Eine Frage des Geschmackes

Authors


Abstract

“Aroma” oder “gusto” heißt es auf Spanisch, “flavor” oder “taste” auf Englisch – im Deutschen sprechen wir einfach vom “Geschmack”, ohne uns genau festzulegen, ob wir von der Geschmacksqualität eines Nahrungsmittels oder vom Geschmacksempfinden des Genießers sprechen. Die Geschmacksqualität hängt von molekularen Bestandteilen des Nahrungsstoffes ab, das Geschmacksempfinden von der neuronalen Verarbeitung und subjektiven Wahrnehmung. Geschmacksrezeptoren gibt es nicht nur auf der Zunge, sie sind auch in anderen Körperbereichen für die Signalvermittlung zwischen Zelläußerem und Zellinnerem zuständig.

Ancillary