Kompaktreformer für die dezentrale Wasserstoffbereitstellung aus Erdgas

Authors


Abstract

Die Dampfreformierung von Erdgas bietet zurzeit die wirtschaftlich sinnvollste Option für die stationäre dezentrale Wasserstofferzeugung zur Nutzung in Brennstoffzellen. Basierend auf einem Überblick über den Stand der Technik und einer Analyse der Anforderungen an eine kompakte, energetisch effiziente Reformierung wird ein Kleinreformer mit einer Leistung von 5 m3N/h Wasserstoff (entsprechend 15 kW Heizwert) vorgestellt. Er zeichnet sich durch eine thermisch effiziente Integration von katalytischer Reformierung und Verbrennung aus und besitzt eine volumenspezifische Reformerleistung von 7 m3N Wasserstoff/Liter/h, einen thermischen Wirkungsgrad von 90 % über einen breiten Lastbereich und ein hervorragendes Lastfolgeverhalten.

Ancillary