SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Ökotoxikologie;
  • Hydrologie;
  • Hochwasser;
  • Schadstoffe;
  • Schwebstoffe

Abstract

Hochwasserereignisse stellen in überschwemmungsgefährdeten Gebieten immer wieder eine Bedrohung für Leben, Gesundheit und Eigentum der Bevölkerung sowie für Industrie, Landwirtschaft und Infrastruktureinrichtungen dar. Problematisch sind dabei aber nicht nur diese eher direkten Auswirkungen: Historische Belastungen – tickende “Zeitbomben” – im Sediment können durch Erosion erneut in die Gewässersäule gelangen. Dort können sie die Gewässerqualität nachhaltig beeinträchtigen und die Gesundheit aquatischer Organismen und auch des Menschen gefährden. In diesem Artikel werden verschiedene Untersuchungen zum Schädigungspotenzial von Hochwassern und speziell die Befunde einer kombinierten hydrologischen und ökotoxikologischen Untersuchungsmethodik vorgestellt.

Flood events – an underestimated danger

Floods events are a constant threat to life, health and property of the population as well as for industry, agriculture and infrastructure in flood-prone areas. But of concern are not only the direct effects: historical contamination – ticking ”time bombs" – in the sediment can re-enter the water column through erosion. Once present, they can have negative impact on water quality and endanger health of aquatic organisms and humans. This article features several studies on the hazardous potential of flood events and especially the findings of a combined hydrological and ecotoxicological investigation strategy.