modell und Mechanismus: N-Hydroxylierung primärer aromatischer Amine durch Cytochrom P450 (pages 772–776)

      Li Ji and Prof. Dr. Gerrit Schüürmann

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204116

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nur ein Weg führt ans Ziel: Bislang sind fünf verschiedene Mechanismen für die P450-katalysierte N-Hydroxylierung primärer aromatischer Amine vorgeschlagen worden. Nach einer rechnerischen Analyse mit der Dichtefunktionaltheorie kann nur der H-Atom-Transfer-Weg – über eine H-Abstraktion vom Amin-N-Atom mit anschließender radikalischer Rekombination – im Tiefspin-Zustand zur Bildung des aromatischen Hydroxylamins beitragen.

    41. Molekulare Bionik

      In-vitro-funktionalisierte Polymersomen: eine Strategie für die Wirkstoffsuche (pages 777–781)

      Dr. Sylvia May, Dr. Mirjam Andreasson-Ochsner, Zhikang Fu, Ying Xiu Low, Dr. Darren Tan, Dr. Hans-Peter M. de Hoog, Dr. Sandra Ritz, Dr. Madhavan Nallani and Prof. Dr. Eva-Kathrin Sinner

      Version of Record online: 19 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201204645

      Thumbnail image of graphical abstract

      Der Dopamin-Rezeptor D2 (DRD2), ein G-Protein-gekoppelter Rezeptor, wurde in PBd22-PEO13- und PMOXA20-PDMS54-PMOXA20-Blockcopolymervesikeln exprimiert, und seine Funktionsfähigkeit wurde mithilfe von Antikörper- und Ligandenbindungsexperimenten nachgewiesen. Ligandenverdrängungsassays mit Dopamin zeigen, dass oberflächengebundene DRD2-funktionalisierte Polymersomen eine vielversprechende neue Alternative zu Verfahren der Wirkstoffsuche darstellen.

    42. Graphan

      Auf dem Weg zu Graphan – ausgeprägte Fluoreszenz von polyhydriertem Graphen (pages 782–786)

      Ricarda A. Schäfer, Jan M. Englert, Peter Wehrfritz, Prof. Dr. Walter Bauer, Dr. Frank Hauke, Prof. Dr. Thomas Seyller and Prof. Dr. Andreas Hirsch

      Version of Record online: 26 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206799

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chemie trifft Graphan: Gefrorenes Wasser als sanfte Protonenquelle führt in einer Birch-Reaktionssequenz zur Exfolierung von Graphit und zur Bildung von polyhydriertem Graphen mit elektronisch entkoppelten π-Nanodomänen. Man beobachtet eine ausgeprägte Fluoreszenz dieses hoch funktionalisierten Graphens.

    43. Goldkomplexe

      Gold-vermittelte Cyclisierung: ob sechsgliedriges mesoionisches Carben oder acyclischer (Aryl)(heteroaryl)-Carbenkomplex – entscheidend ist die Oxidationsstufe (pages 787–790)

      Gaël Ung, Dr. Michele Soleilhavoup and Prof. Guy Bertrand

      Version of Record online: 21 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207961

      Thumbnail image of graphical abstract

      Goldene Zeiten: Die Selektivität zwischen 5-exo- und 6-endo-Cyclisierung eines Alkinylbenzothioamids kann durch die Oxidationsstufe der verwendeten Goldspezies (+I oder +III) gesteuert werden und führt zu zwei neuen Carbenliganden – entweder einem (Aryl)(heteroaryl)carben oder einem sechsgliedrigen mesoionischen Carben (siehe Schema). Mes=2,4,6-Trimethylphenyl.

    44. Polymerligation per „Klick”

      Lichtinduzierte modulare Ligation von konventionellen RAFT-Polymeren (pages 791–796)

      Kim K. Oehlenschlaeger, Jan O. Mueller, Niklas B. Heine, Mathias Glassner, Dr. Nathalie K. Guimard, Dr. Guillaume Delaittre, Dr. Friedrich G. Schmidt and Prof. Dr. Christopher Barner-Kowollik

      Version of Record online: 22 OCT 2012 | DOI: 10.1002/ange.201206905

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein nichtaktiviertes RAFT-Agens, das am Ende eines RAFT-Polymers gebunden ist, kann durch lichtinduzierte Diels-Alder-Reaktion unter milden Bedingungen und ohne Katalysator mit einem ortho-Chinodimethan (Photoenol) gekuppelt werden. Die Methode ist allgemein anwendbar und öffnet den Weg zur Konjugation vielfältiger RAFT-Polymere mit Photoenol-funktionalisierten (Makro)Molekülen (RAFT: reversible addition–fragmentation chain transfer).

    45. Höchste Oxidationsstufen

      Die schwer fassbaren Halogenide VCl5, MoCl6 und ReCl6 (pages 797–799)

      Dr. Farhad Tamadon and Prof. Dr. Konrad Seppelt

      Version of Record online: 22 NOV 2012 | DOI: 10.1002/ange.201207552

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vanadiumpentachlorid, Molybdän- und Rheniumhexachlorid sind alle thermisch instabil, können aber durch Fluor-Chlor-Austausch mit BCl3 aus den entsprechenden Fluoriden bei niedrigen Temperaturen hergestellt werden. MoCl6 ist dem β-WCl6 strukturell ähnlich, ReCl6 dem α-WCl6. VCl5 ist in festem Zustand ein Dimer (siehe Struktur; V rot, Cl grün).

SEARCH

SEARCH BY CITATION