Rohstoffwandel

Authors


Abstract

Die Änderung der Rohstoffbasis ist für die chemische Industrie nichts Neues, immer wurden damit eine Innovationswelle und ein Aufschwung angestoßen. Eine Voraussetzung ist, frühzeitig die wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen für einen erneuten Rohstoffwandel zu entwickeln. Gerade die chemische Industrie, der die Naturgesetze wohl vertraut sind, sollte ihre Zukunft nicht auf Wachstum, sondern auf Nachhaltigkeit ausrichten, um die bis 2050 erwartete Weltbevölkerung von neun Milliarden Menschen mit ihrem überproportional steigenden Rohstoffhunger versorgen zu können.

Ancillary