Angewandte Chemie

Cover image for Vol. 126 Issue 23

June 2, 2014

Volume 126, Issue 23

Pages 5821–6117

  1. Titelbilder

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. You have free access to this content
      Titelbild: Single Crystals Popping Under UV Light: A Photosalient Effect Triggered by a [2+2] Cycloaddition Reaction (Angew. Chem. 23/2014) (page 5821)

      Raghavender Medishetty, Dr. Ahmad Husain, Zhaozhi Bai, Tomče Runčevski, Prof. Dr. Robert E. Dinnebier, Prof. Dr. Panče Naumov and Prof. Dr. Jagadese J. Vittal

      Article first published online: 22 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201403852

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Aufplatzen der Einkristalle dreier ZnII-Komplexe unter UV-Licht wird von P. Naumov, J. J. Vittal et al. in ihrer Zuschrift auf S. 6017 ff. beschrieben. Dieses visuell eindrucksvolle dynamische Verhalten resultiert aus der Akkumulation und plötzlichen Freisetzung von mechanischer Spannung infolge von [2+2]-Photocycloadditionen im Kristall. Ein Verständnis dieses Effekts, der an das Aufplatzen von Popcorn erinnert, könnte bei der Entwicklung neuer lichtgetriebener mechanischer Aktuatoren helfen.

    2. You have free access to this content
      Innentitelbild: A Synergistic Capture Strategy for Enhanced Detection and Elimination of Bacteria (Angew. Chem. 23/2014) (page 5822)

      Dr. Yong-Qiang Li, Bowen Zhu, Dr. Yuangang Li, Wan Ru Leow, Rubayn Goh, Dr. Bing Ma, Prof. Eileen Fong, Dr. Mark Tang and Prof. Xiaodong Chen

      Article first published online: 15 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201401147

      Thumbnail image of graphical abstract

      Bakterien werden eingefangen mithilfe einer Methode, die eine Synergie zwischen Oberflächennanotopographie und -chemie nutzt. In ihrer Zuschrift auf S. 5947 ff. zeigen X. Chen und Mitarbeiter, dass Anordnungen von Siliciumnanodrähten mit Bakterien bindenden Molekülen hierbei wirksamer sind als oberflächenmodifizierte ebene Siliciumsubstrate. So können bakterielle Pathogene hoch empfindlich nachgewiesen und effizient unschädlich gemacht werden.

    3. You have free access to this content
      Innenrücktitelbild: Bio-Inspired Photonic-Crystal Microchip for Fluorescent Ultratrace Detection (Angew. Chem. 23/2014) (page 6119)

      Dr. Jue Hou, Dr. Huacheng Zhang, Dr. Qiang Yang, Prof. Dr. Mingzhu Li, Prof. Dr. Yanlin Song and Prof. Dr. Lei Jiang

      Article first published online: 2 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201401132

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein photonisch-kristalliner Mikrochip mit einer hydrophilen/hydrophoben Mikrostruktur, die der nebelsammelnden Struktur auf dem Rücken des Nebeltrinker-Käfers nachempfunden ist, wurde mit einem Tintenstrahldruckverfahren hergestellt. In ihrer Zuschrift auf S. 5901 ff. zeigen M. Li, Y. Song et al., wie der Mikrochip Benetzungsdifferenzen zur Anreicherung stark verdünnter Analyte nutzt und über den Stoppbandeffekt des photonischen Kristalls eine Fluoreszenzverstärkung bewirkt.

    4. You have free access to this content
      Rücktitelbild: Molecular Ionization from Carbon Nanotube Paper (Angew. Chem. 23/2014) (page 6120)

      Rahul Narayanan, Depanjan Sarkar, Prof. R. Graham Cooks and Prof. Thalappil Pradeep

      Article first published online: 15 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201401148

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein Stück Papier, das mit Kohlenstoffnanoröhren imprägniert ist, kann verwendet werden, um Ionen aus verschiedenen Analyten bei Spannungen bis hinab zu 3 V zu erzeugen. T. Pradeep et al. halten diese miniaturisierte Ionenquelle in ihrer Zuschrift auf S. 6046 ff. vor den Einlass eines Massenspektrometers, um das Massenspektrum aufzunehmen. Pestizide aus Orangenschalen, Inhaltsstoffe von Tabletten und verschiedenste Analyte, darunter Aminosäuren, können auf diese Weise untersucht werden.

  2. Frontispiz

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. You have free access to this content
      Frontispiz: Aza[6]helicene Platinum Complexes: Chirality Control of cis–trans Isomerism

      Daniele Mendola, Dr. Nidal Saleh, Dr. Nicolas Vanthuyne, Prof. Christian Roussel, Dr. Loïc Toupet, Dr. Franca Castiglione, Prof. Tullio Caronna, Prof. Andrea Mele and Dr. Jeanne Crassous

      Article first published online: 30 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201482371

      Thumbnail image of graphical abstract

      J. Crassous et al. zeigen in ihrer Zuschrift auf S. 5896 ff., wie die cis-trans-Isomerie von [PtIICl2(4-Aza[6]helicen)PPh3] durch racemische und enantiomerenreine Formen des 4-Aza[6]helicen-Liganden gesteuert wird.

  3. Editorial

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. You have free access to this content
  4. Graphisches Inhaltsverzeichnis

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
  5. Vor Jahren in der Angewandten Chemie

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
  6. News

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
  7. Buchbesprechung

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Copper-Mediated Cross-Coupling Reactions. Herausgegeben von Gwilherm Evano und Nicolas Blanchard. (pages 5846–5847)

      Frederic W. Patureau and Lukas J. Gooßen

      Article first published online: 30 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201403795

      Thumbnail image of graphical abstract

      John Wiley & Sons, Hoboken, 2013. 840 S., geb., 156.00 €.—ISBN 978-1118060452

  8. Autoren-Profil

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Insung S. Choi (page 5848)

      Article first published online: 22 JAN 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310974

      Thumbnail image of graphical abstract

      „Ich bewundere die, die das tun, was sie wirklich tun wollen. Mein Rat für Studenten: Lest so viele Forschungsarbeiten wie möglich und bekommt einen Blick für das große Ganze …“ Dies und mehr von und über Insung S. Choi finden Sie auf Seite 5848.

  9. Nachrichten

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
  10. Nachruf

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Kenneth Wade (19322014) (pages 5850–5851)

      Prof. Dr. Catherine E. Housecroft

      Article first published online: 5 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201404227

      Thumbnail image of graphical abstract
  11. Highlight

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Arine

      You have full text access to this OnlineOpen article
      Die Hexadehydro-Diels-Alder-Reaktion: Ein Meilenstein der Arinchemie (pages 5854–5857)

      Catherine Holden (née Hall) and Prof. Michael F. Greaney

      Article first published online: 5 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201402405

      Thumbnail image of graphical abstract

      Triine sind der Ausgangspunkt für einen neuen Zugang zu Arinen durch [4+2]-Diels-Alder-Cycloaddition. Der Ansatz ist reagensfrei und besonders atomeffizient: Alle Atome der Ausgangsverbindung verbleiben im Produkt (siehe Schema).

  12. Kurzaufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Wirkstoff-Forschung

      Neue chemische Strukturen durch Mikrofluidiksysteme (pages 5858–5866)

      Dr. Tiago Rodrigues, Dr. Petra Schneider and Prof. Dr. Gisbert Schneider

      Article first published online: 6 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400988

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit dem Strom schwimmen: Kontinuierliche Fluss-Reaktoren werden zunehmend für die organische Synthese verwendet. Diese wegweisende Technologie wird bereits sehr erfolgreich zur Erschließung neuer chemischer Räume in der chemischen Biologie und Wirkstoff-Forschung eingesetzt. Dieser Kurzaufsatz beschreibt den Stand der Technik und gibt einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

  13. Aufsatz

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Naturstoffe

      Saxitoxin (pages 5868–5894)

      Arun P. Thottumkara, Dr. William H. Parsons and Prof. J. Du Bois

      Article first published online: 25 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201308235

      Thumbnail image of graphical abstract

      … und alles Wasser im Strom wurde in Blut verwandelt. Und die Fische im Strom starben (Exodus 7:20-21). Seine pharmakologischen Wirkungen sind seit dem Altertum dokumentiert und haben Saxitoxin einen ehrwürdigen Platz in den Annalen der Naturstoffwissenschaft verschafft. Die Chemie und die chemische Biologie dieses äußerst faszinierenden Naturstoffs sind Thema des Aufsatzes.

  14. Zuschriften

    1. Top of page
    2. Titelbilder
    3. Frontispiz
    4. Editorial
    5. Graphisches Inhaltsverzeichnis
    6. Vor Jahren in der Angewandten Chemie
    7. News
    8. Buchbesprechung
    9. Autoren-Profil
    10. Nachrichten
    11. Nachruf
    12. Highlight
    13. Kurzaufsatz
    14. Aufsatz
    15. Zuschriften
    1. Chiralität in Komplexen

      Aza[6]helicene Platinum Complexes: Chirality Control of cis–trans Isomerism (pages 5896–5900)

      Daniele Mendola, Dr. Nidal Saleh, Dr. Nicolas Vanthuyne, Prof. Christian Roussel, Dr. Loïc Toupet, Dr. Franca Castiglione, Prof. Tullio Caronna, Prof. Andrea Mele and Dr. Jeanne Crassous

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201401004

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ligand mit ungeahnten Qualitäten: Die cis-trans-Isomerie des Komplexes [PtIICl2(4-Aza[6]helicen)PPh3] kann überraschenderweise über den Zusatz der racemischen und enantiomerenreinen Formen des 4-Aza[6]helicen-Liganden gesteuert werden.

    2. Photonische Kristalle

      Bio-Inspired Photonic-Crystal Microchip for Fluorescent Ultratrace Detection (pages 5901–5905)

      Dr. Jue Hou, Dr. Huacheng Zhang, Dr. Qiang Yang, Prof. Dr. Mingzhu Li, Prof. Dr. Yanlin Song and Prof. Dr. Lei Jiang

      Article first published online: 28 MAR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400686

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ultraspurendetektion: Ein photonisch-kristalliner (PC-)Mikrochip mit einer hydrophilen/hydrophoben Mikrostruktur, die der nebelsammelnden Struktur auf dem Rücken des Nebeltrinker-Käfers nachempfunden ist, wurde mit einem Tintenstrahldruckverfahren hergestellt. Dieser Mikrochip kann einen Analyten aufgrund von Benetzungsunterschieden anreichern und die Fluoreszenz durch den Stoppbandeffekt des photonischen Kristalls verstärken (siehe Bild).

    3. Naturstoffe

      Suffrutines A and B: A Pair of Z/E Isomeric Indolizidine Alkaloids from the Roots of Flueggea suffruticosa (pages 5906–5909)

      Zhen-Long Wu, Dr. Bing-Xin Zhao, Dr. Xiao-Jun Huang, Gen-Yun Tang, Dr. Lei Shi, Prof. Dr. Ren-Wang Jiang, Xin Liu, Dr. Ying Wang and Prof. Dr. Wen-Cai Ye

      Article first published online: 11 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400048

      Thumbnail image of graphical abstract

      Die Entdeckung eines Paars neuartiger Indolizidin-Alkaloide mit einzigartigem hochkonjugiertem C20-Rückgrat in den Wurzeln von Flueggea suffruticosa bereichert die Familie der Indolizidin-Alkaloide um eine weitere Klasse. Die Z-E-Isomere wandelten sich unter Bestrahlung ineinander um, und die trans,trans-Form reguliert stark die Morphologie von Neuro-2a-Zellen.

    4. Heterocyclen

      On-Top π-Stacking of Quasiplanar Molecules in Hole-Transporting Materials: Inducing Anisotropic Carrier Mobility in Amorphous Films (pages 5910–5914)

      Prof. Dr. Atsushi Wakamiya, Hidetaka Nishimura, Dr. Tatsuya Fukushima, Furitsu Suzuki, Dr. Akinori Saeki, Prof. Dr. Shu Seki, Dr. Itaru Osaka, Prof. Dr. Takahiro Sasamori, Dr. Michihisa Murata, Prof. Dr. Yasujiro Murata and Prof. Dr. Hironori Kaji

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400068

      Thumbnail image of graphical abstract

      Amorph? In Ordnung! Dimere partiell sauerstoffverbrückte Triarylamine bilden π-Stapel im kristallinen Zustand und induzieren einen hohen anisotropen Ladungstransport in der Stapelrichtung. Die seitliche π-Stapelung der Verbindungen bleibt sogar in im Vakuum abgeschiedenen amorphen Filmen erhalten, die darum eine gerichtete Ladungsträgerbeweglichkeit aufweisen.

    5. Synthesemethoden

      In Situ Synthesis of Alkenyl Tetrazines for Highly Fluorogenic Bioorthogonal Live-Cell Imaging Probes (pages 5915–5919)

      Dr. Haoxing Wu, Dr. Jun Yang, Dr. Jolita Šečkutė and Prof. Neal K. Devaraj

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400135

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sondenbibliothek: Die In-situ-Synthese von (E)-3-substituierten 6-Alkenyl-1,2,4,5-tetrazinen durch eine Eliminierungs-Heck-Kaskadenreaktion wird beschrieben. 24 Beispiele von π-konjugierten Tetrazinderivaten wurden erhalten, darunter Fluoreszenzsonden, die bei Reaktion mit Dienophilen einen drastischen Fluoreszenzanstieg zeigen. Ihre Verwendung für die Bildgebung lebender Zellen wird demonstriert. TCO=trans-Cycloocten.

    6. Goldmedizin

      A Binuclear Gold(I) Complex with Mixed Bridging Diphosphine and Bis(N-Heterocyclic Carbene) Ligands Shows Favorable Thiol Reactivity and Inhibits Tumor Growth and Angiogenesis In Vivo (pages 5920–5924)

      Taotao Zou, Dr. Ching Tung Lum, Dr. Chun-Nam Lok, Dr. Wai-Pong To, Dr. Kam-Hung Low and Prof. Dr. Chi-Ming Che

      Article first published online: 11 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400142

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stabiler Goldkurs: Ein zweikerniger Gold(I)-Komplex (1-PF6) erwies sich als stabil gegenüber Thiolen im Blut sowie als stark bindender Inhibitor der Thioredoxin-Reduktase (TrxR). In-vivo-Antitumorstudien ergaben eine Hemmung des Tumorwachstums bei Mäusen mit HeLa-Heterotransplantaten um 81 % sowie eine Hemmung hoch aggressiver Maus-B16-F10-Melanome um 62 %.

    7. Wirkstoff-Transport

      Enhanced Anticancer Efficacy by ATP-Mediated Liposomal Drug Delivery (pages 5925–5930)

      Dr. Ran Mo, Tianyue Jiang and Prof. Dr. Zhen Gu

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400268

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das „Energiemolekül“ als Auslöser: Ein Transportsystem aus einem fusogenen Liposom mit ATP-responsiven Elementen und einem niedermolekularen Wirkstoff als Inhalt sowie einem Liposom mit ATP als Inhalt wurde für eine ATP-ausgelöste Wirkstoff-Freisetzung entwickelt. Die direkte Freisetzung von extrinsischem ATP unterstützt die Wirkstoff-Freisetzung aus dem fusogenen Liposom in den aciden intrazellulären Kompartimenten nach pH-gesteuerter Membranverschmelzung.

    8. Bioimaging | Hot Paper

      DNA Nanoflowers for Multiplexed Cellular Imaging and Traceable Targeted Drug Delivery (pages 5931–5936)

      Rong Hu, Prof. Xiaobing Zhang, Dr. Zilong Zhao, Dr. Guizhi Zhu, Dr. Tao Chen, Ting Fu and Prof. Weihong Tan

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400323

      Thumbnail image of graphical abstract

      Farbenfrohe Technik: Ein einfacher Ansatz zur Herstellung von aptamerkonjugierten FRET-Nanoblumen (NFs) durch Rolling-Circle-Amplifikation für die Fluoreszenzbildgebung und den optisch verfolgbaren Wirkstofftransport wird beschrieben. Die NF-Bildung ist unabhängig von der Sequenz der Matrize, sodass ein kompliziertes DNA-Basenpaardesign, wie es beim konventionellen Nanostrukturaufbau nötig ist, vermieden wird.

    9. Stimulierte Raman-Streuung

      Live-Cell Stimulated Raman Scattering Imaging of Alkyne-Tagged Biomolecules (pages 5937–5941)

      Senlian Hong, Tao Chen, Yuntao Zhu, Ang Li, Prof. Yanyi Huang and Prof. Xing Chen

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400328

      Thumbnail image of graphical abstract

      Raman-Mikroskopie: Alkine weisen zusätzlich zur Klick-Chemie-Reaktivität eine spezifische Raman-Streuung im Raman-stummen Bereich einer Zelle auf (siehe Bild). Die Kopplung dieses spektroskopischen Erkennungsmerkmals mit der Raman-Mikroskopie liefert eine neue Bildgebungsmethode, die über die Fluoreszenz- und markierungsfreie Mikroskopie hinausgeht.

    10. Bindung kleiner Moleküle

      Scorpionate-Type Coordination in MFU-4l Metal–Organic Frameworks: Small-Molecule Binding and Activation upon the Thermally Activated Formation of Open Metal Sites (pages 5942–5946)

      Dmytro Denysenko, Dr. Maciej Grzywa, Dr. Jelena Jelic, Prof. Dr. Karsten Reuter and Prof. Dr. Dirk Volkmer

      Article first published online: 20 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310004

      Thumbnail image of graphical abstract

      Koordinativ ungesättigte Metallzentren, wie Zink(II)-hydrid und Kupfer(I), wurden in die MFU-4l-Struktur eingebunden (siehe Bild). CuI-MFU-4l chemisorbiert O2, N2 und H2 reversibel mit isosterischen Adsorptionswärmen von 32–53 kJ mol−1. Der festgestellte Hydridtransfer auf Elektrophile und die starke Bindung von kleinen Gasmolekülen verweisen auf das Potenzial dieser Metall-organischen Gerüste als katalytische Materialien.

    11. Nanotechnologie

      A Synergistic Capture Strategy for Enhanced Detection and Elimination of Bacteria (pages 5947–5951)

      Dr. Yong-Qiang Li, Bowen Zhu, Dr. Yuangang Li, Wan Ru Leow, Rubayn Goh, Dr. Bing Ma, Prof. Eileen Fong, Dr. Mark Tang and Prof. Xiaodong Chen

      Article first published online: 19 MAR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310135

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ein synergetischer Effekt von Oberflächenchemie und -nanotopographie liegt einem Bakterien-Einfangsystem zugrunde. Anordnungen von Siliciumnanodrähten wurden mit Bakterien bindenden, molekularen Verbindungen funktionalisiert, und die Einfangeffizienz dieser Substrate war deutlich höher als für modifizierte ebene Siliciumoberflächen. Bakterielle Pathogene können hoch empfindlich nachgewiesen und eliminiert werden.

    12. Metall-organische Gerüstverbindungen

      Azobenzene-Functionalized Metal–Organic Polyhedra for the Optically Responsive Capture and Release of Guest Molecules (pages 5952–5956)

      Dr. Jinhee Park, Dr. Lin-Bing Sun, Ying-Pin Chen, Zachary Perry and Prof. Dr. Hong-Cai Zhou

      Article first published online: 6 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310211

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lichtgesteuerte Löslichkeit: Stimuliresponsive Metall-organische Polyeder (srMOPs), die mit Azobenzol funktionalisiert sind, isomerisieren unter UV-Licht von unlöslichen trans- in lösliche cis-Azobenzol-srMOPs; blaues Licht kehrt den Prozess wieder um (siehe Bild). Gastmoleküle werden bei der cis-trans-Isomerisierung eingefangen und bei der trans-cis-Isomerisierung wieder freigesetzt.

    13. Konjugierte Materialien

      Dithiolodithiole as a Building Block for Conjugated Materials (pages 5957–5961)

      Dr. Derek J. Schipper, Lionel C. H. Moh, Dr. Peter Müller and Prof. Dr. Timothy M. Swager

      Article first published online: 28 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310290

      Thumbnail image of graphical abstract

      Eine Reihe von Verbindungen mit dem Dithiolodithiol(C4S4)-Heterocyclus wurde synthetisiert und charakterisiert. Die Eigenschaften von C4S4-basierten Verbindungen lassen sich leicht durch Variation der Substituenten beeinflussen. Die optischen und elektronischen Eigenschaften der C4S4-Derivate sind zu denen der ähnlichen und vielfach eingesetzten Thiophenanaloga komplementär.

    14. Photokathoden

      Aqueous-Solution Route to Zinc Telluride Films for Application to CO2 Reduction (pages 5962–5967)

      Dr. Ji-Wook Jang, Dr. Seungho Cho, Dr. Ganesan Magesh, Youn Jeong Jang, Dr. Jae Young Kim, Won Yong Kim, Prof. Jeong Kon Seo, Prof. Sungjee Kim, Prof. Kun-Hong Lee and Prof. Jae Sung Lee

      Article first published online: 16 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310461

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ohne fremde Hilfe: Zinktellurid (ZnTe) mit Zinkblendegitter wurde durch einfache, tensidfreie Umkristallisation auf einem Zn/ZnO-Nanodrahtsubstrat erzeugt. Die ZnTe-Elektrode zeigte als Photokathode in der CO2-Reduktion (siehe Bild) eine effiziente und stabile CO-Bildung bei −0.2 bis −0.7 V ohne Verwendung eines Hilfsreagens.

    15. Elektronenfallen

      Mapping of the Photoinduced Electron Traps in TiO2 by Picosecond X-ray Absorption Spectroscopy (pages 5968–5972)

      Dr. M. Hannelore Rittmann-Frank, Dr. Chris J. Milne, Dr. Jochen Rittmann, Dr. Marco Reinhard, Dr. Thomas J. Penfold and Prof. Majed Chergui

      Article first published online: 12 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310522

      Thumbnail image of graphical abstract

      Elektronen in der Falle: Röntgenabsorptionsspektren von photoangeregten blanken und farbstoffsensibilisierten TiO2-Nanopartikeln (NPs) zeigen, dass bei reinem Anatas-TiO2 Elektronen tief in der defektreichen Oberflächenschale eingefangen werden, während Elektroneninjektion vom Farbstoff sowohl bei Anatas- als auch amorphen NPs zu Oberflächeneinfang führt (siehe Bild). Bei blankem amorphem TiO2 findet der Einfang an vorhandenen Defekten statt.

    16. Organische Mikrolaser

      Whispering-Gallery-Mode Microlaser Based on Self-Assembled Organic Single-Crystalline Hexagonal Microdisks (pages 5973–5977)

      Xuedong Wang, Dr. Qing Liao, Qinghua Kong, Yi Zhang, Zhenzhen Xu, Xiaomei Lu and Prof. Hongbing Fu

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310659

      Thumbnail image of graphical abstract

      Organische Mikrolaser: Sechseckige organische Mikroscheiben wurden mit einer einfachen Selbstorganisationsmethode in Lösung hergestellt. Die Mikroscheiben zeigen eine Laserwirkung im Flüstergalerie-Modus (WGM; siehe Bild), und sie tragen zur Miniaturisierung der Laserquelle und zur Integration von photonischen Objekten bei.

    17. Zeolithstrukturen

      A Germanosilicate Structure with 11×11×12-Ring Channels Solved by Electron Crystallography (pages 5978–5981)

      Wei Hua, Hong Chen, Dr. Zheng-Bao Yu, Prof. Xiaodong Zou, Prof. Jianhua Lin and Prof. Junliang Sun

      Article first published online: 9 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201309766

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das stabile Germanosilicat PKU-16 mit 3D-11×11×12-Ringkanälen (siehe Bild) wurde mithilfe einer einfachen organischen strukturdirigierenden Verbindung synthetisiert. Nanometergroßes PKU-16 wurde durch neuartige Rotationselektronenbeugungsmethoden strukturell charakterisiert: PKU-16 steht mit dem Polymorph C von Zeolith β über eine Rotation der Hälfte der 4-Ringe in den doppelten mtw-Einheiten in Beziehung.

    18. Bioorthogonale Klick-Chemie | Very Important Paper

      Copper-Chelating Azides for Efficient Click Conjugation Reactions in Complex Media (pages 5982–5986)

      Valentina Bevilacqua, Dr. Mathias King, Dr. Manon Chaumontet, Marc Nothisen, Sandra Gabillet, David Buisson, Céline Puente, Dr. Alain Wagner and Dr. Frédéric Taran

      Article first published online: 30 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310671

      Thumbnail image of graphical abstract

      Chelatisierende Azide, die Kupferkomplexe zur effizienten Ligation von Alkinen in komplexen biologischen Medien bilden, wurden entwickelt. Aus einer Reihe von Aziden mit Stickstoffheterocyclen führte ein Bistriazol-Azid zu ultraschnellen Klick-Reaktionen mit Alkinen innerhalb von Sekunden unter verdünnten Bedingungen. Die Reaktivität und Stabilität dieses Kupferkomplexes ermöglichten effiziente Klick-Reaktionen in lebenden Zellen.

    19. Synthesemethoden

      A Biomimetic Catalytic Aerobic Functionalization of Phenols (pages 5987–5991)

      Kenneth Virgel N. Esguerra, Dr. Yacoub Fall and Prof. Jean-Philip Lumb

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311103

      Thumbnail image of graphical abstract

      Auf direktem Weg: Mehrfach funktionalisierte Arene sind durch C-H-Funktionalisierung unter Bildung von C-O-, C-N- und C-S-Bindungen erhältlich, lediglich gekoppelt mit der Reduktion von O2 zu H2O. Die Methode beruht auf einer regio- und chemoselektiven kupferkatalysierten aeroben Phenoloxygenierung zu ortho-Chinonen (siehe Schema) und folgt somit dem Vorbild der Melanogenese, eines wichtigen Biosynthesepfads.

    20. Ladungstransfer-Nanostrukturen

      Biocatalytic Self-Assembly of Supramolecular Charge-Transfer Nanostructures Based on n-Type Semiconductor-Appended Peptides (pages 5992–5997)

      Dr. Siva Krishna Mohan Nalluri, Cristina Berdugo, Dr. Nadeem Javid, Dr. Pim W. J. M. Frederix and Prof. Rein V. Ulijn

      Article first published online: 30 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311158

      Thumbnail image of graphical abstract

      Aufbau durch Biokatalyse: Eindimensionale chirale Ladungstransfer-Nanofasern wurden durch biokatalytische Selbstorganisation von Naphthalindiimid-Aminosäure/Dipeptid-Akzeptoren und Dialkoxy-/Dihydroxynaphthalin-Donoren aufgebaut. In den so erhaltenen wässrigen Hydrogelen führte die Ladungstransfer-induzierte Gel-Sol-Gel-Umwandlung zu weitreichenden Morphologieänderungen.

    21. Carbokationen

      Structural Isomerization of the Gas-Phase 2-Norbornyl Cation Revealed with Infrared Spectroscopy and Computational Chemistry (pages 5998–6001)

      Jonathan D. Mosley, Dr. Justin W. Young, Dr. Jay Agarwal, Prof. Henry F. Schaefer III, Prof. Paul v. R. Schleyer and Prof. Michael A. Duncan

      Article first published online: 7 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311326

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das berühmteste Carbokation ist das 2-Norbornylkation, C7H11+. Seine Struktur in der kondensierten Phase ist bekannt (links im Schema), für die Gasphasenstruktur gibt es aber bisher keinen direkten Beleg. Mit IR-Spektroskopie wurde gezeigt, dass 2-Norbornyl in das 1,3-Dimethylcyclopentenyl-Kation umlagern kann. Dieses Ion ist das globale Minimum auf der C7H11+-Potentialfläche, eine Tatsache, die in früheren theoretischen Analysen übersehen wurde.

    22. Natriumbatterien | Hot Paper

      All Organic Sodium-Ion Batteries with Na4C8H2O6 (pages 6002–6006)

      Dr. Shiwen Wang, Dr. Lijiang Wang, Dr. Zhiqiang Zhu, Zhe Hu, Dr. Qing Zhao and Prof. Dr. Jun Chen

      Article first published online: 20 FEB 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400032

      Thumbnail image of graphical abstract

      Das Tetranatriumsalz der 2,5-Dihydroxyterephthalsäure (Na4DHTPA) reagiert reversibel mit zwei Na+-Ionen bei 1.6–2.8 V und 0.1–1.8 V. Das Material kann zum Aufbau einer symmetrischen vollorganischen „Schaukelstuhl“-Zelle mit einer Durchschnittsspannung von 1.8 V und einer Energiedichte von etwa 65 Wh kg−1 verwendet werden.

    23. Proteinnanoporen

      Control of the Conductance of Engineered Protein Nanopores through Concerted Loop Motions (pages 6007–6012)

      Dr. Tiandi Zhuang and Prof. Lukas K. Tamm

      Article first published online: 28 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400400

      Thumbnail image of graphical abstract

      Lipophil immobilisiert: Die OmpG-Nanopore wurde durch Dodecylierung modifiziert, wobei jede der sieben Schlaufen in der Membran verankert wurde. Elektrophysiologischen und NMR-spektroskopische Experimenten zufolge erzeugt die so festgelegte Schlaufe 6 eine konstitutiv offene Nanopore, und die Schlaufen 1 und 5 bilden ein Gerüst, das Bewegungen auf der Nano- bis Millisekundenskala steuert.

    24. Computerchemie

      Computational Ligand Design for the Reductive Elimination of ArCF3 from a Small Bite Angle PdII Complex: Remarkable Effect of a Perfluoroalkyl Phosphine (pages 6013–6016)

      Dr. Mads C. Nielsen, Dr. Karl. J. Bonney and Prof. Dr. Franziska Schoenebeck

      Article first published online: 19 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400837

      Thumbnail image of graphical abstract

      Theorie und Praxis: Mit computergestützten Studien wurde ein neuer Ligand designt, der eine nicht offensichtliche Reaktion auslöst und allgemein akzeptierten Reaktivitätstendenzen zu widersprechen scheint. Der {PdII(Ph)(CF3)}-Komplex eines Liganden mit zwei Bis(trifluormethyl)phosphanyl-Donorgruppen wurde synthetisiert. Der zweizähnige Ligand weist einen kleinen Bisswinkel auf und bedingt eine hohe Reaktivität in der reduktiven Eliminierung von PhCF3.

    25. Festkörperreaktivität | Hot Paper

      Single Crystals Popping Under UV Light: A Photosalient Effect Triggered by a [2+2] Cycloaddition Reaction (pages 6017–6021)

      Raghavender Medishetty, Dr. Ahmad Husain, Zhaozhi Bai, Tomče Runčevski, Prof. Dr. Robert E. Dinnebier, Prof. Dr. Panče Naumov and Prof. Dr. Jagadese J. Vittal

      Article first published online: 24 MAR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201402040

      Thumbnail image of graphical abstract

      UV-Licht bringt Kristalle zum platzen: Die Kristalle dreier Metallkomplexe platzen bei Bestrahlung mit UV-Licht wie Popcorn auf. Die Ergebnisse zeigen, dass [2+2]-Photocycloadditionen im Festkörper für die Umwandlung von Licht in mechanische Bewegung genutzt werden können.

    26. Synthesemethoden

      Catalytic Asymmetric Synthesis of 8-Oxabicyclooctanes by Intermolecular [5+2] Pyrylium Cycloadditions (pages 6022–6026)

      Michael R. Witten and Prof. Dr. Eric N. Jacobsen

      Article first published online: 29 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201402834

      Thumbnail image of graphical abstract

      Zwei Thioharnstoffkatalysatoren vermitteln gemeinsam die Titelreaktion zur Bildung nützlicher chiraler Bausteine, die über eine Reihe von komplexitätserzeugenden Umwandlungen in verschiedenartige Molekülarchitekturen überführt werden können.

    27. Photoelektrochemie | Hot Paper

      Formation of Mesoporous Heterostructured BiVO4/Bi2S3 Hollow Discoids with Enhanced Photoactivity (pages 6027–6031)

      Xuehui Gao, Hao Bin Wu, Lingxia Zheng, Prof. Yijun Zhong, Prof. Yong Hu and Prof. Xiong Wen (David) Lou

      Article first published online: 12 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201403611

      Thumbnail image of graphical abstract

      Einzigartige Merkmale: Heterostrukturierte hohle BiVO4/Bi2S3-Diskoide mit mesoporöser Schale wurden durch einfache Anionenaustauschreaktion von BiVO4-Diskoiden in wässriger Na2S-Lösung synthetisiert. Bedingt durch die Heterostruktur zeigen sie einen deutlich erhöhten Photostrom und erhöhte photokatalytische Aktivität in der Reduktion von CrVI unter sichtbarem Licht.

    28. Heterocyclen

      A Protic Ionic Liquid Catalyzes CO2 Conversion at Atmospheric Pressure and Room Temperature: Synthesis of Quinazoline-2,4(1H,3H)-diones (pages 6032–6035)

      Dr. Yanfei Zhao, Bo Yu, Dr. Zhenzhen Yang, Dr. Hongye Zhang, Leiduan Hao, Xiang Gao and Prof. Zhimin Liu

      Article first published online: 30 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400521

      Thumbnail image of graphical abstract

      Kein Druck: Die Reaktion von CO2 mit verschiedenen 2-Aminobenzonitrilen in der difunktionellen protischen ionischen Flüssigkeit [HDBU+][TFE] gelang bei Atmosphärendruck und Raumtemperatur und lieferte die Titelverbindungen in exzellenten Ausbeuten. Die ionische Flüssigkeit dient zugleich als Katalysator und Lösungsmittel und aktiviert sowohl CO2 als auch die Substrate. DBU=1,8-Diazabicyclo[5.4.0]undec-7-en, TFE=Trifluorethanol.

    29. Eisen-Oxo-Intermediate | Hot Paper

      Formation of High-Valent Iron–Oxo Species in Superoxide Reductase: Characterization by Resonance Raman Spectroscopy (pages 6036–6040)

      Dr. Florence Bonnot, Dr. Emilie Tremey, Dr. David von Stetten, Dr. Stéphanie Rat, Dr. Simon Duval, Dr. Philippe Carpentier, Dr. Martin Clemancey, Dr. Alain Desbois and Dr. Vincent Nivière

      Article first published online: 28 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400356

      Thumbnail image of graphical abstract

      Superoxid-Reduktase (SOR) wurde als Modellsystem verwendet, um die Mechanismen zur Bildung von hochvalenten Eisen-Oxo-Intermediaten in Metalloenzymen zu untersuchen. Die Aminosäuren Lys48 und Ile118 in der zweiten Koordinationssphäre bestimmen die Entstehung und Spaltung der O-O-Bindung des Eisen(III)-Hydroperoxid-Intermediats, das im aktiven Zentrum der Superoxid-Reduktase gebildet wird.

    30. Massenspektrometrie

      On-Line Reaction Monitoring and Mechanistic Studies by Mass Spectrometry: Negishi Cross-Coupling, Hydrogenolysis, and Reductive Amination (pages 6041–6045)

      Xin Yan, Ewa Sokol, Dr. Xin Li, Guangtao Li, Dr. Shiqing Xu and Prof. R. Graham Cooks

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310493

      Thumbnail image of graphical abstract

      Schnell und einfach lassen sich chemische Reaktionen kontinuierlich mit einem System verfolgen, das auf induktiver ESI-Massenspektrometrie basiert. Es eignet sich auch für luft/feuchtigkeitsempfindliche Reaktionen und liefert Informationen über die Mechanismen organischer Reaktionen in Lösung, wie die Beobachtung kurzlebiger Intermediate in der Pd/C-katalysierten Hydrogenolyse und mehrerer Intermediate in Negishi-Kreuzkupplungen belegt.

    31. Massenspektrometrie | Very Important Paper

      Molecular Ionization from Carbon Nanotube Paper (pages 6046–6050)

      Rahul Narayanan, Depanjan Sarkar, Prof. R. Graham Cooks and Prof. Thalappil Pradeep

      Article first published online: 18 MAR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311053

      Thumbnail image of graphical abstract

      Niedrige Spannung: Ein mit Kohlenstoffnanoröhren imprägniertes Papier kann zur Generierung von Ionen aus organischen Molekülen bei Spannungen bis hinab zu 3 V verwendet werden. Pestizide aus Orangenschale, Inhaltsstoffe von Tabletten und verschiedenste Analyten, darunter Aminosäuren, können auf diese Weise untersucht werden.

    32. Katalysatorcharakterisierung

      Quantification of Zinc Atoms in a Surface Alloy on Copper in an Industrial-Type Methanol Synthesis Catalyst (pages 6051–6055)

      Sebastian Kuld, Christian Conradsen, Dr. Poul Georg Moses, Prof. Ib Chorkendorff and Dr. Jens Sehested

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311073

      Thumbnail image of graphical abstract

      Metall-Oxid-Wechselwirkungen spielen in der Oberflächenchemie eine wichtige Rolle. Durch eine Untersuchung des industriellen Methanolsynthesekatalysators Cu/ZnO/Al2O3 unter reduzierenden Bedingungen wurde die Menge an metallischem Zink in der Kupferoberfläche quantifiziert. Die Methode ermöglicht zudem neue Einblicke in die Cu-ZnO-Synergie in diesem Katalysatorsystem.

    33. Reaktive Zwischenstufen

      Nucleophilic Reactivity of a Copper(II)–Superoxide Complex (pages 6056–6060)

      Paolo Pirovano, Adriana M. Magherusan, Ciara McGlynn, Andrew Ure, Amy Lynes and Dr. Aidan R. McDonald

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311152

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nucleophiles Superoxid: Ein Kupfer(II)-Superoxid-Komplex ist bei niedrigen Temperaturen (−80 °C) hochreaktiv und reagiert als Nukleophil mit diversen Elektrophilen. Zum Beispiel kann es elektronenreiche Aldehyde nukleophil deformylieren (Baeyer-Villiger-Oxidation). Diese Ergebnisse bestätigen die postulierte nukleophile Reaktivität von Metall-Superoxid-Zwischenstufen in Katalysezyklen bestimmter Nonhäm-Eisen-Enzyme.

      Corrected by:

      Berichtigung: Berichtigung: Nucleophilic Reactivity of a Copper(II)–Superoxide Complex

      Vol. 126, Issue 45, 12199, Article first published online: 28 OCT 2014

    34. Desymmetrisierung

      The Use of Silyl Ketene Acetals and Enol Ethers in the Catalytic Enantioselective Alkylative Ring Opening of Oxa/Aza Bicyclic Alkenes (pages 6061–6064)

      Lei Zhang, Christine M. Le and Prof. Dr. Mark Lautens

      Article first published online: 25 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400218

      Thumbnail image of graphical abstract

      Spannungsabbau als Allzweckmittel: Die im Titel genannte Umsetzung ist allgemein, mild und mit funktionellen Gruppen verträglich und lässt sich auf gespannte wie weniger gespannte oxa/azabicyclische Alkene anwenden.

    35. Fluorierung

      Silver-Catalyzed Oxidative Activation of Benzylic C[BOND]H Bonds for the Synthesis of Difluoromethylated Arenes (pages 6065–6068)

      Peng Xu, Shuo Guo, Liyan Wang and Prof. Dr. Pingping Tang

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400225

      Thumbnail image of graphical abstract

      Selectfluor dient als Fluor-Quelle und AgNO3 als Katalysator in der oxidativen Aktivierung benzylischer C-H-Bindungen. Diese Methode wurde für den Aufbau von difluormethylierten Arenen aus methylierten Arenen mit verschiedenen Funktionalitäten entwickelt. Die Reaktion ist einfach auszuführen und kann auch für Synthesen im Gramm-Maßstab verwendet werden.

    36. Homogene Katalyse

      Vinyl Dihydropyrans and Dihydrooxazines: Cyclizations of Catalytic Ruthenium Carbenes Derived from Alkynals and Alkynones (pages 6069–6073)

      Fermín Cambeiro, Dr. Susana López, Dr. Jesús A. Varela and Prof. Carlos Saá

      Article first published online: 5 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400675

      Thumbnail image of graphical abstract

      Guter Fang: Eine neuartige Synthese von 2-Vinyldihydropyranen und Dihydro-1,4-oxazinen (Morpholinderivaten) aus Alkinalen und Alkinonen wurde entwickelt. Die Cyclisierungen verlaufen über die Bildung von katalytischen Rutheniumcarbenen aus terminalen Alkinen und (Trimethylsilyl)diazomethan und deren Abfangen mit Carbonylnucleophilen.

    37. Heterocyclen

      Stereospecific Formal [3+2] Dipolar Cycloaddition of Cyclopropanes with Nitrosoarenes: An Approach to Isoxazolidines (pages 6074–6078)

      Shyamal Chakrabarty, Dr. Indranil Chatterjee, Birgit Wibbeling, Dr. Constantin Gabriel Daniliuc and Prof. Dr. Armido Studer

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400885

      Thumbnail image of graphical abstract

      Stereospezifisch und regioselektiv: Die MgBr2-katalysierte formale [3+2]-Cycloadditionsreaktion von Donor-Akzeptor-aktivierten Cyclopropanen mit Nitrosoarenen bietet einen neuen Zugang zu strukturell unterschiedlichen Isoxazolidinen. Die Reaktionen sind experimentell einfach ausführbar und verlaufen mit vollständiger Stereospezifität und perfekter Kontrolle der Regioselektivität.

    38. Grüne Chemie

      Introducing Deep Eutectic Solvents to Polar Organometallic Chemistry: Chemoselective Addition of Organolithium and Grignard Reagents to Ketones in Air (pages 6079–6083)

      Cristian Vidal, Dr. Joaquín García-Álvarez, Dr. Alberto Hernán-Gómez, Dr. Alan R. Kennedy and Prof. Eva Hevia

      Article first published online: 25 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400889

      Thumbnail image of graphical abstract

      Ergrüntes Lithium: Eine neue Methode für die selektive Addition von Grignard- und Organolithium-Reagentien an Ketone in grünen, erneuerbaren, tiefeutektischen Lösungsmitteln wird vorgestellt. Die Methode bildet eine Brücke zwischen den metallorganischen Hauptgruppenverbindungen und den grünen Lösungsmitteln (ChCl=Cholinchlorid; siehe Bild).

    39. Synthesemethoden

      Palladium-Catalyzed Heck-Type Cross-Couplings of Unactivated Alkyl Iodides (pages 6084–6087)

      Caitlin M. McMahon and Prof. Erik J. Alexanian

      Article first published online: 24 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201311323

      Thumbnail image of graphical abstract

      Mit Palladium zum Erfolg: Eine Vielzahl nichtaktivierter Alkyliodide, darunter solche mit Wasserstoffatomen in β-Position, wurde erfolgreich in Pd-katalysierten Heck-Reaktionen mit verschiedenen Alkenen gekuppelt. Die milden Katalysebedingungen ermöglichen den Aufbau intermolekularer C-C-Bindungen, unter anderem mit Substraten, deren Funktionalitäten empfindlich gegenüber Basen oder Nukleophilen reagieren.

    40. Eisen-Schwefel-Cluster

      Low-Spin Pseudotetrahedral Iron(I) Sites in Fe2(μ-S) Complexes (pages 6088–6091)

      John S. Anderson and Prof. Jonas C. Peters

      Article first published online: 17 APR 2014 | DOI: 10.1002/ange.201401018

      Thumbnail image of graphical abstract

      Nahezu isostrukturell, aber elektronisch unterschiedlich sind die hier vorgestellten [(L3Fe)2(μ-S)]-Dieisenkomplexe in den niedervalenten Oxidationszuständen FeII[BOND]S[BOND]FeII, FeII[BOND]S[BOND]FeI und FeI[BOND]S[BOND]FeI. Magnetische, spektroskopische und Strukturstudien zeigen, dass die Reduktion von FeII zu FeI mit einem Übergang der pseudotetraedrischen Eisenzentren zu Low-Spin-Zuständen (S=1/2) einhergeht (siehe Schema).

    41. Krebsbekämpfung

      Organozinn(IV)-beladenes mesoporöses SiO2 als biokompatible Strategie bei der Krebstherapie (pages 6092–6097)

      Mirna Z. Bulatović, Dr. Danijela Maksimović-Ivanić, Christian Bensing, Prof. Santiago Gómez-Ruiz, Prof. Dirk Steinborn, Dr. Harry Schmidt, Dr. Marija Mojić, Prof. Aleksandra Korać, Igor Golić, Dr. Damian Pérez-Quintanilla, Dr. Miljana Momčilović, Dr. Sanja Mijatović and Prof. Goran N. Kaluđerović

      Article first published online: 14 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400763

      Thumbnail image of graphical abstract

      Vielversprechendes Konzept: Die Beladung eines nanostrukturierten Materials mit einer Organozinn(IV)-Verbindung führte zu einer beachtlichen Verstärkung der Wirksamkeit gegen Krebszellen. Das neuartige Nanomaterial brachte B12-Melanome bei syngenen C57BL/6-Mäusen fast vollständig zum Verschwinden. Die dabei erfolgte Rückverwandlung der Krebszellen zum normalen Phänotyp ist hochverträglich mit dem umgebenden Gewebe und stellt damit einen sehr sicheren Mechanismus der Krebsbekämpfung dar.

    42. Spincrossover | Very Important Paper

      Wie beeinflusst ein koordinierter Radikalligand die Spincrossover-Eigenschaften in einem oktaedrischen Eisen(II)-Komplex? (pages 6098–6102)

      Markus Schmitz, Manuel Seibel, Dr. Harald Kelm, Dr. Serhiy Demeshko, Prof. Dr. Franc Meyer and Prof. Dr. Hans-Jörg Krüger

      Article first published online: 8 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201310484

      Thumbnail image of graphical abstract

      Redoxkontrollierte Veränderungen eines koordinierten Liganden wurden erstmals dazu genutzt, einen thermisch induzierten Spincrossover in einem oktaedrischen FeII-Komplex herbeizuführen. Der Einfluss des resultierenden koordinierten π-Radikals auf die Spincrossover-Eigenschaften von oktaedrisch koordiniertem FeII sowie die strukturellen und elektronischen Unterschiede zwischen beiden Oxidationszuständen des Redoxpaares werden diskutiert.

    43. Umpolung

      Flexible stereoselektive Funktionalisierung von Ketonen durch Umpolung mit hypervalenten Iodreagentien (pages 6103–6107)

      Dr. Pushpak Mizar and Prof. Dr. Thomas Wirth

      Article first published online: 20 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400405

      Thumbnail image of graphical abstract

      Effiziente α-Funktionalisierungen von Ketonen mit verschiedenen einfachen und nützlichen Nukleophilen werden durch hypervalente Iodreagentien ermöglicht (siehe Schema; Nu′ kann Nu selbst oder eine entschützte Form dieser nukleophilen Gruppe sein).

    44. Grenzflächen in der Katalyse

      Metall-Substrat-Wechselwirkung: Kombination von hochauflösender Mikroskopie und Modellsystemen, um die atomare Struktur von Grenzflächen aufzuklären (pages 6108–6112)

      Dr. Marc G. Willinger, Dr. Wei Zhang, Dr. Oleksandr Bondarchuk, Dr. Shamil Shaikhutdinov, Prof. Dr. Hans-Joachim Freund and Prof. Dr. Robert Schlögl

      Article first published online: 19 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400290

      Thumbnail image of graphical abstract

      Blick ins Innere: Die Untersuchung wohldefinierter Modellsysteme mit hochauflösender Rastersonden- und Elektronenmikroskopie ermöglicht detaillierte Einblicke in die Beschaffenheit von Grenzflächen in nanostrukturierten Katalysatoren. Demonstriert wird dies am Beispiel von Pt-Nanopartikeln auf einem Eisenoxid-Träger, die aufgrund einer starken Wechselwirkung zwischen Metall und Substrat von einer dünnen Oxidschicht benetzt werden (siehe Bild).

    45. Nucleobasen-Erkennung

      Programmierbare und hochaufgelöste In-vitro-Detektion von genomischem 5-Methylcytosin durch TALEs (pages 6113–6117)

      M. Sc. Grzegorz Kubik, M. Sc. Moritz J. Schmidt, M. Sc. Johanna E. Penner and Dr. Daniel Summerer

      Article first published online: 6 MAY 2014 | DOI: 10.1002/ange.201400436

      Thumbnail image of graphical abstract

      Sensoren für die Epigenetik: DNA bindende Proteine, die Cytosin und 5-Methylcytosin (C, red) unterscheiden können, sind wichtige analytische Werkzeuge in der Epigenetik. Allerdings bietet keines der verfügbaren Proteine eine programmierbare Sequenzselektivität. Diese Arbeit deckte eine sehr hohe und robuste C-Sensitivität von programmierbaren TAL-Effektoren in vitro auf, die die genortspezifische Detektion einzelner genomischer C ermöglicht.

SEARCH

SEARCH BY CITATION