Zweistufige Mikroverkapselung von Rinderserumalbumin auf Trägerpartikeln in der Hochdruckwirbelschicht

Authors


  • Vortrag anlässlich des 3. Symposiums Partikeltechnologie, 21./23. Juni 2006 in Pfinztal.

Abstract

Die lösungsmittelfreie Ausfällung wasserlöslicher Substanzen und deren nachfolgende Verkapselung erlaubt es, rückstandsfreie Verbindungen mit definierbarem Auflösungsverhalten herzustellen. Eine mit überkritischem CO2 betriebene Hochdruckwirbelschicht bietet dabei eine Möglichkeit, auch temperaturempfindliche Substanzen wie Proteine zu behandeln. Im Beitrag wird die Proteinausfällung aus wässriger Lösung auf biokompatible Trägerpartikel mit nachgeschalteter Paraffinbeschichtung beschrieben. Es zeigt sich, dass sich in einem Zweistufenprozess nahezu agglomerationsfreies beschichtetes Produkt herstellen lässt.

Ancillary