SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Kristallisation;
  • Produkteigenschaften;
  • Prozessoptimierung

Abstract

Um den Kristallisationsprozess im Hinblick auf die geforderten Produktqualitäten (Korngrößenverteilung, Korngröße, Reinheit) zu optimieren, werden Regeln aufgestellt. Die Entwicklung dieser Regeln erfolgt über eine Ableitung der kontrollierten Kristallisation, insbesondere durch Impftechniken. Dazu wird ein umfangreiches Versuchsprogramm mit fünf Stoffsystemen durchgeführt, die aufgrund unterschiedlicher spezifischer stofflicher Eigenschaften ausgewählt wurden. Sowohl die Breite des metastabilen Bereiches als auch die Kristallwachstumsgeschwindigkeit haben einen entscheidenden Einfluss darauf, wie der Kristallisationsprozess mit Hilfe der Impftechnik durchgeführt werden muss, um ihn kontrollieren zu können. Ferner sind die Neigung der Stoffsysteme zum Abrieb und zur Agglomeration von Bedeutung für die Partikelverteilung und die Reinheit des Endproduktes. Es werden Daten angegeben, die für das betreffende Stoffsystem bekannt sein müssen, um gezielt handeln zu können.