SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Adsorption;
  • Komplexbildner;
  • Tenside;
  • Trennung;
  • Waschen

Abstract

Waschen und Reinigen ist ein komplexer Vorgang, bei dem der Schmutz entweder durch physikalische Trennvorgänge ohne Stoffumwandlung oder als Folge einer Stoffumwandlung von der Unterlage abgelöst wird. Die Ursachen der physikalischen Trennung sind bei Pigmenten auf die starke gleichsinnige negative Aufladung von Schmutz und Substrat sowie den Ausbreitungsdruck im adsorbierten Wirkstoffilm an Schmutz und Unterlage zurückzuführen. Bei öligen Anschmutzungen ist die Herabsetzung der Grenzflächenspannung mit anschließendem Abrollvorgang und Umnetzung des Substrats die entscheidende primäre Trennstufe. Alle Trennmechanismen sind ursächlich auf die Wirkstoffadsorption an Grenzflächen zurückzuführen. Eingehend werden die Gesetzmäßigkeiten der spezifischen und unspezifischen Adsorption, insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Adsorptionssteigerung diskutiert. Erstmals wird auch die Bedeutung des Lamellenbruchs für die Ölentfernung bei molekular kontinuierlich belegten Oberflächen hervorgehoben, wobei die Adsorption der Hydroxylionen ausschlaggebend ist. Am Beispiel des “Waschens” von Fettsaurekristallen wird gezeigt, wie über den Mechanismus der Umnetzung ein großtechnisches Verfahren zur Separation von festen und flüssigen Fettsäuren sowie Fetten entwickelt wurde.

Washing and cleaning is a complex process in which soil is detached from surfaces either as a result of a change of chemical substances or by physical separation processes without change of the separated material. The causes of the physical separation processes concerning particulate soil are a result of the strong negative charge of both soil and substratum as well as of the spreading pressure in the adsorbed film of active substance on soil and surface. For oily soil the decrease of the interfacial tension with the subsequent roll-up of the substratum is the decisive primary separation step. All separation mechanisms are causally explained by the adsorption of active matter on interfaces. Laws and rules of specific and unspecific adsorption are discussed in details, particularly under the viewpoint of the enhancement of ad- sorption. For the first time the importance of the breaking of lamellas for the removal of oily soil from molecularly continuously covered surfaces is pointed out, the adsorption of the hydroxyl ions thereby being determining. It is shown by the example of “washing” of insoluble fatty acid crystals how a large-scale process for the separation of solid and liquid fatty acids was developed via the mechanism of roll-up.