Reversible thermische Umlagerung von Bicyclo[5.1.0]octen-(2) in Cyclooctadien-(1.4)

Authors


Abstract

Bei 180−300° stehen Cyclooctadien-(1.4) (I) und Bicyclo[5.1.0]octen-(2) (II) im Gleichgewicht. Die Gleichgewichtskonstante K = [II]/[I]= (2.7±0.1).102 (bei 200°) ist wenig temperaturabhängig. Hin- und Rückreaktion verlaufen intramolekular und nach erster Reaktionsordnung. Die Summe ihrer Geschwindigkeitskonstanten wird wiedergegeben durch die ARRHENIUS-Gleichung

equation image

Die kinetischen Parameter und Versuche mit deuterierten Verbindungen machen eine transannulare 1.5-Wasserstoffverschiebung im Zuge eines Synchronprozesses wahrscheinlich. — Oberhalb von 325° wird das Gleichgewicht I ⇌ II durch die irreversible Folgereaktion von II zu cis-Bicyclo[3.3.0]octen-(2) aufgehoben.

Ancillary